1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neuer Kindle Paperwhite im…

Zwei Wünsche

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zwei Wünsche

    Autor: LinuxMcBook 17.10.18 - 08:52

    Ich hab jetzt schon seit bald 5 Jahren den Paperwhite 2. Gen.
    Und er gefällt mir so gut, dass ich noch nicht im Ansatz daran denke, mir einen neuen zu kaufen, obwohl ich ihn praktisch jeden Tag nutze.

    Aber zwei Dinge könnte Amazon besser machen, dann würde ich wohl sogar einen neuen kaufen:
    Hardware Tastaturen
    Ich hatte mal viel früher ein Kindle mit seitlichen Wippen, das Lesen gerade wenn man den Reader nur in einer Hand gehalten hat, war viel angenehmer. Leider ist die Funktion dem (zu) teurem Voyage vorbehalten, das ist mir den Aufpreis dann doch nicht wert

    Browser
    Ich weiß, das Ding nennt sich Beta Browser, aber es wurde einfach seit Jahren nichts dran getan. Leider taugt er nicht einmal wirklich, um kurz einzelne Begriffe aus einem Buch direkt bei Wikipedia nachzuschlagen. Selbst das wenige Javascript mit dem die Artikelnavigation funktioniert ist schon zu viel.

  2. Re: Zwei Wünsche

    Autor: ul mi 17.10.18 - 09:28

    Ich hab' mit dem Browser (auf dem Kindle 4.Gen) mal erfolgreich ein Webmailinterface bedient, aber meine Güte, was für ein Krampf, aber es ging...
    Es gab auch mal theoretisch Schnittstellen, um selbst Anwendungen für den Kindle zu schreiben. Aber da ist der Wunsch, selbst im Tabletmarkt zu bleiben, wohl zu stark für Amazon.

  3. Re: Zwei Wünsche

    Autor: Paule 17.10.18 - 09:45

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------
    > Ich hatte mal viel früher ein Kindle mit seitlichen Wippen, das Lesen
    > gerade wenn man den Reader nur in einer Hand gehalten hat, war viel
    > angenehmer. Leider ist die Funktion dem (zu) teurem Voyage vorbehalten, das
    > ist mir den Aufpreis dann doch nicht wert

    Die meisten Kunden stört das anscheinend nicht, weswegen man das feature halt nur bei der Premium Version verbaut.

    Das steigert wohl auch den Absatz der Premium Version zumindest etwas.

  4. Re: Zwei Wünsche

    Autor: gamesartDE 18.10.18 - 09:08

    Das die Skoobe App unterstützt wird, wäre ebenfalls Wünschenswert!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LDB Analytics Services GmbH, Berlin
  2. DEKRA SE, Stuttgart
  3. Applied Materials GmbH & Co. KG, Alzenau
  4. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 53,99€
  3. 0,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Fire TV Cube im Praxistest: Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung
Fire TV Cube im Praxistest
Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung

Der Fire TV Cube ist mehr als eine Kombination aus Fire TV Stick 4K und Echo Dot. Der Cube macht aus dem Fernseher einen besonders großen Echo Show mit sehr guter Sprachsteuerung und vorzüglicher Steuerung von Fremdgeräten. In einem Punkt patzt Amazon allerdings leider.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. Zum Start von Apple TV+ Apple-TV-App nur für neuere Fire-TV-Geräte
  2. Amazon Youtube-App kommt auf alle Fire-TV-Modelle
  3. Amazon Fire TV hat 34 Millionen aktive Nutzer

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

  1. Tele Columbus: Rocket Internet kauft größeren Anteil an United Internet
    Tele Columbus
    Rocket Internet kauft größeren Anteil an United Internet

    Rocket Internet hat sich für 320 Millionen Euro bei United Internet eingekauft. Beide Firmen haben Anteile an dem Kabelnetzbetreiber Tele Columbus.

  2. 5G: Ausschluss von Huawei führt "zur schlimmsten Gefahr"
    5G
    Ausschluss von Huawei führt "zur schlimmsten Gefahr"

    Im Bundestag wurde trotz einer Entscheidung der Kanzlerin noch einmal die Huawei-Frage bei 5G diskutiert. Kein einzelner Staat und auch keine einzelne Firma könne allein solche Systeme beherrschen, betonte ein Experte.

  3. Malware-Schutz: Microsofts Defender ATP soll 2020 für Linux kommen
    Malware-Schutz
    Microsofts Defender ATP soll 2020 für Linux kommen

    Die Sicherheitssoftware und Malware-Schutz Defender ATP von Microsoft soll im kommenden Jahr auch auf Linux laufen. Eine Mac-Version gibt es bereits seit einem halben Jahr.


  1. 20:03

  2. 18:05

  3. 17:22

  4. 15:58

  5. 15:26

  6. 14:55

  7. 13:17

  8. 12:59