1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nicht lieferbares Tablet wird…

Eins muss man den lassen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eins muss man den lassen...

    Autor: Maruda 01.05.10 - 11:33

    obwohl die Typen von Neofonie unausstehlich sind, das Produkt schrottig - vom Marketing scheinen sie was zu verstehen. Den Hype den sie erzeugt haben ist schon nicht schlecht. Wieso kriegt Sony, HTC, Nokia etc. soetwas nicht hin?

  2. Re: Eins muss man den lassen...

    Autor: volk vergisst 01.05.10 - 12:12

    Content-Location: http://www.chip.de/news/WePad-Wunder-Flunder-oder-Vaporware_42435955.html

    Das Volk vergisst nichts.
    Und die Tester sind auch nicht dumm.

    Was kostet es mit Win7 legal ?

    Und $30 für den USB-Port beim Ipad ist zwar unschön, aber bezahlbar. PSP, PS3 usw. machen es auch so. Wie gesagt: Es s*ckt aber ist halt leider üblich.

  3. ab auf die Trollwiese

    Autor: samy123 01.05.10 - 14:04

    Maruda schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > obwohl die Typen von Neofonie unausstehlich sind, das Produkt schrottig -
    Genau du hast es ja schon ausgiebig gestestet um zu sagen dass es schrottig ist (so schrottig wie das ipad???) Und die Typen kennst du auch alle, oder hast du etwa Vorurteile???

  4. Re: ab auf die Trollwiese

    Autor: Maruda 01.05.10 - 14:56

    nein diese Typen kenne ich nicht, meinen Vorurteil habe ich aus den Videos der Präsentationen gefällt.
    ich habe das Gerät schrottig genannt weil es nichts anderes als ein Linux-Tablet mit einer zusammengeschussterten GUI, ohne vernünftiges Bedienkonzept (=unbenutzbar) und ohne einer brauchbaren Akkulaufzeit ist. Für mich reicht es dafür das Ding in dieser Weise zu beurteilen. Für jemanden dem die o.g Punkte egal sind weil er sich aus dem Teil selber etwas basteln möchte ist evtl. die offenheit von Vorteil. Es wird jedoch wahrscheinlich ohne "jailbreaking" nicht funktionieren, weil den Jungs ein bestimmtes Vertriebskonzept vorschwebt.

  5. Re: ab auf die Trollwiese

    Autor: lesender-gast 01.05.10 - 16:42

    Onkel Steve kommt gleich und wird trösten. Und wenn du auch sehr warst, schenkt er dir vielleicht sogar ein Ipad.

  6. Re: ab auf die Trollwiese

    Autor: lesender gast 01.05.10 - 16:43

    Da fehlt ein brav.

    Immer diese Tippfehler.

  7. Re: ab auf die Trollwiese

    Autor: Loyalist 01.05.10 - 16:53

    Es hätte aber auch ein artig sein können oder von wir von den vorhersehbaren Attributen zu den passenden über gehen, eher ergeben.

  8. Re: ab auf die Trollwiese

    Autor: Loyalist 01.05.10 - 16:54

    Korrektur:
    ... oder wenn wir von den ...

  9. Re: ab auf die Trollwiese

    Autor: Maruda 01.05.10 - 19:55

    bist du von Ankershoffens Diener?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München
  2. VerbaVoice GmbH, München
  3. Swyx Solutions GmbH, Dortmund
  4. Bundeszentralamt für Steuern, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55E97LA für 1.599 (inkl. 200€ Direktabzug, versandkostenfrei), Samsung...
  2. 18,00€ (bei ubi.com)
  3. 30,00€ (bei ubi.com)
  4. (u. a. Nintendo Switch für 270€, Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC für 479,00€, Zotac...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

  1. Temtem: Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz
    Temtem
    Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz

    Mit Temtem liefert das spanische Entwicklerstudio Crema Games den ersten Überraschungserfolg im PC-Spielejahr 2020 auf. Und das, obwohl es auf Kickstarter nur mäßig viel Geld sammeln konnte - und obwohl sich sogar die Community schon früh Sorgen wegen der Ähnlichkeit mit Pokémon machte.

  2. Boeing 777x: Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
    Boeing 777x
    Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug

    Boeings neues Flugzeug 777X ist erstmals geflogen. Es ist aktuell die größte Passagiermaschine mit zwei Treibwerken und zeichnet sich durch ein besonderes Design bei den Tragflächen aus. Für Boeing war das eine dringend notwendige Erfolgsmeldung.

  3. Elektroauto-Prämie: Regierung liefert Brüssel erste Daten zu neuem Umweltbonus
    Elektroauto-Prämie
    Regierung liefert Brüssel erste Daten zu neuem Umweltbonus

    Die Bundesregierung hat den geplanten Umweltbonus für Elektroautos immer noch nicht bei der EU-Kommission notifizieren lassen. Doch es soll Fortschritte in dem Verfahren geben.


  1. 16:23

  2. 16:07

  3. 15:15

  4. 15:00

  5. 14:11

  6. 13:43

  7. 12:31

  8. 12:00