Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Niedrige Preise: iPhone 7…

Und wird dann...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wird dann...

    Autor: Berner Rösti 02.06.16 - 08:31

    ... vermutlich 1.200 Euro kosten. ;)

    Nee, nee... Dann doch lieber ein Gerät mit SD-Kartenslot, da kann ich mir dann rein stopfen, was ich will und wann ich es brauche.

  2. Re: Und wird dann...

    Autor: Chew 02.06.16 - 08:41

    Ich dachte auch gerade - ja, beim iPad pro gibt es 256GB, aber mit irgendwie günstig hatte das alles nichts zu tun. Ob Apple irgend etwas anbietet, nur weil die Ressourcen günstig sind, halte ich auch erstmal für eine Hypothese, die erstmal genauer untersucht werden sollte ;-) Also ich fänd's schön, wenn sinkende Speicherpreise höhere Speichergrößen bei gleichem oder gleiche Speichergrößen bei niedrigerem iPhonepreis bedeuten würden. Das glaube ich aber erst, wenn ich es sehe.

  3. Re: Und wird dann...

    Autor: ElBarto1990 02.06.16 - 08:53

    Das ist richtig. Die Preispolitik von Apple führt meiner Erfahrung nach dazu, dass die meisten User sich mit den minimalen Speicherkonfigurationen rumquälen obwohl sie gerne mehr hätten. Andererseits wüsste ich auch nicht was ich mit 256gb im Handy anfangen sollte, zumal man doch nicht einfach Files auf ein iPhone kopieren kann oder geht das mittlerweile?

  4. Re: Und wird dann...

    Autor: Kevin17x5 02.06.16 - 08:56

    ElBarto1990 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist richtig. Die Preispolitik von Apple führt meiner Erfahrung nach
    > dazu, dass die meisten User sich mit den minimalen Speicherkonfigurationen
    > rumquälen obwohl sie gerne mehr hätten. Andererseits wüsste ich auch nicht
    > was ich mit 256gb im Handy anfangen sollte, zumal man doch nicht einfach
    > Files auf ein iPhone kopieren kann oder geht das mittlerweile?



    du sollst ja auch bald neu kaufen... 16 GB müssen viel schneller regeneriert werden.

  5. Re: Und wird dann...

    Autor: nightmar17 02.06.16 - 08:58

    ElBarto1990 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist richtig. Die Preispolitik von Apple führt meiner Erfahrung nach
    > dazu, dass die meisten User sich mit den minimalen Speicherkonfigurationen
    > rumquälen obwohl sie gerne mehr hätten. Andererseits wüsste ich auch nicht
    > was ich mit 256gb im Handy anfangen sollte, zumal man doch nicht einfach
    > Files auf ein iPhone kopieren kann oder geht das mittlerweile?
    Nur mit Apps.

    Apple wird wohl die 16gb rausschmeissen.
    Ich könnte mir sowas vorstellen:
    32gb = 699
    128gb = 799
    256gb = 899

  6. Re: Und wird dann...

    Autor: Flyns 02.06.16 - 09:09

    ElBarto1990 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist richtig. Die Preispolitik von Apple führt meiner Erfahrung nach
    > dazu, dass die meisten User sich mit den minimalen Speicherkonfigurationen
    > rumquälen obwohl sie gerne mehr hätten. Andererseits wüsste ich auch nicht
    > was ich mit 256gb im Handy anfangen sollte, zumal man doch nicht einfach
    > Files auf ein iPhone kopieren kann oder geht das mittlerweile?

    Viele Apps (z.B. VLC) unterstützen das mittlerweile - zum einen über iTunes, zum anderen bieten diese Apps manchmal auch Webinterfaces an, mit denen man über WLAN Dateien auf dem iPhone speichern kann. Somit kann man sich z.B. HD-Filme aufs Handy packen und anschauen, wenn man das so möchte. (geht alles offiziell, ohne Jailbreak)

    Für mich wäre das eher wegen den Fotos interessant. Ich lösche so gut wie nie Fotos von dem Gerät, ich schleppe teilweise noch Fotos von meinem ersten iPhone auf meinem aktuellen 6er rum. Das macht sich natürlich beim Speicher bemerkbar, 40GB gehen nur dafür drauf. Und der Rest der 64GB ist dann recht schnell mit Apps gefüllt (z.B. Navi). Rückblickend hätte ich wohl auch die 128er Variante nehmen sollen.

    256 wären im Moment allerdings auch (noch) zu viel für mich.

  7. Re: Und wird dann...

    Autor: sp1derclaw 02.06.16 - 09:12

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich könnte mir sowas vorstellen:
    > 32gb = 699
    > 128gb = 799
    > 256gb = 899

    Das wäre eine angemessene Preisgestaltung, wenn man den aktuellen Entwicklungsstand aus den Gerüchten berücksichtigt. Apple wäre aber nicht Apple, wenn sie für 32GB 699¤ nehmen würden. Das wird sich wohl eher bei 799¤ einpendeln mit Speicherupgrades bei je 180¤ wie beim iPad Pro, also:

    32GB = 799¤
    128GB = 979¤
    256GB = 1.159¤

    Dann werde ich mein iPhone 6 definitiv ins dritte Jahr schicken. Noch vermisse ich jedenfalls nichts. ;-)

  8. Re: Und wird dann...

    Autor: feierabend 02.06.16 - 09:15

    Wäre ja auch traurig, wenn man nach zwei Jahren bereits ein neues Handy(Neupreis 500¤+) brauchen würde...

  9. Re: Und wird dann...

    Autor: thunderbird487 02.06.16 - 09:20

    Die Preise wären super, da hätte ich dann auch wieder mal ein iPhone nach meinem 4s

    > > 32gb = 699
    > > 128gb = 799
    > > 256gb = 899

    Nur leider sind diese Preise am wahrscheinlichsten.

    > 32GB = 799¤
    > 128GB = 979¤
    > 256GB = 1.159¤

  10. Re: Und wird dann...

    Autor: sp1derclaw 02.06.16 - 09:22

    feierabend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre ja auch traurig, wenn man nach zwei Jahren bereits ein neues
    > Handy(Neupreis 500¤+) brauchen würde...

    Naja, eine pauschale Antwort lässt sich da nicht treffen. Es kommt doch immer darauf an, welche zusätzlichen Funktionen drin sind (z.B. 4K-Kamera oder 3D-Touch) und wie viel einem das wert ist. Bei dem geringen Zusatznutzen, der aktuell mit jeder Generation dazu kommt, stimme ich dir aber zu: das lohnt hinten und vorne nicht.

    Ich rechne das immer so, dass ich mir die zusätzlichen Features aufliste und ein Excel-Sheet mache, indem ich konkret angebe, wie viel mir z.B. eine 4K-Kamera wert wäre (so ca. 30¤) oder 3D-Touch (so ca. 15¤). Wenn es dabei bleiben würde, wären wir bei 45¤. Dann wird noch der hypothetische Verkaufspreis vom alten iPhone drauf gerechnet (nehmen wir mal 300¤ an) und ich lande bei 345¤, die definitiv geringer wären als ein neues iPhone kostet -> kein Kauf. ;-) Ist natürlich aufwendiger als kopflos in den Shop zu gehen und einfach ein Handy zu nehmen, weil die Vertragsverlängerung fällig ist und man ja soooooooo fette Subventionen bekommt und sowieso geil ist auf was Neues.

  11. Re: Und wird dann...

    Autor: holysmoke 02.06.16 - 09:26

    Ganz sicher kaufen sich NICHT die Meisten die 16GB Version. Aber weg mit den Tatsachen.

    Ich denke, Apple wird eine 4GB Version bringen, Cloud only. Das nächst grössere Modell hat 256GB und kostet 59¤ mehr. Dann kommt eine 512er Version für nochmal 100¤ mehr, die aber exklusiv alle in "will it blend"-YouTube Videos landen.
    Folglich werden bis auf paar Freaks wieder alle die mittlere Version kaufen.

  12. Re: Und wird dann...

    Autor: Ben Stan 02.06.16 - 10:52

    > du sollst ja auch bald neu kaufen... 16 GB müssen viel schneller
    > regeneriert werden.

    Ja ja so ist das.
    Kenne ich zu gut von einigen Menschen.

    "Nicht so viel schicken, mein Speicher ist voll"
    "Muss erst ein paar Sachen löschen"

    Warum zum Teufel haben manche so wenig Speicher und ärgern sich dann mit so was rum?

  13. Re: Und wird dann...

    Autor: Whitey 02.06.16 - 11:16

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ElBarto1990 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist richtig. Die Preispolitik von Apple führt meiner Erfahrung nach
    > > dazu, dass die meisten User sich mit den minimalen
    > Speicherkonfigurationen
    > > rumquälen obwohl sie gerne mehr hätten. Andererseits wüsste ich auch
    > nicht
    > > was ich mit 256gb im Handy anfangen sollte, zumal man doch nicht einfach
    > > Files auf ein iPhone kopieren kann oder geht das mittlerweile?
    > Nur mit Apps.
    >
    > Apple wird wohl die 16gb rausschmeissen.
    > Ich könnte mir sowas vorstellen:
    > 32gb = 699
    > 128gb = 799
    > 256gb = 899

    Niemals. Das kommende iPhone wird mindestens 799¤ in der Basisvariante kosten, weil das aktuelle ja jetzt schon 749 (AFAIR) kostet. Apple senkt doch nicht die Preise bei einem verbesserten Produkt! Die 256er Version wird mMn. mindestens 1.100-1.200 Euro kosten.

  14. Re: Und wird dann...

    Autor: d0351t 02.06.16 - 11:40

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ElBarto1990 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist richtig. Die Preispolitik von Apple führt meiner Erfahrung nach
    > > dazu, dass die meisten User sich mit den minimalen
    > Speicherkonfigurationen
    > > rumquälen obwohl sie gerne mehr hätten. Andererseits wüsste ich auch
    > nicht
    > > was ich mit 256gb im Handy anfangen sollte, zumal man doch nicht einfach
    > > Files auf ein iPhone kopieren kann oder geht das mittlerweile?
    > Nur mit Apps.
    >
    > Apple wird wohl die 16gb rausschmeissen.
    > Ich könnte mir sowas vorstellen:
    > 32gb = 699
    > 128gb = 799
    > 256gb = 899

    Sehe ich genauso. 4 Varianten schließe ich aus. 16GB zu 128GB wäre der Sprung zu groß. Auch wenn es Apple Typisch wäre, die Kunden auf ein höheres Speichermodell zu motivieren. Aber selbst Apple weiß das 16GB nicht mehr zeitgemäss sind. Sie möchten Ihr Betriebssystem ja weiter ausdehnen. Da benötigt man nun mal mehr Speicher.

  15. Re: Und wird dann...

    Autor: RicoBrassers 02.06.16 - 11:55

    sp1derclaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > feierabend schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wäre ja auch traurig, wenn man nach zwei Jahren bereits ein neues
    > > Handy(Neupreis 500¤+) brauchen würde...
    >
    > Naja, eine pauschale Antwort lässt sich da nicht treffen. Es kommt doch
    > immer darauf an, welche zusätzlichen Funktionen drin sind (z.B. 4K-Kamera
    > oder 3D-Touch) und wie viel einem das wert ist. Bei dem geringen
    > Zusatznutzen, der aktuell mit jeder Generation dazu kommt, stimme ich dir
    > aber zu: das lohnt hinten und vorne nicht.
    >
    > Ich rechne das immer so, dass ich mir die zusätzlichen Features aufliste
    > und ein Excel-Sheet mache, indem ich konkret angebe, wie viel mir z.B. eine
    > 4K-Kamera wert wäre (so ca. 30¤) oder 3D-Touch (so ca. 15¤). Wenn es dabei
    > bleiben würde, wären wir bei 45¤. Dann wird noch der hypothetische
    > Verkaufspreis vom alten iPhone drauf gerechnet (nehmen wir mal 300¤ an) und
    > ich lande bei 345¤, die definitiv geringer wären als ein neues iPhone
    > kostet -> kein Kauf. ;-) Ist natürlich aufwendiger als kopflos in den Shop
    > zu gehen und einfach ein Handy zu nehmen, weil die Vertragsverlängerung
    > fällig ist und man ja soooooooo fette Subventionen bekommt und sowieso geil
    > ist auf was Neues.

    Wie alle mit den 4k-Kameras ankommen ... 4k-Monitore und Fernseher haben sich noch kaum durchgesetzt(sind auch noch recht teuer).

    4k-Videomaterial bringt einem also auch nur etwas, wenn man ein entsprechendes Abspielmedium besitzt. Und da die meisten ihre Filmchen sowieso nie auf dem Fernseher/Computer betrachten, sondern wenn überhaupt per WhatsApp mit Freunden teilen und auf dem Smartphone betrachen. 4k-Videomaterial nimmt also nur Platz weg und kostet mehr Akkuleistung, da Apple (zum Glück) auch nur max. FullHD-Bildschirme bei den iPhones (6+) verbaut.

  16. Re: Und wird dann...

    Autor: Ben Stan 02.06.16 - 12:18

    RicoBrassers schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 4k-Videomaterial bringt einem also auch nur etwas, wenn man ein
    > entsprechendes Abspielmedium besitzt.

    Falsch.
    Schon mal 4k geschnitten und etwas im Video vergrößert?

    4k ist um Welten besser, klarer, rauschärmer.
    Auch wenn es auf einem Full HD Monitor oder TV angeschaut wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.06.16 12:19 durch Ben Stan.

  17. Re: Und wird dann...

    Autor: feierabend 02.06.16 - 13:53

    Ob ein Bild/Video Rauscht hat doch ehr mit der größe des Objektiv und der Größe des Sensors zu tun.
    Nicht mit hoher Auflösung.
    Im Gegenteil, ein Sensor mit höherer Auflösung bei selber größe erzeugt er mehr Rauschen, da pro Pixel weniger Licht auf den Sensor trifft.

    Die Handy Kameras kommen doch grade so mit FullHD zurecht.
    Gibt es wirklich schon welche, die mit 4K bessere Videos produzieren, als die guten FullHD Sensoren?

  18. Re: Und wird dann...

    Autor: Ben Stan 02.06.16 - 14:11

    Ich habe das Galaxy S5.

    Bei Tageslicht und Stativ ist die Qualität in 4k herausragend.
    Nehme ich die gleiche Szene mit 1080 auf, ist ein deutlicher Unterschied zu sehen, auch ohne Zoomen. (auf einem HD Monitor)
    Die Details im Hintergrund sind bei 4k wesentlich schärfer.

    Wenn es bei jemandem anders ist muss der Fehler beim Nutzer oder am Equipment selbst liegen.

    Ich ziehe 4k jederzeit einem 1080 Video vor, egal wo es betrachtet wird.
    Alleine schon die Sicherheit, bei Videoschnitt Bereiche ohne starken Qualitätsverlust vergrößern zu können ist es mir Wert.
    Auch lassen sich aus 4k Videos wesentlich besser Standbilder erfasse, um sie als Foto zu verwenden.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 02.06.16 14:16 durch Ben Stan.

  19. Re: Und wird dann...

    Autor: nightmar17 02.06.16 - 14:25

    Whitey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nightmar17 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ElBarto1990 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das ist richtig. Die Preispolitik von Apple führt meiner Erfahrung
    > nach
    > > > dazu, dass die meisten User sich mit den minimalen
    > > Speicherkonfigurationen
    > > > rumquälen obwohl sie gerne mehr hätten. Andererseits wüsste ich auch
    > > nicht
    > > > was ich mit 256gb im Handy anfangen sollte, zumal man doch nicht
    > einfach
    > > > Files auf ein iPhone kopieren kann oder geht das mittlerweile?
    > > Nur mit Apps.
    > >
    > > Apple wird wohl die 16gb rausschmeissen.
    > > Ich könnte mir sowas vorstellen:
    > > 32gb = 699
    > > 128gb = 799
    > > 256gb = 899
    >
    > Niemals. Das kommende iPhone wird mindestens 799¤ in der Basisvariante
    > kosten, weil das aktuelle ja jetzt schon 749 (AFAIR) kostet. Apple senkt
    > doch nicht die Preise bei einem verbesserten Produkt! Die 256er Version
    > wird mMn. mindestens 1.100-1.200 Euro kosten.

    Sorry an alle, hab die Dollar Zeichen vergessen. In Euro sind die Preise natürlich höher. Die liegen ja jetzt schon bei 745¤ für 16gb

  20. Re: Und wird dann...

    Autor: Its_Me 02.06.16 - 14:28

    Ob man Files einfach auf ein iPhone kopieren kann ist eigentlich die falsche Frage. iOS ist halt ein für den Benutzer "dateiloses" System. Deshalb gibt es auch keinen Dateimanager.

    Für den Benutzer gibt es halt Fotos, Videos, Musik, Texte, E-Mails etc. Dass da Dateien dahinter stecken, braucht er nicht zu wissen. Diese Objekte (um jetzt nicht Dateien zu sagen) sind mit einer App verbunden. Ich öffne also die entsprechende App um damit was machen zu können. Will ich das mit einer anderen App machen, so kann ich das Objekt an diese weitergeben. Wo das Teil gespeichert ist, brauche ich nicht zu wissen.

    Zum Datenaustausch mit anderen Geräten gibt es iTunes und die iCloud. Oder man nimmt was von anderen Anbietern. Ich greife auf meine Dateien mit den Apps von Synology zu. Damit habe ich vollen Zugriff auf mein NAS, und kann Dateien auch an andere Apps weiterreichen.

    Dieses System ist gerade für Leute, die ein Dateisystem gewohnt sind, eher gewöhnungsbedürftig. Für Leute die aber jetzt eher keinen Bezug zur IT haben und oft noch nicht einmal wissen, was Dateien sind, ist das durchaus von Vorteil.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Augsburg, München, Schwabmünchen
  2. Hays AG, Berlin-Tempelhof
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, Berlin, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G502 Hero für 44€ und G903 für 79€ und diverse TV-, Audio-, Computer- und...
  2. (heute u. a. Samsung-TVs der RU8009-Reihe und Gaming-Stühle)
  3. 41,80€ inkl. Rabattgutschein (Bestpreis!)
  4. 79€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Bahn: Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...
Deutsche Bahn
Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...

Dass der Bau neuer Bahnstrecken Jahrzehnte dauert, soll sich ändern. Aber jetzt wird die Klage einer Bürgerinitiative verhandelt, die alles noch verschlimmern könnte.
Eine Reportage von Caspar Schwietering

  1. DB Cargo Wagon Intelligence Die Hälfte der Güterwagen hat Funkmodule mit Sensorik
  2. Schienenverkehr Die Bahn hat wieder eine Vision
  3. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    FX Tec Pro 1 im Hands on: Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro
    FX Tec Pro 1 im Hands on
    Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro

    Ifa 2019 Smartphones mit physischer Tastatur sind oft klobig - anders das Pro 1 des Startups FX Tec. Das Gerät bietet eine umfangreiche Tastatur mit gutem Druckpunkt und stabilem Slide-Mechanismus - wie es in einem ersten Kurztest beweist. Zusammengeklappt ist das Smartphone überraschend dünn.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Galaxy A90 5G Samsung präsentiert 5G-Smartphone für 750 Euro
    2. Huami Neue Amazfit-Smartwatches kommen nach Deutschland
    3. The Wall Luxury Samsungs Micro-LED-Display kostet 450.000 Euro

    1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
      Elektromobilität
      Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

      Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

    2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
      Saudi-Arabien
      Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

      Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

    3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
      Biografie erscheint
      Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

      US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


    1. 14:21

    2. 12:41

    3. 11:39

    4. 15:47

    5. 15:11

    6. 14:49

    7. 13:52

    8. 13:25