1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nook Simple Touch Reader…

Bitte ohne Rand

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitte ohne Rand

    Autor: nightfire2xs 24.05.11 - 19:12

    Also das ganze nun bitte ohne dicken Rand und ich nehm es.
    Bücher haben ja schliesslich auch keinen Rand

  2. Re: Bitte ohne Rand

    Autor: martinalex 24.05.11 - 19:35

    Hm...wie nennst du denn den breiten streifen links und rechts vom text auf so einer buchseite?

  3. Re: Bitte ohne Rand

    Autor: Senf 24.05.11 - 21:06

    ..und angenehm festhalten muss man ihn ja auch können, ohne ständig auf dem TOUCHscreen rumzuTOUCHEN. Manche müssen einfach immer was zu meckern haben.

    Gruß,
    Senf

  4. Re: Bitte ohne Rand

    Autor: nightfire2xs 24.05.11 - 21:16

    martinalex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hm...wie nennst du denn den breiten streifen links und rechts vom text auf
    > so einer buchseite?

    Papier?

  5. Re: Bitte ohne Rand

    Autor: anoguy1986 25.05.11 - 07:58

    Senf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..und angenehm festhalten muss man ihn ja auch können, ohne ständig auf dem
    > TOUCHscreen rumzuTOUCHEN. Manche müssen einfach immer was zu meckern haben.

    Es würde ausreichen, wenn das Gerät so programmiert wird, das es nicht darauf reagiert, wenn man am äußeren Rand rumtoucht. Zumal das Problem bei einem Reader dieser Größe nicht so wild ist. Bei einem 10 Zöller wäre das noch was anderes, aber 5 oder 6 Zoll Reader passen hervorragend in die Hand; die kann man auch seitlich gut greifen.

  6. Re: Bitte ohne Rand

    Autor: bstea 25.05.11 - 08:21

    Korrekturrand ;)

  7. Re: Bitte ohne Rand

    Autor: Senf 25.05.11 - 09:04

    anoguy1986 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es würde ausreichen, wenn das Gerät so programmiert wird, das es nicht
    > darauf reagiert, wenn man am äußeren Rand rumtoucht.

    Also einen Touchscreen künstlich in seiner Funktion beschneiden und die aktive Touchfläche auf einen viel kleineren Bereich in der Mitte beschränken, damit man beim Lesen seine Finger aufs Display legen kann? Das alles für einen schmaleren Rahmen? Klasse Idee.. :|

    > Zumal das Problem bei
    > einem Reader dieser Größe nicht so wild ist. Bei einem 10 Zöller wäre das
    > noch was anderes, aber 5 oder 6 Zoll Reader passen hervorragend in die
    > Hand; die kann man auch seitlich gut greifen.

    Man soll dieses Teil so simpel wie ein BUCH verwenden können (immerhin ist es eins). Da will ich mir abends im Bett doch keine extra Haltung für angewöhnen müssen.

    Gruß,
    Senf *800

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Konstanz, Konstanz
  2. Bundesnachrichtendienst, Berlin
  3. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  4. Porsche Digital GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-82%) 11,00€
  2. (u. a. Rage 2 für 11€, The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition für 11,99€, Doom Eternal...
  3. 44,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de