1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neuer Kindle Paperwhite im…

Zwei Wünsche

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zwei Wünsche

    Autor: LinuxMcBook 17.10.18 - 08:52

    Ich hab jetzt schon seit bald 5 Jahren den Paperwhite 2. Gen.
    Und er gefällt mir so gut, dass ich noch nicht im Ansatz daran denke, mir einen neuen zu kaufen, obwohl ich ihn praktisch jeden Tag nutze.

    Aber zwei Dinge könnte Amazon besser machen, dann würde ich wohl sogar einen neuen kaufen:
    Hardware Tastaturen
    Ich hatte mal viel früher ein Kindle mit seitlichen Wippen, das Lesen gerade wenn man den Reader nur in einer Hand gehalten hat, war viel angenehmer. Leider ist die Funktion dem (zu) teurem Voyage vorbehalten, das ist mir den Aufpreis dann doch nicht wert

    Browser
    Ich weiß, das Ding nennt sich Beta Browser, aber es wurde einfach seit Jahren nichts dran getan. Leider taugt er nicht einmal wirklich, um kurz einzelne Begriffe aus einem Buch direkt bei Wikipedia nachzuschlagen. Selbst das wenige Javascript mit dem die Artikelnavigation funktioniert ist schon zu viel.

  2. Re: Zwei Wünsche

    Autor: ul mi 17.10.18 - 09:28

    Ich hab' mit dem Browser (auf dem Kindle 4.Gen) mal erfolgreich ein Webmailinterface bedient, aber meine Güte, was für ein Krampf, aber es ging...
    Es gab auch mal theoretisch Schnittstellen, um selbst Anwendungen für den Kindle zu schreiben. Aber da ist der Wunsch, selbst im Tabletmarkt zu bleiben, wohl zu stark für Amazon.

  3. Re: Zwei Wünsche

    Autor: Paule 17.10.18 - 09:45

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------
    > Ich hatte mal viel früher ein Kindle mit seitlichen Wippen, das Lesen
    > gerade wenn man den Reader nur in einer Hand gehalten hat, war viel
    > angenehmer. Leider ist die Funktion dem (zu) teurem Voyage vorbehalten, das
    > ist mir den Aufpreis dann doch nicht wert

    Die meisten Kunden stört das anscheinend nicht, weswegen man das feature halt nur bei der Premium Version verbaut.

    Das steigert wohl auch den Absatz der Premium Version zumindest etwas.

  4. Re: Zwei Wünsche

    Autor: gamesartDE 18.10.18 - 09:08

    Das die Skoobe App unterstützt wird, wäre ebenfalls Wünschenswert!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GKV-Spitzenverband, Berlin
  2. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim
  3. ADAC e.V., München
  4. VARO Energy Germany GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 369,45€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kotlin, Docker, Kubernetes: Weitere Online-Workshops für ITler
Kotlin, Docker, Kubernetes
Weitere Online-Workshops für ITler

Wer sich praktisch weiterbilden will, sollte erneut einen Blick auf das Angebot der Golem Akademie werfen. Online-Workshops zu den Themen Kotlin und Docker sind hinzugekommen, Kubernetes und Python werden wiederholt.

  1. React, Data Science, Agilität Neue Workshops der Golem Akademie online
  2. In eigener Sache Golem Akademie hilft beim Einstieg in Kubernetes
  3. Golem Akademie Data Science mit Python für Entwickler und Analysten

Echo Auto im Test: Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
Echo Auto im Test
Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen

Im Auto ist die Alexa-Sprachsteuerung noch praktischer als daheim. Amazon hat bei Echo Auto die wichtigsten Einsatzzwecke im Fahrzeug bedacht.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto
  2. Echo Flex mit zwei Modulen im Test Gut gedacht, mäßig gemacht
  3. Amazon Zahlreiche Echo-Modelle nicht mehr bis Weihnachten lieferbar

Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid