Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nexus 7 im Test: Solides…

kein-sd karten slot = megafail

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kein-sd karten slot = megafail

    Autor: actionjackson 03.09.12 - 14:10

    wenn ein sd-karten slot implementiert gewesen wäre, hätte ich es mir trotz der 7 zoll gekauft.
    so aber: dann nicht!

  2. Re: kein-sd karten slot = megafail

    Autor: nuffy 03.09.12 - 14:40

    Wurde bereits oft genug geposted... mit einem entsprechenden USB-Kabel und USB-Cardreader lassen sich SD-Karten an das Gerät anbinden - oder eben kleine Festplatten...

    Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg...

  3. Re: kein-sd karten slot = megafail

    Autor: format 03.09.12 - 14:59

    Ja, genau. Und wer ein Mobilfunkmodem haben will, kann auch eines über USB anhängen. Er muss sich nur ewig herumspielen, bis er es zum Laufen bekommt. Und wem die Lautsprecher zu schlecht sind, der kann das Ding ja aufschrauben und andere reinmachen oder ein Kabel rausführen. Und so weiter.

    Na, sorry, jetzt sei mir nicht böse, aber so einen Blödsinn habe ich selten gelesen. Ein interner Cardreader ist ein interner Cardreader. Ich habe auch ein 7-Zoll-Gerät mit Cardreader bis 32 GB und das ist mir 1000 mal lieber als deine USB-Host-Kabel-Herumfumelei. Beides probiert, kein Vergleich.

  4. Re: kein-sd karten slot = megafail

    Autor: muggi 03.09.12 - 15:10

    format schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, genau. Und wer ein Mobilfunkmodem haben will, kann auch eines über USB
    > anhängen. Er muss sich nur ewig herumspielen, bis er es zum Laufen bekommt.
    > Und wem die Lautsprecher zu schlecht sind, der kann das Ding ja
    > aufschrauben und andere reinmachen oder ein Kabel rausführen. Und so
    > weiter.
    >
    > Na, sorry, jetzt sei mir nicht böse, aber so einen Blödsinn habe ich selten
    > gelesen. Ein interner Cardreader ist ein interner Cardreader. Ich habe auch
    > ein 7-Zoll-Gerät mit Cardreader bis 32 GB und das ist mir 1000 mal lieber
    > als deine USB-Host-Kabel-Herumfumelei. Beides probiert, kein Vergleich.

    Und was hat es gekostet? ;)

    Ich denke, dass das Nexus in diesem Preissegment unschlagbar ist und als direkter Konkurrent zum Kindle interpretiert werden muss. Man kann sicherlich einiges verbessern (und zB beim Asus Transformer landen), dann legt man aber auch einfach bisschen mehr hin.

  5. Re: kein-sd karten slot = megafail

    Autor: hyperlord 03.09.12 - 15:52

    actionjackson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn ein sd-karten slot implementiert gewesen wäre, hätte ich es mir trotz
    > der 7 zoll gekauft.
    > so aber: dann nicht!

    Warum wird eigentlich immer rumgenörgelt, was das Nexus 7 alles nicht hat ?
    Das ist doch hinreichend bekannt und wenn jemand 3G haben will oder einen SD-Kartenslot, dann ist es halt nicht das richtige Gerät für denjenigen.
    Das Schöne ist doch, dass es genug Alternativen gibt mit größeren Displays, SD-Karten oder 3G - nur sind die dann auch teurer.

  6. Re: kein-sd karten slot = megafail

    Autor: Chemo 03.09.12 - 16:13

    muggi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke, dass das Nexus in diesem Preissegment unschlagbar ist

    nicht wirklich. Gibt mittlerweile auch günstigere ChinaTablet Alternativen, mit ähnlichen Specs, dafür aber mit SD-Slot und HDMI-Out.

    Stichwort: Ainol Novo 7 Flame bzw Burning oder dem noch nicht releasten Nachfolger Crystal mit Quad-Core.

  7. Re: kein-sd karten slot = megafail

    Autor: nuffy 03.09.12 - 16:16

    format schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, genau. Und wer ein Mobilfunkmodem haben will, kann auch eines über USB
    > anhängen. Er muss sich nur ewig herumspielen, bis er es zum Laufen bekommt.
    > Und wem die Lautsprecher zu schlecht sind, der kann das Ding ja
    > aufschrauben und andere reinmachen oder ein Kabel rausführen. Und so
    > weiter.

    Selten so viel Quatsch gelesen, sei auch mir nicht böse...


    > Na, sorry, jetzt sei mir nicht böse, aber so einen Blödsinn habe ich selten
    > gelesen. Ein interner Cardreader ist ein interner Cardreader. Ich habe auch
    > ein 7-Zoll-Gerät mit Cardreader bis 32 GB und das ist mir 1000 mal lieber
    > als deine USB-Host-Kabel-Herumfumelei. Beides probiert, kein Vergleich.

    Wie mein Vorredner schon geschrieben hat - was hat es gekostet? Du erwartest tatsächlich für 200 Euro Kampfpreis ein Gerät, dass womöglich auch High-End-SD-Karten einliest und Deine wertigen RAW-Dateien darauf auslesen und womöglich sogar noch bearbeiten kann? Ich glaube, Du erwartest einfach zu viel.

    Welche sind denn die üblichen Szenarien für einen Card-Reader, der permanent dran sein muss? Musik einspielen? Workaround wäre einen Cloud-Dienst zu verwenden. Bilder einspielen? Genauso. Videos? Ich wiederhole mich.... Gebe Dir aber Recht, würde nur viel Sinn machen, wenn das Gerät auch tatsächlich ein Funkmodul für 3G intus hätte. Hat es aber nicht, weil... richtig... es sehr günstig ist. Die Zielgruppe, die ALLES haben will, greift zu Geräten oberhalb der 500 Euro Marke und erfreut sich an mehr Ei aus der Wollmilchsau...

  8. Re: kein-sd karten slot = megafail

    Autor: katzenpisse 03.09.12 - 16:18

    Ich brauche keinen :-P

  9. Re: kein-sd karten slot = megafail

    Autor: Anonymer Nutzer 03.09.12 - 16:22

    eben

    und bevor man das Teil nicht aufgeschraubt hat, kann man über einen Ausbau auch nichts schreiben ;)

    Hoffentlich dann gesteckt und nicht gelötet.

  10. Re: kein-sd karten slot = megafail

    Autor: s1ou 03.09.12 - 16:34

    Ainol? Ich habe mal das vergnügen gehabt ein Ainol Paladin und ein Ainol Novo 7 testen zu dürfen.

    Diese Tablets verschlechtern einem die Lebensqualität, man bezahlt Geld und danach geht es einem schlechter weil man schlechte Laune bekommt weil die Teile Elektronikschrott sind. Die Displays reagieren schlecht auf Eingaben, sind mies Aufgelöst, haben 2cm Blickwinkelstabilität, sind dunkel, kontrastarm, sie sind langsam, dürfen nicht in den Market (ohne Hack) und der Akku hält nicht lange.

    Das mit dem Akku ist eigentlich noch der größte Pluspunkt weil man es nicht benutzen kann wenn der Akku leer ist.

  11. Re: kein-sd karten slot = megafail

    Autor: froschke 03.09.12 - 16:52

    > was hat es gekostet?
    > Du erwartest tatsächlich für 200 Euro Kampfpreis ein Gerät,
    > dass womöglich auch High-End-SD-Karten einliest

    stimmt - (micro)sd-kartenleser in mobilen endgeräten sind bekannt die preistreiber zu sein. kosten mindestens 1 euro und würde das gerät für den endkunden unbezahlbar machen!!!!!!


    das sagt Dan Morrill (Android engineer at Google) dazu:
    "We got tired of seeing OEMs include many GB of internal storage for music, while users were still running out of space for apps and data. This approach lets us merge everything on one volume, which is way better."

  12. Re: kein-sd karten slot = megafail

    Autor: Ben Dover 03.09.12 - 17:09

    froschke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > was hat es gekostet?
    > > Du erwartest tatsächlich für 200 Euro Kampfpreis ein Gerät,
    > > dass womöglich auch High-End-SD-Karten einliest
    >
    > stimmt - (micro)sd-kartenleser in mobilen endgeräten sind bekannt die
    > preistreiber zu sein. kosten mindestens 1 euro und würde das gerät für den
    > endkunden unbezahlbar machen!!!!!!
    >
    > das sagt Dan Morrill (Android engineer at Google) dazu:
    > "We got tired of seeing OEMs include many GB of internal storage for music,
    > while users were still running out of space for apps and data. This
    > approach lets us merge everything on one volume, which is way better."

    Dan morrils Aussage bezieht sich ja wohl darauf einen Speicher für apps und daten wie beim nexus. Und nicht auf SD Karten?

  13. Re: kein-sd karten slot = megafail

    Autor: Chemo 03.09.12 - 17:58

    s1ou schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ainol? Ich habe mal das vergnügen gehabt ein Ainol Paladin und ein Ainol
    > Novo 7 testen zu dürfen.

    Also das günstigste der Pads mit der schlechtesten Ausstattung, und nen Novo 7 gibts nicht, so heisst die Reihe aber da fehlt der Name des Pads ;)


    > Die Displays reagieren schlecht auf Eingaben,

    kann ich nicht bestätigten, mein ELF 2 reagiert normal auf Eingaben, dazu lässt sich das der TS auch noch über die build.prop tweaken.

    > sind mies Aufgelöst

    1024x600, 1280x800 ( wie beim Nexus 7 ) bei den aktuellen Geräten

    > haben 2cm Blickwinkelstabilität,

    auch nur die Geräte ohne IPS Panel

    > sind dunkel

    ggf bei den alteren Geräten und günstigeren Geräten. Die aktuellen ELF2, Aurora 2, Flame haben sehr helle Displays

    > kontrastarm

    kann ich bei den aktuellen Geräten nicht bestätigen

    > sie sind langsam

    wenn man das günstigste mit der schlechtesten Ausstattung testet dann kein Wunder. Die aktuellen sind bisserl besser wies Galaxy Note

    > dürfen nicht in den Market (ohne Hack)

    ist bei den aktuellen Geräten nicht mehr nötig.

    > der Akku hält nicht lange.

    auch die aktuellen laufen weitaus länger als das alte Paladin

  14. Re: kein-sd karten slot = megafail

    Autor: kikimi 03.09.12 - 18:43

    nuffy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > format schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Wie mein Vorredner schon geschrieben hat - was hat es gekostet? Du
    > erwartest tatsächlich für 200 Euro Kampfpreis ein Gerät, dass womöglich
    > auch High-End-SD-Karten einliest und Deine wertigen RAW-Dateien darauf
    > auslesen und womöglich sogar noch bearbeiten kann? Ich glaube, Du erwartest
    > einfach zu viel.

    Mag sein, dass der OP zu viel erwartet. Aber Googles Ziel muss es sein, dass sich das Ding verkauft. Und ohne SD-Slot wird auch trotz niedrigem Preis eine potentielle Käuferschicht ausgegrenzt. Und ich wäre den Mehrpreis für einen SD-Slot zu zahlen bereit gewesen. (Was kostet das schon mehr? 10¤?)

    Ich hatte mir überlegt, die 16GB-Variante für 250¤ zu kaufen. Aber auch da fehlt der SD-Slot und dementsprechend werde ich wohl einfach auf ein anderes Modell warten.

    > Welche sind denn die üblichen Szenarien für einen Card-Reader, der
    > permanent dran sein muss? Musik einspielen? Workaround wäre einen
    > Cloud-Dienst zu verwenden. Bilder einspielen? Genauso. Videos? Ich
    > wiederhole mich....

    Interner Speicher ist bei meinem Nutzverhalten schnell dicht. Alleine die Apps fressen u.U. viel. Wer Spiele möchte, muss sehr schnell anfangen zu priorisieren. Das sind alles Dinge, die man nicht hätte, wäre ab Werk 32 oder gar 64GB verbaut.

    Und selbst dann wäre mir ein zusätzlicher SD-Karten-Slot lieber, weil man gegen billig Geld den Speicher erweitern kann.

    > Gebe Dir aber Recht, würde nur viel Sinn machen, wenn
    > das Gerät auch tatsächlich ein Funkmodul für 3G intus hätte. Hat es aber
    > nicht, weil... richtig... es sehr günstig ist. Die Zielgruppe, die ALLES
    > haben will, greift zu Geräten oberhalb der 500 Euro Marke und erfreut sich
    > an mehr Ei aus der Wollmilchsau...

    Ich will nicht alles haben. Ich weiß, dass man für den Preis Abstriche machen muss. Aber dass gerade der SD-Kartenslot eingespart werden musste, empfinde ich eher als Versuch vonseiten Google das Tablet auf Drive zwanghaft auszurichten. Toll für jene die permanent WLAN-Zugang haben. Ich bin aber oftmals auf meine 5GB-UMTS-"Flat" angewiesen.

    Insofern, schade, ein eigentlich als schon gekauft gedachtes Gerät hat sich für mich vorerst erledigt.

  15. Re: kein-sd karten slot = megafail

    Autor: muggi 03.09.12 - 18:47

    Leider bin ich was das angeht zu sehr Laie, aber irgendwie ist mir als läge der einzige Grund hier beim problemlosen Liefen der Updates seitens Google, da alle Nexus Geräte einen festen Speicher und keinen SD Kartenslot besitzen.

    An die "Wissenden": Gäbe es irgendeinen Grund, der dafür sorgen könnte, dass es beim einspielen von Updates Probleme mit etwaigen microSD Karten gäbe (Marke, Formatierungen etc etc)?

  16. Re: kein-sd karten slot = megafail

    Autor: caso 03.09.12 - 18:56

    muggi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider bin ich was das angeht zu sehr Laie, aber irgendwie ist mir als läge
    > der einzige Grund hier beim problemlosen Liefen der Updates seitens Google,
    > da alle Nexus Geräte einen festen Speicher und keinen SD Kartenslot
    > besitzen.
    >
    > An die "Wissenden": Gäbe es irgendeinen Grund, der dafür sorgen könnte,
    > dass es beim einspielen von Updates Probleme mit etwaigen microSD Karten
    > gäbe (Marke, Formatierungen etc etc)?


    Hab selber kaum Ahnung, aber ich weiß dass auf manchen Android-Phones (wahrscheinlich gerade die mit wenig internem Speicher) Apps automatisch auf die SD-Karte installiert werden.
    Hier im Thread ist mir aufgefallen dass teilweise gedacht wird, dass der SD-Slot nur nützlich ist um Fotos von einer Kamera auf den internen Speicher zu kopieren. Nebenbei finde ich 8GB ziemlich wenig wenn man erwägt mal ein paar Filme mit zu nehmen.

  17. Re: kein-sd karten slot = megafail

    Autor: SvenXP 03.09.12 - 19:11

    Weiß nicht was trauriger ist: das OP glaubt es interessiert jemanden, ob er sich das tab kauft, oder das Leute hier antworten.

    Aja, weiß ja nicht wie hier Leute Filme auf tabs laden, aber auf 6gb bekomme ich 10 Filme drauf



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.09.12 19:15 durch SvenXP.

  18. Re: kein-sd karten slot = megafail

    Autor: Ben Dover 03.09.12 - 19:18

    muggi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider bin ich was das angeht zu sehr Laie, aber irgendwie ist mir als läge
    > der einzige Grund hier beim problemlosen Liefen der Updates seitens Google,
    > da alle Nexus Geräte einen festen Speicher und keinen SD Kartenslot
    > besitzen.
    >
    > An die "Wissenden": Gäbe es irgendeinen Grund, der dafür sorgen könnte,
    > dass es beim einspielen von Updates Probleme mit etwaigen microSD Karten
    > gäbe (Marke, Formatierungen etc etc)?

    Soweit ich weiss gibt da ein patenproblem auf FAT von Microsoft.

  19. Re: kein-sd karten slot = megafail

    Autor: megaheld 02.12.12 - 17:33

    Ist schon bekannt, wann das Nexus7 mit SDcard-Slot kommt? Kann mit 10-30 EUR Mehrkosten durchaus leben. Damit wären dann jedenfalls alle Lizenzkosten abgedeckt.

    Ohne Möglichkeit, es einfach zu speicherplatzmäßig zu erweiteren ist es leider nichts für mich. Der winzige interne Speicher ist verständlich bei den Kosten, der Verzicht auf den Slot jedoch nicht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Carmeq GmbH, Ingolstadt
  2. medavis GmbH, Karlsruhe
  3. BWI GmbH, Meckenheim, München
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Garching

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 264€ + 5,99€ Versand
  2. 59,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Breko: Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber
    Breko
    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

    Netzbetreiber können jetzt einfach Waipu TV anbieten. Sie müssen mit dem Betreiber Exaring ein Peering und eine Schnittstelle für das Management der Kundendaten einrichten.

  2. Magento: Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert
    Magento
    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

    Oneplus hat seine Untersuchung zu kopierten Kreditkarten abgeschlossen. Angreifer konnten wohl eine Schwachstelle für Cross-Site-Scripting ausnutzen.

  3. Games: US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig
    Games
    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

    "Spektakulär" findet der wichtigste US-Branchenverband das Wachstum von Gaming-Hardware und -Software im Jahr 2017. Mittlerweile beschäftigen die Unternehmen der Spieleindustrie mehr als 220.000 Mitarbeiter allein in den USA.


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05