Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neues Macbook Pro 15: Display…

Was daran schade sein wird... die Reaktion der anderen Firmen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was daran schade sein wird... die Reaktion der anderen Firmen

    Autor: Casandro 13.06.12 - 18:00

    Die anderen Firmen werden jetzt auch anfangen die Laptops mit anständiger Auflösung, jetzt auch möglichst dünn zu machen. Das kostet unnötig Geld und bringt nichts.

  2. Re: Was daran schade sein wird... die Reaktion der anderen Firmen

    Autor: MacGT 14.06.12 - 07:02

    Casandro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...Laptops mit anständiger Auflösung
    > ...Das kostet unnötig Geld und bringt nichts.

    Du redest von anständiger Auflösung, sagst aber, dass der Mehrpreis unnötig ist? Widerspricht sich das nicht?

  3. Re: Was daran schade sein wird... die Reaktion der anderen Firmen

    Autor: gorsch 14.06.12 - 11:00

    >Du redest von anständiger Auflösung, sagst aber, dass der Mehrpreis unnötig ist? Widerspricht sich das nicht?
    Du musst mal deinen Sarkasmusdetektor kalibrieren, der ist nicht fein genug eingestellt.

  4. Re: Was daran schade sein wird... die Reaktion der anderen Firmen

    Autor: Peter Brülls 14.06.12 - 19:40

    gorsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Du redest von anständiger Auflösung, sagst aber, dass der Mehrpreis
    > unnötig ist? Widerspricht sich das nicht?
    > Du musst mal deinen Sarkasmusdetektor kalibrieren, der ist nicht fein genug
    > eingestellt.


    Wieso? Er hat doch falsch zitiert.

    Der OP hat kritisiert weniger die anständige Auflösung, sondern dass die Geräte „möglichst dünn“ zu machen, was nichts brächte.

  5. Re: Was daran schade sein wird... die Reaktion der anderen Firmen

    Autor: gorsch 14.06.12 - 22:17

    So kann man's natürlich auch lesen, höchstwahrscheinlich hast du Recht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gemeinde Burgkirchen a.d.Alz, Burgkirchen a.d. Alz
  2. arxes-tolina GmbH, Berlin
  3. rhenag Rheinische Energie Aktiengesellschaft, Siegburg
  4. Rems-Murr-Kliniken gGmbH, Winnenden, Schorndorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk 512-GB-SSD für 55,00€, WD Elements Exclusive Edition 2 TB für 59,00€ und Abend...
  2. 31,99€
  3. 139,00€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Speedlink Velator Gaming-Tastatur für 9,99€, Deepcool New Ark Gehäuse für 249...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

  1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
    Wirtschaftsförderung
    Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

    Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

  2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
    UPC
    Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

    Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

  3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
    Intel-Prozessor
    Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

    Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


  1. 18:11

  2. 17:51

  3. 15:54

  4. 15:37

  5. 15:08

  6. 15:00

  7. 14:53

  8. 14:40