1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MSI GUS II: Externe…

Sehr gute Idee aber mittelmäßige Umsetzung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr gute Idee aber mittelmäßige Umsetzung

    Autor: linuxuser1 13.01.12 - 10:23

    Warum die Begrenzung auf 150 Watt? Wenn ich schon ne externe Grafikkarte kaufe, dann bitte auch eine der schnellsten die es gibt.

  2. Re: Sehr gute Idee aber mittelmäßige Umsetzung

    Autor: 7hyrael 13.01.12 - 10:46

    Frag ich mich auch, ebenso warum man nur 6 poole nutzt anstatt von 8, wenn schon nur ein stromstecker dran soll.
    Aber alleine von der Länge der Karte her darf man davon ausgehen dass karten wie eine 7970er oder 'ne GTX580 eh keinen platz darin finden.

    Ferner geh ich auch davon aus, dass MSI das gehäuse wohl nur in kombination mit einer karte anbieten wird.

    Alles in meinen Augen fehlentscheidungen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.01.12 10:47 durch 7hyrael.

  3. Re: Sehr gute Idee aber mittelmäßige Umsetzung

    Autor: Johnny Cache 13.01.12 - 11:30

    7hyrael schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Frag ich mich auch, ebenso warum man nur 6 poole nutzt anstatt von 8, wenn
    > schon nur ein stromstecker dran soll.
    > Aber alleine von der Länge der Karte her darf man davon ausgehen dass
    > karten wie eine 7970er oder 'ne GTX580 eh keinen platz darin finden.

    Strom und Länge sind ja reine Nebensache, wenn man will kann man sich das schon entsprechend zurecht biegen. Hauptsache ist viel mehr daß man überhaupt erst einmal die Möglichkeit hat das ganze extern zu betreiben, was auch für normale PCs eine sehr interessante Lösung wäre.
    Allein schon aus Gründen der Wärmeentwicklung wäre es mir sehr recht wenn nicht alles in einem einzelnen Gehäuse untergebracht wäre.

    > Ferner geh ich auch davon aus, dass MSI das gehäuse wohl nur in kombination
    > mit einer karte anbieten wird.

    Das füchte ich allerdings auch.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  4. Re: Sehr gute Idee aber mittelmäßige Umsetzung

    Autor: Himmerlarschundzwirn 13.01.12 - 11:32

    7hyrael schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ferner geh ich auch davon aus, dass MSI das gehäuse wohl nur in kombination
    > mit einer karte anbieten wird.

    Dann teilt man sich halt mit jemandem rein, der nur eine Grafikkarte braucht :-)

  5. Re: Sehr gute Idee aber mittelmäßige Umsetzung

    Autor: Crass Spektakel 13.01.12 - 11:38

    Es macht einfach keinen Sinn mehr wie eine Billiggrafikkarte extern anzuschliessen. Donnerbolzen ist um Faktor 20 langsamer als PCIE 2.0 und 40mal als PCIE 3.0.

    Spieletauglich wird dadurch kein PC.

    Wers mal vergleichen will soll mal eine PCIEx1-Karte in seinen PC stecken oder seine PCIEx16 in einen x1-Slot. Mit meiner Geforce7300 merkt man keine Nachteile, bei meiner 8800er hingegen läuft nichtmal L4D mehr ruckfrei auf mittlerer Qualität. Und das beste, meine 260er ist dann exakt genau so lahm.

  6. Re: Sehr gute Idee aber mittelmäßige Umsetzung

    Autor: linuxuser1 13.01.12 - 11:54

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es macht einfach keinen Sinn mehr wie eine Billiggrafikkarte extern
    > anzuschliessen. Donnerbolzen ist um Faktor 20 langsamer als PCIE 2.0 und
    > 40mal als PCIE 3.0.
    >
    > Spieletauglich wird dadurch kein PC.
    >
    > Wers mal vergleichen will soll mal eine PCIEx1-Karte in seinen PC stecken
    > oder seine PCIEx16 in einen x1-Slot. Mit meiner Geforce7300 merkt man keine
    > Nachteile, bei meiner 8800er hingegen läuft nichtmal L4D mehr ruckfrei auf
    > mittlerer Qualität. Und das beste, meine 260er ist dann exakt genau so
    > lahm.


    Das stimmt nicht ganz iirc überträgt Thunderbolt 10 GBit/s in beide Richtungen also insgesamt 20 GBit/s und das sind gleich 2560 MB/s.
    Zum Vergleich, PCIEx1 überträgt 250 MB/s und PCIEx8 2000 MB/s und erst PCIEx16 liegt mit 4000 MB/s darüber.

  7. Re: Sehr gute Idee aber mittelmäßige Umsetzung

    Autor: neocron 13.01.12 - 12:47

    weil auch thunderbolt nicht so schnell ist, dass es die ganz schnellen grafikkarten fuettern koennte.
    Jedoch ist es schnell genug um mittelklasse grafikkarten gut nutzen zu koennen. Da man eh nur pcie 2.0/2.1 mit 4x nutzen kann, kann man auf die top leistung pfeiffen.
    Man bekommt denoch wesentlich bessere grafik heraus als mit den herkoemlichen mobil karten!

  8. Re: Sehr gute Idee aber mittelmäßige Umsetzung

    Autor: neocron 13.01.12 - 12:50

    linuxuser1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Crass Spektakel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es macht einfach keinen Sinn mehr wie eine Billiggrafikkarte extern
    > > anzuschliessen. Donnerbolzen ist um Faktor 20 langsamer als PCIE 2.0 und
    > > 40mal als PCIE 3.0.
    > >
    > > Spieletauglich wird dadurch kein PC.
    > >
    > > Wers mal vergleichen will soll mal eine PCIEx1-Karte in seinen PC
    > stecken
    > > oder seine PCIEx16 in einen x1-Slot. Mit meiner Geforce7300 merkt man
    > keine
    > > Nachteile, bei meiner 8800er hingegen läuft nichtmal L4D mehr ruckfrei
    > auf
    > > mittlerer Qualität. Und das beste, meine 260er ist dann exakt genau so
    > > lahm.
    >
    > Das stimmt nicht ganz iirc überträgt Thunderbolt 10 GBit/s in beide
    > Richtungen also insgesamt 20 GBit/s und das sind gleich 2560 MB/s.
    stimmt auch nicht ganz. Es uebertraegt 2 x 10 gbit/s also in 2 kanaelen jeweils full duplex, was 40gbit/s entspricht. Jedoch ist bei ner grafikkarte der rueckkanal wohl eher unnuetz in 3d anwendungen (ausser evtl cuda, ...). Somit sind 20 gbit/s in einer richtung moeglich!

    > Zum Vergleich, PCIEx1 überträgt 250 MB/s und PCIEx8 2000 MB/s und erst
    > PCIEx16 liegt mit 4000 MB/s darüber.
    pcie 1.0 ja.
    pcie 2.0/2.1 uebertragen bei 4x schon 2000 mb/s womit 8x schon ueber der spezifikation laege. Jedoch gibts genug benchmarks im netz, die zeigen, dass die leistung bei mittelklasse karten bzw mittlere oberklasse gerade einmal um 10% einbricht wenn man von 16x auf 4x trimmt. Haengt auch vom spiel ab.
    Aber selbst bei 20% waere es problemlos ein riesen vorteil ggue mobile loesungen!
    Womit das ganze durchaus lohnenswert ist, wenn das gehaeuse nicht immens teuer wird!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.01.12 12:55 durch neocron.

  9. Re: Sehr gute Idee aber mittelmäßige Umsetzung

    Autor: jack_wolfskind 13.01.12 - 13:06

    linuxuser1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Crass Spektakel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es macht einfach keinen Sinn mehr wie eine Billiggrafikkarte extern
    > > anzuschliessen. Donnerbolzen ist um Faktor 20 langsamer als PCIE 2.0 und
    > > 40mal als PCIE 3.0.
    > >
    > > Spieletauglich wird dadurch kein PC.
    > >
    > > Wers mal vergleichen will soll mal eine PCIEx1-Karte in seinen PC
    > stecken
    > > oder seine PCIEx16 in einen x1-Slot. Mit meiner Geforce7300 merkt man
    > keine
    > > Nachteile, bei meiner 8800er hingegen läuft nichtmal L4D mehr ruckfrei
    > auf
    > > mittlerer Qualität. Und das beste, meine 260er ist dann exakt genau so
    > > lahm.
    >
    > Das stimmt nicht ganz iirc überträgt Thunderbolt 10 GBit/s in beide
    > Richtungen also insgesamt 20 GBit/s und das sind gleich 2560 MB/s.
    > Zum Vergleich, PCIEx1 überträgt 250 MB/s und PCIEx8 2000 MB/s und erst
    > PCIEx16 liegt mit 4000 MB/s darüber.

    Jein, das ist die BruttoRate der PCIe Hälfte. In der Realität wird aktuell ein PCIe 2.0 x4 Link als Datenanbindung verwendet. Daher macht zumindest eine Mittelklasse Karte noch irgendwie halbwegs Sinn.
    Allerdings ist Thunderbolt auch eher für Dockingsstationen und nicht zur Realisierung einer mobilen Highend Spielekonsole gedacht und daher schaffen es solche Gehäuse zwar immer wieder gerne als Machbarkeitsstudien auf Messen, aber selten in ein Geschäft.
    Auch wenn es in IT Foren manchmal anders aussehen kann, dafür gibts nicht wirklich einen Markt...

  10. Re: Sehr gute Idee aber mittelmäßige Umsetzung

    Autor: Sirus1985 13.01.12 - 13:28

    Das Macbook kann doch Display Target Mode, so dass das Bild wieder zurück an das Display des MacBooks übertragen wird - das wäre mal was.

    An alle anderen, bitte mal die ViDock reihe anschauen, die macht im Prinzip das gleiche nur das da auch usb und Netzwerk usw Schnittstellen dran sind. Leider wieß ich nicht wie weit die mit dem thunderbold sind. aber die haben auf jedenfalls mehr Erfahrung mit den Dingern als MSI;)

  11. Re: Sehr gute Idee aber mittelmäßige Umsetzung

    Autor: Zyrix2053 13.01.12 - 15:31

    Ohne Thunderbolt macht das ganze aber noch überhaupt keinen Sinn. Selbst Thunderbolt dürfte ja noch etwas hinterher hinken (Bandbreite) wenn ich grad nicht daneben liege.

  12. Re: Sehr gute Idee aber mittelmäßige Umsetzung

    Autor: Apple_und_ein_i 13.01.12 - 16:52

    Kommt drauf an. Ich fuer meinen Teil waere froh wenn ich solche Leistungsteigerungen wie hier auf meinem laptop[core i3 mit Intel HD, kann nichtmal minecraft(!) fluessig] sehen koennte. Also natuerlich ist x1 nicht optimal, aber man bekommt scheinbar durchaus hoehere Performance.

    Der Glaube fängt immer da an wo das Wissen aufhört.

  13. Re: Sehr gute Idee aber mittelmäßige Umsetzung

    Autor: TC 13.01.12 - 18:53

    das liegt aber an Minecraft, es läuft auf neuerer Hardware teils weniger gut als auf alter...
    (auf meinem 1,86Ghz single Pentium-M mit X700 iGPU... 4 Shader!... flüssiger als auf iMac)

  14. Re: Sehr gute Idee aber mittelmäßige Umsetzung

    Autor: linuxuser1 13.01.12 - 23:52

    Hat Thunderbolt denn noch potential nach oben oder muss für neuere Grafikkarten dann wieder ein neuer Standard her?

  15. Re: Sehr gute Idee aber mittelmäßige Umsetzung

    Autor: JTR 15.01.12 - 16:14

    Dachte ich auch, bei einer 150 Watt Begrenzung ist das Ding schneller überholt, als es sich auf dem Markt etablieren kann. Bis dahin leisten wohl die Sandy Bridge GPU im CPU dasselbe wie das hier. Ist doch lächerlich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  3. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden
  4. ElringKlinger AG, Dettingen an der Ems

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Zotac Gaming GeForce RTX 3090 Trinity für 1.787,33€)
  2. (u. a. Gigabyte GeForce RTX 3090 Eagle OC 24G für 1.799€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de