1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Motorola-Smartwatch…
  6. Thema

Smartwatches floppen am laufenden Band

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Smartwatches floppen am laufenden Band

    Autor: Differenzdiskriminator 07.08.14 - 12:22

    gollumm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nachdem sich Deine Zahlen auf 12 Monate beziehen, solltest Du das auch dem
    > iPhone eingestehen. Nachdem Du hier offensichtlich wortklauberisch werden
    > musst zeigt sich welches Geistes Kind Du bist.
    Ok, können wir gern machen.

    Vergleichen wir dann Apple und Pebble in Relation zu ihrem Umsatz oder Mitarbeiterstärke? Oder ignorieren wir diesen Punkt lieber?

    Und wo ist nun die "Flop" bzw. "ferner liefen" und Erfolg Grenze? Ich kenne die beiden Richtwerte 2 Millionen für Flop und 4,5 Millionen für Erfolg. Wo ist die konkrete Grenze? 3 Millionen?

    > Mach es, ich merk mir einfach, dass Du nicht ernsthaft Diskutierten kannst.
    Könnte schon, aber es macht mehr Spaß dich vorzuführen :-)

  2. Re: Smartwatches floppen am laufenden Band

    Autor: Betzy 07.08.14 - 12:32

    Vielleicht sollte man erst einmal "floppen" definieren....

    Bei PC hat man auch nicht geglaubt, dass sie je für die durchschnittlichen Heimanwender interessant werden könnten. Hat so einige Jahre gedauert.
    Notebooks waren viel zu klobig, als man hätte glauben können, dass je Menschen mit ihnen täglich unterwegs sind.
    Die ersten Smartphones (noch lange vor dem iPhone), hatten auch ihre begrenzte Zielgruppe.
    Tablets hielten und halten viele für unsinnig und doch bringen sie PC und Notebookhersteller in Bedrängnis.
    ...

    Die Vergangenheit zeigt also, dass solche Aussagen in der Zukunft oft revidiert werden mussten.
    Kann man nun von der jetzigen Entwicklung auf die Zukunft deuten? Nein, aber vieles hat auch die seine Zielgruppe gefunden.

    Smartwatches stehen am Anfang und doch wieder nicht. Welche Erwartungen hat man an eine Smartwatch und wo kann ihre Zukunft liegen. In Form eines Mini Smartphones am Handgelenk werden sie sicher nicht den Durchbruch haben, aber auch dafür gibt es einen Markt.

    Hauptsächlich werden sie sich als Ergänzung zu anderen Geräten, genauso wie es auch von den meisten Herstellern heute gedacht ist, ihre Zielgruppe finden.
    Zielgruppen gibt es schon lange, man sehe die smarten Wearables als auch ihre Vorläufer wie GPS Uhren für Sportler, die jetzt auch mit anderen Geräten kommunizieren können an. Mit größerem Funktionsumfang werden sie auch für größere Gruppen interessant.

    Natürlich heißt das nicht zwangsläufig, dass ihnen eine massen taugliche Zukunft bevor steht. Muss es heute auch noch nicht.
    Den Herstellern kann es z.B. auch genügen, wenn sie durch eine kostenlose Dreingabe einer Smartwatch den Preis ihrer Flaggschiff Smartphones längere stabil halten können. Der Käufer freut sich über ein Gimmick, wer es nicht will, kann es weiterverkaufen ;)
    Marketing, Produktpflege durch Zubehör, Kundenbindung als auch Forschung kann man sich auch was kosten lassen und ist wohl kaum als flop zu bezeichnen.

  3. Re: Smartwatches floppen am laufenden Band

    Autor: gollumm 07.08.14 - 12:45

    Betzy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht sollte man erst einmal "floppen" definieren....
    >
    > Bei PC hat man auch nicht geglaubt, dass sie je für die durchschnittlichen
    > Heimanwender interessant werden könnten. Hat so einige Jahre gedauert.
    > Notebooks waren viel zu klobig, als man hätte glauben können, dass je
    > Menschen mit ihnen täglich unterwegs sind.

    Ich habe ja schon gesagt, dass ich mich hier auf die derzeitig verfügbaren Produkte bezog und nicht behauptet habe, dass die Smartwatch keine Zukunft hat.

  4. Re: Smartwatches floppen am laufenden Band

    Autor: Betzy 07.08.14 - 12:55

    Mag ja sein, aber nicht alles was du heute als flop betrachtest ist es auch. Wie geschrieben, es muss den Herstellern heute noch nicht einmal um Gewinnerzielung gehen, heute können die Absichten mit neuer Technologie darin liegen eine ältere zu Vermarkten, zu forschen, neue Patente anzumelden. Verkaufszahlen bei neuen Gerätegruppen sind nun mal nicht alles ;)

    Mir als Endkunde ist es auch schnurz, wenn mir ein Gerät gefällt und ich für mich einen nutzen darin sehe, dann kaufe ich es auch. Ob das Unternehmen nun Gewinn damit mache, irgendwelche Aktionäre/Marktanalyste das Produkt als flop betrachten etc. p.p ist nun nicht mein Fachgebiet, wäre es das, wäre ich wohl in einem der Unternehmen in leitender Position tätig.
    Und sollten die Smartwatches keine Zukunft haben, ist mir der Rückblick der folgenden Generationen auch schnurz, da ich in der Gegenwart meine Freude daran haben werden.

    Es stellt sich mir also die Frage: Wenn juckt es, ob Smartwatches ein flop sind, ein flop werden? Wenn die Hersteller, ihre aktuellen Ziele damit erreichen (und wenn es nur Patente sind um sich gegenseitig vor den Kadi zu ziehen), kann sich die Investition für sie schon lohnen.
    Ich habe meine Freude an einem neuen Gadget.

    Und alle anderen, die damit so rein gar nichts anzufangen wissen, nun gut, sind ja nicht meine Angelegenheit ;) Und wer sich über die Entwicklung lieber brüskiert, hat wohl auf die seine Art auch eine gewisse Freude daran.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.08.14 12:56 durch Betzy.

  5. Re: Smartwatches floppen am laufenden Band

    Autor: debattierer 07.08.14 - 13:06

    "Ausgeliefert" bedeutet nicht "verkauft".

  6. Re: Smartwatches floppen am laufenden Band

    Autor: gollumm 07.08.14 - 13:28

    Betzy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mag ja sein, aber nicht alles was du heute als flop betrachtest ist es
    > auch. Wie geschrieben, es muss den Herstellern heute noch nicht einmal um
    > Gewinnerzielung gehen, heute können die Absichten mit neuer Technologie
    > darin liegen eine ältere zu Vermarkten, zu forschen, neue Patente
    > anzumelden. Verkaufszahlen bei neuen Gerätegruppen sind nun mal nicht alles
    > ;)

    Dann musst Du mit Deiner Argumentation aber weiter oben im Thread ansetzen - dann kann man auch nicht mit den Verkaufszahlen den Erfolg dokumentieren. Ich habe ja lediglich die Argumentation mir den Verkaufszahlen relativiert.

    Ich selber würde den Flop eher an was anderem festmachen: Bisher hat einfach noch kein Produkt geschafft Leute wirklich zu überzeugen - also die, die grundsätzlich sich eine Smartwatch vorstellen könnten - da reden wir nicht mal davon Leute davon zu überzeugen dieses neue Produkt überhaupt zu wollen.

    > Mir als Endkunde ist es auch schnurz, wenn mir ein Gerät gefällt und ich
    > für mich einen nutzen darin sehe, dann kaufe ich es auch. Ob das
    > Unternehmen nun Gewinn damit mache, irgendwelche Aktionäre/Marktanalyste
    > das Produkt als flop betrachten etc. p.p ist nun nicht mein Fachgebiet,
    > wäre es das, wäre ich wohl in einem der Unternehmen in leitender Position
    > tätig.

    Aber darum geht es nun mal, wenn man betrachtet, ob ein Produkt eher ein Erfolg oder ein Flop ist. Oben ging es um das iPhone. Da hatte Apple bei der Ankündigung davon gesprochen in den ersten 12 Monaten 1 Million Geräte verkaufen zu wollen und auf mittelfristige Sicht mal 1% des Smartphonemarktes bedienen zu wollen. Für diese Ambitionen wurden sie belächelt oder gar ausgelacht - was dann kam ist Geschichte.

    Bei den Smartwatches hat zwar niemand zuvor seine Verkaufserwartungen dargelegt, also kann man auch nicht behaupten, dass diese enttäuscht wurden - aber wir alle wissen, wie in der Branche echte Erfolge ausgeschlachtet werden.

    > Es stellt sich mir also die Frage: Wenn juckt es, ob Smartwatches ein flop
    > sind, ein flop werden?

    Auch hier muss ich sagen, da solltest Du demjenigen antworten, der das Thema aufgebracht hat und nicht jemandem, der nur relativierend eingestiegen ist.

  7. Re: Smartwatches floppen am laufenden Band

    Autor: Differenzdiskriminator 07.08.14 - 13:33

    Keinen dickeren Strohhalm gefunden?

    Hups, da isser schon abgesoffen...

  8. Re: Smartwatches floppen am laufenden Band

    Autor: debattierer 07.08.14 - 13:45

    lol auf dieses Niveau muss ich mich nicht abgeben.
    viel spaß in deiner traumwelt.. ich hoffe dein gehalt wird auch nur auf deinen lohnzettel gedruckt und nicht auf dein konto gebucht... dann verstehst du vll den unterschied zwischen "ausliefern" und "verkaufen"

  9. Re: Smartwatches floppen am laufenden Band

    Autor: Differenzdiskriminator 07.08.14 - 14:03

    debattierer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lol auf dieses Niveau muss ich mich nicht abgeben.
    Stimmt, du bist schon tief im Sumpf versunken.

    Keine deiner Behauptungen hat der Realität stand halten können.

    Ich wink dir dann noch zu!

  10. Re: Smartwatches floppen am laufenden Band

    Autor: p3x4722 07.08.14 - 14:38

    Differenzdiskriminator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gollumm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein, das war was Apple bei der Präsentation als Ziel ausgab und dafür
    > > belächelt wurde. Die Zahlen waren dann doch etwas anders...
    > Und wie du siehst: Im ersten Jahr gerade mal 1,3 Millionen iPhone.
    >
    > Und 1,9 Millionen Smartwatches sollen ein Flop sein - dann ist es das
    > iPhone auch gewesen :-)
    >
    > > Wenn man aufgrund falscher Zahlen argumentiert, magst Du Recht haben.
    > Deine Zahlen belegen meine Behauptung.
    >
    > > Ich behaupte auch nicht, dass die Smartwatch tot sei, lediglich das, was
    > > bisher auf den Markt kam ist gefloppt. Kann sich ja jetzt mit der
    > moto360
    > > ändern.
    > Demnach bekräftigst du deine Behauptung, das iPhone sei gefloppt.
    >
    > Gut zu wissen. Merk ich mir :-)


    Äpfel mit Birnen zu vergleichen bringt dir nichts, hast du aber schon in der Schule gelernt ("hoffentlich ;)").
    Und weil du so schön auf den Zahlen herumreitest: Wie viele Smartphones (auf Androidbasis) wurden seit 07.2013 verkauft? 10Mio. oder mehr als 300Mio. Im Verhältnis dazu ist der Absatz von Smartwatches ein Witz, auch wenn diese noch Neu sind. Und sämtliche Prognosen, welche sich auf die Zukunft beziehen sind nur Waage hinzunehmen, da sich die Nachfrage zu jeder Zeit ändern kann; egal ob + oder -.

    Die größten Feinde sind doch eigentlich die Smartphones selber und natürlich der Preis. Warum soll sich jemand (ich gehe hier nicht von mir aus, nehm mich aber als Bezugsperson) eine Smartwatch kaufen, wenn mir diese derzeit nur ein wenig mehr Komfort bietet und ich eigentlich mehr Aufwand damit habe, als das sich dieser mit dem Smartphone bewältigen lässt? Nur um mal schnell eine Info zu erhalten, finde ich die derzeitigen Preise definitiv zu Hoch. Da müssen die Anbieter sich noch ganz schön Gedanken darüber machen, wie diese mir das Gerät schmackhaft machen wollen. Denn Kostenlos zieht in diesem Falle nun mal leider nicht, es sei denn man packt diese zu einem Topmodel (Smartphone) hinzu, ohne den Preis des Smartphone anzuheben.

  11. Re: Smartwatches floppen am laufenden Band

    Autor: Differenzdiskriminator 07.08.14 - 15:25

    p3x4722 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und weil du so schön auf den Zahlen herumreitest: Wie viele Smartphones
    > (auf Androidbasis) wurden seit 07.2013 verkauft? 10Mio. oder mehr als
    > 300Mio. Im Verhältnis dazu ist der Absatz von Smartwatches ein Witz, auch
    > wenn diese noch Neu sind.
    Aha.

    Und stell dir vor: Ein 7jähriger ist auch weiter entwickelt als ein 3jähriger! Mensch ist der 3jährige ein Flop, was kann der noch nicht ordentlich laufen?!

    Der interessante Vergleich ist doch (wie auch beim iPhone) nicht die Zahlen HEUTE, sondern wenn schon die Zahlen im gleichen Entwicklungsstadium wie bei den Smartwatches, also im Jahr 1 oder meinetwegen 2. Und da schaut es - weder für iPhone, noch für Android - so viel besser aus. Nach den Maßstäben wären das auch alle Flops.

    Deswegen finde ich diese Argumentation auch so unfassbar dämlich.

  12. Re: Smartwatches floppen am laufenden Band

    Autor: p3x4722 07.08.14 - 15:51

    Differenzdiskriminator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > p3x4722 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und weil du so schön auf den Zahlen herumreitest: Wie viele Smartphones
    > > (auf Androidbasis) wurden seit 07.2013 verkauft? 10Mio. oder mehr als
    > > 300Mio. Im Verhältnis dazu ist der Absatz von Smartwatches ein Witz,
    > auch
    > > wenn diese noch Neu sind.
    > Aha.
    >
    > Und stell dir vor: Ein 7jähriger ist auch weiter entwickelt als ein
    > 3jähriger! Mensch ist der 3jährige ein Flop, was kann der noch nicht
    > ordentlich laufen?!
    >
    > Der interessante Vergleich ist doch (wie auch beim iPhone) nicht die Zahlen
    > HEUTE, sondern wenn schon die Zahlen im gleichen Entwicklungsstadium wie
    > bei den Smartwatches, also im Jahr 1 oder meinetwegen 2. Und da schaut es -
    > weder für iPhone, noch für Android - so viel besser aus. Nach den Maßstäben
    > wären das auch alle Flops.
    >
    > Deswegen finde ich diese Argumentation auch so unfassbar dämlich.

    Ich hätt dir ja gern Zahlen von 2007 präsentiert, doch leider gibt es dazu keine, da androidbasierte Smartphones zu dieser Zeit noch nicht auf dem Markt waren.
    Und wie schon geschrieben: Äpfel mit Birnen zu vergleichen bringt nichts.

  13. Re: Smartwatches floppen am laufenden Band

    Autor: Adolfrian 07.08.14 - 15:51

    Denkanstoss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jeder hat seine Meinung... ich kann mich nicht entscheiden zwischen Pebble
    > Steel und der Sony. Jetzt kommt noch die Moto dazu...

    Also ich habe die Pebble Steel und bin vollkommen zufrieden damit! :-)
    Egal ob es App-Kompatibilität oder Akkulaufzeit ist...
    Das einzige, an was man sich gewöhnen muss, ist die Höhe im Gegensatz zu einer normalen Uhr.

  14. Re: Smartwatches floppen am laufenden Band

    Autor: Differenzdiskriminator 07.08.14 - 16:27

    p3x4722 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hätt dir ja gern Zahlen von 2007 präsentiert, doch leider gibt es dazu
    > keine, da androidbasierte Smartphones zu dieser Zeit noch nicht auf dem
    > Markt waren.
    *facepalm*

    Es ist schon echt schwer zu lesen und zu verstehen, oder?

    Aber hier mal ein paar Zahlen aus Q2/2009, da lag Android auch nur bei 4 Millionen Geräte im Jahr:
    http://www.tomshardware.de/Crysis-Verspatung,news-244446.html

    Was für ein Flop! Hätte das Google damals lieber mal eingestampft.

    > Und wie schon geschrieben: Äpfel mit Birnen zu vergleichen bringt nichts.
    Richtig. Und so macht es keinen Sinn Smartphones mit Smartwatches zum HEUTIGEN Zeitpunkt zu vergleichen. Wenn schon in einem vergleichbaren Abschnitt der Einführung dieser Produktgruppe.

  15. Re: Smartwatches floppen am laufenden Band

    Autor: p3x4722 07.08.14 - 17:38

    Differenzdiskriminator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > p3x4722 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hätt dir ja gern Zahlen von 2007 präsentiert, doch leider gibt es
    > dazu
    > > keine, da androidbasierte Smartphones zu dieser Zeit noch nicht auf dem
    > > Markt waren.
    > *facepalm*
    >
    > Es ist schon echt schwer zu lesen und zu verstehen, oder?

    Zitat: Demnach fällt das iPhone auch unter "ferner liefen".

    Zitat: So wie jetzt auch in 4 Monaten die Daumen aller Menschen plötzlich so weit wachsen, dass die "perfekte Größe" für ein Smartphone nicht mehr 4" ist :-)

    Zitat: Apple hat im ersten Jahr iPhone auch nur knapp eine Million iPhone ausgeliefert. Somit ist diese Produktgruppe absolut gefloppt wie man sieht.

    Zitat: Und wie du siehst: Im ersten Jahr gerade mal 1,3 Millionen iPhone.

    Werd dir erst mal klar, was du willst!

    > Aber hier mal ein paar Zahlen aus Q2/2009, da lag Android auch nur bei 4
    > Millionen Geräte im Jahr:
    > www.tomshardware.de
    >
    ??
    > Was für ein Flop! Hätte das Google damals lieber mal eingestampft.
    >
    > > Und wie schon geschrieben: Äpfel mit Birnen zu vergleichen bringt
    > nichts.
    > Richtig. Und so macht es keinen Sinn Smartphones mit Smartwatches zum
    > HEUTIGEN Zeitpunkt zu vergleichen. Wenn schon in einem vergleichbaren
    > Abschnitt der Einführung dieser Produktgruppe.

    Richtig!
    Und wenn Appel dann mal eine Smartwatch liefert bzw zum Verkauf anbietet und ein Preis bekannt wird, kann man sich ja noch mal treffen. Denn dann wird es wirklich interessant.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.08.14 17:40 durch p3x4722.

  16. Re: Smartwatches floppen am laufenden Band

    Autor: Differenzdiskriminator 07.08.14 - 18:15

    p3x4722 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Werd dir erst mal klar, was du willst!
    Wo schrieb ich nun etwas von 2007?

    > Richtig!
    > Und wenn Appel dann mal eine Smartwatch liefert bzw zum Verkauf anbietet
    > und ein Preis bekannt wird, kann man sich ja noch mal treffen. Denn dann
    > wird es wirklich interessant.
    Stimmt, so wie Apple den TV-Markt ja auch schon aufgewirbelt hat mit seinem grandiosen iTV! :-)

  17. Re: Smartwatches floppen am laufenden Band

    Autor: p3x4722 07.08.14 - 19:26

    Differenzdiskriminator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > p3x4722 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Werd dir erst mal klar, was du willst!
    > Wo schrieb ich nun etwas von 2007?
    >
    > > Richtig!
    > > Und wenn Appel dann mal eine Smartwatch liefert bzw zum Verkauf anbietet
    > > und ein Preis bekannt wird, kann man sich ja noch mal treffen. Denn dann
    > > wird es wirklich interessant.
    > Stimmt, so wie Apple den TV-Markt ja auch schon aufgewirbelt hat mit seinem
    > grandiosen iTV! :-)


    Was hat das jetzt wieder mit Apple TV zu tun?
    Wenn du schon parallelen aufstellen willst, dann nimm Gleiches (iWatch und Android-Smartwatch, oder iPhone und Motorola Moto X; von mir aus) und nicht immer 2 verschiedene Dinge (Apfel und Birnen).
    Aber scheinbar willst du das selber nicht verstehen und schwenkst statt dessen von einem zum anderen und stellst abstruse Vergleiche auf. Das ist dann "so unfassbar..."

  18. Re: Smartwatches floppen am laufenden Band

    Autor: Differenzdiskriminator 07.08.14 - 20:12

    p3x4722 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hat das jetzt wieder mit Apple TV zu tun?
    Anderes Beispiel für Apples Vaporware.

    > Wenn du schon parallelen aufstellen willst, dann nimm Gleiches (iWatch und
    > Android-Smartwatch, oder iPhone und Motorola Moto X; von mir aus) und nicht
    > immer 2 verschiedene Dinge (Apfel und Birnen).
    Sind ja zwei gleiche Dinge:

    Zwei Appleprodukte, die schon seit Jahren quasi Morgen präsentiert werden sollen. Und zu sehen gibt es: Nüchts.

    > Aber scheinbar willst du das selber nicht verstehen und schwenkst statt
    > dessen von einem zum anderen und stellst abstruse Vergleiche auf. Das ist
    > dann "so unfassbar..."
    Ich hoffe ich habe es dir jetzt ausreichend breit erklärt, damit du die Gemeinsamkeiten erkennt. Nicht, dass du wieder so ein Unfug wie mit dem 2007 bei dir heraus kommt...

  19. Re: Smartwatches floppen am laufenden Band

    Autor: p3x4722 07.08.14 - 20:28

    Differenzdiskriminator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > p3x4722 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was hat das jetzt wieder mit Apple TV zu tun?
    > Anderes Beispiel für Apples Vaporware.
    >
    > > Wenn du schon parallelen aufstellen willst, dann nimm Gleiches (iWatch
    > und
    > > Android-Smartwatch, oder iPhone und Motorola Moto X; von mir aus) und
    > nicht
    > > immer 2 verschiedene Dinge (Apfel und Birnen).
    > Sind ja zwei gleiche Dinge:
    >
    > Zwei Appleprodukte, die schon seit Jahren quasi Morgen präsentiert werden
    > sollen. Und zu sehen gibt es: Nüchts.
    >
    > > Aber scheinbar willst du das selber nicht verstehen und schwenkst statt
    > > dessen von einem zum anderen und stellst abstruse Vergleiche auf. Das
    > ist
    > > dann "so unfassbar..."
    > Ich hoffe ich habe es dir jetzt ausreichend breit erklärt, damit du die
    > Gemeinsamkeiten erkennt. Nicht, dass du wieder so ein Unfug wie mit dem
    > 2007 bei dir heraus kommt...

    Sorry! Aber noch blöder kann man sich ja nun nicht wirklich anstellen.
    Ich hoffe mal du arbeitest nicht für/bei Google.

  20. Re: Smartwatches floppen am laufenden Band

    Autor: Differenzdiskriminator 07.08.14 - 22:20

    p3x4722 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry! Aber noch blöder kann man sich ja nun nicht wirklich anstellen.
    Deine Entschuldigung ist angenommen.

    Schön, dass du zur Selbstreflexion fähig bist :-)

    > Ich hoffe mal du arbeitest nicht für/bei Google.
    Nein, warum? Ich hoffe du bekommst für deine Postings Geld von Apple, sonst stellst du dich ziemlich dämlich an.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Security Architect (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Bietigheim-Bissingen, Gefrees, Mannheim, München, Oberhausen
  2. Hardware Product Manager (m/w/d) Telematics Hardware
    MECOMO AG, Unterschleißheim bei München
  3. IT-Presales Consultant TestBench (m/w/d)
    imbus AG, Köln
  4. Business Line Director (m/f/d) Industrial IoT
    via eTec Consult GmbH, Raum Malmö/Göteborg (Schweden)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de