Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MTCast für Android: Mediathek…

Es ist die beste App für ARD und Co. und überhaupt

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es ist die beste App für ARD und Co. und überhaupt

    Autor: Wimmmmmmmmy 11.03.15 - 20:10

    Es ist die beste App für ARD und Co. und überhaupt.

    Alles in einer App. Und nicht zu gross.

    Und volle Cast Unterstützung.

    Kein wunder also das ARD/ZDF sicher dagegen vor gegangen sind. Wäre ja absolut gegen alles für das das Öffentlich Rechtliche steht.

  2. Re: Es ist die beste App für ARD und Co. und überhaupt

    Autor: UP87 11.03.15 - 20:28

    *hust*

    "Dazu erkundigte sich Fricke bei den fraglichen Fernsehsendern, die sich alle sehr kooperativ gezeigt hätten. Sie versicherten, dass sie mit der Sperrung nichts zu tun hätten. Zudem sagten die Sender dem Entwickler zu, dass sie die App tolerieren würden. Allerdings könnten sie ihm keine offizielle Autorisierung dafür erteilen, dass er die Mediatheken-Inhalte über seine App wiedergeben dürfe."

  3. Re: Es ist die beste App für ARD und Co. und überhaupt

    Autor: Wimmmmmmmmy 11.03.15 - 21:00

    UP87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > *hust*
    >
    > ....
    > offizielle Autorisierung dafür erteilen, dass er die Mediatheken-Inhalte
    > über seine App wiedergeben dürfe."

    Tja und genau dafür müssen die Sorgen.

    Nur der NDR macht das überhaupt, mit seiner OpenSource-Artigen gut frei zugänglichen Mediathek.

    ZDF und ARD geben die Links sehr unsichtbar im Quelltext weiter, wo MT wohl ansetzt.

  4. Re: Es ist die beste App für ARD und Co. und überhaupt

    Autor: widardd 11.03.15 - 22:21

    Was ist der Vorteil gegenüber Kodi mit Mediatheken-Addon?

  5. Re: Es ist die beste App für ARD und Co. und überhaupt

    Autor: BK_01 11.03.15 - 22:37

    Habs gerade mal gestestet und finde es um einiges übersichtlicher als das Addon in Kodi und man kann die Streams dann an Kodi weiterleiten

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  2. LogPay Transport Services GmbH, Eschborn
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Supernatural, The Big Bang Theory)
  2. (u. a. Blade Runner, Inception, Erlösung, Mad Max Fury Road, Creed, Legend of Zarzan)
  3. (u. a. Arrow, Pretty Little Liars, The Big Bang Theory, The 100)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Purism Librem 13 im Test: Freiheit hat ihren Preis
    Purism Librem 13 im Test
    Freiheit hat ihren Preis

    Hochwertige Laptops mit vorinstalliertem Linux, die sich auch für Entwickler eignen, gibt es nur wenige am Markt. Das Purism Librem 13 bietet das und zusätzlich ein zurzeit unerreichtes Höchstmaß an freier Software. Nutzer müssen dafür aber an anderen Stellen einige Abstriche machen.

  2. Andy Rubin: Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone
    Andy Rubin
    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone

    Das Essential Phone von Andy Rubin kostet statt 700 US-Dollar offiziell nur noch 500 US-Dollar - der Hersteller hat den Preis von einem auf den anderen Tag drastisch gesenkt. Offiziell sollen mehr Leute in den Genuss des Android-Geräts kommen, die eigentlichen Gründe dürften im mauen Absatz liegen.

  3. Sexismus: US-Spielforum Neogaf offenbar abgeschaltet
    Sexismus
    US-Spielforum Neogaf offenbar abgeschaltet

    Der Gründer des großen US-Spieleforums Neogaf soll Frauen sexuell belästigt haben. Jetzt ist die Seite offline - möglicherweise, weil viele der Moderatoren aus Protest gegen den Gründer ihre Arbeit eingestellt haben.


  1. 12:02

  2. 11:47

  3. 11:40

  4. 11:29

  5. 10:50

  6. 10:40

  7. 10:30

  8. 10:15