1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo: 3DS erfolgreich in…

Rechenaufgabe

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rechenaufgabe

    Autor: Anonymer Nutzer 10.01.14 - 17:17

    Der Marktanteil von Mc Donalds an meinen Essensausgaben ist um 45 % gestiegen.

    Was sagt das aus?

  2. Re: Rechenaufgabe

    Autor: razer 10.01.14 - 17:30

    manchen leuten kann mans auch nie recht machen.... erhoeh mal dein gehalt um 45%. Ist dann noch immer mickrig gegenueber Bill Gates glorreiche Zeiten.

  3. Re: Rechenaufgabe

    Autor: xxNxx 10.01.14 - 17:38

    attitudinized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Marktanteil von Mc Donalds an meinen Essensausgaben ist um 45 %
    > gestiegen.
    >
    > Was sagt das aus?

    es sagt in dem falle von nintendo aus, dass sie um 45% erfolgreicher sind als das jahr zuvor.

    wenn esdarum gehen würde, einen prozentsatz des gesamtmarktes haben zu wollen, dann wäre diese angabe wenig interessant.
    aber, damit sich zb ein produkt rechnet, muss nich ein bestimmter prozentsatz des marktes damit beliefert werden, sondern eine fixe menge an einheiten verkauft werden, um kosten + prognostizierten gewinn zu erreichen.
    danach darf dann gerne das nachfolgeprodukt angegangen werden ohne einen trauernden blick zurück.

    wenn sie also in diesem jahr deutlich mehr verkauft haben als das jahr zuvor, bedeutet es, dass sie sich schneller der gewinnzone nähern, als es letztes jahr noch den anschein hatte.
    ob das nun 90% oder 1% des gesamten marktes darstellen, das spielt für eine solche betrachtung garkeine rolle. das wöre ein ganz anderes thema. was dann wiederum durchaus ganz andere zahlen zur grundlage bräuchte. aber darum gehts in diesem falle ja halt nicht. ;)

  4. Re: Rechenaufgabe

    Autor: Anonymer Nutzer 10.01.14 - 18:00

    attitudinized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Marktanteil von Mc Donalds an meinen Essensausgaben ist um 45 %
    > gestiegen.
    >
    > Was sagt das aus?

    Wie kann der "Marktanteil von Mc Donalds" an deinen Essensausgaben gestiegen sein? Diese Aussage ergibt keinen Sinn, da du keinen Markt bildest. Außerdem zäumst Du das Pferd von der falschen Seite auf, Nintendo sagt, sie haben 45% mehr Spiele verkauft, sie machen keine Angaben zur Größe des Gesamtmarktes, die 45% beziehen sich auf ihre verkauften Einheiten, nicht auf irgend einen Marktanteil.

  5. Re: Rechenaufgabe

    Autor: Bibbl 10.01.14 - 19:22

    attitudinized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Marktanteil von Mc Donalds an meinen Essensausgaben ist um 45 %
    > gestiegen.
    >
    > Was sagt das aus?

    Du bist fett.

  6. Re: Rechenaufgabe

    Autor: exxo 10.01.14 - 20:42

    45% sagt ersteinmal das es offensichtlich weiterhin Bedarf an mobilen Games gibt die nicht auf Handys oder Tablets laufen.

    Vielleicht haben viele Leute festgestellt das 99ct und F2P Games im Vergleich zu den Angeboten von Nintendo und ihren Lizenznehmern doch eher suboptimal sind.

  7. Re: Rechenaufgabe

    Autor: Hotohori 10.01.14 - 23:10

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 45% sagt ersteinmal das es offensichtlich weiterhin Bedarf an mobilen Games
    > gibt die nicht auf Handys oder Tablets laufen.
    >
    > Vielleicht haben viele Leute festgestellt das 99ct und F2P Games im
    > Vergleich zu den Angeboten von Nintendo und ihren Lizenznehmern doch eher
    > suboptimal sind.
    Äh, nein. Die Spieler wollen nur gescheitere Eingabegeräte, sprich richtige analog Sticks, Buttons etc., die auf den ach so tollen Handys/Tablets fehlen und der TouchScreen eben kein gleichwertiger Ersatz ist.

    Mehr als 99ct und F2P Games gibt es inzwischen auch auf diesen Geräten, aber zugegeben punktet Nintendo da eben auch mit ihren Titeln. Das sind doch noch mal ganz andere Kaliber von Spielen.

  8. Re: Rechenaufgabe

    Autor: sofries 12.01.14 - 18:46

    > exxo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 45% sagt ersteinmal das es offensichtlich weiterhin Bedarf an mobilen
    > Games
    > > gibt die nicht auf Handys oder Tablets laufen.
    > >
    > > Vielleicht haben viele Leute festgestellt das 99ct und F2P Games im
    > > Vergleich zu den Angeboten von Nintendo und ihren Lizenznehmern doch
    > eher
    > > suboptimal sind.
    > Äh, nein. Die Spieler wollen nur gescheitere Eingabegeräte, sprich richtige
    > analog Sticks, Buttons etc., die auf den ach so tollen Handys/Tablets
    > fehlen und der TouchScreen eben kein gleichwertiger Ersatz ist.

    Das würde ich so nicht sagen. Spiele wie Phoenix Wright (übrigens für iOS erhältlich), Professor Layton und Pokemon lassen sich problemlos mit einem Touchscreen bedienen, da keine schnellen und genauen Eingaben erforderlich sind. Dies gilt auch für alle rundenbasierenden JRPGS sowie Serien wie Advance Wars und Fire Emblem.
    Somit ist ein großer Teil der 3DS Hits theoretisch gut umsetzbar.

    Einzig Plattformer und insbesondere Mario Kart bedürfen noch der klassichen Eingabemethoden. Zelda und 3D Marios wären aufgrund der Rätsel derzeit nicht ideal für Touchscreens, aber mit einer neuen Spielemechanik wäre das auch kein Problem.

    Ich wünsche Nintendo natürlich, dass sie weiterhin erfolgreich bleiben. Denn wären sie nur ein Softwarehersteller, dann hätten sie nicht die Ressourcen um solch tolle Spiele zu produzieren.

  9. Re: Rechenaufgabe

    Autor: Moe479 13.01.14 - 07:25

    nö, nicht unbedingt, er gibt jetzt insgesammt nur noch ein viertel vom vorjahr für essen außer haus aus, die besuche im nobelrestaurant könnte er sich nach den ganzen unterhaltsforderungen nicht mehr leisten ... nur mal so in dem raum spekuliert ;D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ADLON Intelligent Solutions GmbH, Ulm, Ravensburg
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Donauwörth
  3. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  4. SWB Bus und Bahn, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,99€
  2. 4,99€
  3. 53,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

  1. Carl Icahn: Großaktionär für Übernahme von HP durch Xerox
    Carl Icahn
    Großaktionär für Übernahme von HP durch Xerox

    Der Investor Carl Icahn ist eine treibende Kraft hinter der etwas unwirklichen Übernahme von HP Inc durch Xerox. Doch Börsenexperten meinen, es wäre besser, wenn HP den kleineren Xerox-Konzern kaufen würde.

  2. Kabelnetz: Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
    Kabelnetz
    Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch

    Das Gigabit im Koaxialkabel ist doch eher günstig zu haben, die nächsten Ausbaustufen kosten dann schon erheblich mehr Geld, berichtet der Vodafone Technikchef.

  3. GEREK: Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang
    GEREK
    Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang

    Noch bis zum 21. November läuft die Beratung über die Endgerätefreiheit in Europa. Doch die Europäischen Regulierungsstellen sind auch offen für die Interessen der Netzbetreiber, und die sind für Routerzwang.


  1. 17:46

  2. 17:10

  3. 16:58

  4. 15:55

  5. 15:39

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:45