Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Motorola Xoom 3G: Telekom…

Neulingfrage...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neulingfrage...

    Autor: wuschti 30.08.11 - 10:56

    Ahoi,

    Sind denn die XOOMs, die ich außerhalb des rosa Riesen kaufe, bspw. bei Amazon, generell ungebrandet und mit jeder SIM lauffähig?
    Und werden die Updates dort dann von Motorola direkt ausgerollt?

  2. Re: Neulingfrage...

    Autor: c_PA 30.08.11 - 14:48

    Jein...ich habe meines bei Amazon gekauft, auch dort ist die Telekomseuchenfirmware drauf, ob es in Deutschland normale EU Geräte zum Verkauf gibt, weiß ich nicht.

    Das erste was ich gemacht habe, von den xda devs die Anleitung befolgt um die normale EU FW zu installieren, nach einer Stunde war ich dann glücklicher Besitzer eines normalen EU Xooms und habe entsprechend auch schon seit einigen Wochen das Update 3.1.

    Die Aussage, das es Fehler in der FW gab und es deswegen so lange gedauert hat, halte ich für eine dreiste Lüge der Telekom, ich kann absolut keine Fehler in der EU FW feststellen, die ja schließlich auch deutsch beinhaltet. Hätte diese Fehler, dann wäre jetzt jedes EU Gerät jeder außerhalb Deutschlands mit dieser Bugware verseucht, ist also Geschwätz.

    Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dem Xoom, eigentlich ein tolles Gerät, nur der Telekom FW sollte man sich gleich entledigen (mit der Telekom FW geht aber natürlich auch trotzdem Vodafone und andere SIM Karten, außerdem gibt es kein sichtbares Softwarebranding, man merkt es nur an der FW Bezeichnung selbst.)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. telent GmbH, Oberhausen, Reutlingen
  3. Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI, Freiburg im Breisgau, Efringen-Kirchen
  4. Evonik Industries AG, Hanau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Corsair K70 RGB MK.2 Tastatur für 119,99€, Elgato Stream Deck mini für 74,99€, Corsair...
  2. 199,90€
  3. (u. a. PS4 Slim 500 GB inkl. 2 Controller & Fortnite Neo Versa Bundle für 249,99€, PS4 500 GB...
  4. 89,99€ (Release 24. September)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Klimaschutzpaket Bundesregierung will SUV-Steuer und eine Million Ladepunkte
  2. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

  1. FRK: Glasfaserausbau fehlt es nicht am Geld
    FRK
    Glasfaserausbau fehlt es nicht am Geld

    Ein führender FDP-Vertreter ist gegen mehr staatliche Programme für den Breitbandausbau. Doch wenn es sie gibt, sollten nicht nur die großen Netzbetreiber profitieren.

  2. Brexit: Autohersteller warnen vor ungeregeltem EU-Ausstieg
    Brexit
    Autohersteller warnen vor ungeregeltem EU-Ausstieg

    Der britische Premierminister Boris Johnson will Großbritannien am 31. Oktober aus der Europäischen Union führen, auch ohne ein Abkommen. Die Automobilbranche befürchtet bei einem ungeregelten Brexit schwere Einbußen.

  3. Innenministerium: Bundesregierung baut Sicherheitsapparat aus
    Innenministerium
    Bundesregierung baut Sicherheitsapparat aus

    Mehr Stellen und mehr Geld: Das Bundesinnenministerium weitet den Sicherheitsapparat immer weiter aus. Seit 2013 wurden mehrere Tausend neue Stellen geschaffen - die Geheimdienste sind darin noch nicht einmal enthalten.


  1. 18:41

  2. 17:29

  3. 17:15

  4. 16:01

  5. 15:35

  6. 15:17

  7. 15:10

  8. 14:52