1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo Switch im…

Hätte mir eine Konsole mit stärkerer Hardware gewünscht.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hätte mir eine Konsole mit stärkerer Hardware gewünscht.

    Autor: nightmar17 17.01.17 - 07:48

    Klar Nintendo bietet viele gute Spiele an, aber die Drittanbieter darf man nicht vergessen.
    Ich hätte mir eine Konsole mit stärkerer Hardware gewünscht und das Tablet vielleicht als zusätzliche Option.
    Gespannt bin ich auf jeden Fall auf das Mario Spiel, wobei ich auch erstmal warte bis der Preis sinken wird.

    Die ersten Gerüchte haben sich ja als totaler Quatsch herausgestellt. 230¤ für die Konsole.
    In meinem privaten Umfeld haben sich schon viele gefreut und dachten sie könnten die Konsole relativ schnell für 199¤ kaufen. Für den Preis von 329¤ sind die meisten aber abgesprungen.

    In meinen Augen hat Nintendo aber einen guten Zeitpunkt für das Release gewählt.
    Die "Konsole" kann sich schon auf den Markt etablieren und sobald die versprochenen Spiele releast werden ist auch Weihnachten und das wird viele Käufer anziehen.

  2. Re: Hätte mir eine Konsole mit stärkerer Hardware gewünscht.

    Autor: kelzinc 17.01.17 - 07:54

    willst du in 4k kühe melken?

  3. Re: Hätte mir eine Konsole mit stärkerer Hardware gewünscht.

    Autor: ubuntu_user 17.01.17 - 08:06

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar Nintendo bietet viele gute Spiele an, aber die Drittanbieter darf man
    > nicht vergessen.
    > Ich hätte mir eine Konsole mit stärkerer Hardware gewünscht und das Tablet
    > vielleicht als zusätzliche Option.

    wie soll das denn gehen?
    du kannst bei nem cabrio ja auch nicht auf einmal platz für die ganze Familie fordern.

    > Gespannt bin ich auf jeden Fall auf das Mario Spiel, wobei ich auch erstmal
    > warte bis der Preis sinken wird.
    >
    > Die ersten Gerüchte haben sich ja als totaler Quatsch herausgestellt. 230¤
    > für die Konsole.
    230 euro wäre ja auch total unrealistisch gewesen.
    der 3ds ist für 250 euro gestartet und hatte zu dem Zeitpunkt sehr "günstige" Hardware.
    keine aktuelle cpu, keine abnehmbaren Teile, kein 6,2" Bildschirm. Dazu eben noch die Verarbeitung. ich habe auch einen gcw zero. Der Unterschied zu einem 3ds ist qualitativ schon gewaltig

    > In meinem privaten Umfeld haben sich schon viele gefreut und dachten sie
    > könnten die Konsole relativ schnell für 199¤ kaufen. Für den Preis von 329¤
    > sind die meisten aber abgesprungen.

    für 199 euro bekommst du nur ein billiges android tablet, wo man die Verarbeitung sofort sieht. Außerdem ist da die Entwicklung des Betriebssystem von google nicht mit enthalten. Mit Werbung bezahlst du da auch noch. Also dürfte es schwer werden, ein vergleichbares Produkt auch nur annähernd in der Preiskategorie zu bekommen.
    > In meinen Augen hat Nintendo aber einen guten Zeitpunkt für das Release
    > gewählt.
    > Die "Konsole" kann sich schon auf den Markt etablieren und sobald die
    > versprochenen Spiele releast werden ist auch Weihnachten und das wird viele
    > Käufer anziehen.

    geht so.
    Vielleicht hätte man in 6 Monaten die neuere X1-Architektur gehabt. Außerdem wären dann fast alle angekündigten Spiele zum Launch da gewesen. Ich verstehe nicht, wieso man kein Spiel beilegt. Mario Kart als Gratisbeigabe hätte das ganze enorm aufgewertet

  4. Re: Hätte mir eine Konsole mit stärkerer Hardware gewünscht.

    Autor: Trollversteher 17.01.17 - 08:43

    >wie soll das denn gehen?
    >du kannst bei nem cabrio ja auch nicht auf einmal platz für die ganze Familie fordern.

    Trotzdem gibt es kleine, zweisitzige Cabrios und größere fünfsitzige Cabrios - man hätte zB. (wie im Vorfeld gehofft/vermutet) auf die neue Tegra-Generation mit Pascal-GPU setzen können, statt auf den mittlerweile zwei Jahre alten X1. Dann wäre die Switch (zumindest im stationären Betrieb) in etwa auf dem Performance-Niveau der XBOne und der PS4 gewesen, statt nur ein wenig oberhalb dem Vorgängermodell Wii-U.

    >230 euro wäre ja auch total unrealistisch gewesen.
    >der 3ds ist für 250 euro gestartet und hatte zu dem Zeitpunkt sehr "günstige" Hardware.

    Die Switch hat auch ziemlich günstige Hardware - NVIDIA Shield und Shield Tablet sind auch nicht schlechter ausgestattet, kosten aber zwischen 180¤ und 200¤. Außerdem ist es ja auch nicht ganz unüblich, dass man neue Konsolen erst mal ein wenig subventioniert, um den Verkauf anzukurbeln.

    >keine aktuelle cpu, keine abnehmbaren Teile, kein 6,2" Bildschirm. Dazu eben noch die Verarbeitung. ich habe auch einen gcw zero. Der Unterschied zu einem 3ds ist qualitativ schon gewaltig

    Wie gesagt, der zwei Jahre alte Tegra X1 ist auch nicht gerade eine "aktuelle cpu".

  5. Re: Hätte mir eine Konsole mit stärkerer Hardware gewünscht.

    Autor: rafterman 17.01.17 - 08:44

    Er will wohl keine Kühe melken sondern richtige Spiele spielen. Halt ne Xbox oder PS4 kaufen.

  6. Re: Hätte mir eine Konsole mit stärkerer Hardware gewünscht.

    Autor: trude 17.01.17 - 08:55

    Niemand erwartet von Nintendo ein Cabrio (Kleine Konsole). Sie hätten auch einfach eine dicke Kiste präsentieren können mit ordentlich Bumms. Die Spiele hätten auf das Display der Switch gestreamt werden können...wenn das überhaupt notwendig gewesen wäre....

    Technisch ist das alles kein Problem mehr. Seit Monaten streame ich vom Gaming PC über Kodi zu meinem Wohnzimmer TV (Steam In Home Streaming). Klappt hervorragend ohne merkliche Latenzen oder Ausfälle.

  7. Re: Hätte mir eine Konsole mit stärkerer Hardware gewünscht.

    Autor: Trollversteher 17.01.17 - 09:24

    >Niemand erwartet von Nintendo ein Cabrio (Kleine Konsole). Sie hätten auch einfach eine dicke Kiste präsentieren können mit ordentlich Bumms. Die Spiele hätten auf das Display der Switch gestreamt werden können...wenn das überhaupt notwendig gewesen wäre....

    Nein, das wäre ein völlig anderes Konzept geworden - "streaming" ist etwas völlig anderes als eine Konsole, die mobil völlig autonom funktioniert. Aber imho hätten sie ruhig auf die aktuelle Tegra Generation setzen sollen, der X2 soll ja von der Leistung her irgendwo zwischen XBOne und PS4 liegen - damit hätte man zumindest noch Cross-Ports von Third-Party Entwicklern ermöglicht.

    >Technisch ist das alles kein Problem mehr. Seit Monaten streame ich vom Gaming PC über Kodi zu meinem Wohnzimmer TV (Steam In Home Streaming). Klappt hervorragend ohne merkliche Latenzen oder Ausfälle.

    Darum geht es aber nicht bei der Switch. Die soll man mit zu Freunden nehmen, oder unterwegs im Zug/Flugzeug spielen können. Da bringt Dir eine Streaming-Option gar nichts. Die gab es ja übrigens bereits bei der Wii-U, und dort hat sie offenbar nicht genügend Leute interessiert, um der Wii-U zu einem ordentlichen Erfolg zu verhelfen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Expert*in Projektmanagement (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
  2. IT-Systemelektroniker/-in / Systeminformatiker/-in / Kommunikationselektroniker/-- in für ... (m/w/d)
    Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  3. Informatiker/in (m/w/d) (FH-Diplom / Bachelor / Fachinformatiker/in [m/w/d])
    Zentrum Bayern Familie und Soziales, Bayreuth, München
  4. Requirements Engineer (w/m/d) Softwareentwicklung
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Dortmund, Giebelstadt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de