1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MyFC Jaq: Externe…

Mit Kraftwerk gibt es eine viel bessere Lösung - http://getkraftwerk.com/

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit Kraftwerk gibt es eine viel bessere Lösung - http://getkraftwerk.com/

    Autor: GeeGee 23.02.16 - 09:38

    Am Hightech-Standort Dresden wurde eZelleron als Ausgründung der Universität gestartet, um Brennstoffzellen zu entwickeln.
    Das Produkt "Kraftwerk" dient als mobiles Ladegerät mit USB-output für Handies und Tablets. Es ist mit konventionellem Feuerzeugbenzin zu befüllen, das man im Supermarkt oder Kiosk beziehen kann und für den Transport in Flugzeugen zugelassen.
    Die Auslieferung der Serienfertigung wird für Mitte 2016 erwartet, bisher gibt es nur Prototypen.
    Siehe http://getkraftwerk.com/

  2. Re: Mit Kraftwerk gibt es eine viel bessere Lösung - http://getkraftwerk.com/

    Autor: KPG 23.02.16 - 10:08

    Eine Website, die ohne Javascript vollkommen leer bleibt, ist mir suspekt. Mit JS kommt eine Menge Werbebullshit, nur um am Schluss rauszufinden, dass das Ding erst 2017 erscheinen soll. Eine Kapazitätsangabe fehlt auch.
    *kopfschüttel*

  3. Re: Mit Kraftwerk gibt es eine viel bessere Lösung - http://getkraftwerk.com/

    Autor: ChMu 23.02.16 - 10:46

    GeeGee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Am Hightech-Standort Dresden wurde eZelleron als Ausgründung der
    > Universität gestartet, um Brennstoffzellen zu entwickeln.
    > Das Produkt "Kraftwerk" dient als mobiles Ladegerät mit USB-output für
    > Handies und Tablets. Es ist mit konventionellem Feuerzeugbenzin zu
    > befüllen, das man im Supermarkt oder Kiosk beziehen kann und für den
    > Transport in Flugzeugen zugelassen.
    > Die Auslieferung der Serienfertigung wird für Mitte 2016 erwartet, bisher
    > gibt es nur Prototypen.
    > Siehe getkraftwerk.com

    Wie? 350 Euro plus Fuel um ein Telefon unterwegs zu laden? In 2017? Eine 20000mA Powerbank ist leichter, praktischer, hat mehr Kapazitaet, mehr output und kostet 30 Euro?

    Das bringt der High Tech Standort Dresden? Na dann......

  4. Re: Mit Kraftwerk gibt es eine viel bessere Lösung - http://getkraftwerk.com/

    Autor: Dino13 23.02.16 - 11:14

    Die Powerbank kannst du dann auch in 3 Sekunden auffüllen und damit 11 mal das iPhone wieder aufladen? Diese Powerbank würde ich gerne haben. Wo kann ich sie denn kaufen?

  5. Re: Mit Kraftwerk gibt es eine viel bessere Lösung - http://getkraftwerk.com/

    Autor: ChMu 23.02.16 - 11:25

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Powerbank kannst du dann auch in 3 Sekunden auffüllen und damit 11 mal
    > das iPhone wieder aufladen? Diese Powerbank würde ich gerne haben. Wo kann
    > ich sie denn kaufen?

    Das kommt erst zum tragen nachdem Du das iPhone 11 mal geladen hast, was die Powerbank auch kann. Die Frage ist, ob ich das 10 fache plus fuel ausgeben und mitschleppen will, um am 6ten Tag imaginaere 3 Sekunden zu sparen? In der Praxis ist es ja so, das die Powerbank im Rucksack an einer Solarzelle haengt welche auf dem Rucksack liegt und etwa so viel wiegt wie die Fuel container der Brennstoff Zelle. Tatsaechlich brauchst Du also nicht mal die 3sec tanken, da das Phone permanent geladen werden kann. Die Powerbank wird ja nicht leer sondern laedt das bischen was rausgenommen wurde ueber Nacht um das (oder die) Phones zu laden wieder auf.

  6. Re: Mit Kraftwerk gibt es eine viel bessere Lösung - http://getkraftwerk.com/

    Autor: Dwalinn 23.02.16 - 13:17

    +1

  7. Re: Mit Kraftwerk gibt es eine viel bessere Lösung - http://getkraftwerk.com/

    Autor: kvoram 23.02.16 - 14:17

    Das Produkt von Kraftwerk ist genauso ein Schwachsinn wie hier vorgestellte Brennstoffzelle.

    Zumal Kraftwerk das Handy nur ultra langsam lädt, mit nicht mal 0,5 Ampere, das ist langsamer als über jeden USB-Port. Schneller kann das Kraftwerk nur ganz kurz laden, indem es einen LiIon-Akku integriert. Das ist sowas von dämlich.

    Das Ding macht einen nicht unabhängiger, sondern abhängig vom nächsten Geschäft das hoffentlich Feuerzeugbenzin verkauft.

    Aber wie üblich hat man auf Kickstarter genug Dumme gefunden, die das Ding trotz aller Nachteile finanziert haben und sich vom Marketing haben blenden lassen.

  8. Re: Mit Kraftwerk gibt es eine viel bessere Lösung - http://getkraftwerk.com/

    Autor: Dino13 23.02.16 - 15:12

    Welche Powerbank? Das ist ja echt nett das du sagst das es geht aber welche kann es denn nun?

  9. Re: Mit Kraftwerk gibt es eine viel bessere Lösung - http://getkraftwerk.com/

    Autor: ChMu 23.02.16 - 15:22

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welche Powerbank? Das ist ja echt nett das du sagst das es geht aber welche
    > kann es denn nun?

    Post nicht gelesen? Du vergleichst zwei verschiedene Systeme. Die Brennstoff Zelle muss aufgeladen werden, dafuer muss Fuel gefunden und mitgeschleppt werden.
    Die Powerbank, jede Powerbank, muss im Expeditionsfall eben nicht geladen werden, sie ist immer bereit und praktisch immer voll, jedenfalls voll genug um ein paar Telefone zu laden, mit der gleichen Geschwindigkeit wie die Brennstoff Zelle. Letztere kann aber bei nicht Nutzung (also praktisch die ganze Zeit) nicht kontinuierlich nachgeladen werden, Du musst sie laden bei Bedarf.
    Ansich ok, nur eben nicht fuer den 10 Fachen Preis und den Zusatzkosten fuer das Fuel und die Gasflaschen samt Gewicht und Platzbedarf. Auch die Leistung kommt nicht an eine Powerbank ran (meine kann notfalls ein Motorrad oder Auto starten) und versagt schon beim Anschluss eines iPads.

  10. Re: Mit Kraftwerk gibt es eine viel bessere Lösung - http://getkraftwerk.com/

    Autor: Balion 23.02.16 - 15:48

    Was bringt mir das, wenn es das Ladegerät nicht mal schafft, das Gerät zu laden, wenn es in Gebrauch ist. Mit den Angaben, braucht das Nexus 5 wahrscheinlich knapp 4h bis es voll geladen ist. Während des Ladevorgangs darf ich es nicht benutzen und kein langes USB-Kabel nutzen, ansonsten würde es sich Entladen.
    Dieses System taugt nur etwas in Ländern in denen die Lademöglichkeiten eines USB-Akkus sehr begrenzt sind. Haben wir in Deutschland nicht wirklich.

  11. Re: Mit Kraftwerk gibt es eine viel bessere Lösung - http://getkraftwerk.com/

    Autor: der_wahre_hannes 23.02.16 - 16:28

    Balion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was bringt mir das, wenn es das Ladegerät nicht mal schafft, das Gerät zu
    > laden, wenn es in Gebrauch ist. Mit den Angaben, braucht das Nexus 5
    > wahrscheinlich knapp 4h bis es voll geladen ist. Während des Ladevorgangs
    > darf ich es nicht benutzen und kein langes USB-Kabel nutzen, ansonsten
    > würde es sich Entladen.

    Irgendwann muss man ja auch mal schlafen. Und das tut man in der Regel dann doch länger als 4 Stunden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  3. Universitätsklinikum Münster, Münster
  4. Bayerische Versorgungskammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,90€ (Vergleichspreis 52,70€)
  2. 124,99€
  3. mit täglich wechselnden Angeboten
  4. (u. a. Forza Horizon 4 (Xbox One / Windows 10) für 28,49€ und Total War - Three Kingdoms für 22...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom, Vodafone: Wenn LTE schneller als 5G ist
Telekom, Vodafone
Wenn LTE schneller als 5G ist

Dynamic Spectrum Sharing erlaubt 5G und LTE in alten Frequenzbereichen von 3G und DVB-T. Doch wenn man hier nur LTE einsetzen würde, wäre die Datenrate höher.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
  2. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor
  3. 5G N1 Telekom erweitert massiv das 5G-Netz mit Telefónica-Spektrum

Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
Laravel/Telescope
Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
  2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
  3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
Mehrwertsteuersenkung
Worauf Firmen sich einstellen müssen

Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
Von Boris Mayer

  1. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben
  2. Corona Google und Microsoft starten Weiterbildungsprogramme
  3. Kontaktverfolgung Datenschützer kritisieren offene Gästelisten

  1. Jens Spahn: Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App
    Jens Spahn
    Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App

    Die Corona-Warn-App ist bislang über 14 Millionen Mal heruntergeladen worden, ungefähr 300 Warnmeldungen über mögliche Infektionen wurden ausgegeben.

  2. Bafin: Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant
    Bafin
    Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant

    Der Skandal um fehlende Milliarden beim Finanzdienstleister Wirecard bringt die Finanzaufsicht in Erklärungsnot - und damit auch die Bundesregierung.

  3. Teams: Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor
    Teams
    Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor

    Slack gehört zu den Gewinnern in der Corona-Krise, das Plus hätte aber noch höher ausfallen können: Unternehmens-Chef Stewart Butterfield wirft Microsoft Wettbewerbsverzerrung vor.


  1. 14:17

  2. 13:59

  3. 13:20

  4. 12:43

  5. 11:50

  6. 14:26

  7. 13:56

  8. 13:15