Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo: Wii und DS gehen…

R.I.P. Mario Kart Wii

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. R.I.P. Mario Kart Wii

    Autor: Jack Stern 27.02.14 - 10:01

    Schade drum, aber das war abzusehen, dass die Server iwann abgeschaltet werden. :-(

  2. Re: R.I.P. Mario Kart Wii

    Autor: Maximilian_XCV 27.02.14 - 10:08

    An das Spiel habe ich auch zuerst gedacht - der Nachfolger kommt glaub Ende Mai, was für einen zu knappen Übergang seitens Nintendo spricht.

  3. Re: R.I.P. Mario Kart Wii

    Autor: Replay 27.02.14 - 10:29

    Das dachte ich mir auch. Wir zocken das Ding (jetzt auf der Wii U) nach wie vor online und es macht immer noch enorm viel Spaß. Noch kein Spiel hat es bisher geschafft, mich über einen Zeitraum von sagenhaften sechs Jahren ununterbrochen zu motivieren.

    Die Hoffnung ist MK 8. Und zwar dergestalt, daß es besser als MK 7 wird, welches mich nicht überzeugte. Das Item-Glück spielt da eine viel zu große Rolle. Das wird zwar MKW auch nachgesagt, aber wenn man gut ist, kommt man immer wieder schnell auf 9999 Punkte, wenn man das eine oder andere Rennen vergeigt hat.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  4. Re: R.I.P. Mario Kart Wii

    Autor: Cohaagen 27.02.14 - 10:37

    Maximilian_XCV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > An das Spiel habe ich auch zuerst gedacht - der Nachfolger kommt glaub Ende
    > Mai, was für einen zu knappen Übergang seitens Nintendo spricht.
    Sony kappt bei Gran Turismo 5 jetzt ja auch die Online-Funktionen damit die Kunden gefälligst auf Gran Turismo 6 wechseln.

    Die nehmen sich alle nichts. ;)

  5. Re: R.I.P. Mario Kart Wii

    Autor: Legacyleader 27.02.14 - 12:03

    Nicht nur Mario Kart auch Monster Hunter Tri >.< 5000 Spielstunden umsonst!!!
    *sniff*

  6. Re: R.I.P. Mario Kart Wii

    Autor: Arones 27.02.14 - 12:26

    Den Online Service hat Capcom meines Wissens doch schon letztes Jahr abgeschaltet

  7. Re: R.I.P. Mario Kart Wii

    Autor: nomnomnom 27.02.14 - 12:52

    Wieso umsonst? Haben die 5000 Spielstunden keinen Spaß gemacht?

  8. "Das Item-Glück spielt da eine viel zu große Rolle."

    Autor: Yes!Yes!Yes! 27.02.14 - 13:28

    Das ist ein entscheidendes Feature seit dem allerersten Mario Kart.

  9. Re: "Das Item-Glück spielt da eine viel zu große Rolle."

    Autor: Arones 27.02.14 - 13:29

    Finde Item Glück ist absolut notwendig für lokalen Multiplayer aber Online sollte man es vielleicht reduzieren

  10. R.I.P. auch andere steile Spiele

    Autor: Kashmir 27.02.14 - 16:08

    Superkacke!

    Jetzt kann ich wohl keine Pokemon mehr aus der Dreamworld aus'm Internet auf mein NDS holen. Jetzt kann ich wohl nicht mehr 'ne steilgeile Onlinepartie Monster Hunter Tri spielen. Jetzt werde ich nie wieder gegen überkrasse Japaner Tetris oder Metroid Prime Hunters spielen.

    Bitte Nintendo, schmeiß endlich die Krawattenträger raus!!!

  11. Re: R.I.P. Mario Kart Wii

    Autor: schueppi 27.02.14 - 17:23

    Wollt ich auch grad sagen. Spielen ist im Grunde immer für nichts... ^^

  12. Re: "Das Item-Glück spielt da eine viel zu große Rolle."

    Autor: Replay 27.02.14 - 17:59

    Die Dosis macht das Gift. Bei MKW spielt das Item-Glück natürlich eine Rolle, aber nicht so, daß das fahrerische Können auf Null degradiert wird. Ist man in MKW gut, schafft man es auch fast immer, die 9999 Punkte zu halten. Und wenn man weggebolzt wird, wenn sich die Items gegen einen verschworen haben und man als letzter ins Ziel kommt und saftige 250 Punkte abgezogen werden, kann man diese durchaus relativ schnell wieder reinfahren.

    Bei MK7 ist es nahezu völlig gleichgültig, wie gut man fahren kann. Die Items sind da so in den Vordergrund gerückt, daß das Spiel fast zu einem reinen Glücksspiel verkommen ist. Ich habe auch in MKW mit dem Kart 9999 Punkte (die meisten Fahrer haben das nur mit dem Bike) und war als „MKW-auch-Kart-Fahrer“ von MK7 enttäuscht.

    Dennoch habe ich über 100 Stunden mit MK7 verbracht, bis mir das wirklich zu doof wurde. 100 Stunden sind viel, aber kein Vergleich zu MKW mit sechs Jahren Dauermotivation.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  13. Re: R.I.P. Mario Kart Wii

    Autor: Cohaagen 27.02.14 - 18:04

    nomnomnom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso umsonst? Haben die 5000 Spielstunden keinen Spaß gemacht?

    50 ¤ : 5000 Spielstunden = 0,01 ¤ pro Spielstunde. Ist doch fast umsonst, wenn auch nicht vergebens. ;)

  14. Re: R.I.P. Mario Kart Wii

    Autor: Garius 27.02.14 - 22:33

    nomnomnom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso umsonst? Haben die 5000 Spielstunden keinen Spaß gemacht?
    +2

  15. Re: "Das Item-Glück spielt da eine viel zu große Rolle."

    Autor: Garius 27.02.14 - 22:48

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Dosis macht das Gift. Bei MKW spielt das Item-Glück natürlich eine
    > Rolle, aber nicht so, daß das fahrerische Können auf Null degradiert wird.
    > Ist man in MKW gut, schafft man es auch fast immer, die 9999 Punkte zu
    > halten. Und wenn man weggebolzt wird, wenn sich die Items gegen einen
    > verschworen haben und man als letzter ins Ziel kommt und saftige 250
    > Punkte abgezogen werden, kann man diese durchaus relativ schnell wieder
    > reinfahren.
    Genau das ist es, was mich immer noch aufregt. Denn solch ein System sagt gar nix über den Skill meines Gegenüber aus. Die einzige Gewissheit ist, dass er schon lange spielt...

    > Bei MK7 ist es nahezu völlig gleichgültig, wie gut man fahren kann. Die
    > Items sind da so in den Vordergrund gerückt, daß das Spiel fast zu einem
    > reinen Glücksspiel verkommen ist. Ich habe auch in MKW mit dem Kart 9999
    > Punkte (die meisten Fahrer haben das nur mit dem Bike) und war als
    > „MKW-auch-Kart-Fahrer“ von MK7 enttäuscht.
    Naja, ganz so extrem empfand ich es nicht. Zumal viele Items verbessert wurden. Gerade so N00b Items wie der blauen Panzer. Wenn in MKW ein blauer Panzer geworfen wurde, hat der sich auf den ersten geprägt. Resultat: wenn du während des Flugs des Panzers durch einen Item-Shitstorm auf den sechsten Platz zurückgefallen bist, wurdest du gleich noch von nem blauen Panzer getroffen. In MK7 wechselt der Panzer zur neuen Nummer 1.
    Weiteres Beispiel: Rote Panzer können endlich geblockt werden. Natürlich nur wenn man gerade an einer passenden Stelle auf der Strecke ist. Bei MKW waren auch die gnadenloser.
    Die 3 Sterne in jedem Cup im Single Player zu bekommen war schon eher ein Graus. Uuuooohhh, was hat die KI gecheatet :D

    > Dennoch habe ich über 100 Stunden mit MK7 verbracht, bis mir das wirklich
    > zu doof wurde. 100 Stunden sind viel, aber kein Vergleich zu MKW mit sechs
    > Jahren Dauermotivation.
    Ich fand die Strecken in MK7 auch nicht so top. Überhaupt war der Umfang von MKW gefühlt sehr viel größer. Spielt sicherlich auch eine Rolle bei der Dauermotivation.

  16. Re: R.I.P. Mario Kart Wii

    Autor: Randy19 28.02.14 - 08:23

    Legacyleader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht nur Mario Kart auch Monster Hunter Tri >.< 5000 Spielstunden
    > umsonst!!!
    > *sniff*


    Monster Hunter Tri ist doch schon seit letzem Jahr tot. Das war aber Capcoms Schuld und nicht Nintendos. Die wollten die Server für (das sowieso um LÄNGEN bessere) Monster Hunter 3 Ultimate haben.

  17. Re: "Das Item-Glück spielt da eine viel zu große Rolle."

    Autor: Replay 28.02.14 - 09:47

    Na ja, immer 9999 Punkte zu haben wäre ja auch langweilig. Also finde ich es nicht so verkehrt, wenn man mal ordentlich mit Items vollgespamt wird. Dann hat man wieder was zu tun, die 9999 zu erreichen. Und wenn ich durch ein Item-Gebolze nach hinten durchgereicht werde und dann auch noch den Blauen über die Birne bekomme - na und? Dann heißt es ordentlich fahren und den Punkteverlust so gering wie möglich zu halten oder sogar wieder nach ganz vorne zu kommen. Fluchen gehört zu MKW ^^

    Dem Blauen kann man in MKW (und MK7) aber entwischen - wenn man einen Pilz hat. Den bekommt man auf bestimmten Strecken auch als Erster, wenn man zuvor fleißig Items durch die Gegend gepfeffert hat. Den Pilz muß man im richtigen Moment einsetzen, dann geht der Blaue leer aus xD

    MKW erfordert ein gehöriges Maß an Taktik, MK7 indes kaum. Ein Beispiel? Ist man in MKW Zweiter und der Blaue fliegt vorbei, schnell die Items loslassen, sofern man keinen Roten hat. Den bekommt man nämlich oft dann, wenn der Erste den Blauen abbekommt. So kann man dem Ersten noch einen Roten verpassen und man kann sich leicht auf die erste Position bringen.

    Ich finde den Blauen in MK7 unfair. Eben weil er nicht nur auf den Ersten geht, sondern sozusagen über die Strecke rutscht und auch Fahrer an z. B. sechster Position umnietet. Ausweichen geht an engen Stellen nicht und man ist dann richtig angeschissen.

    Ich bin auf MK8 gespannt. Zuerst muß aber noch ordentlich MKW gezockt werden, bevor's nicht mehr geht.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  18. Re: "Das Item-Glück spielt da eine viel zu große Rolle."

    Autor: Garius 03.03.14 - 08:54

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na ja, immer 9999 Punkte zu haben wäre ja auch langweilig. Also finde ich
    > es nicht so verkehrt, wenn man mal ordentlich mit Items vollgespamt wird.
    > Dann hat man wieder was zu tun, die 9999 zu erreichen. Und wenn ich durch
    > ein Item-Gebolze nach hinten durchgereicht werde und dann auch noch den
    > Blauen über die Birne bekomme - na und? Dann heißt es ordentlich fahren und
    > den Punkteverlust so gering wie möglich zu halten oder sogar wieder nach
    > ganz vorne zu kommen. Fluchen gehört zu MKW ^^
    Ach nee du. Lass ma. Habe keine Lust mehr Spiele wegen 'ner Zahl zu spielen ;)

    > Dem Blauen kann man in MKW (und MK7) aber entwischen - wenn man einen Pilz
    > hat. Den bekommt man auf bestimmten Strecken auch als Erster, wenn man
    > zuvor fleißig Items durch die Gegend gepfeffert hat. Den Pilz muß man im
    > richtigen Moment einsetzen, dann geht der Blaue leer aus xD
    Auf bestimmten Strecken? Meines Wissens gilt die Item Spawn Rate unabhängig von den Strecken.

    > MKW erfordert ein gehöriges Maß an Taktik, MK7 indes kaum. Ein Beispiel?
    > Ist man in MKW Zweiter und der Blaue fliegt vorbei, schnell die Items
    > loslassen, sofern man keinen Roten hat. Den bekommt man nämlich oft dann,
    > wenn der Erste den Blauen abbekommt. So kann man dem Ersten noch einen
    > Roten verpassen und man kann sich leicht auf die erste Position bringen.
    Auch die Aussage halte ich für ein Bauchgefühl deinerseits. Mir wäre jedenfalls neu, dass die Spawn Rate auf sowas Rücksicht nimmt. Glaube eher diese Einschätzung ist subjektiv. Objektiv gibt es, soweit ich weiß, für jede Platzierung für jedes Item eine Wahrscheinlichkeit. Es gibt demnach keine Möglichkeit, auf dem ersten Platz einen Sern zu kriegen.

    > Ich finde den Blauen in MK7 unfair. Eben weil er nicht nur auf den Ersten
    > geht, sondern sozusagen über die Strecke rutscht und auch Fahrer an z. B.
    > sechster Position umnietet. Ausweichen geht an engen Stellen nicht und man
    > ist dann richtig angeschissen.
    Ja, das kann schon mies sein. Genauso mies ist aber, wenn der rote einfach einen überspringt und sich den nächsten krallt. Oder wenn ein Blitz mal wieder genau in dem Moment trifft, wo man gerade übers bodenlose fliegt.

    > Ich bin auf MK8 gespannt. Zuerst muß aber noch ordentlich MKW gezockt
    > werden, bevor's nicht mehr geht.
    Lang ist's ja nicht mehr hin ^^

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. SARSTEDT AG & Co. KG, Nümbrecht
  3. Rexel Germany GmbH & Co. KG, München
  4. Versandhaus Walz GmbH, Bad Waldsee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung U32J590UQU UHD-Monitor + Xbox One S 1 TB Bundle mit The Division 2 oder Minecraft...
  2. (u. a. WD Elements Desktop 4 TB für 82,99€)
  3. mit Rabatt auf Monitore, SSDs, Gehäuse und mehr
  4. (u. a. The Legend of Zelda, Super Smash Bros. Ultimate)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  2. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen
  3. Waymo One Lyft vermittelt Waymos autonome Taxis

Das andere How-to: Deutsch lernen für Programmierer
Das andere How-to
Deutsch lernen für Programmierer

Programmierer schlagen sich ständig mit der Syntax und Semantik von Programmiersprachen herum. Der US-Amerikaner Mike Stipicevic hat aus der Not eine Tugend gemacht und nutzt sein Wissen über obskure Grammatiken, um Deutsch zu lernen.
Von Mike Stipicevic

  1. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  2. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

  1. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  2. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.

  3. Vodafone: Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz
    Vodafone
    Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz

    Die Vodafone-Marke Otelo bietet Kunden mit Laufzeitverträgen Zugang zum LTE-Netz. Bisher musste der LTE-Zugang extra bezahlt werden, nun ist er in allen Tarifen enthalten, auch für Bestandskunden. Prepaid-Kunden können das LTE-Netz weiterhin nicht nutzen.


  1. 12:12

  2. 11:53

  3. 11:35

  4. 14:56

  5. 13:54

  6. 12:41

  7. 16:15

  8. 15:45