1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Notebook: Dell verpasst dem…

Laufzeiten realistisch?

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Laufzeiten realistisch?

    Autor: HerrHerger 15.09.16 - 15:37

    Hat jemand Erfahrung? Komme ich mit dem Ding (FullHD) auf echte 12h Dauerbetrieb (Office-Tasks mit Wlan an und einige Stunden mit Musik über die SPeaker) ...

  2. Re: Laufzeiten realistisch?

    Autor: ms (Golem.de) 15.09.16 - 15:39

    Airplane-Mode bei minimaler Helligkeit vermutlich.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  3. Re: Laufzeiten realistisch?

    Autor: Wezza 15.09.16 - 15:55

    Mit dem Vorgänger (i7, 8GB RAM, 256 GB SSD, QHD+ Auflösung, 50% Helligkeit, Modus Ausbalanciert) kam ich auf effektiv 6-7 Stunden. Also Office, Video, bissl programmieren, aber wirklich nichts wildes. Full HD Video via WLAN von Youtube streamen ebenfalls knapp über 6 Stunden. Vll hilft das bei der Einordnung.

  4. Re: Laufzeiten realistisch?

    Autor: rbm 15.09.16 - 16:02

    Ich habe einen Dell XPS 13 (9350) (Ausführung mit FullHD-Screen, i7-6560U mit Iris 540-Grafik und 256GB SSD), der laut Hersteller für Akkulaufzeiten bis zu 18 Stunden ausgelegt ist.
    Bei meiner Nutzung: Windows 10 inkl. Anniversary Update, DELL-Bloatware entfernt, WLAN aktiviert, Chrome-Browser und Display auf 40% reicht gemischtes Dauerbrowsen etwa für 6 oder 6,5 Stunden. Bei aktiviertem Stromsparmodus kann sich die Akkulaufzeit um 1-1,5h erhöhen.
    Wenn ich das Teil nicht anrühre, dann können schon 11-13h daraus werden, was allerdings kaum praxisrelevant sein sollte.

    Meine Treiber und die BIOS-Firmware ist auf dem aktuellsten Stand.
    Hoffe, dass das Teil noch ein effizienteres Update bekommt.
    Habe nun die CPU um etwa -80mV undervolted, die Wärmeleitpaste für die CPU neu draufgemacht und auf den NAND-Chips der SSD, dem Heatspreader und der Heatpipe über der CPU Wärmeleitpads aufgelegt, die die Hitze der CPU nun ans Gehäuse ableiten. Seitdem steigt die CPU-Temperatur wenigstens nie über 75°C, was aber auch nur bedingt die Akkulaufzeit nach oben treibt^^

    EDIT1: Details ergänzt.

    EDIT2: Bei dem neuen Modell mit der Kaby-Lake-Generation kann ich mir kaum vorstellen, dass diese mit einem nur 4 Wh größerem Akku gleich 4 Stunden länger durtchhält. Die Kaby-Lake-Generation ist meines Wissens nach nur eine etwas aufpolierte Skylake-Version ohne nennenswerte Unterschiede.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.09.16 16:07 durch rbm.

  5. Re: Laufzeiten realistisch?

    Autor: td00 15.09.16 - 16:13

    Wir setzen die QHD+ von 2015 ein und die Nutzer sind mit der Laufzeit super zufrieden.
    Einige Nutzen Grafik Software wie InDesign und kommen damit über ihre 8 Stunden pro Tag.

  6. Re: Laufzeiten realistisch?

    Autor: HerrHerger 15.09.16 - 16:21

    Klingt nicht so überzeugend. Ich kann mir bald einen Rechner aussuchen. Ich hätte gerne etwas möglichst kleines mit wirklich guter Akkulaufzeit ... Apple wollte ich vermeiden.

    Scheint als ob ich mir doch überlegen sollte, ein neues OS zu erlernen. Mit einem Macbook Air hat man afaik wirklich gute Akkulaufzeiten. Mein aktuelles Zenbook sollte eigentlich auch längere Laufzeiten haben, das ist echt frustrierend.

  7. Re: Laufzeiten realistisch?

    Autor: Wezza 15.09.16 - 16:42

    Auflösung des Macbook Air 1440 x 900 Pixel. Das geht einfach gar nicht mehr. Ich weiß nicht wie das Panel ist, aber beim letzten welches ich im Bekanntenkreis gesehen habe waren die Blickwinkel unter aller Kanone. Also Apple hat gute Displays, aber nicht in dem Produkt! Damit wäre es für mich persönlich raus. Dann lieber ein Macbook Pro 13 Zoll.

    Und sonst kann ich sagen, die XPS13 von Dell sind eigentlich mit die besten Ultrabooks in der Windowswelt. Vor allem die Größe ist richtig gut! Verarbeitung und Design sind ebenfalls spitze. Lediglich die Position der Webcam und die Webcam an sich sollten besser sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.09.16 16:49 durch Wezza.

  8. Re: Laufzeiten realistisch?

    Autor: sofries 15.09.16 - 17:22

    Man muss aber auch bedenken, dass das MacBook Air Display von Ende 2010 ist.

    Bald kommen neue MacBook Pro und wahrscheinlich auch neue MacBook Air Modelle. Wenn man in dieser Preisklasse unterwegs ist, sollte man diese auf jeden Fall abwarten. Im Zweifelsfall kann man dann immer noch zu Dell/HP usw. greifen.

  9. Re: Laufzeiten realistisch?

    Autor: Ymi_Yugy 15.09.16 - 17:30

    Der wesentliche unterschied in der Architektur zu Skylake liegt im effizienteren Fertigungsverfahren.

  10. Re: Laufzeiten realistisch?

    Autor: _warheart_ 15.09.16 - 19:34

    rbm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe einen Dell XPS 13 (9350) (Ausführung mit FullHD-Screen, i7-6560U
    > mit Iris 540-Grafik und 256GB SSD), der laut Hersteller für Akkulaufzeiten
    > bis zu 18 Stunden ausgelegt ist.
    > Bei meiner Nutzung: Windows 10 inkl. Anniversary Update, DELL-Bloatware
    > entfernt, WLAN aktiviert, Chrome-Browser und Display auf 40% reicht
    > gemischtes Dauerbrowsen etwa für 6 oder 6,5 Stunden. Bei aktiviertem
    > Stromsparmodus kann sich die Akkulaufzeit um 1-1,5h erhöhen.
    > Wenn ich das Teil nicht anrühre, dann können schon 11-13h daraus werden,
    > was allerdings kaum praxisrelevant sein sollte.
    >
    > Meine Treiber und die BIOS-Firmware ist auf dem aktuellsten Stand.
    > Hoffe, dass das Teil noch ein effizienteres Update bekommt.
    > Habe nun die CPU um etwa -80mV undervolted, die Wärmeleitpaste für die CPU
    > neu draufgemacht und auf den NAND-Chips der SSD, dem Heatspreader und der
    > Heatpipe über der CPU Wärmeleitpads aufgelegt, die die Hitze der CPU nun
    > ans Gehäuse ableiten. Seitdem steigt die CPU-Temperatur wenigstens nie über
    > 75°C, was aber auch nur bedingt die Akkulaufzeit nach oben treibt^^
    >
    > EDIT1: Details ergänzt.
    >
    > EDIT2: Bei dem neuen Modell mit der Kaby-Lake-Generation kann ich mir kaum
    > vorstellen, dass diese mit einem nur 4 Wh größerem Akku gleich 4 Stunden
    > länger durtchhält. Die Kaby-Lake-Generation ist meines Wissens nach nur
    > eine etwas aufpolierte Skylake-Version ohne nennenswerte Unterschiede.

    Ich hab bei mir feststellen müssen, dass der Chrome-Browser ziemlich Akkuhungrig ist. Leider :(

  11. Re: Laufzeiten realistisch?

    Autor: rbm 15.09.16 - 20:17

    Ich sollte vielleicht der Vollständigkeit halber erwähnen, dass die Konfiguration mit dem i7-6560U + Iris 540 Grafik sehr viel mehr Energiebedarf hat, als die Konfiguration mit dem i5-6200U + HD 520 Grafik.
    Außerdem ist der Chrome-Browser tatsächlich nicht der geeignetste, wenn es um Akkulaufzeiten geht. Dafür empfehle ich eher den Opera-Browser, der seit der neuen Version mit einer Akku-Sparfunktion daherkommt, die sogar einigermaßen gut funktioniert.

  12. Re: Laufzeiten realistisch?

    Autor: Xstream 15.09.16 - 23:20

    Edge ist am flottesten und sparsamsten muss man sagen

  13. Re: Laufzeiten realistisch?

    Autor: pk_erchner 16.09.16 - 07:26

    HerrHerger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat jemand Erfahrung? Komme ich mit dem Ding (FullHD) auf echte 12h
    > Dauerbetrieb (Office-Tasks mit Wlan an und einige Stunden mit Musik über
    > die SPeaker) ...

    wie auch im anderen Thread ....

    was bringt es mir, wenn das Teil 12-18h durchhält

    ich aber nach 1-1,5 Jahren 300¤ wieder ausgeben muss, weil der Akku am Ende ist ?

    dann lieber ne Steckdose suchen

    aber klar .. es gibt Szenarien, wo das keinen Sinn macht

  14. Re: Laufzeiten realistisch?

    Autor: dbraeckelmann 16.09.16 - 08:12

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was bringt es mir, wenn das Teil 12-18h durchhält
    >
    > ich aber nach 1-1,5 Jahren 300¤ wieder ausgeben muss, weil der Akku am Ende
    > ist ?
    >
    > dann lieber ne Steckdose suchen
    >
    > aber klar .. es gibt Szenarien, wo das keinen Sinn macht

    Mein etwa 1,5 Jahre altes XPS13 9343 (early 2015) hat noch eine Kapazität von 93% des Nennwerts. Ich hab den Akku auch oft genutzt, häufig hängt das Gerät aber auch am Netz deshalb hab ich im BIOS die Funktion "Primary AC Usage" aktiviert - scheint ganz gut zu funktionieren!

    Laufzeit ist mit Arch Linux (Kernel 4.7) bei etwa 10 Stunden Arbeiten ohne WLAN und etwa 8 mit WLAN :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.09.16 08:15 durch dbraeckelmann.

  15. Re: Laufzeiten realistisch?

    Autor: Bill Carson 16.09.16 - 12:01

    Ich bin mit meinem 13er Macbook Air (unter Windows 10) zufrieden, aber im Vergleich zum Dell ist es sicherlich ziemlich lahm, und das Macbook Display ist recht alt und gurkig.

    Wenn ich jetzt neu kaufen müsste, wäre es das XPS13 oder aber warten, was Apple in naher Zukunft bringt. Neues OS lernen kann man sich sparen, Windows läuft super.

    #nurmeinemeinung

  16. Re: Laufzeiten realistisch?

    Autor: HerrHerger 16.09.16 - 14:10

    Bill Carson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin mit meinem 13er Macbook Air (unter Windows 10) zufrieden, aber im
    > Vergleich zum Dell ist es sicherlich ziemlich lahm, und das Macbook Display
    > ist recht alt und gurkig.
    >
    > Wenn ich jetzt neu kaufen müsste, wäre es das XPS13 oder aber warten, was
    > Apple in naher Zukunft bringt. Neues OS lernen kann man sich sparen,
    > Windows läuft super.

    Weiß nicht ... ein Mac kaufen um nachher Windows darauf laufen zu lassen, kann doch nicht sinnvoll sein? Ich vermute mal stark, dass die Akkulaufzeit unter Windows nicht mehr so gut ist wie unter OSX ... dann kann ich gleich ein Zenbook kaufen und dabei Geld sparen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA, Neu-Ulm
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. AKKA, Ingolstadt
  4. AKKA, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit täglich wechselnden Angeboten
  2. (u. a. Marvel's Spider-Man PS4 für 11,99€ inkl. Versand, Alphacool Eisbaer LT360 CPU für 93...
  3. (u. a. Forza Horizon 4 (Xbox One / Windows 10) für 28,49€ und Total War - Three Kingdoms für 22...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
Cyberpunk 2077 angespielt
Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
  2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
  3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster

Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
Laravel/Telescope
Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
  2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
  3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac