1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nexus 7 im Test: Mehr…

Kundenbedürfnisse

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Kundenbedürfnisse

    Autor: bssh 08.08.13 - 12:44

    Wenn sie sich wirklich an den Bedürfnissen der Kunden orientieren würden, wie "Auch das neue Nexus 7 richtet sich nach den Kundenbedürfnissen" suggeriert, dann hätten sie schon längst einen SD-Karten-Anschluss in den Geräten. Der Preis dürfte dadurch nur unwesentlich steigen, die Benutzbarkeit der Geräte aber drastisch erhöht werden.
    Aber die wollen es ja alles lieber über das Netz machen, die Geschwindigkeit spielt dabei keine Rolle, jeder hat anscheinend schnellen Netz-Zugang, Preis dafür ist auch egal, und mithören wird auch niemand ;-)
    Warum 5 Megapixel wenig sein sollen bei so einem Ding, weiß ich nicht. Für mehr als einen gelegentlichen Schnappschuss ist die Optik sowieso nicht geeignet, es ist keine Spiegelreflexkamera mit einem entsprechenden Objektiv.

  2. Re: Kundenbedürfnisse

    Autor: Lala Satalin Deviluke 08.08.13 - 12:47

    Auch Dave L. Jones vom EEVBlog meinte bei seinem Teardown des ersten Nexus 7, es wäre genug platz im Gerät um ein SD-Karten-Slot ein zu bauen und viel am Preis würde es auch nicht ändern.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.08.13 12:57 durch Lala Satalin Deviluke.

  3. Re: Kundenbedürfnisse

    Autor: wmayer 08.08.13 - 14:22

    Man würde auch den USB Anschluss nicht total verkrüppeln.

  4. Re: Kundenbedürfnisse

    Autor: George99 08.08.13 - 15:13

    bssh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Geräten. Der Preis dürfte dadurch nur unwesentlich steigen, die
    > Benutzbarkeit der Geräte aber drastisch erhöht werden.

    Google will ja auch noch Käufer für das 32GB-Modell :P

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Project Manager (m/f/d)
    Elektrobit Automotive GmbH, München, Ulm, Erlangen
  2. IT-Service-Management - interne Prozesse & IT-Ausstattung (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
  3. Informatiker / Fachinformatiker / MTLA als Anwendungsbetreuer (m/w/d) für medizinische Applikationen ... (m/w/d)
    Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  4. Fullstack Developer Compliance Solutions (m/w/d)
    targens GmbH, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Unbemannter Flugdienst: EU-Staaten können neue Drohne zur Seenotrettung buchen
Unbemannter Flugdienst
EU-Staaten können neue Drohne zur Seenotrettung buchen

Die EMSA hat bereits 200 Millionen Euro für Drohnenflüge ausgegeben. Weil Fluggenehmigungen und Zulassungen Probleme bereiten, sind neue Einsatzorte noch unklar.
Ein Bericht von Matthias Monroy

  1. Schiffsabgase Umweltschutzdrohne stürzt vor Fehmarn in die Ostsee
  2. Drohne Snapchat stellt fliegende Kamera für die Hosentasche vor
  3. Parlamentarische Anfrage Geheime Drohnenabwehr

Sid Meier's Pirates angespielt: Kaperfahrt in der Karibik
Sid Meier's Pirates angespielt
Kaperfahrt in der Karibik

Mit Pirates schuf Sid Meier vor 35 Jahren einen Klassiker. Wie spielt sich das frühe Open-World-Abenteuer heute?
Von Andreas Altenheimer


    Deklaratives Linux: Keine Angst vor Nix
    Deklaratives Linux
    Keine Angst vor Nix

    NixOS ist genial zum Deployen von Software, doch der Einstieg ist hart. Über eine rasant wachsende Linux-Distribution und ihre Community, die viel erreicht.
    Ein Erfahrungsbericht von Lennart Mühlenmeier

    1. Proton Epics Anti-Cheat-Tool läuft auf Linux
    2. Datenleck Sicherheitslücke im Shop von Tuxedo entdeckt und geschlossen
    3. Linux Treiberentwicklung fast ohne Hardware