Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue Atom-Generation: Acer…

Wer will Linpus Linux?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer will Linpus Linux?

    Autor: Crass Spektakel 09.02.12 - 18:44

    Was ist denn das für eine schwachsinnige Bankrotterklärung für den Kundenwillen?

    Keine Sau will Linpus. Nichtmal geschenkt und nicht mit Geld obendrauf.

    Leute, Ubuntu ist DAS No-Problem-Linux. 8% aller Rechner weltweit laufen mit Ubuntu. Keine Sau verwendet Linpus. Nichtmal geschenkt und nicht mit Geld obendrauf. Vermutlich gibts mehr Menschen die Gentoo oder OpenBSD verwenden als Linpus.

    Igitt.

    Schwachsinn.

    Werden die von Microsoft dafür bezahlt nur halbtote Drecksdistributionen anzubieten.

    Pfui.

    Bäh.

    Anstelle von Linpus hätte man genau so gut FreeDOS oder Commodore Basic 2.0 beilegen können. Hm, eigentlich ist Commodore Basic 2.0 noch zu irgendetwas gut nämlich für alte C64-Basicprogramme. Naja, dann hätte man Commodore Basic 1.0 beilegen können. Das ist dann endgültig zu garnichts gut.

  2. Re: Wer will Linpus Linux?

    Autor: zenker_bln 09.02.12 - 18:49

    Jammer doch nicht rum!
    Jeder, der das Teil mit Linux gewollt kauft, schmeißt Linpus runter und installiert eh Ubuntu, Xubuntu, Lubuntu, Debian oder was auch immer.
    Alle anderen erfreuen sich an beschnittener Hardware (1GByte) und kastriertem OS (W7-Starter). Die werden aber eh kein Linux installieren, denn da muss man ganz dolle so mit tippen installieren. Und das begreift ja eh keiner, dieses Nerdgeraffel.

  3. Re: Wer will Linpus Linux?

    Autor: nicoledos 09.02.12 - 19:11

    Immerhin soll es in China nicht ganz unbeliebt sein.

    Viel wichtiger ist, ob der Anwender dort wieder wie damals beim Xandros mit einem kaputt optimierten System allein gelassen wird oder ob man auch eine Infrastruktur mit einem guten Repo dahinter bereitstellt.

  4. Re: Wer will Linpus Linux?

    Autor: grorg 09.02.12 - 19:20

    Klingt interessant, sieht optisch ansprechend aus, Linux fliegt dann natürlich direkt runter und Windows 7 Prof. drauf - so ein Ding wollte meine Mutter immer haben, nur waren ihr die Sachen vorher zu teuer oder zu hässlich.

    Leider kein AMD 450er, Atom ist selbst als Dualcore einfach nur lachhaft ...........

  5. Re: Wer will Linpus Linux?

    Autor: entonjackson 09.02.12 - 19:37

    Ich will Linpus!
    Solange es >50¤ billiger ist als die version mit Windows.

    Kommt eh Ubuntu, Xubuntu, Lubuntu drauf.

  6. Re: Wer will Linpus Linux?

    Autor: sasquash 09.02.12 - 19:59

    @ Crass Spektakel:

    Mein aktuelles Laptop (Dell xps) wurde leider auch nur mit Windoof ausgeliefert..

    Ich wäre froh gewesen, wenn ich den Schweinen von Microsoft keinen einzigen Cent in den Rachen hätte schmeißen müssen, aber leider gab es das Modell nur mit Windows..

    Also lieber ein bescheidenes Linux und dann hinterher ein anderes drüber bügeln, als den Säcken von Microsoft Geld für ein scheiß System zu zahlen ^^

  7. Re: Wer will Linpus Linux?

    Autor: Vollpfosten 09.02.12 - 20:21

    Hättest mal bei Dell direkt angerufen und beim freundlichen Mitarbeiter nachgefragt, ob es auch ohne geht. Soweit ich weiss, machen die das und es wird um den Betrag x günstiger. Wenn du allerdings nur online bestellst, heisst es da halt, friss oder stirb.
    Die Ersparnis durch Wegfall der Win-Lizenz kommt aber leider wieder drauf, da die Bestellung über die Hotline ein Aufschlag von 30¤ kommt.

  8. Linpus = Fedora + KDE

    Autor: BasAn 09.02.12 - 21:27

    Linpus bietet eine gute GUI für kleine Bildschirme, basierend auf Fedora und KDE, man kann einfach nach KDE umschalten wenn gewünscht.
    Das erste ACER-Netbook kam mit Linpus, ich fande das war gelungen, nur die basierende Fedora-Version war schon beim Release veraltet.

    Was glaubst du wieso Microsoft für ihre Geldscheissmaschine (Windows) grade so eine Teletubbie-GUI draufpappt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. Hess GmbH Licht + Form, Villingen-Schwenningen
  4. Europa-Universität Flensburg, Flensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 14,99€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

  1. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.

  2. US-Sanktionen: Huawei soll weitere 90 Tage Aufschub bekommen
    US-Sanktionen
    Huawei soll weitere 90 Tage Aufschub bekommen

    Der chinesische IT-Konzern Huawei bekommt wohl einen weiteren kurzfristigen Aufschub der US-Sanktionen, um weiter bei Zulieferern einkaufen zu können. Damit sollen Kunden von Huawei bedient werden können.

  3. IT-Arbeit: Was fürs Auge
    IT-Arbeit
    Was fürs Auge

    Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.


  1. 12:27

  2. 11:33

  3. 09:01

  4. 14:28

  5. 13:20

  6. 12:29

  7. 11:36

  8. 09:15