Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia X mit Android im Test…

Es ist doch klar, was Nokia mit dem X/Android erreichen will.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es ist doch klar, was Nokia mit dem X/Android erreichen will.

    Autor: DebianFan 17.04.14 - 12:28

    Man will den Kunden zeigen, das Windows Phone ein viel besseres Mobilbetriebssystem ist (was bezüglich mancher Kriterien sogar stimmt). Schließlich wird die Handysparte von Nokia in Kürze eine Abteilung von Microsoft sein. Kann gut sein, dass Android für X absichtlich hakelig und instabil konfiguriert wurde.

    Die unglücklichen Besitzer von X/Android wird Microsoft sicher bald erlösen. Mit einem preisgünstigen Upgradeangebot auf Windows Phone.

  2. Re: Es ist doch klar, was Nokia mit dem X/Android erreichen will.

    Autor: Lala Satalin Deviluke 17.04.14 - 12:39

    Da braucht man nichts konfigurieren um es Hakelig zu bekommen. :D

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: Es ist doch klar, was Nokia mit dem X/Android erreichen will.

    Autor: Kakiss 17.04.14 - 13:00

    Windows Phone wird doch kostenlos für diese Geräteklasse angeboten.
    Nokia hat eventuell den Leuten nachgeben die Android auf Nokia wollten und wollte dem Stil ihrer anderen Geräte treu bleiben.

  4. Re: Es ist doch klar, was Nokia mit dem X/Android erreichen will.

    Autor: gadthrawn 17.04.14 - 13:07

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows Phone wird doch kostenlos für diese Geräteklasse angeboten.
    > Nokia hat eventuell den Leuten nachgeben die Android auf Nokia wollten und
    > wollte dem Stil ihrer anderen Geräte treu bleiben.

    Das vermute ich auch. Das 520 ist ein Bestseller. Manche wollen ja leiden und Android auf ähnlichen Geräten haben. Die 120 ¤ Klasse bietet vieles ähnliche (haupsächlich mit 4.2.2) , teilweise noch mit mickrigerem Speicher.

    Ich vermute der Author hat etwas gegen Nokia - das 520 ist ja wie gesagt nicht gerade ein sich schlecht verkaufendes Gerät - daher über blaustichiges Display undschlachte Kamera zu meckern - nun ja. Ob Chip / ComputerBild /Connect & Co - eigentlich waren die sich einig dass das Display beim 520 recht gut ist, die Kamera bei TAg gut bei Nacht mies.

    Irgendwie klingt 3 MP aber auch nicht nach der 520er Kamera... Vielleicht ist das Gerät nur ähnlich groß?

  5. Re: Es ist doch klar, was Nokia mit dem X/Android erreichen will.

    Autor: TTX 17.04.14 - 14:29

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da braucht man nichts konfigurieren um es Hakelig zu bekommen. :D

    Stimmt, WP laggt an manchen Stellen öfters, vorallem in APPs die viel Anzeigen oder lange Listen haben, kommt es immer wieder zu Rucklern :)

  6. Re: Es ist doch klar, was Nokia mit dem X/Android erreichen will.

    Autor: Irrer Jihad-Stalinist 17.04.14 - 14:36

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da braucht man nichts konfigurieren um es Hakelig zu bekommen. :D
    >
    > Stimmt, WP laggt an manchen Stellen öfters, vorallem in APPs die viel
    > Anzeigen oder lange Listen haben, kommt es immer wieder zu Rucklern :)

    Du hast noch niue ein WP8 Gerät in der Hand gehabt,... ;) Auf Gleicher Hardware ist Android ne Krücke, was Nokia auch schön vorführt. =)

  7. Re: Es ist doch klar, was Nokia mit dem X/Android erreichen will.

    Autor: Checki 17.04.14 - 14:38

    Was ruckelt? Also ich hab ein Lumia 620, selber Chip/Speicher wie das 520. Bei mir ruckelt garnix. Der Start von großen Apps (Facebook/Navi/Karten) dauert etwas länger, aber das ist ja klar bei nem langsamen Chip. Die ganzen Kinderkrankheiten sind jetzt weg. Naja, mal schauen wie sich WP8.1 entwickelt. Habs schon drauf, aber die Preview hat noch so ein paar Macken. Geht aber in die richtige Richtung.

  8. Re: Es ist doch klar, was Nokia mit dem X/Android erreichen will.

    Autor: San_Tropez 17.04.14 - 15:00

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da braucht man nichts konfigurieren um es Hakelig zu bekommen. :D

    Sehe ich anders, die Geräte die ich bis jetzt in der Hand hatte haben alle das gleiche Phänomen gezeigt wie Androidgeräte:
    Die billigen sowie Mittelklasse Geräte haken hier und da und zeigen deutliche Schwächen - bei den Flaggschiffen sind "Ruckeln, Haken und deutliche Wartezeiten" nur mit der "Ich scheiß dir in den Garten Mentalität" eines Kleingärtners zu erkennen.

  9. Re: Es ist doch klar, was Nokia mit dem X/Android erreichen will.

    Autor: Lala Satalin Deviluke 17.04.14 - 15:03

    Hast scheinbar noch nie ein WP8 Gerät mit GDR3 in der Hand gehabt. Bei mir ruckeln selbst die längsten Listen nicht. Lumia 1520.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.04.14 15:04 durch Lala Satalin Deviluke.

  10. Re: Es ist doch klar, was Nokia mit dem X/Android ereichen will.

    Autor: EvilSheep 17.04.14 - 15:17

    San_Tropez schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die billigen sowie Mittelklasse Geräte haken hier und da und zeigen
    > deutliche Schwächen - bei den Flaggschiffen sind "Ruckeln, Haken und
    > deutliche Wartezeiten" nur mit der "Ich scheiß dir in den Garten
    > Mentalität" eines Kleingärtners zu erkennen.

    Alters Android Versionen ruckeln tatsächlich bei wenig Speicher, außer man nimmt Android versionen die noch ein Stück älter sind und zu der Hardware passen. Android 22 oder so rennt mit 512 MB Ram davon, 4.1 nicht.

    Die ganze Kritik, von wegen Android wäre nichts für Einsteiger Smartphones ist aber auch nciht mehr Zeitgemäß.

    LG's L40 zeigt ja wunderbar was mit einem aktuellen Android geht.

    Ein aktuelles Windows Phone mit Android 4.1 zu vergleichen ist genauso unsinnig wie Android 4.4 gegen die Anfänge von Windows Phone.

  11. Re: Es ist doch klar, was Nokia mit dem X/Android ereichen will.

    Autor: San_Tropez 17.04.14 - 15:21

    EvilSheep schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alters Android Versionen ruckeln tatsächlich bei wenig Speicher, außer man
    > nimmt Android versionen die noch ein Stück älter sind und zu der Hardware
    > passen. Android 22 oder so rennt mit 512 MB Ram davon, 4.1 nicht.
    >
    > Die ganze Kritik, von wegen Android wäre nichts für Einsteiger Smartphones
    > ist aber auch nciht mehr Zeitgemäß.
    >
    > LG's L40 zeigt ja wunderbar was mit einem aktuellen Android geht.
    >
    > Ein aktuelles Windows Phone mit Android 4.1 zu vergleichen ist genauso
    > unsinnig wie Android 4.4 gegen die Anfänge von Windows Phone.

    Dachte es wäre klar dass ich mit "Flaggschiffe" aktuelle Smartphones mit aktuellen Versionen meinte?! Asonsten würde ich das so unterschreiben

  12. Re: Es ist doch klar, was Nokia mit dem X/Android erreichen will.

    Autor: Bigfoo29 19.04.14 - 09:49

    Ja genau... zumal die Entwicklung begonnen hat, noch bevor sich das 520 als "Kassenschlager" etabliert hatte...
    Hier wird Microsoft einfach interveniert haben. Zwei Fliegen mit einer Klappe:
    1.) "Wir haben Nokia doch gar nicht verboten, Android herauszubringen?!" sowie
    2.) "Android is halt Kacke!"

    Das es das nicht ist, zeigen de Huawei Einsteigermodelle eindrucksvoll. Grade das 4.4 läuft (zugegebenermaßen ENDLICH) auf 512 MB sauber. Warum man ein OS, welches jetzt seit 2 Jahren auf keinem neuen Phone mehr bekommt/bekommen dürfte, in seinem BUILD-Prozess nicht durch eine modernere Version ersetzen konnte, dürfte auch dem Microsoft-Kontext geschuldet sein. (Ich unterstelle mal, dass bei Nokia nicht mehr Vollidioten arbeiten als anderswo auch.)

    Selbst für Schwellenländer ist "schwache Hardware" zwar gut, wenn das Telefon aber an die Unbedienbarkeit herangereicht, hilft es auch nicht, dann doch noch bei der CPU/GPU-Leistung zu sparen.

    Regards.

  13. Re: Es ist doch klar, was Nokia mit dem X/Android erreichen will.

    Autor: Bigfoo29 19.04.14 - 09:53

    Auf welcher Plattform-Basis führen sie das denn vor? Wäre spannend zu sehen. Immerhin ist das getestete Gerät sehr wohl ein deutlich schwächeres Kaliber als das 520.

    Ansonsten darf man auch nicht vergessen, dass vollumfängliches Anwendungsbasiertes Multitasking bei Microsoft so langsam erstmal ankommt. Und auch wenn Android bei Weitem nicht an WebOS heranreicht, DORT ist Multitasking ein alter Hut. - Das frisst nunmal ein paar Prozent mehr Verwaltungsaufwand. (Mir ist es aber lieber, wenn meine Programme im Hintergrund WEITERLAUFEN anstatt dass sie eingefroren werden.)

    Regards.

  14. [++] Danke!

    Autor: Bigfoo29 19.04.14 - 09:57

    Warum nur verhindern sowohl Microsoft als auch Google eigentlich seit Jahren, dass es Geräte gibt, die beide Betriebssysteme laufen lassen können?! Stimmt! Man hätte eine vergleichbare Plattform...

    Bislang war JEDES Telefon, welches für beide Umgebungen herauskam, "irgendwie anders" und damit eben nicht mehr vergleichbar. Ein Schelm, wer böses dabei denkt...

    Regards.

  15. Re: Es ist doch klar, was Nokia mit dem X/Android erreichen will.

    Autor: TTX 19.04.14 - 10:22

    Klar, HTC 8X und ja ich hab keine Fanboy Brille, ich weiß das jedes mobile OS seine Ruckler hat.

    Schau dir das LG an, das läuft sehr gut. Davon abgesehen würde ich WP nicht mit Android vergleichen, das kommt rein von den Funktionen her gar nicht nach. WP setzte ich eher in Vergleich zu iOS.

  16. Re: Es ist doch klar, was Nokia mit dem X/Android ereichen will.

    Autor: Nerd_vom_Dienst 19.04.14 - 14:24

    San_Tropez schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > EvilSheep schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Alters Android Versionen ruckeln tatsächlich bei wenig Speicher, außer
    > man
    > > nimmt Android versionen die noch ein Stück älter sind und zu der
    > Hardware
    > > passen. Android 22 oder so rennt mit 512 MB Ram davon, 4.1 nicht.
    > >
    > > Die ganze Kritik, von wegen Android wäre nichts für Einsteiger
    > Smartphones
    > > ist aber auch nciht mehr Zeitgemäß.
    > >
    > > LG's L40 zeigt ja wunderbar was mit einem aktuellen Android geht.
    > >
    > > Ein aktuelles Windows Phone mit Android 4.1 zu vergleichen ist genauso
    > > unsinnig wie Android 4.4 gegen die Anfänge von Windows Phone.
    >
    > Dachte es wäre klar dass ich mit "Flaggschiffe" aktuelle Smartphones mit
    > aktuellen Versionen meinte?! Asonsten würde ich das so unterschreiben

    Evil Sheep muss man hier recht geben, weil es einfach der Realität entspricht.
    Zudem muss man ergänzen dass diese herstellerseitigen Anpassungen von Android mehr als etwas bezeichnet werden können, was man allgemeinhin als "verschlimmbessert" ansehen würde. Ergo sind auch diese sogenannten Flagschiffe keine Referenz für Android selbst, und lassen es sogar bei Version 4.x teils noch dumm dastehen.

    Nur ein völlig von sonstigem Müll befreites Android ist für einen Vergleich heranzuziehen, entweder Stock Android oder bspw. etwas wie CyanogenMod.

    Als CyanogenMod Nutzer kann ich in jedem Fall sagen, seit dem Zeitpunkt als von mir der ganze Samsung-Softwaremüll vom S4 Mini heruntergeputzt wurde, läuft das Phone überdeutlich schneller als zuvor. Egal ob man die Startzeit des Systems oder die Reaktionszeiten der Menüs/Apps heranzieht, es läuft einfach besser und vorallem ohne irgendwelches Geruckel.

    Was Nokia damit erreichen will ist fraglich vorallem wenn man als Basis ein recht altes Android nimmt, und etwas Anderes daraus machen will. Kann einerseits als Strategie gewertet werden um Android zu schaden wenn Leute es sehen werden, da Nokia schliesslich an MS gebunden ist. Andererseits könnte es auch sein dass sie schlicht keine Ahnung haben was sie da tun, und sich einfach überschätzt haben damit in der Hoffung damit erfolgreicher sein zu können.
    Windows Phone ist schliesslich keine Plattform die bislang wirklich erfolgreich ist, und eher schleppend voran kommt im Gegensatz zur Konkurrenz...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.04.14 14:26 durch Nerd_vom_Dienst.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Standard Life, Frankfurt am Main
  2. ATCP Management GmbH, Berlin
  3. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  4. Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. 469,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
    Katamaran Energy Observer
    Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

    Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
    2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
    3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

    Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
    Mordhau angespielt
    Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

    Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
    Von Peter Steinlechner

    1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    1. Game of Thrones: Hinweis auf Projekt von From Software und George R.R. Martin
      Game of Thrones
      Hinweis auf Projekt von From Software und George R.R. Martin

      Zum Finale von Game of Thrones hat der Schriftsteller George R. R. Martin in seinem Blog bestätigt, dass er mit einer japanischen Firma an einem Computerspiel arbeitet und damit etwas älteren Gerüchten über From Software neue Bedeutung gegeben.

    2. Verwaltung: Südkorea will von Windows 7 auf Linux wechseln
      Verwaltung
      Südkorea will von Windows 7 auf Linux wechseln

      Mit dem Support-Ende von Windows 7 Anfang des kommenden Jahres will die Regierung Südkoreas auf ein System mit Linux-Basis wechseln. Einem Medienbericht zufolge soll die Verwaltung so unabhängiger von einem Hersteller werden.

    3. Coradia iLint: Hessen bestellt Brennstoffzellenzüge von Alstom
      Coradia iLint
      Hessen bestellt Brennstoffzellenzüge von Alstom

      Der hessische Verkehrsverbund RMV will künftig Brennstoffzellenzüge auf nicht-elektrifizierten Strecken im Taunus einsetzen. Die Züge wird der französische Hersteller Alstom liefern.


    1. 14:25

    2. 14:12

    3. 13:43

    4. 13:30

    5. 13:15

    6. 13:00

    7. 12:30

    8. 12:15