1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Motorola: Moto G mit LTE…

Lollipop 5.1

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lollipop 5.1

    Autor: Rosch 11.03.15 - 12:22

    Ich bin mal gespannt wann das fürs Moto G kommt. Ich habe seit einiger Zeit jetzt das 5.0.2 drauf.

    Ich habe gemerkt das es ein klein bischen mehr stromhungrig ist. Ansonsten bin ich zufrieden damit - bis auf eine Sache. Das neue Smartlock!

    Ich bin begeisterter Face Unlocker. Das klappt auch mit Lollipop gut. Die Gesichtserkennung als solche funktioniert sogar IMHO besser als unter Kitkat. ABER: Der größte Murks überhaupt ist das man unter Lollipop nach erflogreichem Face Unlock noch den Sperrbildschirm wegwichen muss. Ich will das er - wie früher - nach einem Unlock von selbst verschwindet.

    Ich hoffe das wird in 5.1 gefixt!

    Oder hat das jemand bereits unter 5.0 so hinbekommen?

  2. Re: Lollipop 5.1

    Autor: gelöscht 11.03.15 - 13:37

    "Ich habe gemerkt das es ein klein bischen mehr stromhungrig ist. Ansonsten bin ich zufrieden damit - bis auf eine Sache. Das neue Smartlock! "

    Also bei mir hält es deutlich länger. Vor allem bei nicht-Nutzung! 73% beim Einschlafen und 72% beim Aufwachen nach 9 Stunden. Top! Und zwar ohne Flugzeugmodus etc.

    Schneller ist es auch und der RAM-Bug ist verschwunden.

  3. Re: Lollipop 5.1

    Autor: Rosch 11.03.15 - 14:44

    Wielange hält deins?

    Mit Flugzeugmodus in der Nacht komm ich auf kaum Entladung. ca. 1% Wenn ich WLAN/Mobiledaten etc. ausmache aber die SIM Karten ansich noch aktiv lasse verlier ich übernacht aber trotzdem ca. 20%

  4. Re: Lollipop 5.1

    Autor: katze_sonne 11.03.15 - 15:37

    Ein ganz klein wenig mehr als 1% in der Nacht braucht das Handy bei mir zwar schon. Aber vom Prinzip her wollte ich genau dasselbe schreiben. Bei meinem Moto G (1st Gen) (Update kam bei mir letzten Freitag) hält der Akku seit dem Update *wesentlich* länger, vor allem bei nichtbenutzung. Ich finde es ja schon irgendwie leicht lächerlich, dass irgendwelche scheinbar wirklich signifikanten Einsparmöglichkeiten erst in solch einer späten Android-Version addressiert wurden...

    Mag aber auch sein, dass ich die 1% Verbrauch in der Nacht auch erreichen könnte. Habe nämlich Push-Mail an und diverse Messenger (Facebook, Threema, WhatsApp) am laufen. Was aber denke ich besonders viel ausmachen könnte ist meine Einstellung "WLAN im Ruhezustand aktiv" auf "immer". Habe die jetzt mal auf Standard ("Nur bei Netzstrom" - oder ist die sogar auf "aus" im Standard?) zurückgestellt. Grund für die Einstellung war damals das WLAN an unserer FH. Mobilfunkempfang hat man dort innerhalb der Gebäude weder mit o2 noch Vodafone (andere habe ich nicht ausprobiert) wirklich gut - ab und an mal, aber nichts stabiles. Und für das WLAN brauchte man zusätzlich eine VPN-Verbindung. Diese aber jedes Mal nach dem Sperren des Handys neu zu öffnen war ein klein wenig nervig ;) deswegen hatten wir eigentlich alle diese Option an. Inzwischen sind wir aber zum Glück zu Eduroam gewechselt, da braucht man kein VPN mehr. Dann heißt "WLAN" = "Internet" :)

    Ansonsten bin ich übrigens gar nicht vom Lollipop Update begeistert. Ja, technisch gesehen ist es besser (läuft flüssiger etc.). Aber von der Oberfläche sehe ich nur zwei Vorteile: Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm (da wird aber auch so eine Scheiße wie CSipSimple und so angezeigt - Dinge, die einen gar nicht wirklich interessieren; ist auf dem iPhone irgendwie besser umgesetzt - es sollte einfach die App bestimmen, welche Benachrichtigungen sie an den Sperrbildschirm senden will, nicht Android sollte *alle* Benachrichtigungen rübermappen - ja, man kann vermutlich auch mit diesen "wichtig" etc. Einstellungen rumspielen (aber ich möchte ja verpasste Anrufe von CSipSimple angezeigt bekommen aber nicht das "läuft im Hintergrund" Widget - und jetzt?)... dann wird es aber langsam echt kompliziert - selbst die Pebble App bietet eine sinnvolle Vorauswahl, welche Benachrichtgungen von welchen Apps auf der Pebble angezeigt werden). Und die Taschenlampe - dafür braucht man keine eigene App mehr.

    Dazu kommen noch jede Menge unnütze Animationen, die einfach vieles langsamer machen (im Einstellungsmenü beispielsweise: Dieser "Fleck" der sich erstmal vom gedrückten Punkt aus zu beiden Seiten ausbreitet bis dann die Überblendanimation überhaupt erst anfängt geht mir als "Power User" extrem auf die Nerven. Ist ja fast genauso schlimm wie Windows 8, wo man dauernd am Warten ist, dass die Animationen fertig sind. Ja, in den Entwickleroptionen kann man Animationen deaktivieren: aber nicht diese *nervige* Animation. Im Akkumenü wird nur noch die voraussichtliche Laufzeit angezeigt, nicht mehr die "XXX h seit letztem Aufladen" - dabei fände ich beide Optionen gut. Die Einstellungszentrale, die man von oben runterziehen kann, ist unstrukturiert und unübersichtlich wie nur was... Mit "schnell schnell" ist da nichts zu machen. Am besten ist der Mehrbenutzermodus... Diesem sei Dank wird jetzt auf dem Sperrbildschirm das dem eigenen Kontakt zugewiesene Foto angezeigt. Super. Und wer braucht auf einem Handy einen Mehrbenutzermodus? Auf dem Tablet: Ok, aber auf dem Handy? In den Tiefen der Einstellungen versteckt vielleicht, aber so? Naja...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Projektmanager (m/w/d)
    Fresenius Medical Care, Bad Homburg
  2. VBA-Entwickler und IDV-Koordinator (m/w/d)
    L-Bank, Karlsruhe
  3. (Senior)Berater (m/w/d) im Bereich Industrie 4.0 / Digitalisierung
    PROTEMA Unternehmensberatung GmbH, Stuttgart-Degerloch
  4. Koordinator*in Datenbankgestützte Dokumentengenerierung (d/m/w)
    Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Sankt Augustin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release 16.09.)
  2. 59,99€ (PC), 69,99€ (PS4, PS5, Xbox One/Series X)
  3. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    TECH TALKS: Kann Europa Chips?
    TECH TALKS
    Kann Europa Chips?

    In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

    1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
    2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
    3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis

    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020

    1. Corona-Warn-App: Digital signierte Tests bis Ende Juni geplant
      Corona-Warn-App
      Digital signierte Tests bis Ende Juni geplant

      Nicht nur Impfungen, auch zertifizierte PCR-Tests sollen demnächst in der Corona-Warn-App angezeigt werden können. Sie sollen das Reisen erleichtern.

    2. Apple: Manche iMacs sind schief
      Apple
      Manche iMacs sind schief

      Immer mehr Kunden erhalten wohl ihre iMacs mit schief installierten Panels. Käufer sind frustriert, die Community sieht Meme-Material.

    3. App Store ausgetrickst: Illegale Streaming-App als Sudoku-Client getarnt
      App Store ausgetrickst
      Illegale Streaming-App als Sudoku-Client getarnt

      In Apples App Store war sie als Sudoku-App gelistet, doch nach der Installation änderte sich die Oberfläche nach wenigen Sekunden.


    1. 12:58

    2. 12:44

    3. 12:30

    4. 12:00

    5. 11:44

    6. 11:29

    7. 11:15

    8. 11:01