1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neues iPad Pro im Test: Von…

Verhältnismäßigkeit beim Preis

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verhältnismäßigkeit beim Preis

    Autor: Fettoni 23.06.17 - 14:42

    Ich hatte gerade wirklich interesse und habe mal auf der Apple Seite konfiguriert.
    IPad Pro 12,9" mit 512GB und WIFI + Cellular = 1379 ¤
    Apple Pencil = 109 ¤
    Smart Keyboard = 189 ¤
    Lightning Adapter für HDMI = 59 ¤

    Macht insgesamt 1736 ¤

    Für dieses Geld habe ich mir vor 3 Jahren ein neues Macbook Pro 13" mit 256GB und zusätzlich ein IPad Mini 3 mit 32 GB gekauft. (ca. 1800 ¤ zusammen)

    Ja, es ist nicht teurer als ein Surface Pro 4 und ja, die Macbook Pro Preise sind auch gewaltig gestiegen, aber das ist mir echt zu viel für ein Tablet. Wenn wenigstens MacOs drauf wäre, könnte ich darüber nachdenken das Macbook komplett zu ersetzen, aber ohne meine Creative Cloud wird das wohl eher (noch) nichts :/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.06.17 14:49 durch Fettoni.

  2. Re: Verhältnismäßigkeit beim Preis

    Autor: evilgoto 24.06.17 - 00:07

    Wie willst du macOS denn mit einem Touchscreen bedienen? Das ist doch wirklich 0 darauf ausgelegt.

  3. Re: Verhältnismäßigkeit beim Preis

    Autor: ilovekuchen 24.06.17 - 04:37

    evilgoto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie willst du macOS denn mit einem Touchscreen bedienen? Das ist doch
    > wirklich 0 darauf ausgelegt.
    Da müsste von Apple was kommen.

    Mobile Oberfläche aber die Möglichkeit alle Anwendungen oder wenigstens echtes Word und Adobe Produkte auszuführen wäre toll, Adobe Produkte bedienen sich super mit Stift.

    Selbst normales macOs ginge mit Stift problemlos, mit Fingern gebe ich dir recht aber darum gehts ja nicht. Für 98%der Nutzer bleibt damit leider nur Leistung die selten genutzt wird und wie der OP sagt macboo+ipad lite ist die komplettere Lösung.


    Das die Surface Preise angesprochen finde ich gut, kann ich auch 100%unterschreiben. Die sind als Laptop besser aber als tablet so lala und das ipad ist andersrum^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. Universitätsklinikum Münster, Münster
  4. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  2. 149,90€ (Bestpreis!)
  3. 214,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. EU warnt: Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer
    EU warnt
    Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer

    Die Betrüger fälschen die E-Mail-Absender und geben sich als EU-Mitarbeiter aus. Die EU-Kommission kritisiert mangelnden Schutz bei der Telekom.

  2. Konsole: Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle
    Konsole
    Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle

    Die eigene Playstation 5 ist flüsterleise - und trotzdem gibt's im Netz das Gejammer über den Geräuschpegel? Dafür könnte es Gründe geben.

  3. Großbritannien: Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro
    Großbritannien
    Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro

    Die britische Regierung will nach dem Ausschluss von Huawei ab 2027 den Wettbewerb wiederherstellen. Die Kosten der Netzbetreiber sind erheblich höher als 280 Millionen Euro.


  1. 18:50

  2. 18:38

  3. 17:55

  4. 17:00

  5. 16:38

  6. 16:12

  7. 15:53

  8. 15:31