Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Moto Maker: Online…

Smartwatch - wozu?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Smartwatch - wozu?

    Autor: dEEkAy 27.02.15 - 10:37

    Ich kann mit dem ganzen Thema rund um die Smartwatches absolut nichts anfangen. Entweder die Dinger können nichts und laufen ne Woche, oder sie können viel, müssen allerdings jeden Tag (mehrmals) an die Steckdose.

    Da hab ich doch lieber eine stink normale Armbanduhr, die läuft ewig, zeigt mir die Zeit an und wenn ich wirklich wissen will was los ist, hol ich mein Smartphone raus.

  2. Re: Smartwatch - wozu?

    Autor: Niaxa 27.02.15 - 11:10

    Ach was der Griff zum SP ist hier UNMÖGLICH. Alleine die Anstrengung und vor allem wie man erniedrigend angesehen wird wenn mal wieder 90% der Weltbürger in einem Meeting hocken und auf das SP schauen müssen xD.

    Verstehe ich irgendwie auch nicht, aber man brauchts halt und der Wirtschaft tuts ja auch was gutes hehe. Am meisten stört mich wie hässlich die Dinger sind. Die Moto wäre ja einigermaßen schön, dafür halt fett wie noch mal was.

  3. Re: Smartwatch - wozu?

    Autor: chris92 27.02.15 - 11:26

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Moto wäre ja einigermaßen schön, dafür halt fett wie
    > noch mal was.

    Fett? Meine ist nicht wirklich dicker als meine herkömmliche Armbanduhr. O__o

  4. Re: Smartwatch - wozu?

    Autor: Gontah 27.02.15 - 11:47

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    oder sie
    > können viel, müssen allerdings jeden Tag (mehrmals) an die Steckdose.

    Es ist immer lustig zu lesen, wie die Menschen, die eine Smartwatch NICHT haben, über deren Akkulaufzeten berichten. Diese miserablen Theoretiker.

  5. Re: Smartwatch - wozu?

    Autor: Niaxa 27.02.15 - 13:12

    Nicht mal wenn ich 2 meiner Uhren übereinander lege wären sie so dick wie die Moto. Das ist ja nicht das Problem. Manche Leute wollen klobige Uhren andere eben ganz flache. Da hier aber nur eines verfügbar ist, muss man sich die Motzerei eben der anderen Seite anhören und gut ist.

  6. Re: Smartwatch - wozu?

    Autor: d2kx 27.02.15 - 16:49

    Meine LG G Watch würde ich nicht mehr hergeben.

    Für jede Benachrichtigung das Handy aus der Tasche zu holen nervt je nach Menge, vor allem, wenn es nur irgendeine unwichtige Nachricht oder Mail war (was man aber erst weiß, wenn man aufs Handydisplay schaut). Das hat sich mit der Uhr erledigt. Kurz auf den Arm gucken und man sieht die Mail/Nachricht oder was auch immer sonst los ist. Und das auch in Situationen, wo es sonst schwierig ist (z.B. Autofahrt).

    Akku ist ein Nichtproblem. Wenn man schläft wird die Uhr geladen, genau wie das Handy.

  7. Re: Smartwatch - wozu?

    Autor: riccot 04.03.15 - 21:32

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Am meisten stört mich wie hässlich
    > die Dinger sind. Die Moto wäre ja einigermaßen schön, dafür halt fett wie
    > noch mal was.


    WTF! Er hat eindeutig zu viele Prototypen Bilder gesehen. haha
    Die Moto 360 ist wohl das heißeste Gadget seit langem.
    simpel, edel, zeitlos. und definitiv nicht fett :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.03.15 21:32 durch riccot.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dreisechzig ITC GmbH, Dreieich
  2. Transdev GmbH, Berlin
  3. Stadt Regensburg, Regensburg
  4. Stadt Soltau, Soltau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. 80,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

  1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
    Graue Flecken
    Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

    Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

  2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
    Störung
    Google Kalender war weltweit ausgefallen

    Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps war ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

  3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
    Netzbau
    United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

    United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


  1. 18:14

  2. 17:13

  3. 17:01

  4. 16:39

  5. 16:24

  6. 15:55

  7. 14:52

  8. 13:50