1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo Switch im Hands on…

Erstaunliches Line-Up für das erste Jahr...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erstaunliches Line-Up für das erste Jahr...

    Autor: Z101 16.01.17 - 12:52

    So wie es aussieht sind für die ersten neun Monate sind Spiele Zelda, Mario Kart, 3D Mario, Xenoblade 2, Splatoon 2 geplant.

    So wie es aussieht ballert Nintendo die erfolgreichen Serien der WiiU, die dort über einen Zeitraum von 5 Jahren erschienen sind, nun in den ersten Monaten für die Switch heraus. Dazu dann noch "externe" Spiele wie Skyrim, Fire Emblem Warriors, Disgaea, Street Fighter 2, Minecraft, Rayman, Rime und andere.

    Die grösste Überraschung ist für mich ARMS, das im ersten Video seltsam aussah, aber an den Anspielstationen ein sehr positives Echo bekommen hat. Könnte sich zum neuen Hit entwickeln. Ebenso Snipperclips, ein kleines aber bislang sehr hochgelobtes Spiel.

    Allein der Preis der Switch erscheint relativ hoch, aufgrund der enthaltenen Technik ist dieser gerechtfertigt, trotzdem nicht gerade ein "Impulskaufpreis". Was sich dann spätestens zum Jahresende wohl ändern wird, wo dann wohl die ersten Bundles mit Spiel erscheinen.

  2. Re: Erstaunliches Line-Up für das erste Jahr...

    Autor: Anonymer Nutzer 16.01.17 - 16:35

    Z101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So wie es aussieht sind für die ersten neun Monate sind Spiele Zelda, Mario
    > Kart, 3D Mario, Xenoblade 2, Splatoon 2 geplant.
    >
    > So wie es aussieht ballert Nintendo die erfolgreichen Serien der WiiU, die
    > dort über einen Zeitraum von 5 Jahren erschienen sind, nun in den ersten
    > Monaten für die Switch heraus. Dazu dann noch "externe" Spiele wie Skyrim,
    > Fire Emblem Warriors, Disgaea, Street Fighter 2, Minecraft, Rayman, Rime
    > und andere.
    >
    > Die grösste Überraschung ist für mich ARMS, das im ersten Video seltsam
    > aussah, aber an den Anspielstationen ein sehr positives Echo bekommen hat.
    > Könnte sich zum neuen Hit entwickeln. Ebenso Snipperclips, ein kleines aber
    > bislang sehr hochgelobtes Spiel.
    >
    > Allein der Preis der Switch erscheint relativ hoch, aufgrund der
    > enthaltenen Technik ist dieser gerechtfertigt, trotzdem nicht gerade ein
    > "Impulskaufpreis". Was sich dann spätestens zum Jahresende wohl ändern
    > wird, wo dann wohl die ersten Bundles mit Spiel erscheinen.


    Ich glaub Nintendo hat aus seinen Fehlern von der Wii U gelernt. Wenn nicht dann hieße die Nintendo Switch nicht Switch sondern Nintendo Wii Portable, mit viel weniger Titeln im ersten Jahr.

  3. Re: Erstaunliches Line-Up für das erste Jahr...

    Autor: lumks 16.01.17 - 16:45

    > Allein der Preis der Switch erscheint relativ hoch, aufgrund der enthaltenen Technik ist dieser gerechtfertigt,
    Ist er das? Sehe ich nicht so. 150-250 wären angebracht aufgrund der alten Technik.

    Von den Spielen.. Naja es *wäre* schön, aber bei Nintendo ist es eben: Fertig wenn es da ist, egal wie lange es dauert. Also ob die die Termine halten können steht immer in den Sternen. Leider sind das dann wohl alles noch portierte WiiU Titel. (Also solche die für die wiiU angefangen wurden und es nicht mehr geschafft haben) Wir können also leider nicht davon ausgehen hier die schnelle Vulkan API zu sehen, sondern nur das lame OpenGL ES (und damit eben auch wieder keine 1080p@60fps.)

    > Ich glaub Nintendo hat aus seinen Fehlern von der Wii U gelernt.

    Ich glaube es ehrlich gesagt nicht. Die haben bei der Wii nichts vom Gamecube gelernt, bei der WiiU nichts vom der Wii oder dem GC und vom offenen Markt nehmen sie auch 0 mit. Für mich steht sehr wohl fest, dass die Switch ne Nullnummer wird, die ihren zweiten Geburtstag nicht erleben wird, ja sogar zum Weihnachtsgeschaft 2017 kein wollenswertes Geschenk ist. Dabei sehe ich aber auch, das das nächste Pokemon dafür kommt. Aber das reicht nicht.

    Gern lasse ich mich vom Gegenteil überzeugen

  4. Re: Erstaunliches Line-Up für das erste Jahr...

    Autor: Dwalinn 16.01.17 - 16:48

    Also der Preis geht schon in Ordnung für das Basis gerät (mMn).
    Der 3DS hatte zum Start auch 280¤ gekostet... zugegeben Nintendo hat ihn dann um gut 40¤ gesenkt und den Erstkäufern als "Entschädigung" ein tolles Software Paket geschenkt... zum teil sogar Geräte exklusive spiele (Zelda minish cap -GBA Spiel- gabs zwar auch für WiiU aber nur Erstkäufer haben das Spiel für den DS)

    Mit dem größeren 3DS XL/New3DS XL ist man jetzt auch erst ab 180¤ dabei (der 2DS ist natürlich wirklich sehr günstig für unter 100¤ zu haben)

  5. Re: Erstaunliches Line-Up für das erste Jahr...

    Autor: cry88 16.01.17 - 17:38

    lumks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist er das? Sehe ich nicht so. 150-250 wären angebracht aufgrund der alten
    > Technik.
    Alte Technik? Die Switch ist mit Abstand die leistungsstärkste mobile Konsole.

    > ja sogar zum Weihnachtsgeschaft 2017 kein wollenswertes Geschenk ist.
    > Dabei sehe ich aber auch, das das nächste Pokemon dafür kommt. Aber das
    > reicht nicht.
    Nintendo Switch Bundle mit Pokemon Star für 299¤ zu Weihnachten ... ich denke damit wären sie die meistverkaufte Konsole zum Weihnachtsgeschäft.

    Der aktuelle Preis jetzt ist halt, na ja bescheiden. Wobei Nintendo selbst nicht mit einem massiven Absatz aktuell rechnet.

  6. Re: Erstaunliches Line-Up für das erste Jahr...

    Autor: eXXogene 16.01.17 - 18:03

    Ein Shield Tablet kostet 200 Euro und kann keine Docking Station oder Game pads bieten.

    Für einen Launch ist der Preis okay. Wenn die Switch vor Weinachten 250 Euro kostet und die angekündigten Spiele veröffentlicht wurden, wird das ein interessantes Weihnachtsgeschenk.

    Wer einfach nur Leistung für die Couch haben will, greift zur Scorpio...

  7. Re: Erstaunliches Line-Up für das erste Jahr...

    Autor: Paralyta 16.01.17 - 18:58

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also der Preis geht schon in Ordnung für das Basis gerät (mMn).
    > Der 3DS hatte zum Start auch 280¤ gekostet... zugegeben Nintendo hat ihn
    > dann um gut 40¤ gesenkt und den Erstkäufern als "Entschädigung" ein tolles
    > Software Paket geschenkt... zum teil sogar Geräte exklusive spiele (Zelda
    > minish cap -GBA Spiel- gabs zwar auch für WiiU aber nur Erstkäufer haben
    > das Spiel für den DS)
    >
    > Mit dem größeren 3DS XL/New3DS XL ist man jetzt auch erst ab 180¤ dabei
    > (der 2DS ist natürlich wirklich sehr günstig für unter 100¤ zu haben)

    Blödsinn. Der 3DS hat zum Release 249¤ gekostet und wurde knapp 5 Monate später um 80¤ auf 169¤ abgesenkt, weil die Verkaufszahlen drastisch absackten.
    Die Erstbesitzer haben dann 10 NES und 10 GBA Spiele bekommen. Die Romz waren zwar ganz nett, aber sicher nicht 80 Euro wert. Man durfte sich noch nicht mal andere Titel aussuchen. War aber besser als nichts.

    Ich rechne damit, dass die Switch spätestens im Herbst um mindestens 50¤ reduziert wird. Das Ding darf nicht floppen, aber die überzogenen Preise werden nur absolute Enthusiasten nicht abschrecken. Dem Rest wird das das Spieleangebot zu dünn und der Preis zu hoch sein.
    Die Wii U wollte niemand für 249/349¤ haben und den 3DS kaum jemand für 249¤. Warum sollte das bei der Switch für 329¤ anders sein?

  8. Re: Erstaunliches Line-Up für das erste Jahr...

    Autor: lumks 17.01.17 - 00:21

    eXXogene schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Shield Tablet kostet 200 Euro und kann keine Docking Station oder Game
    > pads bieten.
    Die dazu zu bauen kostet aber im besten Fall auch nur 50¤ drauf. Alles andere ist Nintendo Markenname und heute eben schon nichts mehr wirklich wert...
    >
    > Für einen Launch ist der Preis okay. Wenn die Switch vor Weinachten 250
    > Euro kostet und die angekündigten Spiele veröffentlicht wurden, wird das
    > ein interessantes Weihnachtsgeschenk.
    Und genau das glaube ich nicht. Vom März bis Weihnachten sind es zwar gute 9 Monate, aber mehr als -50¤ sehe ich da nicht kommen und dazu kommt noch, dass die Spiele auf dieser Plattform elend teuer sind. Wie gesagt, Nintendo EShop Preise sind mindestens Steampreise*2 ... Das wird sich nicht ändern, verspreche ich dir.
    >
    > Wer einfach nur Leistung für die Couch haben will, greift zur Scorpio...
    Es geht ja nicht um Leistung. Es geht schlicht darum, dass Nintendo sich 0 am Markt orientiert und eine Konsole nach der anderen raus kloppt ohne 3rd Party Support (und damit Spielesupport). Als ob da irgend ein dummes Kind in der Chefetage sitzt und "denen zeigen wirs!" schreit.

    Ich meine klar. Unity und Co sind mit an Board aber was hilft das, wenns im Endeffekt dann auch nur portierte Androidspiele gibt die man im Playstore kostenlos bekommt (mit Werbung), bei Nintendo dann 10¤ für hinlegen darf (Ja das gibts wirklich).

    Als Kunde will ich einfach nicht mehr verarscht werden von Nintendo. Und ich denke, dass ich mir die Switch zum Release kaufen werde, Zelda durch Spiele, mein 14Tage Rückgaberecht in Anspruch nehme und dann eben sehe wie es sich entwickelt und ob ich sie mir kaufe.

  9. Re: Erstaunliches Line-Up für das erste Jahr...

    Autor: unbekannt. 17.01.17 - 04:10

    Hoher Preis hin oder her... Aber die Konsole kaufen, benutzen und hinterher zurückgeben - das ist an Dreistigkeit kaum zu überbieten. Es wird außerdem zum Glück zumindest beim Spiel i.d.R. nicht funktionieren.

  10. Re: Erstaunliches Line-Up für das erste Jahr...

    Autor: Kakiss 17.01.17 - 06:24

    lumks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eXXogene schrieb:
    .
    > Die dazu zu bauen kostet aber im besten Fall auch nur 50¤ drauf. Alles
    > andere ist Nintendo Markenname und heute eben schon nichts mehr wirklich
    > wert...
    >

    Naja...
    Das ist eine ziemlich undifferenzierte Falschaussage.
    Die ganze Technik mit den abnehmbaren Controllern, dem variablen Einsatz dieser und den Einsatzmöglichkeiten des Tablets sind eine teure Angelegenheit.

    Bezahl mal jemanden, der dir das entwickelt und schlüssig designt.
    Das braucht wirklich ziemlich gewiefte Entwickler.
    Mein damaliger Dozent, der selber aus als technischer Zeichner aus der Entwicklung kam, wäre dahingeschmolzen.

    Und danach produzier mal etwas, dass es noch nicht gibt.

    Das Gerät ist mit der Leistung die es in seiner "Gewichtsklasse" hat Highend.

  11. Re: Erstaunliches Line-Up für das erste Jahr...

    Autor: Dwalinn 17.01.17 - 10:13

    Oh dann hatte ich die Preise doch ganzschön anders im Kopf.

    Die Switch ist eine Mobile Konsole das lässt sich schwer mit 3DS und WiiU vergleichen. An den 3DS wird man nicht mehr rankommen das ist klar aber ob im Herbst der Preis schon so stark fällt würde ich nicht meinen. Kommt natürlich ganz auf Nintendo an ob sie vll Später eher ein Spiel dazugeben.

  12. Re: Erstaunliches Line-Up für das erste Jahr...

    Autor: Trollversteher 17.01.17 - 11:18

    >Alte Technik? Die Switch ist mit Abstand die leistungsstärkste mobile Konsole.

    Ja witzig, weil die anderen mobilen Konsolen auf noch viel älterer Technik basieren.
    Der Tegra X1 ist nun zwei Jahre alt, was in der sich extrem schnell entwickelnden Mobilttechnologie schon eine ziemlich lange Zeit ist. Aktuelle Topsmartphones und -tablets haben da mittlerweile leistungsstärkere Hardware verbaut. Ein Tegra X2 hätte dem Teil sehr gut getan, und auch all die Kritiker verstummen lassen, die sich darüber beschweren, dass die neue Nintendo Konsole auch im stationären Betrieb nicht wirklich viel leistungsfähiger ist, als der Vorgänger Wii U.

  13. Re: Erstaunliches Line-Up für das erste Jahr...

    Autor: Trollversteher 17.01.17 - 11:22

    >Das ist eine ziemlich undifferenzierte Falschaussage.
    >Die ganze Technik mit den abnehmbaren Controllern, dem variablen Einsatz dieser und >den Einsatzmöglichkeiten des Tablets sind eine teure Angelegenheit.

    >Bezahl mal jemanden, der dir das entwickelt und schlüssig designt.
    >Das braucht wirklich ziemlich gewiefte Entwickler.
    >Mein damaliger Dozent, der selber aus als technischer Zeichner aus der Entwicklung >kam, wäre dahingeschmolzen.

    Naja, aber dann ist es doch noch um so ärgerlicher, dass man diese designerische Leistung nicht mit halbwegs aktueller Mobiltechnik bestückt, sondern statt dessen auf den zwei Jahre alten, leicht angestaubten Tegra X1 setzt, der mittlerweile von den Top-Smartphones SoCs locker überholt wird?

    >Das Gerät ist mit der Leistung die es in seiner "Gewichtsklasse" hat Highend.

    Sorry, aber nein - da es "seine Gewichtsklasse" nicht wirklich gibt, muss man eben schauen, was andere mit ähnlicher (Mobil-) Technik zu bieten haben. Und da gibt es mehr oder die gleiche Leistung für weniger Geld.

  14. Re: Erstaunliches Line-Up für das erste Jahr...

    Autor: My1 17.01.17 - 12:01

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Alte Technik? Die Switch ist mit Abstand die leistungsstärkste mobile
    > Konsole.
    >
    > Ja witzig, weil die anderen mobilen Konsolen auf noch viel älterer Technik
    > basieren.
    > Der Tegra X1 ist nun zwei Jahre alt, was in der sich extrem schnell
    > entwickelnden Mobilttechnologie schon eine ziemlich lange Zeit ist.
    > Aktuelle Topsmartphones und -tablets haben da mittlerweile
    > leistungsstärkere Hardware verbaut. Ein Tegra X2 hätte dem Teil sehr gut
    > getan, und auch all die Kritiker verstummen lassen, die sich darüber
    > beschweren, dass die neue Nintendo Konsole auch im stationären Betrieb
    > nicht wirklich viel leistungsfähiger ist, als der Vorgänger Wii U.

    wobei die frage aussieht wie der preis mit nem x2 aussehen würde...

    Asperger inside(tm)

  15. Re: Erstaunliches Line-Up für das erste Jahr...

    Autor: Trollversteher 17.01.17 - 12:05

    >wobei die frage aussieht wie der preis mit nem x2 aussehen würde...

    Nunja, ich denke nicht erheblich teurer. Wenn man bedenkt, dass NVidia für Nintendo einige (leider nicht näher beschriebene) Modifikationen und Optimierungen an dem X1 vorgenommen hat, das also kein "Chip von der Stange" ist, denke ich nicht, dass der Unterschied so gewaltig ausgefallen wäre.

  16. Re: Erstaunliches Line-Up für das erste Jahr...

    Autor: g3kko 17.01.17 - 15:00

    Woher stammen die Infos mit dem X1? Sehe nirgends ne bestätigte Quelle

  17. Re: Erstaunliches Line-Up für das erste Jahr...

    Autor: Trollversteher 17.01.17 - 15:33

    >Woher stammen die Infos mit dem X1? Sehe nirgends ne bestätigte Quelle

    Ich ging bis Ende letzter Woche auch noch davon aus, dass es ein X2 wäre, oder zumindest ein X1 mit Pascal-GPU. Aber die Berichte und Artikel darüber, dass es nun wohl doch ein leicht modifizierter X1 sein soll haben sich in den letzten Tagen gemehrt, hier ein paar Beispiele:

    http://arstechnica.com/gaming/2016/12/nintendo-switch-nvidia-tegra-x1-specs-speed/

    http://www.pcgameshardware.de/Nintendo-Switch-Konsolen-260784/News/Angebliche-Taktraten-des-Tegra-X1-veroeffentlicht-1216385/

    https://www.extremetech.com/gaming/241143-new-report-claims-nintendo-switch-maxwell-based-built-20nm-technology

  18. Re: Erstaunliches Line-Up für das erste Jahr...

    Autor: countzero 17.01.17 - 16:18

    Das sind ja alles bis jetzt trotzdem nur Gerüchte. Ich denke auch nicht, dass Nintendo hier mehr offizielle Angaben macht, als bisher schon. Wir werden uns wahrscheinlich gedulden müssen, bis der Erste eine Switch auseinander nimmt.

  19. Re: Erstaunliches Line-Up für das erste Jahr...

    Autor: Dwalinn 17.01.17 - 16:26

    Zelda ruckelt bei FHD mit der Switch.... klar befinden wir uns noch 2 Monate vor Release und Day-One Patches sind ja normal, zudem müsste man genau gucken ob es grafische unterschiede zwischen der WiiU und Switch gibt... aber mein Bauchgefühl sagt mir das der Leistungszuwachs nicht so groß ist was für einen X1 eher sprechen würde als für einen X2.

    Aber wenn ich Grafik will habe ich auch einen PC sowie XBO und PS4, Grafik Pracht ist bei Nintendo nicht das wichtigste... klar für ein Monster Hunter wäre das spitze aber hier hoffe ich dann eher auf eine Veröffentlichung von Monster Hunter Online. (ganz nebenbei war Monster Hunter Tri bereits schon anzusehen.... nur die Auflösung des 3DS steht im weg)

  20. Re: Erstaunliches Line-Up für das erste Jahr...

    Autor: Ju9f0-21SC 17.01.17 - 16:51

    Wir sprechen hier von einem 5W SoC der geschätzt etwas stärker als die 160W+ xbox 360 ist. Nintendo musste das Gesamtsystem so designen, dass der SoC mobil nicht drosselt (so wie bei so ziemlich jedem Smartphone heutzutage) und es für Entwickler leicht ist einen TV und einen Handheld mode zu implementieren.

    Die "breath of the wild" <30fps dips könnten vielleicht daran liegen, dass das Spiel ursprünglich für eine komplett andere Konsole entwickelt wurde. Außerdem halten sie sich sehr in Grenzen. Um einiges besser als "the last guardian" auf der PS4 zb.

    Ich verstehe nicht wie manche Leute die Switch wirklich versuchen mit xbox one und PS4 zu vergleichen. Man vergleicht auch kein iPad mit einem Thinkpad.

    Ein 3DS Besitzer wird sich als Nachfolger keine PS4 kaufen sondern eher zu einem Smartphone/Tablet oder der Nintendo Switch greifen. Diesen Markt hat sony aufgegeben und Microsoft nie probiert anzufechten.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Standard Life, Frankfurt am Main
  2. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  3. SOG Business-Software GmbH, Hamburg
  4. WITRON Gruppe, Parkstein (Raum Weiden / Oberpfalz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,63€
  2. 31,99€
  3. 40,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
Galaxy Note 20 im Hands-on
Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
  2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
  3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor

IT in Behörden: Modernisierung unerwünscht
IT in Behörden
Modernisierung unerwünscht

In deutschen Amtsstuben kommt die Digitalisierung nur schleppend voran. Das liegt weniger an den IT-Abteilungen als an ihren fachfremden Kollegen.
Ein Bericht von Andreas Schulte

  1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
  3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
Pixel 4a im Test
Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
  2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
  3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin