1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue iPhone-Generation…

Apple, glanzlos?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple, glanzlos?

    Autor: My-s-elf 19.05.10 - 21:46

    Hi,

    ich hab seit dem ersten IPhone relativ viele Artikel dazu gelesen.

    als erstes gabs das Gerücht um ein "Handy von Apple"
    im Internet.

    dann war das Handy irgendwann da, genannt IPhone.
    alle waren begeistert und jeder, der (ich sag das jetzt mal so) "auf sich hielt" hatte dann ein IPhone.

    ich hatte zu der zeit ein LG KU990 "Viewty"
    und hatte nie das sonderliche verlangen, ein IPhone zu haben
    ne Internet Flat hatte ich auch so (auch wenn der browser damals recht bescheiden war)

    ... Zeitsprung

    mittlerweile hat ja fast jeder ein IPhone,
    für mich hat es den Reiz verloren, etwas besonderes zu sein.

    klar, das sind alles subjektive Meinungen.
    abgesehn davon. I-Tunes is etwas, das mir höchst unsympatisch ist. Und die sache mit Flash... naja, darüber kann man sich streiten, wie ja in vielen Diskussionen hier schon bewießen wurde.

    Mittlerweile hab ich ein HTC Hero, verschieb meine Musik einfach auf die mSD Karte, ebenso wie Bilder, Videos und was auch immer...
    ich frag mich, warum Apple das mit I-Tunes so kompliziert macht...
    (die Frage könnte mir vielleicht mal jemand beantworten)

    um auf den Punkt zu kommen:
    - Apple hat für mich den Glanz des besonderen verloren.
    - das IPhone ist nichts für mich HTC erfüllt meine Ansprüche besser.
    - ich hab Apple nicht besonders gern, weswegen ich auch kein einziges Apple Gerät besitze (aber sehrwohl ausprobiert hab)

    greets, My-s-elf

  2. Re: Apple, glanzlos?

    Autor: noApplefanboy 19.05.10 - 22:03

    My-s-elf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hi,

    > als erstes gabs das Gerücht um ein "Handy von Apple"
    > im Internet.
    Damals gab es auch Gerüchte, das Gerät wäre besonders robust.

    > dann war das Handy irgendwann da, genannt IPhone.
    > alle waren begeistert und jeder, der (ich sag das jetzt mal so) "auf sich
    > hielt" hatte dann ein IPhone.
    Bis sie merkten, dass sie veräpplet wurden und ein Smartphone ohne UMTS angedreht bekommen haben. Die die was von sich hielten, haben dann sich natürlich das 3G gekauft, weil die iPhones sind ja so langlebige Modelle, die eine sehr gute und lange Modellpflege erfahren. Deswegen haben die Leute jetzt schon ein 3GS und demnächst sicher ein 4G.

    > (auch wenn der browser damals recht
    > bescheiden war)
    Der Browser des iPhones ist heute noch recht bescheiden.

    > mittlerweile hat ja fast jeder ein IPhone,
    Hab ich noch nichts von gemerkt. Ein paar ganz hippe haben eins, aber der Großteil hat wenn überhaupt gerade mal ein Gerät mit MP3-Player und Kamera.

    > für mich hat es den Reiz verloren, etwas besonderes zu sein.
    Providerlock und wir brauchen gar nicht weiter reden. Und das bei einem so teuren Gerät auch mit Vertrag.

    > ich frag mich, warum Apple das mit I-Tunes so kompliziert macht...
    > (die Frage könnte mir vielleicht mal jemand beantworten)
    Weil Steve ihnen erzählt hat, damit wird alles einfacher. Wenn man in die engen Apple Muster passt, mag das sogar stimmen.

    > um auf den Punkt zu kommen:
    > - Apple hat für mich den Glanz des besonderen verloren.
    Apple war für mich nie etwas besonderes, sondern nur der ewige Aussenseiter. Es hat schon seinen Grund warum Atari und Co verschwunden sind. Niemand will Technik, die nur mit sich selber kompatibel ist. Außer ein paar Fanboys.

    > - das IPhone ist nichts für mich HTC erfüllt meine Ansprüche besser.
    Meine Ansprüche würde schon ein einfaches Handy erfüllen. Evtl. könnte noch ein MP3-Player dabei sein. Ich lege aber eher Wert auf Dinge, die früher den Smartphones vorbehalten waren, wie Kalender und Mails lesen. Das können aber selbst die kleinen sehr gut. Nur mit dem Schreiben hapert es etwas, aber auch das heilige Fon konnte mich nicht überzeugen. Da rufe ich nach wie vor lieber an.

    > greets,

  3. Re: Apple, glanzlos?

    Autor: Brainfreeze 20.05.10 - 11:12

    My-s-elf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > klar, das sind alles subjektive Meinungen.
    > abgesehn davon. I-Tunes is etwas, das mir höchst unsympatisch ist. ...
    > Mittlerweile hab ich ein HTC Hero, verschieb meine Musik einfach auf die
    > mSD Karte, ebenso wie Bilder, Videos und was auch immer...
    > ich frag mich, warum Apple das mit I-Tunes so kompliziert macht...

    Wieso ist Dir iTunes "höchst unsympatisch"? Und was findest Du daran kompliziert?

    Ich z.b. habe mich sehr schnell daran gewöhnt. Vorher kannte ich auch nur das "Dateigeschubse" von Lieder, Fotos etc. auf meinen PocketPc. Da ich aber in der Zwischenzeit meine Medien alle auf meinem Mac verwalte (mit iLife), und die einzelnen iLife-Programme miteinander verzahnt sind, kann ich z.B. ganz einfach die Fotos heraussuchen (anhand meiner Tags, Orte oder der erkannten Gesichter), die ich auf meinem iPhone haben möchte. Das gleiche bei den Videos und der Musik.
    Die Playlisten verwalte ich auch am Mac (da man leider diese nicht am iPhone anpassen kann), dann nur noch iPhone einstöpseln und die Daten werden automatisch synchronisiert. Kein Wühlen auf Dateiebene mehr.
    Dazu erhalte ich automatisch ein Backup vom iPhone.

  4. Re: Apple, glanzlos?

    Autor: My-s-elf 20.05.10 - 20:41

    auf einem Mac sieht das sicherlich wieder anders aus,
    aber da ich einen solchen nicht besitze, ist damit nichts.

    wenn ich musik suche, suche ich die Lieder in Foobar , und ziehe sie aus der playlist im Foobar-Fenster in den Musikordner am Hero, 8gb sind da noch recht übersichtlich.

    und abgesehen davon, unter Windows wäre ITunes vielleicht noch oke.
    aber was mach ich wenn ich mal an meinem 2ten PC bin, der unter Ubuntu läuft? mit dem Hero ist das kein Problem:

    - einstecken, speicher freigeben, fertig

    da wird es vermutlich schwierig mit Itunes...
    (meines wissens gibts da keine Linux version, verzeih, wenn ich falsch liege)

    und Termine, Kalender, und e-mails werden sowieso ständig per Internet syncronisiert.

    ich sehe irgendwie nicht wirklich sinn in Itunes
    somit ist es (für mich persönlich) überflüssig
    und warum sollte ich es dann mögen?

    mfg My-s-elf

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HERMA GmbH, Filderstadt
  2. AKKA, München
  3. Landratsamt Starnberg, Starnberg
  4. Altair Engineering GmbH, Böblingen, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de