Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nanopi Neo4: Rockchip…

PCIe könnte Interessant werden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. PCIe könnte Interessant werden

    Autor: Seismoid 11.10.18 - 16:51

    Da ich momentan ein Banana Pi als DIY-NAS verwende wäre ich beim Nanopi Neo4 vor allem daran interessiert zu sehen, ob man mit HDDs an den USB3-Ports das Gigabit-LAN ausnahmsweise komplett auslasten kann. Hier limitiert ja oft (z.B. auch bei den Raspberriy 3) die langsame Anbindung bzw. "geteilte Bandbreite" wegen Kombi-Chip für Ethernet/USB.

  2. Re: PCIe könnte Interessant werden

    Autor: AlmJosef 11.10.18 - 17:55

    Ich verwende für diesen Zweck seit einiger Zeit einen ODROID XU4. Das Teil ist zwar bereits ein paar Jahre alt, aber von der Performance her absolut top. 300 MB/s+ sind über die USB-3.0-Ports locker drin. Die Netzwerkkarte hängt zwar auch an USB 3.0 dran, aber das ist absolut kein Problem. In meinem Fall habe ich über einen Hub (dieser hier: https://www.amazon.de/AmazonBasics-USB-7Ports-Eurostecker-3A-Netzadapter/dp/B00E4J7PTM) zwei Seagates (4TB und 6TB) und eine Crucial SSD für das OS dran. Läuft 1A. UAS sollte man aber unbedingt ausschalten (sind trotzdem noch die besagten 300 MB/s+ drin).

    Beim Hub, solltest du dich tatsächlich dafür entscheiden, würde ich dir unbedingt den von AmazonBasics empfehlen. Das ist der einzige von vielen getesteten, der keinen Strom rückwärts Richtung SBC fließen lässt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.10.18 17:58 durch AlmJosef.

  3. Re: PCIe könnte Interessant werden

    Autor: Silberfan 12.10.18 - 03:57

    Seismoid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da ich momentan ein Banana Pi als DIY-NAS verwende wäre ich beim Nanopi
    > Neo4 vor allem daran interessiert zu sehen, ob man mit HDDs an den
    > USB3-Ports das Gigabit-LAN ausnahmsweise komplett auslasten kann. Hier
    > limitiert ja oft (z.B. auch bei den Raspberriy 3) die langsame Anbindung
    > bzw. "geteilte Bandbreite" wegen Kombi-Chip für Ethernet/USB.

    Ich hab schonmal mit einem Bananen PI gearbeitet ,nettes Teil , Sata reizt mich ebenfalls. Aber beim Nano Neo4 vermisse ich die Angaben wieviel Arbeitsspeicher er hat. 1 oder 2 GB wären super und nicht 256 MB oder gar 512 MB . Ebenso finde ich keine 64 bit Isos dazu ,scheint also ein schwacher 32 Bitter zu sein.

  4. Re: PCIe könnte Interessant werden

    Autor: Vollpfosten-Detektor 12.10.18 - 05:29

    Silberfan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber beim Nano Neo4 vermisse ich die Angaben wieviel
    > Arbeitsspeicher er hat.

    Was ist an:
    > Der Arbeitsspeicher beläuft sich auf 1 GByte DDR3.
    so unverständlich gewesen?

  5. Re: PCIe könnte Interessant werden

    Autor: headegg 12.10.18 - 09:18

    Als NAS würde ich den Odroid-Hc1 bzw. HC2 nehmen.
    https://www.pollin.de/p/odroid-hc1-einplatinen-computer-fuer-nas-und-cluster-anwendungen-810766

    Das schöne ist, dass das Gehäuse gleich ein großer Ali-Kühlkörper für die CPU ist.
    Und die Gehäuse sind gut stapelbar, wenn man das ganze erweitern will.

  6. Re: PCIe könnte Interessant werden

    Autor: anonym 13.10.18 - 00:25

    Silberfan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Ebenso finde ich keine 64 bit Isos dazu ,scheint also ein
    > schwacher 32 Bitter zu sein.

    https://archlinuxarm.org/platforms/armv8/rockchip/samsung-chromebook-plus zwar anderes gerät (also passt die anleitung selbst nicht), aber selbe cpu. der dort angegebene mainline-kernel wäre aarch64.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Heilbronn
  2. niiio finance group AG, Lüneburg, Dresden, Frankfurt am Main, Görlitz
  3. Computacenter AG & Co. oHG, München
  4. Hydro Aluminium Rolled Products GmbH, Grevenbroich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

  1. BVG: Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs
    BVG
    Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs

    Berliner Linienbusse werden über LTE Advanced mit WLAN angebunden. Der Fahrgast könne damit 100 und 150 MBit/s erwarten, meint die BVG.

  2. Europäischer Gerichtshof: Kein schwarzer Tag für alle Filesharing-Abgemahnten
    Europäischer Gerichtshof
    Kein schwarzer Tag für alle Filesharing-Abgemahnten

    Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs zum Filesharing ändert nichts. Es bestätigt nur die bisherige Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs. Anschlussinhaber haben nach der grundrechtlich weiterhin besonders geschützten Familie keine näheren Nachforschungspflichten und müssen Angehörige nicht ausspionieren.

  3. Sicherheitslücke in Windows: Den Gast zum Admin machen
    Sicherheitslücke in Windows
    Den Gast zum Admin machen

    Eine Sicherheitslücke in Windows erlaubt, die Rechte von Nutzerkonten auszuweiten. Die Lücke ist seit zehn Monaten bekannt und wurde noch nicht geschlossen. Schadsoftware-Autoren dürften sich freuen.


  1. 19:03

  2. 18:40

  3. 17:44

  4. 17:29

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:48