1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nicht lieferbares Tablet wird…

Die Welt besteht nicht nur aus Deutschland

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Welt besteht nicht nur aus Deutschland

    Autor: JaAber 29.04.10 - 16:47

    Das WePad findet anscheinend nur hier anklang. Das iPad dagegen weltweit. Bei Amazon(co.uk/com) ist davon nichts zu sehen.

    Bei Apple ist man den Hype gewohnt, aber wieso jetzt auch noch so ein Andrang am WePad?! Für das iPad sprechen ganz klar die Apps. Für das WePad "sollen" Android Apps laufen. Doch wie wird das Endprodukt wirklich aussehen?

  2. Re: Die Welt besteht nicht nur aus Deutschland

    Autor: Gadgeteer 29.04.10 - 16:52

    Wieso so ein Andrang am WePad ?

    Auf dem WePad läuf Win 7 !

    Wenn der Bildschirm auch nur einigermassen brauchbar ist (muss Testberichte abwarten) kaufe ich mindestens 3. Eins zum Arbeiten, eins für die Freizeit, und eins für das Frauchen. Vielleicht noch ein 4. für meinen Kleinen zum lernen und für die Schule, da muss er aber erst noch mal ein paar gute Noten heimbringen und Motivation zeigen...

    ^_^

  3. Re: Die Welt besteht nicht nur aus Deutschland

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 29.04.10 - 16:53

    Und ich kaufe 7. Für jedes Windows 1. Ähh... moment.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  4. Re: Die Welt besteht nicht nur aus Deutschland

    Autor: Kopierer 29.04.10 - 16:54

    Das iPad und die gesammte iPhone und iPod Serie wird komplett überbewertet. Viele die den Namen Apple lesen, vergessen einfach, wie restriktiv diese Geräte doch sind. So ist es auf den Apple-Geräten nur gegen Zahlung von 100€ möglich, eigene Software auszuführen (+ zur Entwicklung ist ein Apple-Computer notwendig). Ebenfalls sollte die enge Bindung an das proprietäre iTunes sollte zu denken geben.

    Das WePad mit seinem Linux-Betriebssystem, seiner Unterstützung für Android und Linux-Apps und vor allem offene Schnittstellen (USB, SD) hat großes Potential. Zum Beispiel is es möglich, das WePad mittels einem DVB-USB-Stick zum Digitalfernsehen zu verwenden.

    Apple mag mehr Apps haben, jedoch sind diese meist sehr restriktiv - dürfen nicht die vollen Features des Betriebssystem nutzen. Android bietet zwar weniger Apps, diese düfen jedoch viel tiefer ins Betriebssystem - und sind damit um so mächtiger. Zudem kann man kostenfrei eigene Software für dieses Gerät schreiben!

    Zudem verfügt es über Flash. Mag sein, dass es überbewertet ist, jedoch ist es HEUTE quasi-Standard auf allen Webseiten!

    Die Spezifikationen, sprechen deutlich für das WePad. Das Display ist höher aufgelöst, der Prozessor ist leistungsfähiger, zudem kann er auf mehr Arbeitsspeicher zugreifen. angekündigt. Evtl. ist es ratsam, noch etwas mit dem Kauf zu warten.

    Quelle: Amazon-Rezension

  5. Re: Die Welt besteht nicht nur aus Deutschland

    Autor: Picco 29.04.10 - 16:55

    Wieso spekulierst du so nur in eine richtung?

    Schlimmer als das wirkliche Internet nur ohne flash oder das richtige mobile arbeiten nur ohne usb oder die ganze welt der apps aber leider nur großgezoomte iphone apps kann es auch nicht werden. Dazu kommen bei dem einen Produkt noch die hitzeprobleme ab 25° und ein Display das mehr spiegelt als darstellt.

    Also stand heute würde ich mich für ein WePad entscheiden.

  6. Re: Die Welt besteht nicht nur aus Deutschland

    Autor: Blork 29.04.10 - 16:58

    Kopierer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das iPad und die gesammte iPhone und iPod Serie wird komplett überbewertet.
    > Viele die den Namen Apple lesen, vergessen einfach, wie restriktiv diese
    > Geräte doch sind. So ist es auf den Apple-Geräten nur gegen Zahlung von
    > 100€ möglich, eigene Software auszuführen (+ zur Entwicklung ist ein
    > Apple-Computer notwendig). Ebenfalls sollte die enge Bindung an das
    > proprietäre iTunes sollte zu denken geben.
    >
    > Das WePad mit seinem Linux-Betriebssystem, seiner Unterstützung für Android
    > und Linux-Apps und vor allem offene Schnittstellen (USB, SD) hat großes
    > Potential. Zum Beispiel is es möglich, das WePad mittels einem
    > DVB-USB-Stick zum Digitalfernsehen zu verwenden.
    >
    > Apple mag mehr Apps haben, jedoch sind diese meist sehr restriktiv - dürfen
    > nicht die vollen Features des Betriebssystem nutzen. Android bietet zwar
    > weniger Apps, diese düfen jedoch viel tiefer ins Betriebssystem - und sind
    > damit um so mächtiger. Zudem kann man kostenfrei eigene Software für dieses
    > Gerät schreiben!
    >
    > Zudem verfügt es über Flash. Mag sein, dass es überbewertet ist, jedoch ist
    > es HEUTE quasi-Standard auf allen Webseiten!
    >
    > Die Spezifikationen, sprechen deutlich für das WePad. Das Display ist höher
    > aufgelöst, der Prozessor ist leistungsfähiger, zudem kann er auf mehr
    > Arbeitsspeicher zugreifen. angekündigt. Evtl. ist es ratsam, noch etwas mit
    > dem Kauf zu warten.
    >
    > Quelle: Amazon-Rezension


    99% der Apps sind doch eh Schrott. Apple steht da wo man Windows User immer haben wollte: In einem Dschungel voller Müll.

    Das meiste was runtergeladen wird sind Casual Games. Kein Wunder: Sieht es in der Apple-Welt mit dem Gamen doch eher mau aus.

  7. Re: Die Welt besteht nicht nur aus Deutschland

    Autor: abcd 29.04.10 - 17:00

    Und Windows 7 hat eine geile Handschrifterkennung, die auch mit mathematischen Formeln umgeht. Nicht ganz, man muss dazu die Eingabe wechseln, aber es funktioniert perfekt. Und ich hab das mit einer Maus getestet. Jeder weiß das man mit einem Stift besser als mit Maus schreibt. Und das ist wohl das KO-Kriterium für die professionelle Nutzung. Da bleibt beim iPad auch nicht mehr viel übrig in dem Bereich. Vielleicht die lange Akkulaufzeit und das geringe Gewicht. Aber der AppStore und die Usability, die dank nicht vorhandener Handschrifterkennung klar schlechter ist, können da wenig ausrichten.
    Und warum das WePad nur in D gelistet ist? Weil es nur dort verkauft wird. Die Kapazitäten scheinen auch mit D voll ausgelastet zu sein.

  8. Re: Die Welt besteht nicht nur aus Deutschland

    Autor: Herb 29.04.10 - 17:01

    JaAber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das WePad findet anscheinend nur hier anklang. Das iPad dagegen weltweit.
    > Bei Amazon(co.uk/com) ist davon nichts zu sehen.

    Vermutlich weil's in Deutschland auch die größte Herde Linux-Lemminge hat.

  9. Re: Die Welt besteht nicht nur aus Deutschland

    Autor: Beebe 29.04.10 - 17:01

    Wenn man sich für ein Produkt entscheidet, ohne es mal richtig in Action gesehen zu haben, denkt nicht rational.

  10. Re: Die Welt besteht nicht nur aus Deutschland

    Autor: aswd 29.04.10 - 17:02

    Wundert mich auch das das so viele haben wollen. Entweder ist das eine Statistikmassage (wie es ab und an bei den Musikcharts vorkommt) oder die OSS community in Deutschland, sind ja relativ "stark" hier, will ein pad das nicht das iPad ist ;-) Ich glaube nicht das irgendwer anders überhaupt weiß was ein WePad ist.

    Aber @offtopic: Mir geht diese gehype um Apple Produkte so auf die Nerven. Es ist sowas von offensichtlich wie Apple immer wieder mit den Medien spielt um Welle und Welle von Nachrichten zu erzeugen. Und das schlimmste: Es funktioniert perfekt.

    Steve Jobs braucht noch nichtmal angekündigt zu haben das er vorhat zu furzen und alle Newsportale sind voll davon wie er riechen könnte.

    Von anderen High profile Produkten kriegt man eine Meldung mit Spekulationen, eine zur Ankündigung von Hersteller und nochmal eine nach Vorstellung und/oder Release. Bei Apple leiern sie schon in der Spekulationsphase mehr raus...

  11. Re: Die Welt besteht nicht nur aus Deutschland

    Autor: JaAber 29.04.10 - 17:06

    Das Ding ist nicht fertig. Die "wollen" Android Apps zum laufen bringen.

    Ich hätte nicht erwartet das ihr jetzt Flash als Pluspunkt aufzählt - so weit sind wir inzwischen.

    Ich habe nicht gesagt das iPad in Sachen Hardware besser ist. Aber so ein geschlossenes System wird für viele die bessere Wahl sein. Wir "Profis" können mit dem WePad etwas anfangen.

    Ich selber besitze kein Apple Produkt, habe aber gesehen wie so ein iPhone läuft, etc. Auf der aktuellen c't heisst es das das iPad sehr schnell auf Eingaben reagiert. Ja solche kleinen Details - also Benutzerfreundlichkeit - machen vieles aus. Mein Android Handy läuft da nicht so schnell, dafür ist es eben "offener".

  12. Re: Die Welt besteht nicht nur aus Deutschland

    Autor: ssdfsdfsdfa 29.04.10 - 17:06

    Auf dem WePad läuft Linux, nicht Win7...

    Und es ist nur deshalb in D beliebt, weil man es aktuell AUSSCHLIEßLICH hier kaufen kann...


    Man, man, man, traurig.

  13. Re: Die Welt besteht nicht nur aus Deutschland

    Autor: Kabelsalat 29.04.10 - 17:10

    Rischtisch, iPad und Stickteingabe ist ein NoGo. Zumindest ist das beim iPhone so.

  14. Re: Die Welt besteht nicht nur aus Deutschland

    Autor: JaAber 29.04.10 - 17:10

    ssdfsdfsdfa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf dem WePad läuft Linux, nicht Win7...
    >
    > Und es ist nur deshalb in D beliebt, weil man es aktuell AUSSCHLIEßLICH
    > hier kaufen kann...
    >
    > Man, man, man, traurig.

    Gut. Der Artikel ist irreführend, wenn es heisst in Amazon ist es auf Platz zwei!

  15. Re: Die Welt besteht nicht nur aus Deutschland

    Autor: Kabelsalat 29.04.10 - 17:11

    Da kommt dann Megoo drauf und jut is ;-)

  16. Re: Die Welt besteht nicht nur aus Deutschland

    Autor: Droid 29.04.10 - 17:14

    Und Linux auch!

    Angeblich später ja auch die Android Apps.

    Aber Windows 7 sollte man bei 1GB Ram sich nicht antun ;)


    Gadgeteer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf dem WePad läuf Win 7 !

  17. Re: Die Welt besteht nicht nur aus Deutschland

    Autor: JaAber 29.04.10 - 17:14

    aswd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wundert mich auch das das so viele haben wollen. Entweder ist das eine
    > Statistikmassage (wie es ab und an bei den Musikcharts vorkommt) oder die
    > OSS community in Deutschland, sind ja relativ "stark" hier, will ein pad
    > das nicht das iPad ist ;-) Ich glaube nicht das irgendwer anders überhaupt
    > weiß was ein WePad ist.
    >

    Ja mich wundert es auch das viele Linux fans hier unterwegs sind. Wird da manipuliert?

    > Aber @offtopic: Mir geht diese gehype um Apple Produkte so auf die Nerven.
    > Es ist sowas von offensichtlich wie Apple immer wieder mit den Medien
    > spielt um Welle und Welle von Nachrichten zu erzeugen. Und das schlimmste:
    > Es funktioniert perfekt.

    Und wir pushen den Hype noch mehr indem wir über Apple schreiben :)

  18. Re: Die Welt besteht nicht nur aus Deutschland

    Autor: Wissard 29.04.10 - 17:20

    Kopierer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das iPad und die gesammte iPhone und iPod Serie wird komplett überbewertet.
    > Viele die den Namen Apple lesen, vergessen einfach, wie restriktiv diese
    > Geräte doch sind. So ist es auf den Apple-Geräten nur gegen Zahlung von
    > 100€ möglich, eigene Software auszuführen (+ zur Entwicklung ist ein
    Und wieviel musst du zahlen um für Nintendo DS etc. entwickeln zu dürfen?

  19. Re: Die Welt besteht nicht nur aus Deutschland

    Autor: NeoTiger 29.04.10 - 17:24

    Wissard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wieviel musst du zahlen um für Nintendo DS etc. entwickeln zu dürfen?

    Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen: iPad & iPhones sind im Grunde nichts weiter als überdimensionierte, teure GameBoys.

    Das WebPad hingegen konkurriert mit richtigen Handheld-PCs

  20. Re: Die Welt besteht nicht nur aus Deutschland

    Autor: ichnichtdu 29.04.10 - 17:30

    So e in schmarn klar geht stickeingabe (Stylus) beim iphone und ipod touch.

    Das manche Leute immer die fakten verdrehen müssen mann oh mann

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  2. SIZ GmbH, Bonn
  3. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  4. IDS GmbH, Ettlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

  1. Nanoracks: Astronauten backen Kekse auf der ISS
    Nanoracks
    Astronauten backen Kekse auf der ISS

    Frische Kekse 400 Kilometer über der Erde: Der Esa-Astronaut Luca Parmitano hat erstmals auf der ISS gebacken. Was auf der Erde einfach ist, erwies sich im Weltraum als kompliziert. Er brauchte mehrere Anläufe, um ein annehmbares Ergebnis zu erzielen.

  2. Nintendo: Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen
    Nintendo
    Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen

    Erst durften nur Abonnenten teilnehmen, nun können alle Spieler per Smartphone in Mario Kart Tour in Multiplayerrennen um die Wette fahren. Wer mag, kann sich Gegner in seiner geografischen Nähe vorknöpfen.

  3. ERP-Software: S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite
    ERP-Software
    S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite

    Die SAP-Anwenderfirmen haben den Umstieg vollzogen. Die Investitionen fließen in das neuere Produkt, so wie von SAP geplant. Wenn auch später, als viele erwartet haben.


  1. 19:34

  2. 16:40

  3. 16:03

  4. 15:37

  5. 15:12

  6. 14:34

  7. 14:12

  8. 13:47