1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MyDP: Displayport lädt…

"Den Akku im Netzbetrieb belasten"

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Den Akku im Netzbetrieb belasten"

    Autor: Sebbi 15.01.12 - 14:20

    Das ist nicht standard? Wird da wirklich auf den plötzlichen Stromverlust durch Stecker rausziehen gewartet bevor auf Akkubetrieb umgeschaltet wird?

    Falls das wirklich neu ist ... damit wäre doch auch eine Unterstützung durch Solarzellen möglich, oder? Laptops haben ja eine relativ große, ungenutzte Fläche, die locker ausreichen dürfte um 5-10 Watt zu erzeugen bzw. auf jeden Fall ausreicht um den Laptop für immer im Standby zu halten. Das setzt voraus, dass er nicht in einer Tasche versteckt wird. So teuer sind doch Solarzellen nicht mehr. Mal sehen wann Dell & Co es als 100 Euro Option anbieten.

  2. Re: "Den Akku im Netzbetrieb belasten"

    Autor: bugmenot 15.01.12 - 21:51

    Sebbi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist nicht standard? Wird da wirklich auf den plötzlichen Stromverlust
    > durch Stecker rausziehen gewartet bevor auf Akkubetrieb umgeschaltet wird?

    Selbstverstaendich.
    Den Akku staendig zu belasten wuerde heissen staendig zu ent- und beladen, was nicht nur den Akku binnen kurzer Zeit zerstoert sondern auch sinnlos Strom verbraet.
    Bei einem Ploetzlichen Spannungsabfall kann die Batterie in unter 1 ms einspringen, was durch diverse Kondensatoren locker abgefangen wird.

    > Falls das wirklich neu ist ... damit wäre doch auch eine Unterstützung
    > durch Solarzellen möglich, oder? Laptops haben ja eine relativ große,
    > ungenutzte Fläche, die locker ausreichen dürfte um 5-10 Watt zu erzeugen
    > bzw. auf jeden Fall ausreicht um den Laptop für immer im Standby zu halten.
    > Das setzt voraus, dass er nicht in einer Tasche versteckt wird. So teuer
    > sind doch Solarzellen nicht mehr. Mal sehen wann Dell & Co es als 100 Euro
    > Option anbieten.

    Bloedsinn.
    Ein durchschnittliches 14" Notebook hat in etwa eine Oberflaeche von 0,1m^2.
    Unter beinahe idealen Bedingungen (25 Grad Celsius, starke Sonneneinstrahlung, Kuehlung durch starken Wind, keine Bewoelkung, Servomotor im Deckel um das Display ideal auszurichten) liesse sich damit etwa 1 Watt Leistung erreichen.
    Im Regelfall waere eher von 0,5 Watt (im Freien) auszugehen.

    Wenn das Notebook also konstant im freien in der Sonne liegen bleibt reicht das gerade so fuer den Standbybetrieb - nur wer wuerde sein Notebook im Standbybetrieb im freien liegen lassen?!

    Absurde Idee, nichts weiter.

  3. Re: "Den Akku im Netzbetrieb belasten"

    Autor: Sharra 16.01.12 - 01:09

    Davon abgesehen, wäre die Kühlung der Solarzellen auf der engen Fläche wieder ein Problem. Dazu käme die Dicke, die man aufs Gehäuse nochmal draufrechnen müsste, was den "Deckel" ungefähr doppelt so dick machen würde.
    Dazu kommt dann zusätzlicher Platzbedarf für Spannungswandler und Stabilisatoren.
    Und nicht zuletzt würde die Leistung mit der Zeit abnehmen, wenn die Oberfläche schon fast zwangsläufig zerkratzt oder verbeult.

    Alles in allem sind heutige Solarzellen für so einen Einsatz einfach nicht geeignet.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Rotes Kreuz, München
  2. Bandstahl Schulte & Co. GmbH, Hagen
  3. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  4. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Super Mario 3D World + Bowser's Fury + Amiibo-Doppelpack Katzen-Mario/Katzen-Peach für 64...
  2. (u. a. Apple MacBook Air M1 13,3 Zoll 8GB 256GB SSD 7-Core GPU für 999€, Apple AirPods Pro für...
  3. (u. a. LG OLED65CX9LA 65 Zoll OLED 120Hz + LG Velvet Smartphone für 1.799€, 2x Sandisk Extreme...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme