Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NBase-T alias 802.3bz: 2.5GbE…

wie lange wird es wohl dauern, bis 5GBit Hardware den Preisbereich von 1GBit erreicht hat?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wie lange wird es wohl dauern, bis 5GBit Hardware den Preisbereich von 1GBit erreicht hat?

    Autor: Poison Nuke 27.09.16 - 19:56

    Aktuell sind die Preise ja höher als bei 10Gbit Hardware.

    Wobei wenn dann statt NBaseT 10GBit günstiger wird würde ich mich auch freuen. Mal eben ein paar Glasfasern durch die Kabelkanäle ziehen ist nun auch nicht so der Aufwand.

    Greetz

    Poison Nuke

  2. Re: wie lange wird es wohl dauern, bis 5GBit Hardware den Preisbereich von 1GBit erreicht hat?

    Autor: Scorcher24 27.09.16 - 20:24

    Fürs Heimnetzwerk würde ich mich durchaus freuen wenn Router und PCI-E Karten für 10GBit schnell billiger werden würden. Genauso wie M.2 NVME SSD :P.

  3. Re: wie lange wird es wohl dauern, bis 5GBit Hardware den Preisbereich von 1GBit erreicht hat?

    Autor: drvsouth 27.09.16 - 20:30

    Scorcher24 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fürs Heimnetzwerk würde ich mich durchaus freuen wenn Router und PCI-E
    > Karten für 10GBit schnell billiger werden würden.

    Was willst du denn mit 10Gbit routen? Betreibst du einen Netzknoten?

  4. Re: wie lange wird es wohl dauern, bis 5GBit Hardware den Preisbereich von 1GBit erreicht hat?

    Autor: Poison Nuke 27.09.16 - 20:37

    drvsouth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Was willst du denn mit 10Gbit routen? Betreibst du einen Netzknoten?

    es ist durchaus nicht so selten mehr als ein VLAN zu haben im Heimnetzwerk. Zwischen den VLANs muss dann geroutet werden. Da hier keine BGP Table anfällt, schafft das auch relativ billige Hardware mit voller Geschwindigkeit (vllt nicht bei 64byte Paketen aber bei 10GBit sind auch Jumbo-Frames problemlos möglich und unterstützt)


    Aber mir persönlich würde auch ein 10Gig Switch mit mehr als 2 Ports reichen für den Anfang. Aber da ist seit etlichen Jahren keine Bewegung im Markt.

  5. Re: wie lange wird es wohl dauern, bis 5GBit Hardware den Preisbereich von 1GBit erreicht hat?

    Autor: Scorcher24 27.09.16 - 21:07

    Ersetze Router mit Switch und ich betreibe ein NAS. Ich hab Laufwerke eingebunden und wünsche mir da einfach eine schnellere Datenübertragung beim kopieren von größeren Mengen.

  6. Re: wie lange wird es wohl dauern, bis 5GBit Hardware den Preisbereich von 1GBit erreicht hat?

    Autor: Gandalf2210 27.09.16 - 21:09

    Die Preise erscheinen mir echt ziemlich willkürlich.
    2005 war Gigabit schon Recht bezahlbar und teilweise Standard bei Mainboards. Und seitdem hat sich kaum was getan.

  7. Re: wie lange wird es wohl dauern, bis 5GBit Hardware den Preisbereich von 1GBit erreicht hat?

    Autor: x2k 27.09.16 - 23:06

    Gandalf2210 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Preise erscheinen mir echt ziemlich willkürlich.
    > 2005 war Gigabit schon Recht bezahlbar und teilweise Standard bei
    > Mainboards. Und seitdem hat sich kaum was getan.


    Das liegt vermutlich auch daran das viele anwender LAN und WLAN mit internet gleich setzen. Und da braucht man in bis heute nichts schnelleres. Und warum sollen hersteller mehr als 1gbit auf einem mainboard verbauen wenn der markt nicht danach verlangt.

    - Ja es gibt natürlich leute die 10 wollen aber sind wir realistisch das sind global zu wenige.

  8. Re: wie lange wird es wohl dauern, bis 5GBit Hardware den Preisbereich von 1GBit erreicht hat?

    Autor: RaZZE 27.09.16 - 23:23

    x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gandalf2210 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Preise erscheinen mir echt ziemlich willkürlich.
    > > 2005 war Gigabit schon Recht bezahlbar und teilweise Standard bei
    > > Mainboards. Und seitdem hat sich kaum was getan.
    >
    > Das liegt vermutlich auch daran das viele anwender LAN und WLAN mit
    > internet gleich setzen. Und da braucht man in bis heute nichts schnelleres.
    > Und warum sollen hersteller mehr als 1gbit auf einem mainboard verbauen
    > wenn der markt nicht danach verlangt.
    >
    > - Ja es gibt natürlich leute die 10 wollen aber sind wir realistisch das
    > sind global zu wenige.

    Das wird sich schnell ändern wenn der Preis stimmt. Plötzlich braucht es jeder.
    Nur wir Freaks, wir sind es die es 5 Jahre vorher benötigt hätten.

  9. Re: wie lange wird es wohl dauern, bis 5GBit Hardware den Preisbereich von 1GBit erreicht hat?

    Autor: honna1612 27.09.16 - 23:35

    Ich habe lange nach einer wirklich schnellen und günstigen Netzwerkverbindung gesucht.
    Gestoßen bin ich auf 2 Infiniband 40Gbit-Karten. Die können auch eine normale Netzwerkkarte simulieren und tauchen unter Windows 10 als 36Gbit Netzwerkkarte auf.

    SMB Ramdisk File Sharing Nachgemessen: 4,2 GBytes/s
    Und obendrein noch günstiger als 99% aller 10Gbit Netzwerkkarten und ca 4x schneller.
    Leider sind QSFP Kabel SEHR teuer aber 5 Meter passiv für ca 40 Euro zu haben.
    (Passiv Kupfer bis 7 Meter, Glasfaser bis 10Km)

    http://www.ebay.at/itm/Mellanox-ConnectX-2-VPI-Network-Adaptor-PCIe-Server-Card-/331765696568?hash=item4d3ec6c838:g:XKYAAOSw6BtVTzMi

  10. Re: wie lange wird es wohl dauern, bis 5GBit Hardware den Preisbereich von 1GBit erreicht hat?

    Autor: x2k 28.09.16 - 01:25

    Man kann auch NIC- teams aus mehreren gbit karten zusammen stellen. Ab win server 2012 geht das mit boardmitteln bis 32stück glaube ich. Unter windows mit zusätzlichen tools. Und unter linux bestimt auch. Allerdings benötigt man dafür auch eimen switch, der das ganze unterstützt. TP link hat da günstige modelle.

  11. Re: wie lange wird es wohl dauern, bis 5GBit Hardware den Preisbereich von 1GBit erreicht hat?

    Autor: mainframe 28.09.16 - 08:58

    Das Teaming bringt dir aber nur was, wenn du mehere Sessions hast.

    Wenn Du z.B. nur mit einem Rechner Daten auf ein NAS kopierst, ist bei 120MByte/s Schluss.

    Ich finde es auch schade, dass die Hardware hier noch nicht groß günstig geworden ist.
    Ich hab mir Anfang des Jahres ein Synology DS2015 NAS gekauft und zuletzt einen D-Link DGS-1510-28X. Der Switch hat 4 SFP+ Ports mit 10GBit/s. Aus der Bucht kamen dann noch 2 Milanox und 8 10GB GBICS und ein paar Glasfaserkabel dazu.
    Läuft Super! schreibe auf das NAS mit 500-600MByte/s... :-)

    der letzte Frei Port ist für mein MacBook... Leider kostet hier die Thunderbold Netzwerkkarte noch 500 ¤

    Ansonsten hab ich für die Aufrüstung meiner 2 Hauptrechner + NAS nicht mehr als 600¤ ausgegeben... Und das ist es mir wert :-)

  12. Re: wie lange wird es wohl dauern, bis 5GBit Hardware den Preisbereich von 1GBit erreicht hat?

    Autor: HubertHans 28.09.16 - 09:22

    Solche Karten machen ohne Hardwarebeschleunigung eher wenig Sinn. Außer man will den CPU Kernen beim Roedeln zuschauen. Und die Preise sind gesalzen. Der Stromverbrauch ist bei den Karten ja nun fast egal. Obs 2 -5 bei 1Gbit oder eben 10Watt bei 10Gbit >> Schnuppe.

    Die 10Gbit Karten erbrauchen auch mehr Strom, weil sie leistungsfaehigere DSP inne haben. Sei es fuer RSC oder RSS und Checksummen, oder gar zum Abladen des TCP Stack. Deswegen sind solche Karten dramatisch teurer. Auch gute Netzwerkkarten fuer Gigabit ala Broadcom 5709 leisten Intern das mindest Doppelte von 4 GBit, um einen hohen Durchsatz zu bewaeltigen. (Sind Dual Port NICs) Meine Emulex 10GBit Karte muss weit mehr als 40GBit bewaeltigen koennen, um 2 10GBit Ports zu befeuern.

    5GBit ist zwar schnell, aber eigentlich nur eine Methode, den Kunden Geld abzuknoepfen. Man sollte sich bei Ebay umschauen, und versuchen, Broadcom oder EMulex Karten abzustauben. (Man sollte darauf achten das sie Ethernet koennen, nicht nur FC)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.09.16 09:29 durch HubertHans.

  13. Re: wie lange wird es wohl dauern, bis 5GBit Hardware den Preisbereich von 1GBit erreicht hat?

    Autor: honna1612 28.09.16 - 12:54

    mainframe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Teaming bringt dir aber nur was, wenn du mehere Sessions hast.
    >
    > Wenn Du z.B. nur mit einem Rechner Daten auf ein NAS kopierst, ist bei
    > 120MByte/s Schluss.


    So ein Blödsinn. Der Router oder NAS müssen nur 802.3ad beherrschen aka LACP. In Windows Server 2012 muss man nur NIC Teaming mit LACP auswählen und schon hat man 2 Gbit. Bei Point to Point ist es überhaupt egal da hat man immer 2Gbit auch mit dem Switch independent mode.

  14. Re: wie lange wird es wohl dauern, bis 5GBit Hardware den Preisbereich von 1GBit erreicht hat?

    Autor: HubertHans 28.09.16 - 13:02

    FALSCH!

    Du hast 2GBit in jede Richtung. Pro Session aber nur 1GBit an Datenrate.

    Es kommt darauf an welche Form von Trunking du einsetzt. Und das in den Switches normalerweise integrierte Link Aggregation verdoppelt nicht magisch die Geschwindigkeit. Auch wenn der Taskmanager dann 2GBit bei der logischen Schnittstelle anzeigt.

    Die reale Verdoppelung der Datenrate findet nur mit entsprechend vom Switch und Netzwerkkarte unterstuetzten Protokollen statt. Das haben die meisten geraete jedoch nicht implementiert.

    Und ich weiß das, da ich das zu Hause fuer meinen Dateiserver nutze!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Link_Aggregation

    Das machen die meisten Switches:
    LACP, IEEE standard 802.3ad



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.09.16 13:06 durch HubertHans.

  15. Re: wie lange wird es wohl dauern, bis 5GBit Hardware den Preisbereich von 1GBit erreicht hat?

    Autor: Crass Spektakel 28.09.16 - 13:07

    Selbst die billigsten Realtek-Chips sind heute hardwarebeschleunigt (überhaupt waren die Entwickler der Linux-Treiber voller Lob für Realtek, die Hardware ist einfach aber elegant).

    Mein PC belegt bei 6x1GBit weniger als 1% Rechenleistung. Der würde sicher auch 100Gbit mit weniger als 10% Last schaffen.

  16. Re: wie lange wird es wohl dauern, bis 5GBit Hardware den Preisbereich von 1GBit erreicht hat?

    Autor: x2k 28.09.16 - 13:09

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich weiß das, da ich das zu Hause fuer meinen Dateiserver nutze!
    >
    Ist das zufällig ein proliant microserver?

    Ich wollte das ganze mal testen, kannst du mir ein paar erfarungswerte geben?

  17. Re: wie lange wird es wohl dauern, bis 5GBit Hardware den Preisbereich von 1GBit erreicht hat?

    Autor: Crass Spektakel 28.09.16 - 13:15

    Round-Robin unter Linux addiert wirklich einfach die Bandbreiten. Damit konnte ich mit 4x1GBit auf beiden Seiten mit SMB rund 280MB/s transferieren und zwar in einer einzigen Session. Logisch dass das nur zwischen Linux und Linux geht. Oder halt mit einer Linux-VM die das Bonding-Interface an Windows zurückreicht aber ne VM als Netzwerktreiber ist eben auch brutal.

    Der dickste Test waren 10x1GBit (onboard 2x1 und 2xPCIX je 4x1) gegen eine 10GBit-Gegenstelle, allerdings nur netcat. Die Werte lagen mit 900MB/s fast auf dem Niveau von 10GBit zu 10GBit (950MB/s). Allerdings musste man beim 10x1GBit-Test die Empfangsbuffer über /sys/ auf beiden System ziemlich hochdrehen.

  18. Re: wie lange wird es wohl dauern, bis 5GBit Hardware den Preisbereich von 1GBit erreicht hat?

    Autor: HubertHans 28.09.16 - 14:10

    Nein, das ist ein selbstgebauter Windows 2012 Dateisserver. Das Mainboard hat 2 Intel Gigabit Ports onboard.

    S1200KP heißt das Mainboard glaub ich.


    @Crass: Nein, nicht jeder aktueller Realtek hat echte Hardwarebeschleunigung. Teilweise wird auf, im Gegensatz zu Netzwerkstack eigenen, effizientere Methoden zur Beschleunigung via Treiber gesetzt. Aber sie haben in der Hinsicht zumindest schon zugelegt. Nur die Lebenserwartung und Fehleranfaelligkeit bei Realtek laesst zu wuenschen uebrig. Und ich kaufe dir nicht ab das du bei ausgelasteten 6GBit nur ein paar %CPU Last benoetigst. Das macht nicht mal meine Netzwerkkarte mit TOE. Ich glaube da hast du dich vermessen. Ohne TOE oder NetDMA ist 10Gbit extrem belastend fuer die CPU und das backend. RSS/ RSC und Checksummen abzuladen nimmt zwar Einiges ab, aber sicherlich nicht alles.


    Hier einmal ein PDF Dokument von Emulex vs Intel: http://docs.avagotech.com/docs/12356311

    Und wenn die schon ordentlich zu tun haben, die Systemlast klein zu halten und den I/O zu maximieren, dann brauchste mir nichts von Realdreck erzaehlen ;)



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 28.09.16 14:17 durch HubertHans.

  19. Re: wie lange wird es wohl dauern, bis 5GBit Hardware den Preisbereich von 1GBit erreicht hat?

    Autor: x2k 28.09.16 - 14:38

    Ich hab mir einen proliant G8 gekauft. Der wird z.z regelrecht raus geramscht. Der hat drei netzwerkkarten onboard. Eine für das iLO system und zwei normale Lan ports HP 332i .
    Läuft an sich ganz gut. Man hat mir aber geraten den win server in einer vm zu betreiben mit proxmox.
    Wenn da auch ein team funktioniert wie oben beschrieben mit roind robin wär das ideal.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKDB, Regensburg
  2. HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen (Raum Ingolstadt)
  3. Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin
  4. IP Dynamics GmbH, Mitte Deutschland

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 98,99€ (Bestpreis!)
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    1. Raumfahrt: SpaceX verklagt Air Force wegen unfairen Wettbewerbs
      Raumfahrt
      SpaceX verklagt Air Force wegen unfairen Wettbewerbs

      Die US Air Force braucht neue Raketen und gibt dafür viel Geld aus. SpaceX will Geld für die Entwicklung seines Starship haben und klagt vor Gericht gegen die Verteilung der Fördersummen. Mit Beschwerden über unfairen Wettbewerb ist die Firma aber nicht allein.

    2. Best Buy: US-Händler storniert Vorbestellungen des Galaxy Fold
      Best Buy
      US-Händler storniert Vorbestellungen des Galaxy Fold

      Wer bei Best Buy Samsungs faltbares Smartphone Galaxy Fold vorbestellt hat, kann seine Bestellung abschreiben: Wie der US-Elektronikhändler angekündigt hat, werden aufgrund des unsicheren Veröffentlichungstermins alle vorzeitigen Bestellungen storniert.

    3. Pleite: Onlineshops müssen Spiele von Telltale Games auslisten
      Pleite
      Onlineshops müssen Spiele von Telltale Games auslisten

      Nach der Insolvenz von Telltale Games zeigt sich, dass die Spielebranche auf Studioschließungen schlecht vorbereitet ist: Onlineshops müssen Titel wie Tales from the Borderlands aus ihren Bibliotheken entfernen.


    1. 16:50

    2. 16:33

    3. 16:07

    4. 15:45

    5. 15:17

    6. 14:50

    7. 14:24

    8. 13:04