1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NFC in der Analyse: Probleme…

nicht die Komplexität sondern der fehlende Standard ist IMMER das Problem

Das Wochenende ist fast schon da. Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. nicht die Komplexität sondern der fehlende Standard ist IMMER das Problem

    Autor: ICH_DU 10.09.14 - 18:52

    Fängt ja schon beim Zahlungsverkehr an.
    Der Shop müsste ApplePay, Google Wallet, Visa gedöhns und die 23461029830 anderen Zahlungsdienstleister unterstützen um eine kritische Masse zusammen zu bekommen damit es sich überhaupt lohnt.
    Wenn, dann wählt er eins aus. Dann ist es z.B. Apple Pay. Schön als Android User kann ich dann damit genauso wenig anfangen wie ein Apple User mit Google Wallet => MURKS.

    Warum sollte das Shop das tun? EC Karte funktioniert doch, es gibt einen Standard (der funktioniert sogar in ganz Europa ...).
    Einen solchen Standard braucht es auch für NFC und dann wird es auch genutzt und sich durchsetzen !

  2. Re: nicht die Komplexität sondern der fehlende Standard ist IMMER das Problem

    Autor: User_x 10.09.14 - 19:05

    +1

    weil jeder seinen eigenen standard mitbringt, andere ausschließt, und die investitionskosten auf verkäuferseite stark ansteigen wenn man alle unterdtützen möchte...

    paypal so schlecht es auch ist, hat sich auch nur durch harten wettbewerb durchgesetzt und wird weißgott noch nicht überall flächendeckend angeboten.

    <Das ist eine Signatur>

  3. Re: nicht die Komplexität sondern der fehlende Standard ist IMMER das Problem

    Autor: genab.de 10.09.14 - 19:08

    die frage stellt sich erst gar nicht

    bei Kik geht google walet

    beim Rolex händler Apple Pay

  4. Re: nicht die Komplexität sondern der fehlende Standard ist IMMER das Problem

    Autor: User_x 10.09.14 - 19:29

    lol... apple pay ist doch erst grad aufm markt gekommen?

    <Das ist eine Signatur>

  5. Re: nicht die Komplexität sondern der fehlende Standard ist IMMER das Problem

    Autor: ICH_DU 10.09.14 - 19:39

    genab.de schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die frage stellt sich erst gar nicht
    >
    > bei Kik geht google walet
    >
    > beim Rolex händler Apple Pay

    Dann wird Apple Pay ja nie genutzt, denn die iPhone User die man hier so rumlaufen sieht könnten sich nichtmal ne neue Hose bei Kik leisten.

  6. Re: nicht die Komplexität sondern der fehlende Standard ist IMMER das Problem

    Autor: Hubrrr 10.09.14 - 20:02

    Ist es nicht so, dass Google bei Android HCE (Host Card Emulation) implementiert hat und dadurch kann sich doch das Smartphone einfach als Kreditkarte ausgeben... Wenn das jedes Smartphone unterstützt, wäre doch ein guter Standard gefunden, denn heutzutage kann man ja auch mit der EC Karte schon per NFC bezahlen. Dann bräuchte doch jedes Geschäft nur noch ein NFC Terminal... Oder hab ich da was übersehen? Dann ist es doch egal welches Wallet dahinter steht?

  7. Re: nicht die Komplexität sondern der fehlende Standard ist IMMER das Problem

    Autor: JarJarThomas 10.09.14 - 20:50

    Nein. Denn genau die Sicherheitsmechanismen der Karten kannst du damit nicht 1:1 kopieren.
    Das funktioniert in der Praxis fast nirgends

  8. Re: nicht die Komplexität sondern der fehlende Standard ist IMMER das Problem

    Autor: acuntex 10.09.14 - 20:58

    ICH_DU schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann wird Apple Pay ja nie genutzt, denn die iPhone User die man hier so
    > rumlaufen sieht könnten sich nichtmal ne neue Hose bei Kik leisten.


    Nein, das sind vielleicht die, die sich das iPhone zum Angeben holen und es in die Luft halten.
    Der Großteil der iPhone User hält sein Telefon in der Hosentasche oder sonst wo, wo du es nicht sehen kannst, denn dieser hat es nicht nötig, dass du es bemerkt.

  9. Re: nicht die Komplexität sondern der fehlende Standard ist IMMER das Problem

    Autor: DooMMasteR 10.09.14 - 21:05

    sicherheitsmechanismen wie die vonn MiFare-Karten will man auch nicht zwingend nachmachen.

    defacto wird zum bezahlen vermutlich ein 3way auth genutz bei dem das Handy vom KK-Unternehmen mit Token zur Zahlung ausgestattet wird, diese werden bei bedarf mit einem Userkey entschluesselt und dann einmalig an ein Terminal übertragen, dass deren Signatur prüft und diesen mit den Buchungsdaten wieder an das KK-Unternehmen leitet.

    Google hat im Galaxy Nexus z.B. sehr wohl CardEmulation von MiFare genutzt, weshalb GoogleWallet auch erst nich mit dem Nexus 4 lief.

    Am Ende stellte sich das jedoch als eher "mau" heraus und man hat umgesattelt.

  10. Re: nicht die Komplexität sondern der fehlende Standard ist IMMER das Problem

    Autor: MarioWario 10.09.14 - 22:15

    Tim Cook hatte mit einem Recht: Der EC-Karten-Magnetstreifen ist mittlerweile 50 Jahre alt. Vllt. ist das alberne Bitcoin ein Teil der zukünftigen Möglichkeiten für einen Geldtransfer, aber im Moment ist das Altsystem am Besten und Bargeld 'King'.

    Was für die Zukunft wirklich gut wäre: Ein sicheres, weltweites Mikro-Payment-System ohne Wechselkurse und ohne Gebühren. Da scheitert Bitcoin allein schon wegen den schwankenden Wechselkursen (kann nicht ignoriert werden wenn man ein Brötchen für 30 Euro kauft).

  11. Re: nicht die Komplexität sondern der fehlende Standard ist IMMER das Problem

    Autor: Anonymer Nutzer 10.09.14 - 22:17

    ICH_DU schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Dann wird Apple Pay ja nie genutzt, denn die iPhone User die man hier so
    > rumlaufen sieht könnten sich nichtmal ne neue Hose bei Kik leisten.

    Vielleicht läufst du in der falschen Gegend rum.

  12. Re: nicht die Komplexität sondern der fehlende Standard ist IMMER das Problem

    Autor: ICH_DU 11.09.14 - 09:37

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ICH_DU schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Dann wird Apple Pay ja nie genutzt, denn die iPhone User die man hier so
    > > rumlaufen sieht könnten sich nichtmal ne neue Hose bei Kik leisten.
    >
    > Vielleicht läufst du in der falschen Gegend rum.

    Das war einfach ein unqualifizierter Konter auf den unqualifizierten Beitrag von genab.de ;)



    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tim Cook hatte mit einem Recht: Der EC-Karten-Magnetstreifen ist
    > mittlerweile 50 Jahre alt.

    Klar, deswegen setzen wir in Europa seit Jahren auf den EMV Chip ;)
    Die EC Karten haben zwar noch einen Magnetstreifen, der ist aber nur noch für ELV, zum öffnen der Tür des SB Terminal und damit der Geldautomat überhaupt zulässt das man eine Karte in ihn reinsteckt.

    Skimming ist nur noch bei Kreditkarten UND Maestro Karten sinnvoll, da diese einen FallBack auf den Magnetstreifen anbieten, wenn der Chip sich tot stellt.
    vPay (z.B. bei der Postbank) macht dies nicht.
    Außer es wird das ELV Verfahren genutzt, das ist nichts anderes als ein Lastschriftauftrag für den jedoch der HÄNDLER bei missbraucht komplett haftet.
    Mit einer vPay Karte, kann aber definitiv niemand im Ausland auf shopping Tour gehen oder Geld am Automaten abholen.

    Die Ammis hinken bei der Entwicklung über 10 Jahre hinterher, die setzen komplett auf den Magnetstreifen und das der leicht Kopierbar ist, ist ja nix neues (habe ich letztes Jahr Selber erlebt nach meinem USA Urlaub als auf einmal mehrere 1000Euro Umsatz gebucht wurden)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.09.14 09:38 durch ICH_DU.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. simple system GmbH & Co. KG, München
  2. Computacenter AG & Co. oHG, München
  3. ITSCare - IT-Services für den Gesundheitsmarkt GbR, Stuttgart
  4. M-net Telekommunikations GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. XFX Radeon RX 6800 QICK319 BLACK Gaming 16GB für 949€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bill Gates: Mit Technik gegen die Klimakatastrophe
Bill Gates
Mit Technik gegen die Klimakatastrophe

Bill Gates' Buch über die Bekämpfung des Klimawandels hat Schwächen, es lohnt sich aber trotzdem, dem Microsoft-Gründer zuzuhören.
Eine Rezension von Hanno Böck

  1. Microsoft-Gründer Bill Gates startet Podcast

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel