Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Motorola: Xoom 2 und Xoom 2…

Alleine die Updatepolitik...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alleine die Updatepolitik...

    Autor: Vollpfosten 03.01.12 - 15:38

    ... disqualifiziert den Kauf eines weiteren Motorola-Gerätes.
    Wenn ich bedenke wann z.B. für das Atrix das Update in den USA kam und wann es erst in Europa erhältlich war. Dazu noch mit dem GPS-Bug. In dem halben Jahr hätte man das doch fixen können.
    Und wenn man schaut, was für Geräte in Zukunft evt. ICS erhalten werden, da lass ich künfitg meine Finger von. Und Custom-ROMS sind nur bedingt eine Lösung, zumal der Fingerprint-Reader und die Webtop-Anwendung nicht unterstützt werden (zumindest bei Cyanogen)
    Hab also eine 600¤ Hardware (Atrix+Lapdock) die gerade mal 4 Monate alt ist und werde dafür wohl keine Updates mehr sehen. Am ärgerlichsten ist, das man den FF in der Webtop-Anwendung nicht updaten kann. Und Apps wie Webtop2SD sind Frickellösungen. Für Normale Anwender eher kompliziert als einfach.

  2. Re: Alleine die Updatepolitik...

    Autor: R.I.P 03.01.12 - 15:50

    Muss ich dir recht geben. Ich versteh ned, warum die ganze neue Hardware mit der alten Software ausgeliefert wird. Das wäre das Gleiche, wenn z.B. Dell nen i7 16GB RAM etc. mit Win XP ausliefern würde. Is doch schwachsinn.
    Ich hab aktuell das Galaxy Note und hoff, dass das Update auf ICS bald kommt.

    Nie wieder ein gerät, dass nicht von anfang an die neueste SW drauf hat!

  3. Re: Alleine die Updatepolitik...

    Autor: Dragos 03.01.12 - 23:57

    Vollpfosten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... disqualifiziert den Kauf eines weiteren Motorola-Gerätes.
    > Wenn ich bedenke wann z.B. für das Atrix das Update in den USA kam und wann
    > es erst in Europa erhältlich war. Dazu noch mit dem GPS-Bug. In dem halben
    > Jahr hätte man das doch fixen können.
    > Und wenn man schaut, was für Geräte in Zukunft evt. ICS erhalten werden, da
    > lass ich künfitg meine Finger von. Und Custom-ROMS sind nur bedingt eine
    > Lösung, zumal der Fingerprint-Reader und die Webtop-Anwendung nicht
    > unterstützt werden (zumindest bei Cyanogen)
    > Hab also eine 600¤ Hardware (Atrix+Lapdock) die gerade mal 4 Monate alt ist
    > und werde dafür wohl keine Updates mehr sehen. Am ärgerlichsten ist, das
    > man den FF in der Webtop-Anwendung nicht updaten kann. Und Apps wie
    > Webtop2SD sind Frickellösungen. Für Normale Anwender eher kompliziert als
    > einfach.

    Recht hast du schon, aber mit android 2.x hole ich mir kein tablet, und motorola ist schon vorher EXTREM negativ IN DER UPDATE Politik aufgefallen.

    HTC ist bissher am vernünftigsten(nach google Phones)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Oxfam Deutschland e.V., Berlin
  2. IAV GmbH, Berlin, München, Gifhorn, Chemnitz
  3. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  4. VS HEIBO Logistics GmbH, Verden (Aller)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 1,72€
  3. 4,99€
  4. 1,12€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

  1. Ursula von der Leyen: Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.

  2. Kryptowährung: Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen
    Kryptowährung
    Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen

    Facebooks geplante Digitalwährung Libra kommt in der Politik nicht gut an. Bei einer Anhörung vor dem US-Senat verteidigt Facebook-Manager David Marcus die Währung. Bundesregierung und Bundesbank wollen sie lieber verhindern.

  3. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.


  1. 20:10

  2. 18:33

  3. 17:23

  4. 16:37

  5. 15:10

  6. 14:45

  7. 14:25

  8. 14:04