Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nexus 4 im Test: Schickes…

@golem Erklärung bitte!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @golem Erklärung bitte!

    Autor: Anonymer Nutzer 10.11.12 - 09:25

    Hier wird behauptet das Display wäre deutlich dunkler!


    Hier ist das Display genau so hell!

  2. Re: @golem Erklärung bitte!

    Autor: rabatz 10.11.12 - 10:53

    Ich wäre Golem auch für einen Kommentar zu den Kritiken bezüglichen des eher seltsam wirkenden Tests sehr dankbar. Das Display und der Akku, welche in anderen Tests sehr gut abschneiden werden hier verrissen. Tests sind zwar immer subjektiv, aber eine Rückmeldung dahingehend wäre meiner Meinung nach angebracht.

  3. Re: @golem Erklärung bitte!

    Autor: Hasler 10.11.12 - 11:04

    Das linke Geräte wird schief gehalten dadurch wirkt er dunkler.
    Oder es wurde runtergedreht.

  4. Re: @golem Erklärung bitte!

    Autor: Anonymer Nutzer 10.11.12 - 11:53

    Hasler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das linke Geräte wird schief gehalten dadurch wirkt er dunkler.
    > Oder es wurde runtergedreht.


    Das ist klar, aber in der Szene wird behauptet das Nexus 4 wäre deutlich dunkler als das iPhone oder gar das Galaxy Nexus.

    In der nächsten Szene ist es aber gar nicht dunkler als das Galaxy Nexus!

    Und ich wüsste gerne wie solche Aussagen zu stande kommen, denn bis auf Golem zerreisst niemand das Display des Nexus 4 von wegen zu dunkel!

  5. Re: @golem Erklärung bitte!

    Autor: ger_brian 10.11.12 - 12:02

    Naja, das iPhone ist aber nochmal deutlich heller laut allen Bildern. Und das iPhone ist meines Erachtens für den Outdoor Gebrauch gerade hell genug, das ist für mich persönlich schlecht. Hängt aber sicher auch vom nutzungsprofil ab, ob und wie viel man das Smartphone draußen benutzt.

  6. Re: @golem Erklärung bitte!

    Autor: jt (Golem.de) 10.11.12 - 12:10

    Die beiden Aufnahmen wurden in unterschiedlichen Kamerawinkeln aufgenommen, deshalb die verschiedenen Helligkeiten. Wir manipulieren Aufnahmen nicht. Alle Geräte sind bei voller Helligkeitsstufe aufgenommen.

    Grundsätzlich: Wenn uns Diskrepanzen auffallen, dann versuchen wir sie im Video festzuhalten. Das ist bei Beleuchtung und Kamerawinkel nicht immer einfach.

    Wir testen immer das Gerät, so wie es uns geliefert wird. Nicht mehr und nicht weniger.

    Dabei spielt der Hersteller überhaupt keine Rolle. Auch die viel zitierten Tests anderer Webseiten berücksichtigen wir während unserer Tests nicht und wir schreiben schon gar nicht von anderen ab.

    Und es handelt sich beim Nexus 4 nicht um ein Vorsereiengerät, sondern um eines, dass Käufer auch im Handel erhalten würden. Es wurde uns von Google in einer versiegelten Neuverpackung für einen Test bereitgestellt. Nach dem ersten Einschalten erhielten wir sofort ein Android-Update.

    Der Akkutest des Nexus 4 soll ein Vergleich zu anderen Geräten darstellen, die gleichwertige Akkus und SoCs enthalten.

    Unsere Laufzeittests erfolgen auf jedem Gerät immer unter den gleichen Bedingungen. Sie stellen ein "Worst-Case-Szenario" dar. Benchmarks oder Laufzeittests werden mindestens dreimal wiederholt. Wichtig ist uns immer ein Vergleich. Wir wissen nur allzugut, dass die tatsächliche Laufzeit natürlich immer vom Anwender abhängig ist.

  7. Re: @golem Erklärung bitte!

    Autor: panzer.michael 10.11.12 - 15:35

    jt (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wurde uns von Google
    > in einer versiegelten Neuverpackung für einen Test bereitgestellt. Nach dem
    > ersten Einschalten erhielten wir sofort ein Android-Update.

    Ist denn bei eurer Version auch die Möglichkeit vorhanden Widgets auf dem Lockscreen zu plazieren?

    Habt ihr kein Gerät um die Helligkeit objektiv messen zu können um einen Wert zu erhalten?
    EDIT: Ok, nicht nötig. Andere haben es gemessen. 466 Nits sind nicht die 605 Nits die das iPhone 5 bietet jedoch immernoch brauchbar. One X ca. 500 Nits.
    http://images.anandtech.com/graphs/graph6425/51295.png

    Ist die Software denn nun final oder nicht?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.11.12 15:44 durch panzer.michael.

  8. Re: @golem Erklärung bitte!

    Autor: Ben Dover 10.11.12 - 19:51

    jt (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die beiden Aufnahmen wurden in unterschiedlichen Kamerawinkeln aufgenommen,
    > deshalb die verschiedenen Helligkeiten. Wir manipulieren Aufnahmen nicht.
    > Alle Geräte sind bei voller Helligkeitsstufe aufgenommen.
    >
    > Grundsätzlich: Wenn uns Diskrepanzen auffallen, dann versuchen wir sie im
    > Video festzuhalten. Das ist bei Beleuchtung und Kamerawinkel nicht immer
    > einfach.
    >
    > Wir testen immer das Gerät, so wie es uns geliefert wird. Nicht mehr und
    > nicht weniger.
    >
    > Dabei spielt der Hersteller überhaupt keine Rolle. Auch die viel zitierten
    > Tests anderer Webseiten berücksichtigen wir während unserer Tests nicht und
    > wir schreiben schon gar nicht von anderen ab.
    >
    > Und es handelt sich beim Nexus 4 nicht um ein Vorsereiengerät, sondern um
    > eines, dass Käufer auch im Handel erhalten würden. Es wurde uns von Google
    > in einer versiegelten Neuverpackung für einen Test bereitgestellt. Nach dem
    > ersten Einschalten erhielten wir sofort ein Android-Update.
    >
    > Der Akkutest des Nexus 4 soll ein Vergleich zu anderen Geräten darstellen,
    > die gleichwertige Akkus und SoCs enthalten.
    >
    > Unsere Laufzeittests erfolgen auf jedem Gerät immer unter den gleichen
    > Bedingungen. Sie stellen ein "Worst-Case-Szenario" dar. Benchmarks oder
    > Laufzeittests werden mindestens dreimal wiederholt. Wichtig ist uns immer
    > ein Vergleich. Wir wissen nur allzugut, dass die tatsächliche Laufzeit
    > natürlich immer vom Anwender abhängig ist.

    Ob das nexus 4 wirklich etwas dunkler und ein blaustich hat oder nicht, bei dem test kriegt man einen schlimmeren Eindruck als es wirklich ist.
    Und genau dann die schlechte Szene zu nehmen wenn man die Bildschirme vergleicht ist entweder Manipulation oder einfach unprofessionell.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.11.12 19:56 durch Ben Dover.

  9. Danke für die Bestätigung :)

    Autor: Anonymer Nutzer 10.11.12 - 20:26

    panzer.michael schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jt (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es wurde uns von Google
    > > in einer versiegelten Neuverpackung für einen Test bereitgestellt. Nach
    > dem
    > > ersten Einschalten erhielten wir sofort ein Android-Update.
    >
    > Ist denn bei eurer Version auch die Möglichkeit vorhanden Widgets auf dem
    > Lockscreen zu plazieren?
    >
    > Habt ihr kein Gerät um die Helligkeit objektiv messen zu können um einen
    > Wert zu erhalten?
    > EDIT: Ok, nicht nötig. Andere haben es gemessen. 466 Nits sind nicht die
    > 605 Nits die das iPhone 5 bietet jedoch immernoch brauchbar. One X ca. 500
    > Nits.
    > images.anandtech.com
    >
    > Ist die Software denn nun final oder nicht?


    Wie man hier sieht ist das Display nicht dunkler als das Galaxy Nexus, wie Golem aber fälschlich behauptet.

  10. Re: @golem Erklärung bitte!

    Autor: Anonymer Nutzer 10.11.12 - 20:38

    jt (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die beiden Aufnahmen wurden in unterschiedlichen Kamerawinkeln aufgenommen,
    > deshalb die verschiedenen Helligkeiten. Wir manipulieren Aufnahmen nicht.
    > Alle Geräte sind bei voller Helligkeitsstufe aufgenommen.
    >
    > Grundsätzlich: Wenn uns Diskrepanzen auffallen, dann versuchen wir sie im
    > Video festzuhalten. Das ist bei Beleuchtung und Kamerawinkel nicht immer
    > einfach.

    Alles richtig, aber der Sprecher sagt doch:
    "Die Farben wirken im vergleich zum iPhone 5 und Galaxy Nexus faul und das Display ist deutlich dunkler".

    Genau in der Szene, in der, der Winkel falsch ist und einem vermittelt dass das Display wirklich >>extrem<< dunkel wäre.

    In der Folgeszene sieht man aber, dass das Display doch nicht dunkler als das Galaxy Nexus ist.

    Auch bei der Messung von AnAndTech, liegt das Nexus 4 was Helligkeit angeht, weit vor dem Galaxy Nexus.




    Also irgendwo passt es nicht ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  2. über 4Scotty GmbH, München
  3. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,97€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

Poets One im Test: Kleiner Preamp, großer Sound
Poets One im Test
Kleiner Preamp, großer Sound
  1. Dunkirk Interstellar-Regisseur setzt weiter auf 70mm statt 4K
  2. Umfrage Viele wollen weg von DVB-T2
  3. DVB-T2 Freenet TV will wohl auch über Astra ausstrahlen

Shipito: Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
Shipito
Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
  1. Kartellamt Mundt kritisiert individuelle Preise im Onlinehandel
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Onlineshopping Ebay bringt bedingte Tiefpreisgarantie nach Deutschland

  1. Quartalsbericht: Amazons Gewinn bricht stark ein
    Quartalsbericht
    Amazons Gewinn bricht stark ein

    Amazons Gewinn ging um 77 Prozent zurück. Der Konzern hat erneut viel investiert. Jeff Bezos war nur kurz reichster Mann der Welt.

  2. Sicherheitslücke: Caches von CDN-Netzwerken führen zu Datenleck
    Sicherheitslücke
    Caches von CDN-Netzwerken führen zu Datenleck

    Black Hat 2017 Mittels Caches von Content-Delivery-Netzwerken und Loadbalancern lassen sich geheime Daten aus Webservices extrahieren. Dafür müssen jedoch zwei Fehler zusammenkommen. Unter anderem Paypal war davon betroffen.

  3. Open Source: Microsoft tritt Cloud Native Computing Foundation bei
    Open Source
    Microsoft tritt Cloud Native Computing Foundation bei

    Nach Google, IBM und Docker tritt jetzt Microsoft der CNCF bei und setzt damit ein weiteres Zeichen für seinen Fokus auf Open Source. Das Unternehmen bringt gleichtzeitig auch Azure-Container-Instanzen heraus.


  1. 22:47

  2. 18:56

  3. 17:35

  4. 16:44

  5. 16:27

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:45