1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Motorola: "Alle Smartwatches…

Smartwatches sind Tinnef

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Smartwatches sind Tinnef

    Autor: redwolf 15.05.14 - 16:50

    Uhren sind obsolet. Heute hat jeder ein [STROKE]Handy[/STROKE] Smartphone mit einer eingebauten Uhr.

    Uhren sind heute Mode-Assesouir. Niemand den ich kenne nutzt eine Uhr primär wegen ihrer Funktion. Das gleiche gilt für Smartwatches. Solange sich kein Modetrend bilded und es ein Markthype bleibt, wird auch keine Smartwatch erfolgreich sein. Zumal eine Smartwatch im gegensatz zur klassischen Uhr den Nachteil hat, dass man ein weiteres Gerät alle zwei Tage aufladen muss.

  2. Re: Smartwatches sind Tinnef

    Autor: currock63 15.05.14 - 19:25

    redwolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Uhren sind obsolet. Heute hat jeder ein Handy Smartphone mit einer
    > eingebauten Uhr.

    Ich habe beides. Und das Smartphone macht nicht alles mit. Vor allem brauche ich desöfteren die wirklich ganz genaue Zeit, und zwar sofort und nicht erst nach Herumkramen und entsperren des Smartphones.

    > Uhren sind heute Mode-Assesouir. Niemand den ich kenne nutzt eine Uhr
    > primär wegen ihrer Funktion.
    Tja, da kennst du mich nicht.

    > Zumal eine Smartwatch im gegensatz zur
    > klassischen Uhr den Nachteil hat, dass man ein weiteres Gerät alle zwei
    > Tage aufladen muss.
    Richtig. Meine muß ich nie aufladen.

  3. Re: Smartwatches sind Tinnef

    Autor: onkel hotte 16.05.14 - 08:56

    >> Uhren sind heute Mode-Assesouir. Niemand den ich kenne nutzt eine Uhr
    >> primär wegen ihrer Funktion.
    > Tja, da kennst du mich nicht.

    Mich auch nicht. Meine CASIO würde nicht als Accessoire taugen, als Uhr ist sie super. Bevor ich mein stromfressendes Display einschalte um die Zeit abzulesen habe ich das mit der Uhr 5x schneller gemacht

  4. Re: Smartwatches sind Tinnef

    Autor: Milestone 16.05.14 - 09:51

    Ich trage seit Jahren auch wieder eine Casio. Es ist schlicht zu mühsam, immer das Handy rauskramen zu müssen.

  5. Re: Smartwatches sind Tinnef

    Autor: Jolla 16.05.14 - 10:00

    redwolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Uhren sind obsolet. Heute hat jeder ein Handy Smartphone mit einer
    > eingebauten Uhr.

    Du meinst jeder hat einen Computer mit einer Telefonie-App?

    >
    > Uhren sind heute Mode-Assesouir. Niemand den ich kenne nutzt eine Uhr
    > primär wegen ihrer Funktion.

    Stimmt. Wir kennen uns nicht.

    Und in 10 Jahren wird man über dich lachen wenn du deinen Klotz aus der Hosentasche pulst um ne Instant Message zu lesen.

  6. Re: Smartwatches sind Tinnef

    Autor: Eckstein 16.05.14 - 11:41

    redwolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [STROKE]Handy[/STROKE]

    Bitter, du warst kurz davor gar nicht mal so weit entfernt. ;-)

  7. Re: Smartwatches sind Tinnef

    Autor: JNZ 16.05.14 - 13:55

    Warum sollte ich andauernd das Telefon aus der Tasche holen, wenn es Armband-Uhren gibt (btw seit Jahrzehnten schon bewährt).
    Klar geht es bei der Uhr ums Design, Zeit anzeigen können Sie alle.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  2. DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg, Hamburg, Großostheim
  3. BruderhausDiakonie - Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen
  4. Deloitte, Düsseldorf, Stuttgart, Hamburg, München, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 289,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. HP 15s Power Notebook für 629,00€, LG 27 Zoll Monitor für 279,00€, Lenovo V155 Laptop...
  3. (aktuell u. a. Emtec X150 SSD Power Plus 480 GB für 51,90€ (Tages-Deal), BenQ EX3203R, 31,5-Zoll...
  4. (u. a. F1 2019 Anniversary Edition für 26,99€, Hitman 2 Gold Edition für 20,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Geforce GTX 1650 Super im Test: Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz
Geforce GTX 1650 Super im Test
Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz

Mit der Geforce GTX 1650 Super positioniert Nvidia ein weiteres Modell für unter 200 Euro. Dort trifft die Turing-Grafikkarte allerdings auf AMDs Radeon RX 580, die zwar ziemlich alt und stromhungrig, aber immer noch schnell ist. Zudem erscheint bald die sparsame Radeon RX 5500 als Nachfolger.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia-Grafikkarte Geforce GTX 1650 Super erscheint Ende November
  2. Geforce GTX 1660 Super im Test Nvidias 250-Euro-Grafikkarte macht es AMD schwer
  3. Geforce-Treiber 436.02 Integer-Scaling macht Pixel-Art hübscher

  1. Snapdragon XR2: Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option
    Snapdragon XR2
    Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option

    Egal ob Brille oder Headset: Mit dem Snapdragon XR2 sollen AR-, MR- und VR-Geräte deutlich besser werden. Der Chip ist eine Version des Snapdragon 865, er unterstützt Augen-, Gesichts- und Hand-Tracking.

  2. Snapdragon 8c/7c: Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM
    Snapdragon 8c/7c
    Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM

    Qualcomm stellt sich breiter auf: Der Snapdragon 8c folgt auf den Snapdragon 8cx und ist für 500-Dollar-Notebooks mit Windows 10 on ARM gedacht, der noch günstigere Snapdragon 7c wird zusätzlich in Chromebooks stecken.

  3. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.


  1. 01:12

  2. 21:30

  3. 16:40

  4. 16:12

  5. 15:50

  6. 15:28

  7. 15:11

  8. 14:45