Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neuer Kindle Oasis im Hands…

Viel zu teuer

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viel zu teuer

    Autor: Jad 11.10.17 - 17:34

    Ich nutze meinen Paperwhite schon lange auch in der Badewanne und sollte er mir mal reinfallen, dann kann ich mir einen neuen Paperwhite kaufen - und bin immer noch unter dem Preis für einen neuen Oasis. Das Display ist genauso gut - und Audible? Wer hat bitte kein Smartphone, mit dem er Audible nutzen kann, kauft aber einen E-Reader? Ich habe viel von Amazon, Kindle, Echo(s) und bin Audible-Kunde, aber der Oasis ist vollkommen überflüssig.

  2. Re: Viel zu teuer

    Autor: DAUVersteher 11.10.17 - 18:02

    Einfache Lösung: Nicht kaufen!

    Mir ist beispielsweise der Rand zum greifen beim Voyage etwas schmal, da wäre der Oasis besser. Nicht, dass ich den Voyage nun sofort ersetzen würde aber wenn er mal kaputt geht bzw. meine Eltern einen neuen brauchen da ihnen ihrer kaputt gegangen ist, würde ich eher zum Oasis statt zum Voyage greifen. Der Paperwhite ist einfach eine ganz andere Qualitätsstufe mit seiner Plastikhülle und das Display hat zwar ebenfalls 300 PPI aber das Display des Voyages ist nochmal ne ganze Ecke "weißer" (wir haben beide in der Familie, konnte sie also nebeneinander halten.
    Zudem ist das Umblättern am eh ständig fegehaltenem Rand angenehmer als erst aufs Display touchen zu müssen.

    Ernstgemeinte Frage, postetst du eigentlich auch bei jeder Autodiskusion, dass der Veyron zu teuer ist oder der Enzo??? Wenn einem etwas zu teuer ist kauft man es einfach nicht, heult aber nicht in Foren rum ...

  3. Re: Viel zu teuer

    Autor: divStar 11.10.17 - 23:16

    DAUVersteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ernstgemeinte Frage, postetst du eigentlich auch bei jeder Autodiskusion,
    > dass der Veyron zu teuer ist oder der Enzo??? Wenn einem etwas zu teuer ist
    > kauft man es einfach nicht, heult aber nicht in Foren rum ...

    Nicht angegriffen fühlen - er hat eine Meinung und du musst nicht darauf antworten (zwingt dich ja keiner - genau so wie ihn keiner zwingt zu kommentieren).
    Aber zum Vergleich: ein Bugatti Veyron ist ein Statussymbol - da kann man sagen was man will. Ein E-Book-Reader wird niemals ein Statussymbol sein (unabhängig davon, ob der eine andere Daseinsberechtigung hat oder nicht). Ergo hinkt der Vergleich sehr.

    Im Forum darf jeder "rumheulen" - auch du.

  4. Re: Viel zu teuer

    Autor: DAUVersteher 11.10.17 - 23:31

    Ich lasse jedem seine Meinung, ich kanns nur die Meckergesellschaft nicht leiden. Sich wegen JEDEM scheiß äußern, dass Firma/Produkt X scheiße ist muss doch echt nicht sein.

    Und ja, ich mecker auch gerade, allerdings in meinen Augen nicht gegen eine bestimmte Person oder Meinung. Eher gegen das ständige ausgekotze in der heutigen Gesellschaft.


    Eine Firma wird es schon merken wenn ein Produkt nicht ankommt weils keiner kauft. Die werden das Produkt mit Sicherheit nicht einstampfen weil 2 Leute im Internet schreiben, das das Produkt doof/zu teuer ist ...

  5. Re: Viel zu teuer

    Autor: Jad 12.10.17 - 17:56

    DAUVersteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich lasse jedem seine Meinung, ich kanns nur die Meckergesellschaft nicht
    > leiden. Sich wegen JEDEM scheiß äußern...
    > Und ja, ich mecker auch gerade... Eher gegen das ständige ausgekotze in der
    > heutigen Gesellschaft.
    >

    Ich glaube, ich brauche dazu nichts sagen :)

  6. Re: Viel zu teuer

    Autor: Orius 12.10.17 - 21:25

    @Jad
    Ja, da ist echt nichts mehr zu sagen...

    Gibt einen interessanten Spruch, "wenn jemand mit den Finger auf einen anderen zeigt, zeigen gleichzeitig 3 eigene zu einem selbst".

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. TWT GmbH Science & Innovation, Stuttgart, München, Ingolstadt
  2. Fidor, München
  3. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen
  4. SUEZ Deutschland GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 47,99€
  3. 29,97€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. TK-Marktstudie: Telekom kann ihre Glasfaseranschlüsse nur schwer verkaufen
    TK-Marktstudie
    Telekom kann ihre Glasfaseranschlüsse nur schwer verkaufen

    Während Telekom-Konkurrenten 33,1 Prozent ihrer Glasfaseranschlüsse auch wirklich verkaufen können, sieht das beim Festnetzmarktführer nicht so gut aus. Doch die Studie beruht auf Recherchen, nicht auf Angaben der Telekom.

  2. Messenger: Whatsapp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen
    Messenger
    Whatsapp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen

    Wer ist wo auf dem Musikfestival oder beim Shoppen? Das können Nutzer von Whatsapp nun kontinuierlich live verfolgen. Der Hersteller sagt, dass der Datenschutz dabei gewährleistet sei.

  3. ZBook x2: HPs mobile Workstation macht Wacom und Surface Konkurrenz
    ZBook x2
    HPs mobile Workstation macht Wacom und Surface Konkurrenz

    HPs neues ZBook x2 ist mit Quadro-Grafikkarte und Vierkernprozessor für Grafiker konzipiert. Die Makrotasten und der passive Eingabestift erinnern an Wacom, der Klappständer und die Anstecktastatur an Microsofts Surface Pro.


  1. 11:21

  2. 11:09

  3. 11:01

  4. 10:48

  5. 10:46

  6. 10:20

  7. 09:01

  8. 08:36