1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Navigation: Tomtoms iOS-App…

TomTom ist mörderisch ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. TomTom ist mörderisch ;)

    Autor: Bassa 14.03.16 - 11:39

    Also, die nicht bezahlte Version hat wohl versucht, mich zu töten, als sie auf der Autobahn ein Fullscreen-Overlay eingeblendet hat, ich möge doch das Abo abschließen. Einfach den entsprechenden Button anklicken.
    Ab dem Moment war die Navigation nicht mehr zu benutzen. Klar, ich will auf der Autobahn gerne mein Passwort eingeben, um eine Navigations-App zu kaufen. Die Ansage "Nehmen Sie die Ausfahrt" bei den drei Ausfahrten war ohne Bild nicht sonderlich hilfreich, aber ich konnte dann immerhin an der Ampel der falschen Ausfahrt den Kauf canceln. Danach gab es einen Stern und die App ist runtergeflogen.

    Da fahr ich doch lieber mit HansHans.

  2. Re: TomTom ist mörderisch ;)

    Autor: LH 14.03.16 - 11:49

    Bassa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also, die nicht bezahlte Version hat wohl versucht, mich zu töten, als sie
    > auf der Autobahn ein Fullscreen-Overlay eingeblendet hat, ich möge doch das
    > Abo abschließen.

    Und ohne Navi kannst du dich nicht sicher mit deinem Auto auf der Autobahn fortbewegen?

  3. Re: TomTom ist mörderisch ;)

    Autor: Bassa 14.03.16 - 11:52

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ohne Navi kannst du dich nicht sicher mit deinem Auto auf der Autobahn
    > fortbewegen?

    Nein, aber um das Navi weiter benutzen zu können, muss ich das Werbepopup schließen. Das wiederum erfordert Interaktion mit dem Smartphone, was meines Erachtens bei hohem Tempo unter Umständen zu sehr ablenkt - vor allem, wenn der Schließen-Button erst einmal gefunden werden muss.
    Und die Interaktion mit dem Smartphone ist ein Verstoß gegen die StVO.

  4. Re: TomTom ist mörderisch ;)

    Autor: LH 14.03.16 - 12:18

    Bassa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, aber um das Navi weiter benutzen zu können, muss ich das Werbepopup
    > schließen.
    +
    > Und die Interaktion mit dem Smartphone ist ein Verstoß gegen die StVO.

    Damit hast du doch bereits erkannt, was zu tun ist: Nichts
    Insofern gibt es auch keine Gefährdung. Die App Funktioniert dann einfach so lange nicht mehr, bis du irgendwo (mit ausgeschaltetem Motor) zum Stillstand gekommen bist, und dort die Anwendung benutzen kannst.
    Bescheuert, aber nicht gefährlich. Wenn du dich an die StVO hältst. Tust du dies nicht, lag der Fehler nicht bei der App.

  5. Re: TomTom ist mörderisch ;)

    Autor: dabegi 14.03.16 - 12:26

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bassa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein, aber um das Navi weiter benutzen zu können, muss ich das
    > Werbepopup
    > > schließen.
    > +
    > > Und die Interaktion mit dem Smartphone ist ein Verstoß gegen die StVO.
    >
    > Damit hast du doch bereits erkannt, was zu tun ist: Nichts
    > Insofern gibt es auch keine Gefährdung. Die App Funktioniert dann einfach
    > so lange nicht mehr, bis du irgendwo (mit ausgeschaltetem Motor) zum
    > Stillstand gekommen bist, und dort die Anwendung benutzen kannst.
    > Bescheuert, aber nicht gefährlich. Wenn du dich an die StVO hältst. Tust du
    > dies nicht, lag der Fehler nicht bei der App.

    Und damit ist die App unbrauchbar und genau das wollte er uns damit mitteilen.

  6. Re: TomTom ist mörderisch ;)

    Autor: xploded 14.03.16 - 12:28

    Bassa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und die Interaktion mit dem Smartphone ist ein Verstoß gegen die StVO.

    Du darfst es nicht in die Hand nehmen. Sitzt es in einer Halterung, ist alles ok.

  7. Re: TomTom ist mörderisch ;)

    Autor: Jesper 14.03.16 - 13:17

    Logischerweiße darfst du trotzdem nicht auf deinem Screen rumtouchen, trotz Halterung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.03.16 13:17 durch Jesper.

  8. Re: TomTom ist mörderisch ;)

    Autor: u21 14.03.16 - 13:31

    Jesper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Logischerweiße darfst du trotzdem nicht auf deinem Screen rumtouchen, trotz
    > Halterung.

    Tja, Logik hilft einem anscheinend nicht immer weiter, denn das Bedienen ist keineswegs verboten!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Westfälische Lebensmittelwerke Lindemann GmbH & Co. KG', Bünde
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. GK Software SE, Köln, Jena, Schöneck/Vogtland, Sankt Ingbert

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 419,00€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

  1. Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
    Von De-Aging zu Un-Deading
    Wie Hollywood die Totenruhe stört

    De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.

  2. TSX Asynchronous Abort (TAA): Intel verheimlichte gravierende Xeon-Sicherheitslücke
    TSX Asynchronous Abort (TAA)
    Intel verheimlichte gravierende Xeon-Sicherheitslücke

    Intel hat seit April 2019 von Zombieload v2 alias TSX Asynchronous Abort (TAA) gewusst, dennoch sind neue CPUs wie Cascade Lake SP als geschützt beworben worden. Hinzu kommt mit Jump Conditional Code (JCC) ein Bug, dessen Microcode-Fix selbst in Spielen die Leistung reduziert.

  3. Spielebranche: Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
    Spielebranche
    Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen

    Die weitere Förderung der deutschen Spielebranche klappt offenbar doch - und das sogar bis 2023. Einem Medienbericht zufolge sind im Haushalt jedes Jahr rund 50 Millionen Euro eingeplant.


  1. 10:02

  2. 09:45

  3. 09:32

  4. 09:20

  5. 08:31

  6. 08:03

  7. 23:10

  8. 19:07