1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neuer Kindle Oasis im Hands…

Mein Fazit: der Tolino ist besser

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mein Fazit: der Tolino ist besser

    Autor: drdoolittle 12.10.17 - 09:21

    Durfte bereits beide ausprobieren und alleine schon wg. der offeneren Plattform würde ich den Tolino bevorzugen, zumal es dort nun auch eine Buch-Abo Funktion gibt.

  2. Re: Mein Fazit: der Tolino ist besser

    Autor: Dino13 12.10.17 - 09:25

    Ich frage mich welche Freiheit damit genau gemeint ist?
    Also so etwas wie Kindel Unlimited?

  3. Re: Mein Fazit: der Tolino ist besser

    Autor: Lapje 12.10.17 - 09:32

    drdoolittle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Durfte bereits beide ausprobieren und alleine schon wg. der offeneren
    > Plattform würde ich den Tolino bevorzugen, zumal es dort nun auch eine
    > Buch-Abo Funktion gibt.

    Amazon hat defintiv die bessere Render-Engine und gleichmäßigere Textdarstellung. Zudem hat Tolino seit jeher Probleme mit Ghosting - was in Tests immer wieder hervorgehoben wird und ich auch selbst im Vergleich feststellen durfte.

    Und welches offene System? Ich benutze einen aktuellen Paperwhite, einen Aura One von Kobo und einen PocketBook Aqua 2 - und für den Paperwhite habe ich von wenigen Indie-Autoren kaum was gekauft, E-Pub aber eine Menge und die bekomme ich per Calibre wunderbar auf meinen PW.

    Und welches Buchabo meinst Du? Das mit den 40 kuratierten Büchern? Naja...nicht wirklich vergleichbar mit Amazon. Der einzige Vorteil der Tolinos in der Hinsicht ist die Nutzung der Onleihe...

  4. Re: Mein Fazit: der Tolino ist besser

    Autor: Tuxgamer12 12.10.17 - 12:39

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich welche Freiheit damit genau gemeint ist?

    Keine Ahnung, wie das bei Tolino ist - ich habe den BQ Cervantes 3. Den kennt zwar keine Sau, aber bei dem wird Freiheit noch Großgeschrieben - mit (abgesehen vom Adboe DRM-Zeugs) kompletten Sourcecoede auf Github unter GPL.

    Bei Amazon ists halt so, dass sobald du mit dem ans Internet gehst, Amazon wirklich ALLES machen kann.
    Also angefangen von deine Bücher löschen bis Systemupdate, ohne dich zu fragen.

    Es gibt auch durchaus Leute, denen das nicht gefällt.

    Ansonsten hat Amazon eigenes DRM. Während Adobe DRM doch so etwas wie ein Marktstandard ist, bist halt bei Amazon allein auf Amazon angewießen.
    Okay, beim den anderen bist du trotzdem auf einem Adobe-Server angewießen.

    Glücklicherweise bekommst du bei anderen Anbietern immer mehr DRM-freie Bücher. *** DRM! Amazon dagegen kannst duzs vergessen was ohne DRM zu bekommen. Was IMHO schon ein Grund ist, Amazon zu boykottieren.

  5. Re: Mein Fazit: der Tolino ist besser

    Autor: Anonymer Nutzer 12.10.17 - 12:46

    Tuxgamer12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dino13 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich frage mich welche Freiheit damit genau gemeint ist?
    >
    > Keine Ahnung, wie das bei Tolino ist - ich habe den BQ Cervantes 3. Den
    > kennt zwar keine Sau, aber bei dem wird Freiheit noch Großgeschrieben - mit
    > (abgesehen vom Adboe DRM-Zeugs) kompletten Sourcecoede auf Github unter
    > GPL.
    >
    > Bei Amazon ists halt so, dass sobald du mit dem ans Internet gehst, Amazon
    > wirklich ALLES machen kann.
    > Also angefangen von deine Bücher löschen bis Systemupdate, ohne dich zu
    > fragen.
    >
    > Es gibt auch durchaus Leute, denen das nicht gefällt.
    >
    > Ansonsten hat Amazon eigenes DRM. Während Adobe DRM doch so etwas wie ein
    > Marktstandard ist, bist halt bei Amazon allein auf Amazon angewießen.
    > Okay, beim den anderen bist du trotzdem auf einem Adobe-Server angewießen.
    >
    > Glücklicherweise bekommst du bei anderen Anbietern immer mehr DRM-freie
    > Bücher. *** DRM! Amazon dagegen kannst duzs vergessen was ohne DRM zu
    > bekommen. Was IMHO schon ein Grund ist, Amazon zu boykottieren.

    Naja, der Kopierschutz bei Amazon besteht im Grundegenommen aus nem Flag. Wenn man das Flag löscht ist das Ding DRM frei (gibt sogar JavaScripte für, den das Flag entfernen).

  6. Re: Mein Fazit: der Tolino ist besser

    Autor: Tuxgamer12 12.10.17 - 14:32

    DAUVersteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tuxgamer12 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dino13 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich frage mich welche Freiheit damit genau gemeint ist?
    > >
    > > Keine Ahnung, wie das bei Tolino ist - ich habe den BQ Cervantes 3. Den
    > > kennt zwar keine Sau, aber bei dem wird Freiheit noch Großgeschrieben -
    > mit
    > > (abgesehen vom Adboe DRM-Zeugs) kompletten Sourcecoede auf Github unter
    > > GPL.
    > >
    > > Bei Amazon ists halt so, dass sobald du mit dem ans Internet gehst,
    > Amazon
    > > wirklich ALLES machen kann.
    > > Also angefangen von deine Bücher löschen bis Systemupdate, ohne dich zu
    > > fragen.
    > >
    > > Es gibt auch durchaus Leute, denen das nicht gefällt.
    > >
    > > Ansonsten hat Amazon eigenes DRM. Während Adobe DRM doch so etwas wie
    > ein
    > > Marktstandard ist, bist halt bei Amazon allein auf Amazon angewießen.
    > > Okay, beim den anderen bist du trotzdem auf einem Adobe-Server
    > angewießen.
    > >
    > > Glücklicherweise bekommst du bei anderen Anbietern immer mehr DRM-freie
    > > Bücher. *** DRM! Amazon dagegen kannst duzs vergessen was ohne DRM zu
    > > bekommen. Was IMHO schon ein Grund ist, Amazon zu boykottieren.
    >
    > Naja, der Kopierschutz bei Amazon besteht im Grundegenommen aus nem Flag.
    > Wenn man das Flag löscht ist das Ding DRM frei (gibt sogar JavaScripte für,
    > den das Flag entfernen).

    Äh, NEIN? Definition nicht...

    Amazons neues Format KFX ist sogar noch ungeknackt. Und auch das davor war definitiv mehr als ein Flag.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.10.17 14:34 durch Tuxgamer12.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. [bu:st] GmbH, München
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  3. über duerenhoff GmbH, Freiburg im Breisgau
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Düsseldorf, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Code Vein - Deluxe Edition für 23,99€, Railway Empire - Complete Collection für 23...
  2. 9,49€
  3. 16,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bill Gates: Mit Technik gegen die Klimakatastrophe
Bill Gates
Mit Technik gegen die Klimakatastrophe

Bill Gates' Buch über die Bekämpfung des Klimawandels hat Schwächen, es lohnt sich aber trotzdem, dem Microsoft-Gründer zuzuhören.
Eine Rezension von Hanno Böck

  1. Microsoft-Gründer Bill Gates startet Podcast

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel


    MCST Elbrus: Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren
    MCST Elbrus
    Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren

    32 Kerne für Server-CPUs, eine Videobeschleunigung für Notebooks und sogar SSDs: In Moskau wird die Elbrus-Plattform vorangetrieben.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Anzeige Verkauf von AMDs Ryzen-5000-Serie startet
    2. Alder Lake S Intel bestätigt x86-Hybrid-Kerne für Desktop-CPUs
    3. Core i5-L16G7 (Lakefield) im Test Intels x86-Hybrid-CPU analysiert