Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nexus 4 im Test: Schickes…

Schwache Leistung und kurze Akkulaufzeit Vermutungen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schwache Leistung und kurze Akkulaufzeit Vermutungen

    Autor: h82k 09.11.12 - 19:59

    Dass die geringe Akkulaufzeit von dem S4 Pro Chip herrührt ist so nicht ganz richtig.
    LG hat neben dem Galaxy das Optimus 4X entwickelt (Geschwistermodelle) mit exakt der gleichen Hardware (ausser Kamera + erst Android 4.0), auch selber Akku.
    In Tests schnitt das Gerät (und andere hardware-mäßig schwächere wie S3 oder One X) aber in Leistung und Akkulaufzeit DEUTLICH besser ab.
    Woran liegt das? Hier die Vermutungen, von versch. Quellen (XDA-Developers Foren und technikversierten Zeitschriften wie Engadget, androidpolice etc.):

    - nicht finale Software, das Galaxy Nexus schnitt in Vortests auch um einiges schlechter ab als später mit der finalen Software. Es wird noch einmal ein OTA Update am 11. November geben, welches die finale Software beinhaltet.

    - schlechte Kühlung. Es wird oft bemängelt, dass die Wärmeenteicklung überdurchschnittlich hoch ist, vll. komt das von der Glasrückseite. Sobald das Gerät 60° C erreicht wird es zudem heruntergetaktet (ersichtlich über eine Datei)

    Die Verringerung der Taktrate würde jedoch im Endeffekt zu einer geringeren Letungsaufanahme führen, was die Akkulaufzeit eigentlich verbessern müsste (korrigiert mich wenn ich falsch liege)
    Daher denke ich eher an softwareseitige Probleme.
    Vielleicht erinnert sich ja auch noch der eine oder andere an den Butter-Benchmark seitens Qualcomm ;) :
    http://www.youtube.com/watch?v=4mSD_EhgGSc

    Ich bin übrigens auch am Überlegen ob das Nexus 4 mein altes Desire ablösen soll, mir gefällt die Optik und Verarbeitung, jedoch zögere ich nun genau aus diesen Gründen. Der Preis stimmt, 16gb Grenze kann ich dank USB host Modus verkraften aber ein zu schwache Akkulaufzeiten und vergleichsweise (!) zu geringe Leistung verunsichern mich.
    Btw. will ich das Nexus 4 nicht in Schutz nehmen...

    Edit: Kann auch Quellen geben auf Wunsch ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.11.12 20:03 durch h82k.

  2. Re: Schwache Leistung und kurze Akkulaufzeit Vermutungen

    Autor: Everest 10.11.12 - 12:12

    > Die Verringerung der Taktrate würde jedoch im Endeffekt zu einer geringeren
    > Letungsaufanahme führen, was die Akkulaufzeit eigentlich verbessern müsste
    > (korrigiert mich wenn ich falsch liege)
    Gerne:

    Ist nicht unbedingt so. Ein schneller rechnender Prozessor ist auch wieder schneller fertig, so dass er schneller wieder schlafen gelegt werden kann und das Display schneller wieder ausgeht, weil der Benutzer gelesen hat, was er lesen wollte - da das Display immer noch weitaus mehr Strom frisst als die CPU nicht unwichtig. Auch die Netzwerkverbindung kann sich so oft schneller wieder schlafen legen. Insgesamt führt ein flinkerer Prozessor so oft zu weniger Verbrauch in der Praxis, auch wenn ein 1.5 GHz Quadcore deutlich mehr schluckt als ein 800 MHz Single-Core.

    > Der Preis stimmt, 16gb Grenze kann ich dank USB host
    > Modus verkraften aber ein zu schwache Akkulaufzeiten und vergleichsweise
    > (!) zu geringe Leistung verunsichern mich.
    Sehe ich auch so. Mal etwas abwarten, was mit der finalen Version c't und Konsorten sagen werden.

  3. Re: Schwache Leistung und kurze Akkulaufzeit Vermutungen

    Autor: h82k 10.11.12 - 14:48

    Everest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerne:
    >
    > Ist nicht unbedingt so. Ein schneller rechnender Prozessor ist auch wieder
    > schneller fertig, so dass er schneller wieder schlafen gelegt werden kann
    > und das Display schneller wieder ausgeht, weil der Benutzer gelesen hat,
    > was er lesen wollte - da das Display immer noch weitaus mehr Strom frisst
    > als die CPU nicht unwichtig. Auch die Netzwerkverbindung kann sich so oft
    > schneller wieder schlafen legen. Insgesamt führt ein flinkerer Prozessor so
    > oft zu weniger Verbrauch in der Praxis, auch wenn ein 1.5 GHz Quadcore
    > deutlich mehr schluckt als ein 800 MHz Single-Core.

    Danke für die Info.
    Aber trotzdem kann man davon ausgehen, dass der Stromverbrauch nicht (oder wenn überhaupt kaum) steigen sollte.
    Das Optimus G ist deutlich effizienter bei selber Hardware.
    Also frage ich mich nach dem Grund dafür...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. IT Baden-Württemberg (BITBW), Stuttgart
  3. AOK Systems GmbH, Bonn
  4. M&C TechGroup Germany GmbH, Ratingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Elektrorennwagen: VW will elektrisch auf den Pikes Peak
    Elektrorennwagen
    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

    VW will in den Rennsport zurück. Die Konzernmutter macht aber nicht ihren Marken Audi und Porsche in der Formel E Konkurrenz. Statt dessen will VW mit einem Elektroauto in einem renommierten Bergrennen reüssieren.

  2. Messung: Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg
    Messung
    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

    Seit Mai 2017 haben Brandenburger 23.024 Funklöcher gemeldet. Die Initiatorin CDU will nun die Netzbetreiber nicht zwingen, diese zu schließen, sondern sucht nach Fördermitteln für die Konzerne.

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt: Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern
    Star Wars Battlefront 2 Angespielt
    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

    Star Wars aus der Sicht des Imperiums: Das ist die Idee hinter der Kampagne von Star Wars Battlefront 2. Golem.de konnte die ersten Missionen mit Hauptfigur Iden Versio ausprobieren. Wir haben eine erste Einschätzung - und Videoszenen.


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42