1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo 3DS im Test…

Drei am DS ! -papperlapap

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Drei am DS ! -papperlapap

    Autor: jow 31.03.11 - 04:06

    Der 3DS ist da..und Japan wusste ,dass es so kommt.

    Alle Androhungen Nintendos haben sich somit bewahrheitet,obwohl gewissermassen doch schon mittlerweile viele am "Verstand" Nintendos zweifelten.

    frage mich noch heute,wenn der 3ds über 2,4 ghz band im wlan kommunizieren kann,-auf welchem tat dies denn der dsi und ds?Funk ist also eine kostenlose möglichkeit um daten auszutauschen..sogar sprache,wie ja bekannt von funkgeräten.

    dass n-netzwerke nicht möglich scheinen sollte doch kein problem sein,immerhin dürfte was darunter liegt gar nicht so langsam sein.

    street pass nennen sie die modernisierte verbindungserkennung,inkludiert ist die benennung des Passiven,anwählen ist also noch nicht drin..hierzu nintendo eine kluge markttaktik anwendet und an die marktwirtschaft appelliert ,immerhin nach abspeichern des kontaktes dieser kostenlos angewählt werden kann ,vielleicht sogar bildübertragung -entfernung spielt in der modernen funktechnik sicherlich auf primitiver entfernung wie einer grossstadt keine rolle.

    allerdings-vollkommen ausserhalb der normalität,-denn wer hat soetwas denn schon gefordert?eigentlich wollten wir doch nur einen handheldpc..

    spätestens wenn nintendo den hackern zuwenig zahlt,diese usb als auch kostenloses wlantelefonieren freigeben dürften..was allerdings bisher offenbar genug zahlung bedeutet.

    Fazit-ist Nintendo eigentlich Terrorist?...ist nämlich ein kleiner schritt vom game boy zum 3ds(3d technik ist eher vollkommen egal für diese berechnung,zudem das geheimnis doch nur 2 kameras synchron sind,vorallem sogar dual strike 3d war,obgleich es die meisten nur nicht bemerkten) jedoch ein grosser zu telefonieren und chatten.

    Was soll also die Warnung sonst bedeuten?..oder glaubt irgendjemand,dass das gerät zu etwas nützlichem zu machen irgendwie nicht umsetzbar war für nintendo?

    nur als beispiel-klassiker spielesammlung,-wenn ein spiel,zudem DAS URSPIEL,immerhin spieleklassiker, in die klasse titel terrorist nr 1 verdient,dann dieses sicherlich auch...und da wären wir auch schon dort,wofür ich eine ganze seite schreiben muss..es ist eine sammlung uns allen grossteils wohlbekannter spiele,von mensch ärgere dich nicht bis poker und was geschieht?die details zu nennen hiesse ich hätte nicht vieles getan nur um alles was mir dieses ding antat zu vergessen in den wenigen und doch zuvielen minuten wo ich mir mühe gab dran zu bleiben und so zu tun als ob ich einer jener vielen anderen menschen wäre,die sich das spiel gekauft hatten..ich kann nur bemerken,wie kann man nur soviel -ich hätte ja gesagt passiven,aber hierzu muss man schon von aktivem widerstand sprechen,-leisten..wenn nintendo 4 gewinnt oder mensch ärgere dich nicht mag,nur weil der würfel oder die kartengebung eben absolutheit bedeuten und die spiele so eben nicht wirklich als spiel durchgehen..vielleicht weil es eben eine mathematik dazu geben muss bishin zu einer fremdsteuerung-was soll dann yu gi oh?!!???..und warum haben sie dann nicht ihre ach so würdige ostasiatische intelligenz eingesetzt um uns einfach diese spiele zu erweitern?braucht sicherlich nur ein 13 jähriger 10 minuten sich das auszumalen wie man diese spiele zu aufregenden supergames umgestalten könnte..oder hassen Sie uns einfach nur und alles andere ist hirnstumpferei..
    hat irgendwer etwas gegen japaner gesagt?wer spielte nicht gern shogun?oder isst gern mit stumpfen stäbchen..

    woher kommt bloss dieser hass gegen die menschheit?
    historisch soll ja der teufel das erste mal auf einem berg gesehen worden sein,einen ziegenbart und pferdefüsse gehabt haben..und eben-der absolute diktator..etwa wie: Ja Pan..(siehe wikipedia)
    und mit seiner Panflöte spielen eben doch nicht viele laute bedeuten dürfte..gewiss ein grund die menschen deswegen zu hassen,immerhin mr pan gerade nur dieses ding halten konnte und mit seinem maul bedienen,wo doch gitarre nahezu unmöglich gewesen sein muss..aber gefährlich eben und so klug..vorallem auf so ner kleinen insel..

    das 3D soll laut meldungen die vor kurzem kursierten nur auf eine bestimmte Distanz möglich sein..etwa auf 25 cm abstand,was allerdings eher egal sein dürfte,da dies das 1. 3D ist und sowieso nicht so glücklich machen wird...andererseits bis nintendo die nächste konsole herausbringt doch sicherlich 2 jahre vergehen...

    8gb pro spiel ist sicherlich ein angebot..und man kann schon an der 1. Serie der Spiele erkennen,dass dies auch voll ausgenutzt wird..

    Ich für meinen teil werde mir das Ding erst zulegen,wenn ein RTS dafür auf den Markt kommt,bzw ein Total War..zumindest ein menschenfreundliches advance wars.

    Close Combat serie würde ich mir wünschen,da das Gerät mittels touch screen,sowie eben den nun offiziell ausreichenden Speicher ermöglichen würde solch spielprinzip nutzen zu können

    Aus irgendeinem Grund habe ich reinstes Unverständnis gegenüber nintendogs oder prahlspielen wie superhero rollenspiele,wo die grafik mehr ist als das spiel
    aber hierzu jedem das seine..das Kriterium ist dabei nur,was wurde dem Markt nicht preisgegeben und was wurde statt dessen verkauft.

    erfreulich finde ich,dass das uralte street fighter aufgewärmt wurde,was nicht allzu viel anstrengung gekostet haben dürfte,aber sicherlich ganz nett ist um mal die steuerung auszubeulen...allerdings...man müsste schon mit stäbchen spielen können,und zwar vielleicht sogar mit 4 oder 5,damit der kämpfer authentisch mit beinen,füssen,kopf und armen bedient werden könnte

    Nochmaligst auf Nintendos komischen Charakter einzugehen konsequent Ego Shooter unmöglich zu machen,!-war vermutlich menschenfeindliche Politik bevor japan mittlerweile mitleidswürdig ist..allerdings manche schon früher meinten,dass die DS Serie,welche ja rein technisch zu viel mehr fähig ist,als sie zugibt,für solch Ausnahmezustände konzipiert scheint und involvierten fähig ist seine Möglichkeiten zu eröffnen,insofern diese ferngesteuert freigegeben werden,bzw eben sogar,falls für gewisse funktionen die codes bekannt,-auch manuell..

    ego shooter-distanziert,eigentlich ja nichts sonst bedeutet als lang-weilige und frei-zügige Möglichkeiten ausgemerzt zu haben,um kurzweiligen und hirnkrämpflichen viel raum zu bieten-1000de (DS(i)) Spiele davon zeugen,dass 5 minuten schon eine gute zeit ist um das spiel kennenzulernen und einfach nie wieder zu bespielen,und dass es bei manchen sogar 30 minute dauern kann,nicht viel zur sache tut

    .Lächerlichst pro spiel mindestens 30 euro verlangt zu haben,-jedoch vermuten gewiss viele,so wie ich,dass dies zum realweltlich-sozialen Irrglauben und Missverständnis gehörte,wie und als kinderfreundlich bekannt gewesen zu sein..Nintendo und Super Mario eben ..oder dass so eine 200 euro konsole es wert sei noch 600 euro bspweise(600 euro bei 30 euro pro spiel-20 spiele(ob 20 euro pro oder 40-egal zur sache))hinzuzuzahlen,und wenn es auch nur 200 euro wären..die rechnung ja ausschliesslich auf 1.und 2. weltländer bezogen sein kann,-und diese bzw auf jenem finanzlevel nintendo bzw japan eben voll mitspielen wollte.

    Argumente wie nach 6 monaten oder gebraucht um die hälfte vom geld zählen wenig,vorallem Nintendo trotz solcher öffentlich offizieller Kinderliebe und zeitgleich solch enormen reichtums keinerlei interesse daran hegte und entgegen dessen,dass es weltweit verkauft,mit den weltregierungen in kontakt zu treten-denn nach 5 jahren wird es keine nintendo ds mehr geben,oder wollen sie diese dann nachproduzieren..dann hätte nintendo doch schon 1 milliarde ds xy produzieren können wenn nicht gar 2 milliarden was hiesse zu einem preis welcher rabiat unter dem offiziell ausgesendeten kostenlevel läge-gelegen wäre...und doch das doppelte der einnahmen,wenn nicht das zigfache.

    aber keiner weiss eben von nintendos weicher seele,vom zarten gemüt dieses bärtigen kurvigen landes..vermutlich der herr pan so sehr auf seinen 3000 jahre alten home pc steht,dass er keinen anderen server für sein produkt zulassen wollte,darum die spiele so teuflisch eng sind und man schon meint aus dem ding müsse bald ne spitzhacke austreten-so freundlich und sinnraubend es auf den servern zugeht-ok,ich spreche klar von yu gi oh...war nicht schwer zu verstehen,dass andere spieler dieselben gefühle bekamen und aus trotz gegen die zu offensichtliche ungerechtigkeit einfach mitten im spiel abschalteten,..wieviele sich tom clancy antaten-irgendeinen bezug könnte ich später auf dieser seite finden,und mario kart...dass das alles computergegner waren und darum der meisterserver nicht belastet wurde ,konnte eben niemand erahnen..und eben dieses alte computerding eben nur wenig kapazität hat..und nintendo,der treue vasalle sein möglichstes tun muss,damit der alte herr es nicht merken muss,dass sein teil schon unter die berge steckt,also gewiss als server bei weitem überlastet wäre oder gar so viele menschen auf der welt leben..huch..wiedermal,Nintendo ist der Gute.


    der 3DS soll laut offiziellen Meldungen fast genau 70 euro in der produktion wert sein..ein klarer fall,wir bedenken hierzu dass etwa 6 millionen für den erstverkauf produziert wären..und Nintendo hardware teile dafür einkaufen musste..man vergleiche einen grosseinkäufer der 10 000 neue pentium oder amd prozessoren einkauft um sie weiterzuverkaufen..der müsste schon etwa einen markant guten preis erziehlen..bei 6 millionen stück allerdings einen sehr guten.
    folgere,dass die rechnung genau aufgrund dieser logik zustandekam und nichts mit realen produktionskosten zu tun hat

    Fazit bisher:

    GTA china town war ganz nett(sowie diesem ähnelnde 3rd person),sonic race oder mario kart auch praktisch oder vielleicht might magic und ne weitere handvoll mit zähneknirschen erduldbare spiele,-wenn-eine handvoll überhaupt...jedoch die anderen 200-300 spiele,die ich ausprobierte ?oder die 1000 oder 2000 anderen- mit bekanntem Namen ein guter Krampf und grösste Mühe notwendig um "mitzumachen" -Spielgefühl und Spielsinn nahezu nicht vorhanden.

    also fast keine spiele,die verglichen mit der zeit,welche das geld es wert sein sollten mithalten können..andererseits auch eine gute frage ob nintendo diese finanziell-zeitbewertung nicht mit 10 euro lohn,wenn nicht mehr bemass,somit 2-3 stunden so etwa mittleren bis mittelbesseren lohn bedeutet bei 30 euro kosten für ein spiel

    das einzige spiel das rein mental mehr spielZeit versprach,war advance wars serie-welches jedoch äusserst unangenehm scharf wirkte mittels ki dummheit oder unangenehmer online spielstruktur und um auch zu nennen die blitzverhalten,was ausnahmsweise sogar für furore sorgte(was hätte nintendo denn sonst noch tun können um seinen widerstand gegen das einfache und arme weltvolk preiszugeben bzw zu verdeutlichen..elektroshocks verpassen?) und nintendo mit der folgeversion auf die schwer zu verkraftenden blitze verzichtete..zumindest grossteils,denn was möglicherweise viele nicht bemerkten bzw ja nur ein bisschen schmerz zufügen bitte nur ein kleines bisschen ..bitte..ach bitte lass mich doch machen (oder so cirka,wenn nintendo sich ego ausdrücken könnte,dürfte),-also der blitz nicht weggelassen wurde,sondern sich intelligent in der rötlich orangenen explosion verbirgt und eben kurz nach dieser zur weissglut kommt.also doch ein direktes verhältnis zwischen display und hirn..und nicht gemütlicher raum zum überdenken seiner möglichkeiten;ob sich für ein bisschen hirnfeindlichkeit wieder die menschen auf die barrikaden werfen würden..(schon klar..die meisten leser sind eher gemässigtes volk und freuen sich über die geschenke der konzerne und würden gewiss nicht mal aufne demonstration gehen wegen solch etwas..immerhin ist da keine rechtseinschränkung da,keine bewegungseinschränkung..muss man ja nicht spielen usw.alles gut..nicht weiter aufregen liebe leute,wollte hier keinen bevormunden dass virtuelle realität auch real wäre irgendwie irgendwo oder so..ist eben nichts passiert nur weil da eine virtuelle grafik auf einem display angesehen wird,schaltet man aus und ist auch schon wieder weg..aus dem kopf..doch war es die wahrheit..es geht dabei nicht um den direkten vergleich den das hirn anstellt mit regulärer gehirnfunktion der visuellen wahrnehmung der aussenwelt und dieses display nimmt nicht etwa nicht nur das hauptaugenmerk in anspruch ..man kommt schon damit klar.vielleicht besser demnach,wenn es uns nintendo schwermacht und wir erst zwischenschritte uns zuordnen und prägen müssen.,sieht ja gar nicht echt aus,nicht nur weil wir wissen,dass es nicht echt sein dürfte oder ist..-was kompliziert klingt in einfachen worten-wo nichts dahinter steckt meist auch keine gefahr impliziert ist..erst wenn etwas kluges dahintersteckt und man einem "spiel" unterworfen ist,auch wenn man meint,man müsse ja nicht "spielen" oder es sich kaufen,allerdings dies oder die unterwerfung dem spielmuster müssen,insofern wir "spielen" wollen..drauf herumdrücken bringt absolut nichts,auch nicht mit stick,es sei denn die option ist gegeben..sieht zwar vielleicht weich aus,ist aber sogar schnell verletzlich und reagiert absolut nicht konstruktiv erwartungsgemäss auf nicht vorprogrammierte verhaltensmuster.wäre schon abstrakt,wenn eine soft und hardwarefirma uns warnen wollen würde oder so...vor der virtuellen realität vielleicht..wer intelligent ist,solle die finger von DS lassen..immerhin bietet das ding nahezu nichts für die intelligenz-dem entgegen bieten spielesoftware seit einiger zeit solange innerhalb meist eines rahmens unterhaltung bzw engagement bis das spielemuster,das maxium an möglichkeiten und die ki verhaltensform erkannt ist und um auch schon ein urteil abzugeben-nein,sie könnten sich nur verstecken hinter so einem argument,denn der mensch benötigt beschäftigung und diese ist teuer bzw schwer umzusetzen,jedoch führt kein weg daran vorbei,es sei denn Nintendo gewönne den weltkrieg und würde fortan dinge befehlen wie,man müsse als rechtshänder mit der linken hand spielen oder gar unter leichter stromspannung stehen bzw jedesmal nach dem spielen einen stromschlag bekommen,sozusagen als bezahlung für das spiel,wie auch immer,krankhafte diktatur schwebt mir vor,wenn Nintendos prinzip verallgemeinerung finden würde-es wäre jetzt sicherlich zuviel,wenn nun die hypothese oder these aufgestellt werden würde,dass die erfindung und umsetzung des computers bishin der virtuellen welt der menschlichen existenz genauso vorprogrammiert ist/war,so wie die nutzung des rades(man muss nur irgendwann von der missvorstellung weg,dass stets nur Ein mensch an etwas arbeitet oder strom zwar zufällig entdeckt werden konnte,jedoch nicht nur wolken blitze aussenden,sondern auch lebewesen stromspannung aufweisen bishin sogar als waffe einsetzen)-und Nintendo(entgegen allen die hierzu zweifeln wollen würden,was änderts-es reicht sowieso aus,dass wir selbst ohne hinzuzufügen der dna und menschlicher fähigkeiten mindestens 5 finger besitzen,sowieso schon im pc zeitalter stecken und die meisten problemlos 50 jahre in die zukunft denken können) dieser entwicklung bewusst,sein bestes tut um uns steine in den weg zu legen..(fragen sich hierzu sicherlich manche,wer in allhergottsnamen oder zum teufel ist Nintendo,dass es gegen die entwicklung des menschtums sich stellt?

    lebewesen die nicht arbeiten,sich bilden oder bewegen müssen oder können,denen bleibt nur das spiel,..wogegen keine widerlegung existiert-jene wesen,die keine jener formen vollführen können und ihren geist beschäftigen,verfallen dem wahnsinn und müssen sterben,auf welche art auch immer,..darum so verdächtig,wenn gerade eine handheld konsole,welche doch logischerweise für den aussergewöhnlichen zustand ermöglicht ist,wo jegliche sonstige agitation verhindert ist,genau den wahnsinn erfolgert,indem es mit schlössern versehen ist,wie man es auch dreht und wendet..nur um argumenten vorzubeugen,wie nintendo täte das oder jenes für kinder

    aber grosse worte für wenig geld..immerhin bis vor kurzem die menschheit noch dran glaubte dass denken bzw uriger- sein und existieren in der seele stattfände und plötzlich geht es um einen kampf um die seele der kinder..

    jedoch anerkannt dürfte sein,ob wendigeres autoobjekt oder schnelleres,-ist sich angewöhnen es ideal zu steuern und zwar mit stetigen änderungen bis zur freischaltung aller änderungsmöglichkeiten nun ein spiel?gewiss aber damit besser zu sein als zuvor oder anderer die offenbar es sich anlern(t)en das objekt ideal zu bewegen..schon eher ein spiel wenn dieses objekt versucht einen anvisierten punkt zu treffen..


    kein sehr kluges spiel,wie man es auch wendet.links rechts beschleunigen verlangsamen und zielobjekt treffen-ein direkter vergleich mit der äusseren wirklichkeit gelingt zweifellos

    das argument zu bringen,die nächste etappe an ds und software wird es wieder besser machen und die grenzen vermischen war schon immer klar..oder nicht?

    oder hatte nur ich dieses miese gefühl in den vergangenen 5 jahren(eigentlich ja schon viel länger,aber das muss nun nicht jeder verstehen),dass mit der entwicklung psp und ds etwas gewaltig nicht stimmt..und das besondere dieser beiden konzerne eben die Fähigkeit ungeheuren Trotz bis zuletzt durchzuziehen..entgegen allgemeiner Logik.

    Sony trieb es ja noch süsser..fast sexuell.seht her an meinen teil hier unten..mini USB.

    .und Nintendo schien die Bitten des Volkes hoheitlich überhört zu haben ,zudem die vielen Softwaremacher ihrer Sparten freiere Bewegung erfordern für ihre Spiele,und somit keine Zusatzmöglichkeit zugesagt bekamen,obwohl dies wiederum Geld gebracht hätte,eine Maus anzustecken oder sogar ein keybord.

    es muss also doch gründe gegeben haben..gegeben,ansonsten soll doch jemand erklären wie nintendo auf 20-30 euro pro solches extrateil verzichten kann.


    Zumindest dürfen wir uns auf Rockstar Games freuen,denn das neue GTA wird sicher ein Hammer..vorallem dürfte dann die umschaltung ego vs jener in vogelperspektive china town DS keine probleme bereiten und falls sich Total War diesmal mit 8gb zufrieden gäbe und nicht ihrerseits so wie beim shogun ds spiel Langeweile so gekonnt zum ausdruck bränge..

    fazit-die welt hat sich gewehrt gegen unreal tournament..und mit müh und not konnte man sich erwehren und es dabei beruhen lassen,dass aufgrund matheprobleme die maps nicht grösser sein dürfen,obwohl sogar schon gta damals mit vice city den vorschlaghammer setzte und verdeutlichte,ist null problemo so ne stadt,und den pc will ich sehen der nicht in derselben stadt 32 punkte unabhängig voneinander sich bewegen lässt(immerhin zudem die stadt in der ut2004 engine eben unveränderlich ist,aus stahl alles sozusagen)und auf jeglichen punkt auf der xyz achse eine linie vom ausgangspunkt zu ziehen,also zu schiessen.

    mathe ergab sich als idiotie als viele merkten,hey das sind ja 32 objekte..klarer fall,das ist weil wir 5 finger haben,zwei beine und 32 die umdrehung von 23 ist,alles klar oder?

    ut3 soll ja schon mit 64 spielern funktionieren oder?also das doppelte von 32 immerhin 32 eine prozessorlogik gehabt haben muss,ist ja nicht diktatur..

    was das alles mit dem ds zu tun hat?

    GTA hatte kein problem mit unreal tournament-immerhin etwas vollkommen anderes.

    weil man das spiel lange spielen kann,ebenso wie gta.laange.weil es sinn ergibt und dieser schwer ist durch diktatur zunichte zu machen,siehe yu gi oh,alles was scheinbar durch zufall bestimmt wird,ob kartenreihenfolge oder bunte steine die herunterfallen.

    vermutlich meinte pan nur,dass solch klugkeit ihm niemand zutrauen würde..etwas kindisch sicherlich,aber zumindest ich für meinen teil weiss ja dass ein dual core eben gerade windows ausführen kann und auch noch ein spiel dazu,also nicht in meinen verstand zu bringen solche enoorme rechenleistung 10-hundertausenden die karten vorzugeben..(wa sja in der praxis eine so harte matherechnung war,dass die welt staunen würde,wenn es die wahrheit je erführe..also nicht nur dass die welt auf einer seite stets nacht hat,oder sowieso keine ahnung hat gegen wen es jeweils aufgestellt ist oder wird(was ja auf jedes online spiel von ds zutreffen dürfte,aber bei autospielen doch viel einfacher,eben auch für den computer noch viel einfacher)
    also wieviele der 60 000 spieler die offenbar registriert waren,sind je zeitgleich spielten.klingt also nicht nach supercomputer..eben viel mieser eben.
    muss ja auch verdaaamt alt sein das ding.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. texdata software gmbh, Karlsruhe und Bielefeld
  2. Hays AG, Ravensburg
  3. ModuleWorks GmbH, Aachen
  4. Bayerische Versorgungskammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 64,99€ (Release 11. Mai)
  2. (u. a. Sandisk Ultra 3D SATA-SSD 1TB für 85€, Apple MacBook Air M1 für 999€, Sony KE-55A85...
  3. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  4. (aktuell u. a. be quiet! Pure Loop 120mm Wasserkühlung für 59,90€, be quiet! Silent Base 802...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme