1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nvidia Geforce RTX 3070…

Problem

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Problem

    Autor: Sharra 11.06.21 - 12:37

    Ich will ums verrecken keinen Laptop.

  2. Re: Problem

    Autor: Trollversteher 11.06.21 - 12:42

    >Ich will ums verrecken keinen Laptop.

    Kann man ja zum Zocken auch mit Dockingstation/Monitor/TV "nach außen hin" zum Desktop PC machen. Beim Thema Aufrüstbarkeit/Erweiterbarkeit sieht es freilich dann wieder anders aus...

  3. Re: Problem

    Autor: Pecker 11.06.21 - 12:51

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Ich will ums verrecken keinen Laptop.
    >
    > Kann man ja zum Zocken auch mit Dockingstation/Monitor/TV "nach außen hin"
    > zum Desktop PC machen. Beim Thema Aufrüstbarkeit/Erweiterbarkeit sieht es
    > freilich dann wieder anders aus...

    Ein Laptop hat eine ganz andere thermische Belastung. Meine Erfahrung ist, dass die Teile dadurch schneller kaputt gehen. Ersatzteilversorgung und allgemeine Reparierbarkeit ist auch nicht gegeben.

  4. Re: Problem

    Autor: Trollversteher 11.06.21 - 12:55

    >Ein Laptop hat eine ganz andere thermische Belastung. Meine Erfahrung ist, dass die Teile dadurch schneller kaputt gehen. Ersatzteilversorgung und allgemeine Reparierbarkeit ist auch nicht gegeben.

    Ich hab seit dem allerersten Serien-Laptop mit dedizierter GPU (einem Dell Inspiron Anfang der 2000er, und das hat für viele, viele Jahre, auch dank sehr guter Aufrüstbarkeit auch unter Dauer-Vollast immer treu seinen Dienst verrichtet) kein Gaming Laptop mehr besessen, bin aber davon ausgegenagen, dass zumindest die aktuellen besseren Markenmodelle, was die Kühlung betrifft, dafür ausgelegt sind - ist dem nicht der Fall?



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 11.06.21 12:57 durch Trollversteher.

  5. Re: Problem

    Autor: elcravo 11.06.21 - 13:00

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trollversteher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > >Ich will ums verrecken keinen Laptop.
    > >
    > > Kann man ja zum Zocken auch mit Dockingstation/Monitor/TV "nach außen
    > hin"
    > > zum Desktop PC machen. Beim Thema Aufrüstbarkeit/Erweiterbarkeit sieht
    > es
    > > freilich dann wieder anders aus...
    >
    > Ein Laptop hat eine ganz andere thermische Belastung. Meine Erfahrung ist,
    > dass die Teile dadurch schneller kaputt gehen. Ersatzteilversorgung und
    > allgemeine Reparierbarkeit ist auch nicht gegeben.

    Und ultra laut sind die Teile dazu meistens auch noch.

  6. Re: Problem

    Autor: most 11.06.21 - 13:13

    Pecker schrieb:

    > Ein Laptop hat eine ganz andere thermische Belastung. Meine Erfahrung ist,
    > dass die Teile dadurch schneller kaputt gehen. Ersatzteilversorgung und
    > allgemeine Reparierbarkeit ist auch nicht gegeben.

    ja, die Aufrüstbarkeit fehlt da einfach bzw. macht einen Laptop teurer. Ich tausche in meinem Gaming Desktop die Teile nach Bedarf. Das Gehäuse ist viele Jahre alt, das Netzteil wird bald 5, Festplatten und SSDs kommen und gehen nach Bedarf und die alten Teile verkaufe ich für gutes Geld oder setze sie anderweitig sinnvoll ein (also nicht im Zweit-PC, der allenfalls ein Mal im Jahr eingeschaltet wird). So kann man die Lebensspanne aller Teile maximieren.

  7. Re: Problem

    Autor: Pecker 11.06.21 - 13:20

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Ein Laptop hat eine ganz andere thermische Belastung. Meine Erfahrung ist,
    > dass die Teile dadurch schneller kaputt gehen. Ersatzteilversorgung und
    > allgemeine Reparierbarkeit ist auch nicht gegeben.
    >
    > Ich hab seit dem allerersten Serien-Laptop mit dedizierter GPU (einem Dell
    > Inspiron Anfang der 2000er, und das hat für viele, viele Jahre, auch dank
    > sehr guter Aufrüstbarkeit auch unter Dauer-Vollast immer treu seinen Dienst
    > verrichtet) kein Gaming Laptop mehr besessen, bin aber davon ausgegenagen,
    > dass zumindest die aktuellen besseren Markenmodelle, was die Kühlung
    > betrifft, dafür ausgelegt sind - ist dem nicht der Fall?

    Also ich spreche hier aus persönlicher Erfahrung und natürlich kann dass inzwischen anders aussehen.
    Aber wenn da wie im Artikel 240 Watt weggekühlt werden müssen, dann ist das extrem viel für so ein kleines Gehäuse. Das ganze Gehäuse wärmt sich stark auf und manche Bauteile mögen wärme über lange Zeiträume nicht so gern. Die altern einfach schneller. Und wenn was kaputt geht, dann wird es meistens sehr teuer. Mir ist in einem Gaminglaptop auch schon die Grafikkarte abgeraucht, allerdings war der Grafikchip auf dem Mainboard aufgelötet. Wie das hier gelöst ist und ein Austausch leichter ist, weiß ich natürlich nicht, aber ich möchte das nicht rausfinden müssen. Auf jeden Fall war damals ein Ersatzteil teurer als gleich ein neues Gerät zu kaufen.

  8. Re: Problem

    Autor: Trollversteher 11.06.21 - 13:23

    Ja, die guten, alten Zeiten... Bei meinem oben erwähnten Inspiron war nicht nur die CPU gesockelt, sondern selbst die GPU auf einer auswechselbaren Grafikkarte umntergebracht, die über mehrere Generationen kompatibel blieb, so dass ich neben CPU selbst die Graka später noch aufrüsten konnte. Dafür war das Teil allerdings ein fetter, schwerer Klopper, den sich heute vermutlich niemand mehr freiwillig antun würde...

  9. Re: Problem

    Autor: Trollversteher 11.06.21 - 13:25

    Ah, OK, wie gesagt, beim Thema Hochleistungs/Gaming Laptop bin ich nun schon zwei Jahrzehnte raus - bei dem genannten Dell Inspiron war die GPU auf einer austauschenbaren (und auch zu späteren Modellen noch kompatiblen) separaten Karte untergrebracht, und genug Platz für eine ausreichende Kühlung war in dem "fetten Bomber" damals auch vorhanden ;-)

  10. Re: Problem

    Autor: Pantsu 11.06.21 - 13:49

    Habe ein gebrauchtes Schenker XMG von ~2014 oder so, und das leistete im Studium, beim Abhängen im Kaffeehaus (hauptsächlich das), im Urlaub und im Dauereinsatz, wenn der Hauptrechner schrott war, gute Dienste.
    Trotzdem hat's zuerst die Grafikkarte erwischt.
    Offensichtlich bin ich zu blöd zum Wärmeleitpaste-Auftragen, nach etlichen Versuchen lebe ich jetzt damit, oder es ist eben ein Dauerschaden, das läuft nur noch im "2D"-Modus :D
    HD-Filme glotzen geht aber noch ...

    Das Problem ist eben, dass man genau diese knackige Komponente dann nicht austauschen kann, obwohl XMG damals zumindest sehr modular war. Alles andere musst ich noch nie austauschen.

  11. Re: Problem

    Autor: Sharra 11.06.21 - 14:11

    Ja, ich kann auch ein Smartphone an den HDMI-Eingang eines 60" 4k Displays anschließen und dazu BT-Tastatur und Maus benutzen. Dadurch wird das Ding aber nicht besser.

    Sorry, aber Laptops sind mobile Krücken. Grundsätzlich immer ein Kompromiss aus portabel und Leistung. Und bei 99% mangelt es an der Kühlung. Entweder ist sie leise, dafür taugt sie nichts. Oder sie ist laut wie ein startender Jumbo, kühlt dafür aber zumindest halbwegs. Man kann in einem Gerät von der Größe eines Ringblockes nun mal nicht die selbe Menge Luft durch schaufeln, wie in einem Desktop, in dem man Lüfter verbaut, die alleine schon größer sind als der gesamte Laptop.

    Und ich für meinen Teil bin in keinster Weise bereit einen Aufpreis für Miniaturisierung und Portabilität zu bezahlen, und gleichzeitig Einbußen in Sachen Performance hinzunehmen, da ich das Ding weder in klein, noch tragbar brauche.

    Insofern kommt mir einfach kein Laptop unter, wenn ich dafür einen Desktop benutzen könnte.

  12. Re: Problem

    Autor: Trollversteher 11.06.21 - 14:17

    >Ja, ich kann auch ein Smartphone an den HDMI-Eingang eines 60" 4k Displays anschließen und dazu BT-Tastatur und Maus benutzen. Dadurch wird das Ding aber nicht besser.

    Och bitte, bei allen Fortschritten, die Apple gerade im ARM BEreich macht, möchte ich gerne DAS Smartphone sehen, das unter Windows die Gaming-Performance einer GTX 3060 bringt - der VErglich ist ja wohl *absolut* lächerlich (aber Ok, es ist halt mal wieder Freitag...).

    >Sorry, aber Laptops sind mobile Krücken. Grundsätzlich immer ein Kompromiss aus portabel und Leistung. Und bei 99% mangelt es an der Kühlung. Entweder ist sie leise, dafür taugt sie nichts. Oder sie ist laut wie ein startender Jumbo, kühlt dafür aber zumindest halbwegs. Man kann in einem Gerät von der Größe eines Ringblockes nun mal nicht die selbe Menge Luft durch schaufeln, wie in einem Desktop, in dem man Lüfter verbaut, die alleine schon größer sind als der gesamte Laptop.

    Artikel gelesen? *Genau* dieser Mythos wird ja hier widerlegt. Und dass man standardmässig bei Desktops 15" Lüfter verbaut, wäre mir auch neu - mein Desktop kommt zumindest trotz nicht gerade schlappem 5800X und einer RX 5700 XT ohne 15" Lüfter aus.
    Hat man Dir nicht beigebracht, dass man sich mit solchen völlig absurd ins groteske überzogenen Vergleichen nur lächerlich macht und für jede ernsthafte Diskussion disqualifiziert?

    Und ich für meinen Teil bin in keinster Weise bereit einen Aufpreis für Miniaturisierung und Portabilität zu bezahlen, und gleichzeitig Einbußen in Sachen Performance hinzunehmen, da ich das Ding weder in klein, noch tragbar brauche.

    Insofern kommt mir einfach kein Laptop unter, wenn ich dafür einen Desktop benutzen könnt

  13. Re: Problem

    Autor: Sharra 11.06.21 - 16:43

    Naja, immerhin hab ich schon vor langer Zeit gelernt, wie man Quotes setzt...

  14. Re: Problem

    Autor: ssmurf 12.06.21 - 01:01

    Mal angenommen du stehst auf nem Bahnsteig und wartest auf einen Zug.
    Kommentierst du dann auch jede Durchsage ala "Da will ich nicht hin?"

    Problemlösung: kauf keinen Laptop

  15. Re: Problem

    Autor: Sharra 12.06.21 - 05:27

    ssmurf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal angenommen du stehst auf nem Bahnsteig und wartest auf einen Zug.
    > Kommentierst du dann auch jede Durchsage ala "Da will ich nicht hin?"
    >
    > Problemlösung: kauf keinen Laptop

    Ja, und ich unterhalte mich dann ausgiebig mit den Leuten, die mir dann sagen, dass ich den Zug dann nicht nehmen soll :P

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Junior-Applikationsingenieur (m/w/d)
    imc Test & Measurement GmbH, Friedrichsdorf/Ts.
  2. Stellvertretender Technikleiter - Supervisor IT Service (m/w/d)
    Posiflex GmbH, Wuppertal-Langerfeld
  3. IT-Projektleiter (m/w/d)
    Bayerisches Landesamt für Steuern, München, Nürnberg, Regensburg
  4. Ingenieur (m/w/d) Applikationssoftware / Support Automotive
    Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 31,29€ (UVP 39,99€)
  3. 38,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de