Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Noch kein Standard…

Hat Ikea das nicht schon längst?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hat Ikea das nicht schon längst?

    Autor: DeVille 13.09.17 - 07:06

    http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/50308318/

    Nordmärke, 65 ¤. Für 3 Geräte, Qi-zertifiziert und kompatibel mit allen Qi-zertifizierten Smartphones und Geräten. Maximale Leistung für induktives Laden: 3 x 5 W.

  2. Re: Hat Ikea das nicht schon längst?

    Autor: chefin 13.09.17 - 07:19

    Ja, aber die Abmahnanwälte sind schon dran, das aus den Ikea Shops zu entfernen

    Wie immer, es ist Apple die was neues erfinden, andere bauen nur nach. Darunter leidet Apple seit es den Papierkorb erfunden hat.

    Also etwas mehr Pietät bitte und nicht so rotzfrech auf Ikea pochen.

  3. Re: Hat Ikea das nicht schon längst?

    Autor: DeVille 13.09.17 - 08:17

    Tschulligung! :(


    :D

  4. Re: Hat Ikea das nicht schon längst?

    Autor: Dwalinn 13.09.17 - 09:24

    Das Detail steckt sicherlich im Detail, IKEA hat einfach nur drei Stationen nebeneinander eingebaut Apple will vll einen anderen Weg gehen.

    Anders kann ich mir das jedenfalls nicht zusammenreimen^^

  5. Re: Hat Ikea das nicht schon längst?

    Autor: DoktorMerlin 13.09.17 - 10:45

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Detail steckt sicherlich im Detail, IKEA hat einfach nur drei Stationen
    > nebeneinander eingebaut Apple will vll einen anderen Weg gehen.
    >
    > Anders kann ich mir das jedenfalls nicht zusammenreimen^^


    Ich denke auch, dass es so ist. Was dann dazu führt, dass der Apple Weg der schlechtere ist, weil man sicherlich nur mit Geräten die auch genau dieses Feature unterstützen aufladen kann, während bei Ikea das ganze mit jedem Qi Gerät geht

  6. Re: Hat Ikea das nicht schon längst?

    Autor: as (Golem.de) 13.09.17 - 11:46

    Hallo,

    DeVille schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.ikea.com
    >
    > Nordmärke, 65 ¤. Für 3 Geräte, Qi-zertifiziert und kompatibel mit allen
    > Qi-zertifizierten Smartphones und Geräten. Maximale Leistung für induktives
    > Laden: 3 x 5 W.

    Da muss das vergleichsweise präzise aufgelegt werden. Der Punkt ist ja, dass das eine Fläche ist und man sich keine Gedanken der Überschneidung der Ladeflächen machen soll.

    Aber noch gibts keine technischen Daten und Qi kann eigentlich mehr als 5 Watt laut Standard. 2018 wissen wir mehr.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    --
    Andreas Sebayang (Hardware-Redakteur/Golem.de)

    Dominar Rygel XVI im Golem-Discord (https://discord.gg/AAMGkrA)

    Nicht mehr unterwegs! ;)
    https://www.instagram.com/aroundthebluemarble/
    https://twitter.com/AndreasSebayang

    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

  7. Re: Hat Ikea das nicht schon längst?

    Autor: Netspy 13.09.17 - 13:56

    Was genau ist schlecht daran, dass Apple den Qi-Standard um ein neues und praktisches Feature erweitert?

  8. Re: Hat Ikea das nicht schon längst?

    Autor: dantist 13.09.17 - 15:40

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was genau ist schlecht daran, dass Apple den Qi-Standard um ein neues und
    > praktisches Feature erweitert?

    Nichts, solange das Feature abwärtskompatibel ist :-) Wäre bloß schade, wenn zukünftig Ladepads erscheinen, die nur mit Apple-Geräten funktionieren.

  9. Re: Hat Ikea das nicht schon längst?

    Autor: Netspy 13.09.17 - 16:04

    Wenn nur gut ist, was abwärtskompatibel ist, dann wäre wir jetzt noch beim Steinbeil (oder nicht mal da).

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Landis+Gyr GmbH, Nürnberg
  2. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Star Wars EA entfernt Mikrotransaktionen aus Battlefront 2
  2. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  3. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. SuperSignal: Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab
    SuperSignal
    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

    Nutzer können die von Vodafone zugelassenen Smart-Cells Supersignal nicht mehr betreiben. Zum Jahresende werden die Femtozellen technisch abgeschaltet. Wi-Fi Calling soll hier der Ersatz sein.

  2. Top Gun 3D: Mit VR-Headset kostenlos ins Kino
    Top Gun 3D
    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

    Oculus Rift oder ein anderes VR-Headset aufgesetzt - und ab ins virtuelle Kino: Zusammen mit Paramount Pictures zeigt ein Startup im Dezember 2017 kostenlos den Actionfilm Top Gun 3D.

  3. Übernahme: Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar
    Übernahme
    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

    Konkurrenz für AMD und Intel: Der Chiphersteller Marvell übernimmt Cavium und hat künftig Zugiff auf die ThunderX2 genannten ARM-Server-CPUs. Zudem sollen Synergien unter anderem bei Netzwerk- und Storage-Lösungen entstehen.


  1. 17:26

  2. 17:02

  3. 16:21

  4. 15:59

  5. 15:28

  6. 15:00

  7. 13:46

  8. 12:50