1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Notebooks, Monitore, Zubehör…

Zwei Monitore

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zwei Monitore

    Autor: Baladur 28.01.21 - 19:04

    Das wichtigste, und da stimmt mir jeder den ich im Konzern kenne zu, ob Admin, Entwickler, Salesmensch oder sonstiger Mitarbeiter, sind zwei Monitore um wirklich produktiv arbeiten zu können.
    Ich lach mich immer schlapp wenn bei den ganzen generischen Homeofficebeispielfotos irgend ein Model mit nem Laptop ohne Maus auf der Couch arbeitet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.01.21 19:04 durch Baladur.

  2. Re: Zwei Monitore

    Autor: dEEkAy 28.01.21 - 19:34

    Baladur schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wichtigste, und da stimmt mir jeder den ich im Konzern kenne zu, ob
    > Admin, Entwickler, Salesmensch oder sonstiger Mitarbeiter, sind zwei
    > Monitore um wirklich produktiv arbeiten zu können.
    > Ich lach mich immer schlapp wenn bei den ganzen generischen
    > Homeofficebeispielfotos irgend ein Model mit nem Laptop ohne Maus auf der
    > Couch arbeitet.


    Mir reicht ein Monitor, 49", 32:9 5120x1440 :D

  3. Re: Zwei Monitore

    Autor: der_wahre_hannes 28.01.21 - 19:35

    Baladur schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich lach mich immer schlapp wenn bei den ganzen generischen
    > Homeofficebeispielfotos irgend ein Model mit nem Laptop ohne Maus auf der
    > Couch arbeitet.

    Oder alternativ auf nem Barhocker am Küchentisch, mit Microsoft Surface.

  4. Re: Zwei Monitore

    Autor: dEEkAy 28.01.21 - 19:37

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Baladur schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich lach mich immer schlapp wenn bei den ganzen generischen
    > > Homeofficebeispielfotos irgend ein Model mit nem Laptop ohne Maus auf
    > der
    > > Couch arbeitet.
    >
    > Oder alternativ auf nem Barhocker am Küchentisch, mit Microsoft Surface.


    Und dem Kleinkind am Boden mit Spielsachen, während das Essen kocht.

  5. Re: Zwei Monitore

    Autor: der_wahre_hannes 28.01.21 - 19:38

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der_wahre_hannes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Baladur schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich lach mich immer schlapp wenn bei den ganzen generischen
    > > > Homeofficebeispielfotos irgend ein Model mit nem Laptop ohne Maus auf
    > > der
    > > > Couch arbeitet.
    > >
    > > Oder alternativ auf nem Barhocker am Küchentisch, mit Microsoft Surface.
    >
    > Und dem Kleinkind am Boden mit Spielsachen, während das Essen kocht.

    Und alle sind sie fröhlich am Lachen!

  6. Re: Zwei Monitore

    Autor: Profi_in_allem 29.01.21 - 07:01

    Finde ich überhaupt nicht. Es kommt auf den EInsatzzweck an aber wenn der Einsatzzweck Multitasking sein soll stimmt es eben nicht. Multitasking ist Studien nach absolut ineffizient und 2 Monitore verleiten dazu.

    Da ich IT-Profi bin und überaus intelligent, zählt meine Meinung mehr als alle anderen. Dies begründe ich ganz einfach, meine Meinung ist immer gut durchdacht, ich habe also einen Denkvorsprung vor allen anderen. Ich bitte dies bei etwaigen Antworten auf meine Posts zu bedenken, ich habe und hatte bisher immer Recht. Wer also anderer Meinung ist wie ich, sollte vorher bedenken, dass er höchstwahrscheinlich im Unrecht ist.

  7. Re: Zwei Monitore

    Autor: quineloe 29.01.21 - 07:36

    Bitte was? Das hat nichts mit Multitasking zu tun, genügend Bildschirmfläche, sei es über 2x FHD oder wie bei mir ein UW mit 3440x1440 bedeutet, dass ich in einem Teil des Arbeitsplatzes arbeite und in einem zweiten Teil informationen anzeigen lassen kann, die dafür relevant sind. Ohne ständig alt tab machen zu müssen.

    Könnte man ja mal erfassen, wie häufig macht jemand mit nur einem Monitor alt tab und wie häufig jemand mit zweien...

    Verifizierter Top 500 Poster!

  8. Re: Zwei Monitore

    Autor: der_wahre_hannes 29.01.21 - 09:50

    Profi_in_allem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finde ich überhaupt nicht. Es kommt auf den EInsatzzweck an aber wenn der
    > Einsatzzweck Multitasking sein soll stimmt es eben nicht. Multitasking ist
    > Studien nach absolut ineffizient und 2 Monitore verleiten dazu.

    Ich weiß zwar nicht, was das mit meinem Beitrag zu tun hat, aber bitte. Links ist bei mir Visual Studio offen, rechts der Browser, oder das SQL Management Studio (ach ja, und auf dem Laptop ist Teams offen, aber den Laptopbildschirm nutze ich nicht als Arbeitsbildschirm). Ab und zu wechsel ich die Fenster auch mal hin und her. Ich finde, das geht mit zwei Bildschirmen sehr viel leichter. Vor allem, weil ich die Bildschirme auch unabhängig voneinander platzieren kann. Wenn ich der Meinung bin der Monitor rechts müsse weiter nach rechts, der Monitor links steht aber schon ideal, dann ist das kein Problem. Bei nem Ultrawide-Monitor müsste ich da einen Kompromiss finden.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Ich finde 2 Bildschirme sehr viel praktischer als einen Großen.

  9. Re: Zwei Monitore

    Autor: ilovekuchen 30.01.21 - 10:47

    Drei Monitore ist zuviel, beziehungsweise wirklich speziell für
    ..ka für was. Teams auf dem dritten vielleicht.

    Natürlich kann man nur auf einem Laptop produktiv arbeiten, i3 auf und anstatt Kopf drehen virtuelle Desktops wechseln. Man kann sowieso nur einen auf einmal ansehen.

    Die wenigstens sind gezwungen mit visual Kot zu arbeiten und wegen wirrer API immer die Doku offen haben müssen. Windows hat jetzt aber auch virtuelle Desktops wenn auch relativ pomadig Dank animation..ginge also auch.

    Gut und optimal sind zwei Monitore, einer quer und einer hoch. Das kann ultra wide nicht ersetzen oder verbessern.

    Der Vorteil von Laptop ist, dass dann da Teams drauf sein kann aber dafür gibt's ja eigentlich Handy/Tablet.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, München, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,39€
  2. 4,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme