Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nexus 6P: Googles großes…

SD-Slot

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. SD-Slot

    Autor: hsimpson 29.09.15 - 20:42

    Schade, ohne microSD-slot ist das Gerät auch weiterhin keine Alternative für mich...
    Würden die Nexus-Geräte microSDs unterstützen, wäre ich schon seit langem Stammkunde.
    Diese Politik von Google hab ich noch nie verstanden.

  2. Re: SD-Slot

    Autor: pythoneer 29.09.15 - 20:52

    Zumal die Geräte – so wie ich das ursprünglich mal verstanden habe – ja eigentlich "Referenzgeräte" für Entwickler sein sollen. Das ist der Hauptgrund warum ich eins habe. Nur macht es als Entwicklungsgerät wirklichen keinen Sinn, dass es kein SD-Slot hat.

  3. Re: SD-Slot

    Autor: JackIsBlack 29.09.15 - 21:49

    Wozu braucht man bei 64+GB noch eine SD-Karte? Hauptberuflich in 4K filmt damit doch keiner.

  4. Re: SD-Slot

    Autor: neocron 29.09.15 - 22:08

    aus gGeiz, um nicht den Aufpreis bezahlen zu muessen!?
    und natuerlich, so werden sie dir erzaehlen, als backup, wenn das ding mal kaputt geht ...

    genutzt wird das dann aber eher sehr selten, vermute ich!

  5. Re: SD-Slot

    Autor: Anonymer Nutzer 29.09.15 - 22:31

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumal die Geräte – so wie ich das ursprünglich mal verstanden habe
    > – ja eigentlich "Referenzgeräte" für Entwickler sein sollen. Das ist
    > der Hauptgrund warum ich eins habe. Nur macht es als Entwicklungsgerät
    > wirklichen keinen Sinn, dass es kein SD-Slot hat.

    Und warum nicht? Jetzt mal wirklich ernst gemeint? Als Entwickler sollte man doch jetzt normalerweise auf mindestens fünf Karten gleichzeitig zugreifen können? Einfach StickMount installieren,oder selber ein Shellscript aufs Gerät schieben und dann sollte das eigentlich kein Problem mehr darstellen. Auch mein Nexus 7¹³ hat man SD Karten noch keinerlei Probleme gehabt.

  6. Re: SD-Slot

    Autor: Dino13 29.09.15 - 23:24

    Ähm schon einmal versucht viele Fotos und Videos mit deinem Smartphone zu machen? Allein dafür gehen im Monat locker 5-10GB weg. Bitte keine Empfehlungen bezüglich einer Kamera oder gar Videokamera, wer so etwas mit sich rumschleppen mag darf das gerne machen, bis man das Gerät dann ausgegraben hat ist dann eh alles wieder Vorbei. Menschen hören gerne Musik, oder laden sich ganz klassisch Videos zum anschauen drauf. Versuch es mal mit einer Serie, da wundert man sich wie schnell der verfügbare Platz dahin schmilzt.

  7. Re: SD-Slot

    Autor: JackIsBlack 30.09.15 - 00:00

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ähm schon einmal versucht viele Fotos und Videos mit deinem Smartphone zu
    > machen? Allein dafür gehen im Monat locker 5-10GB weg. Bitte keine
    > Empfehlungen bezüglich einer Kamera oder gar Videokamera, wer so etwas mit
    > sich rumschleppen mag darf das gerne machen, bis man das Gerät dann
    > ausgegraben hat ist dann eh alles wieder Vorbei. Menschen hören gerne
    > Musik, oder laden sich ganz klassisch Videos zum anschauen drauf. Versuch
    > es mal mit einer Serie, da wundert man sich wie schnell der verfügbare
    > Platz dahin schmilzt.

    Das gibt nen Geheimtip: Ab und zu mal sachen wieder löschen oder regelmäßig Backups von Fotos/Videos machen. Dann hat man wieder Platz aufm Handy. Aber pssst. Weiß sonst keiner...

  8. Re: SD-Slot

    Autor: Anonymer Nutzer 30.09.15 - 01:48

    Die 128 GB Version kostet 150¤ mehr, als das Basismodell mit 32 GB.
    Für 70¤ gibt es schon Class 10 128GB Micro SD Karten.

  9. Re: SD-Slot

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 30.09.15 - 03:09

    hsimpson schrieb:
    ------------------------------------

    > Diese Politik von Google hab ich noch nie verstanden.

    Google hat erstens keine Lust, Lizenzgebühren für den SD-Slot und exFat zu zahlen, und zweitens sollste gefälligst alles bei Google Drive hochladen.

  10. Re: SD-Slot

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 30.09.15 - 03:14

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aus Geiz, um nicht den Aufpreis bezahlen zu muessen!?

    Warum auch nicht? Ist doch ein völlig legitimer Grund.

  11. Re: SD-Slot

    Autor: root666 30.09.15 - 03:20

    hsimpson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade, ohne microSD-slot ist das Gerät auch weiterhin keine Alternative
    > für mich...
    > Würden die Nexus-Geräte microSDs unterstützen, wäre ich schon seit langem
    > Stammkunde.
    > Diese Politik von Google hab ich noch nie verstanden.

    Also für den normalen Gebrauch reicht der vorhandene Speicher vollkommen aus. Wenn man aber größere Datenmengen mitnehmen möchte kann man sich einfach einen Transcend TS64GJF890S JetFlash 890 64GB OTG Speicherstick USB 3.1/Typ-C holen.

  12. Re: SD-Slot

    Autor: Anonymer Nutzer 30.09.15 - 03:39

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ähm schon einmal versucht viele Fotos und Videos mit deinem Smartphone zu
    > machen? Allein dafür gehen im Monat locker 5-10GB weg. Bitte keine
    > Empfehlungen bezüglich einer Kamera oder gar Videokamera, wer so etwas mit
    > sich rumschleppen mag darf das gerne machen, bis man das Gerät dann
    > ausgegraben hat ist dann eh alles wieder Vorbei. Menschen hören gerne
    > Musik, oder laden sich ganz klassisch Videos zum anschauen drauf. Versuch
    > es mal mit einer Serie, da wundert man sich wie schnell der verfügbare
    > Platz dahin schmilzt.

    Glaub mir,es gibt niemanden der mit seinem Smartphone zwischen 1000 und 2000 Bilder pro Monat macht. Genau diese Leute nutzen dann nämlich richtige Kameras und haben Backup-Lösungen mit mehreren Terabyte Speicher. Allerdings hören selbst die mit der Zeit damit auf bis zu siebzig Bilder am Tag zu schießen und machen dann irgendwann lieber ein gutes Foto pro Woche.

  13. Re: SD-Slot

    Autor: Moe479 30.09.15 - 05:32

    leider ist das ist für sensible daten völlig ungeignet, wie das gerät ... ich komme dafür leider immernoch nicht am notebook ohne netz vorbei, warum nur? genau wegen klaut und so!

  14. Re: SD-Slot

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 30.09.15 - 06:42

    Wenn du Cloud-Daten nicht magst, ist ein Gerät von Google nicht das Richtige für dich.

  15. Re: SD-Slot

    Autor: exxo 30.09.15 - 07:20

    Da nicht alle Telefone etwas mit SD Karten anfangen können hat das Refwrenzgerät auch keine ;-)

  16. Re: SD-Slot

    Autor: plastikschaufel 30.09.15 - 08:28

    root666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hsimpson schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schade, ohne microSD-slot ist das Gerät auch weiterhin keine Alternative
    > > für mich...
    > > Würden die Nexus-Geräte microSDs unterstützen, wäre ich schon seit
    > langem
    > > Stammkunde.
    > > Diese Politik von Google hab ich noch nie verstanden.
    >
    > Also für den normalen Gebrauch reicht der vorhandene Speicher vollkommen
    > aus. Wenn man aber größere Datenmengen mitnehmen möchte kann man sich
    > einfach einen Transcend TS64GJF890S JetFlash 890 64GB OTG Speicherstick USB
    > 3.1/Typ-C holen.

    Finde es auch lächerlich. Ich habe noch ein Nexus 5 mit 16gb. Das reicht. Ich hab da einige hundert Lieder, Apps, die ich so im Alltag brauche, paar Spiele, paar roms/isos für Emulatoren. Und hab noch ein paar GB frei.

  17. Re: SD-Slot

    Autor: neocron 30.09.15 - 09:27

    Razor1945 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die 128 GB Version kostet 150¤ mehr, als das Basismodell mit 32 GB.
    > Für 70¤ gibt es schon Class 10 128GB Micro SD Karten.
    ich sag es ja ... Geiz ...
    wie absurd dieser ist, zeigt sich, wenn man das genau betrachtet, was hier gesagt wird:
    ich will, dass der Hersteller etwas einbaut/aendert, damit ich das gleiche billiger bekomme ...
    ich wuensch mir einen Porsche fuer 15 euro ...

  18. Re: SD-Slot

    Autor: neocron 30.09.15 - 09:33

    habe ich gesagt, dass er nicht legitim waere?
    mit Legitimitaet hat das Ganze nichts zu tun ...
    nur was letztendlich dann bei dieser Forderung rauskommt ist:

    der Hersteller soll gefaelligst etwas einbauen/aendern, damit ich das gleiche billiger bekomme ...
    wie man diese Forderung ernst nehmen soll, ist mir nicht ganz klar!

  19. Re: SD-Slot

    Autor: Har 30.09.15 - 12:00

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der Hersteller soll gefaelligst etwas einbauen/aendern, damit ich das
    > gleiche billiger bekomme ...

    Eigentlich könnten sich die Hersteller beim Speicher einfach mal an die marktüblichen Preise halten, dann wäre das alles kein Problem mehr. Es ist schon merkwürdig, daß man für einen größeren Speicherchip im Telefon mehr als das doppelte zahlen muß gegenüber dem gleichen Speicher mit zusätzlicher Hardware (SD-Kartengehäuse mit den entsprechenden Kontakten, Übersetzer für SD-Protokoll).

    Spätestens, wenn man Programme auf der Speicherkarte installiert gibt es zwei Probleme:
    1. Das fehlende Rechtesystem bei FAT
    2. Was soll mit den entsprechenden Programmen passieren, wenn der Benutzer die Karte raus nehmen möchte.

    Das erste Problem könnte man lösen indem man nicht FAT sondern ext[234] benutzt. Damit hätte man auch keine Lizenzprobleme mehr.
    Schade für die Windows-User, die dann die Karte nicht mehr zur Datenübertragung verwenden können. Aber dafür gibt's ja WLAN und USB.
    Aber mal ganz ehrlich: wer nimmt denn seine SD-Karte regelmäßig aus seinem Telefon? Dafür müsste man ja das Telefon eigentlich vorher ausschalten (siehe Punkt 2) -- also nicht nur das Display.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  4. KDO Service GmbH, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  2. 349,00€
  3. ab 369€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

  1. Apollo 11: Armbanduhr im Raumschiffstil kommt zum Mondlandungsjubiläum
    Apollo 11
    Armbanduhr im Raumschiffstil kommt zum Mondlandungsjubiläum

    Auf Kickstarter finanzieren die Uhrenmacher von Xeric die Apollo 11 Automatic Watch. Diese Uhr soll den 50. Jahrestag der Mondlandung feiern und ist in Kooperation mit der US-Raumfahrtbehörde Nasa entstanden. Das Produkt ist erst einmal auf 1.969 Stück limitiert.

  2. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  3. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.


  1. 10:00

  2. 13:00

  3. 12:30

  4. 11:57

  5. 17:52

  6. 15:50

  7. 15:24

  8. 15:01