1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neues iPad Pro im Test: Von…

Schon mal...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schon mal...

    Autor: nr69 22.06.17 - 12:13

    ...das neue iPad Pro mit Surface beim Scrollen verglichen? Laut ersten Tests ist das iPad Pro derzeit was das Display angeht, meilenweit dem Surface voraus. Wenn iOS 11 da ist, dann auch sonst.

  2. Re: Schon mal...

    Autor: NilsKraus 22.06.17 - 12:25

    Bis auf dass sämtliche Programme fehlen, dass Display viel zu klein zum arbeiten ist, es keine Dockingstation gibt, die Programme vom Macbook nicht da sind usw. Das OS ist genauso wenig weiter als ein Windows10, es ist ein reines Tablet/Handy OS, mit dementsprechenden Einschränkungen. Oder wie war das nochmal mit Maus benutzung am iPad, achja ging nicht ohne jailbreak. Die Tastatur ist genauso ein schlechter Witz, dieses als echte Tastatur zu verkaufen. Damit kann man nicht länger als ein paar Zeilen arbeiten.

  3. Re: Schon mal...

    Autor: CyberDot 22.06.17 - 12:41

    Zu den ganzen Mac Programmen kann ich nur sagen:
    Du wirst im App Store mehr als genug Alternativen finden. Photoshop, usw gibt es alles und sogar noch mehrere Alternativen die wirklich was taugen.

    Und ich denke mit iOS 11 kommt das Ding dann schon mal näher an ein Desktop Betriebssystem ran.
    Wieso ist das Display zu klein? Fast 13 Zoll, das ist ein Tablet. Mit iOS 11 und der Auflösung ist Multitasking auch kein Problem. Und normalerweise, zumindest was ich beobachten konnte, sitzen die Leute an nem Tablet näher dran als an nem Laptop/Desktop PC, da stört ein größerer Bildschrim dann nur noch. Und dank Touch macht der Arm bei großen Wegen schneller Schlapp als man denkt, weil es ja immer noch keine Mausunterstützung gibt... Jailbreaks sind auch nicht mehr möglich.

  4. Re: Schon mal...

    Autor: JarJarThomas 22.06.17 - 13:38

    NilsKraus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bis auf dass sämtliche Programme fehlen, dass Display viel zu klein zum
    > arbeiten ist, es keine Dockingstation gibt, die Programme vom Macbook nicht
    > da sind usw. Das OS ist genauso wenig weiter als ein Windows10, es ist ein
    > reines Tablet/Handy OS, mit dementsprechenden Einschränkungen. Oder wie war
    > das nochmal mit Maus benutzung am iPad, achja ging nicht ohne jailbreak.
    > Die Tastatur ist genauso ein schlechter Witz, dieses als echte Tastatur zu
    > verkaufen. Damit kann man nicht länger als ein paar Zeilen arbeiten.

    Ich habe noch nie die Maus auf dem iPad vermisst. Im Gegenteil ich bin froh ein Ding weniger durch die Gegend zu schleppen.
    Was Tastatur angeht so finde ich die Smart von Apple eigentlich sehr gelungen, aber das schöne ist ... du kannst ja jede nehmen die du willst.
    Tatsächlich habe ich zuhause (in genau diesem Moment) eine Microsoft Surface Elite Ergonimische Tastatur damit verbunden. Und unterwegs nehme ich die Smart tastatur.
    Wie cool ist das denn ... ich kann JEDE Tastatur verwenden die ich WILL ! Sogar ERGONOMISCHE !

  5. Re: Schon mal...

    Autor: Anonymer Nutzer 22.06.17 - 13:53

    JarJarThomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------.
    > Wie cool ist das denn ... ich kann JEDE Tastatur verwenden die ich WILL !
    > Sogar ERGONOMISCHE !

    Wow und sogar groß kann sie schreiben. Jetzt muss das iPad "Pro" nur noch richtige Software sowie Mouseunterstützung haben und es hat sich seinen Namen verdient. Achja, man sollte auch einfach Dateien kopieren können.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.06.17 13:55 durch PocketIsland.

  6. Re: Schon mal...

    Autor: Anonymer Nutzer 22.06.17 - 14:20

    PocketIsland schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JarJarThomas schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----.
    > > Wie cool ist das denn ... ich kann JEDE Tastatur verwenden die ich WILL
    > !
    > > Sogar ERGONOMISCHE !
    >
    > Wow und sogar groß kann sie schreiben. Jetzt muss das iPad "Pro" nur noch
    > richtige Software sowie Mouseunterstützung haben und es hat sich seinen
    > Namen verdient. Achja, man sollte auch einfach Dateien kopieren können.

    Da dies bei meinem iPad so ist, gehe ich davon aus, dass es beim Pro ähnlich ist:
    wenn man mit iTunes eine Datei, zum Beispiel einen Film, auf das iPad kopiert, muss man die Datei einem Programm zuweisen. Sprich, wenn ich den Film mit VLC ansehen will und mit iMovie bearbeiten möchte, muss ich ihn 2x aufs iPad kopieren (was ich natürlich nicht mache, u.a. wegen solch einem Hokuspokus liegt es auch die meiste Zeit herum).

  7. Re: Schon mal...

    Autor: elidor 22.06.17 - 15:16

    Du kannst die Datei über die "Teilen"-Funktion zwischen Programmen hin und herschieben. Übrigens auch nicht erst seit gestern ;)

    Es gibt nunmal (noch) keinen Dateimanager. Das kann man mögen, oder auch nicht, aber viele Probleme, die durch das Fehlen eines solchen Dateimanagers entstehen, wurden gelöst. Anders, als man es ggf. gewohnt ist, aber sie wurden gelöst.


    Ganz abgesehen davon finde ich diese Lösung auch nicht glücklich. Es kommt bspw. immer darauf an, wie die einzelnen Apps die Funktion implementiert / wo sie die Funktion versteckt haben.
    Vielleicht wird es mit iOS11 besser, aber ich vermute, dass es da weiterhin irgendwelche Beschränkungen geben wird, sodass nicht alles funktioniert, aber ich freue mich auf meinen Test

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Erzbistum Köln, Köln
  2. DATAGROUP Köln GmbH, München
  3. ORLEN Deutschland GmbH, Elmshorn
  4. cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Sony DualSense Wireless-Controller für 67,89€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

  1. Pandemie: Offenbar schwerer Fehler in Corona-Warn-App auf Android
    Pandemie
    Offenbar schwerer Fehler in Corona-Warn-App auf Android

    Die neuste Version der Corona-Warn-App läuft auf vielen Smartphones mit Android nicht. Die Entwickler nennen das eine "Unannehmlichkeit".

  2. Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
    Made in USA
    Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

    Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.

  3. Huawei-Chef: Die USA "wollen uns umbringen"
    Huawei-Chef
    Die USA "wollen uns umbringen"

    Huawei-Chef Ren Zhengfei betont nach dem Verkauf von Honor die Unabhängigkeit der Smartphone-Marke unter den neuen Besitzern. Die USA wollten sein Unternehmen vernichten.


  1. 11:51

  2. 19:14

  3. 18:07

  4. 17:35

  5. 16:50

  6. 16:26

  7. 15:29

  8. 15:02