Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia Booklet 3G: Netbook mit…

Boykottiert Nokia !

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Boykottiert Nokia !

    Autor: asrgvh 24.08.09 - 21:26

    Boykottiert diese Arbeitsplatzvernichter und Heuschrecken !

  2. Re: Boykottiert Nokia !

    Autor: albern 24.08.09 - 21:59

  3. Re: Boykottiert Nokia !

    Autor: wm 24.08.09 - 23:20

    Wieso denn das? Nokia hat doch die meisten Beschäftigten hier in Deutschland von allen Mobiltelefonherstellern. In Berlin und Ulm sind viele Menschen bei Nokia beschaeftigt denen durch einen Boykott sicherlich nicht geholfen ist.

  4. Re: Boykottiert Nokia !

    Autor: hurtz 24.08.09 - 23:38

    wieso arbeitsplatzvernichter??
    soweit ich weiss hat nokia nur die arbeitsplätze nach rumänien verlegt, dort wurden neue arbeitsplätze errichtet, was für mich erst mal keinerlei negative soziale eigenschaften bedeutet.
    ein unternehmen muss halt auch wirtschaftlich denken und das nokia überhaupt der letzte und einzige handyhersteller in deutschland war/ist weiss kaum einer.
    oder wo ist das große lg mobile gebäude?
    wo ist samsung mobile? auch nicht da.
    und das nokia millionen freiwillig in bochum gesteckt hat, um den mitarbeitern noch chancen zu bieten ist auch nicht selbstverständlich.

    für mich also ein top unternehmen und das netbook sieht super aus!

  5. Re: Boykottiert Nokia !

    Autor: IAMLEGEND 24.08.09 - 23:39

    Als das mit Bochum aktuell in den Schlagzeilen war konnte ich einfach nicht anders und musste mir ein Mobiltelefon von Nokia kaufen. Hab es bisher nicht bereut, da gibt es schon einige echt gute Modelle mittlerweile - besonders die E-Serie ist einfach top.

  6. Re: Boykottiert Nokia !

    Autor: Infokrieger 25.08.09 - 09:00

    Unabhängig von der Bochum Sache:
    Es ist doch meistens besser den Marktführer zu boykottieren.

  7. Re: Boykottiert Nokia !

    Autor: hurtz 25.08.09 - 12:23

    es gibt menschen die sind einfach unglaublich.
    die kaufen dinge, weil sie von einem bestimmten hersteller gebastelt werden,gehen damit das risiko ein mehr geld für schlechtere leistung zu zahlen (den paradehersteller führ ich mal nicht auf,ich mag angebissenes nicht :D).
    andere vermeiden es strikt von einem bestimmten hersteller zu kaufen, lassen sich dadurch evtl. echte leckerbissen entgehen,nur weil da ein bestimmter name drauf steht.

    leute vermeidet doch einfach den ärger.
    kauft nach design,nach funktionalität oder weiss der geier was,aber dieses ewige rumhacken macht einen doch nur mies drauf.
    man kann stressfaktoren auch gezielt aus den weg gehen!

  8. Re: Boykottiert Nokia !

    Autor: hurtz 25.08.09 - 12:23

    es gibt menschen die sind einfach unglaublich.
    die kaufen dinge, weil sie von einem bestimmten hersteller gebastelt werden,gehen damit das risiko ein mehr geld für schlechtere leistung zu zahlen (den paradehersteller führ ich mal nicht auf,ich mag angebissenes nicht :D).
    andere vermeiden es strikt von einem bestimmten hersteller zu kaufen, lassen sich dadurch evtl. echte leckerbissen entgehen,nur weil da ein bestimmter name drauf steht.

    leute vermeidet doch einfach den ärger.
    kauft nach design,nach funktionalität oder weiss der geier was,aber dieses ewige rumhacken macht einen doch nur mies drauf.
    man kann stressfaktoren auch gezielt aus den weg gehen!

  9. Re: Boykottiert Nokia !

    Autor: firehorse 25.08.09 - 18:54

    hurtz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wieso arbeitsplatzvernichter??
    > soweit ich weiss hat nokia nur die arbeitsplätze nach rumänien verlegt,
    > dort wurden neue arbeitsplätze errichtet, was für mich erst mal keinerlei
    > negative soziale eigenschaften bedeutet.
    > ein unternehmen muss halt auch wirtschaftlich denken und das nokia
    > überhaupt der letzte und einzige handyhersteller in deutschland war/ist
    > weiss kaum einer.
    > oder wo ist das große lg mobile gebäude?
    > wo ist samsung mobile? auch nicht da.
    > und das nokia millionen freiwillig in bochum gesteckt hat, um den
    > mitarbeitern noch chancen zu bieten ist auch nicht selbstverständlich.
    >
    > für mich also ein top unternehmen und das netbook sieht super aus!

    Wenn ich mich recht entsinne, dann waren diese Millionen auch nicht gerade freiwillig. Nokia hatte nämlich reichlich von der Regierung/Landesregierung erhalten, also Steuersäckel, und die damit verundenen Verbindlichkeiten nicht erfüllt!

  10. Re: soziales Verhalten

    Autor: firehorse 25.08.09 - 19:01

    Es gibt keine soziale Marktwirtschaft! Wird und kann es auch nie geben. Bestenfalls kann man die Interessen das Geldes regeln. Wenn diese Regelungen aufgehoben werde, dann immer (zeigt die Geschichte) zu ungunsten der Schwächeren!

    Das wäre so als würde man eine Kastration bei sich selbst vornehmen. Und mal ehrlich wer würde dies schon tun?

    Oh...sorry. Für den "Traumjob" eines Eunuchen gab es das ja schon einmal. Ganz vergessen wozu manche Menschen fähig sind.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Becker + Partner Personalberatung für den Mittelstand, Raum Kaiserslautern
  2. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  3. Kassenärztliche Vereinigung Berlin, Berlin
  4. LDB Gruppe, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. 299,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  2. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  3. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln

  1. Apple: Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur
    Apple
    Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur

    Das Macbook Pro 15 gibt es nun auch mit Octacore-Prozessoren, Apple spricht von bis zu 40 Prozent mehr Leistung. Obendrein soll das Material der Tastatur verändert worden sein und die Garantie wurde erweitert.

  2. Kreis Kleve: Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte
    Kreis Kleve
    Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte

    Im nordrhein-westfälischen Kreis Kleve hat Deutsche Glasfaser schon 40.000 Glasfaseranschlüsse verlegt. Jetzt kommen 13.000 geförderte Anschlüsse hinzu.

  3. Codemasters: Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso
    Codemasters
    Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso

    Die eigentlich fällige "3" lässt Codemasters hinter seinem Rennspiel Grid weg, dafür verspricht das Entwicklerstudio Massen an Sportautos in mehreren Klassen, vielfältige Wettbewerbe - und als Krönung ein Duell mit Fernando Alonso.


  1. 21:33

  2. 18:48

  3. 17:42

  4. 17:28

  5. 17:08

  6. 16:36

  7. 16:34

  8. 16:03