1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nvidia Shield im Test…

Diskriminierung von 16:10 Monitoren

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Diskriminierung von 16:10 Monitoren

    Autor: Arcardy 08.08.13 - 12:20

    Ich hab zwei 16:10 Monotore und muss mit schon so schwer durch den Alltag kämpfen. Youtube - Schwarze Streifen...
    Skyrim - Ich sehe weniger als andere usw...
    Und jetzt auch noch dieses shield. Ich zocke in 16:10 und das wird auch so bleiben.
    16:9 Monitore schädigen meinen Augen, nach kurzer Zeit bekomme ich Kopfschmerzen.
    Ausserdem liegt 16:10 nah am Goldenen Schnitt!
    Warum unterstützt ihr nicht auch 16:10 Spiele Streaming?

  2. Re: Diskriminierung von 16:10 Monitoren

    Autor: non_sense 08.08.13 - 12:24

    Weil 16:10 dank HD (1080p) verdrängt wird. Es gibt noch kaum 16:10 Bildschirme. Höchstens vielleicht noch im Business-Bereich für besondere Ansprüche. Es macht daher keinen großen Sinn 16:10 zu unterstützen, was ich aber auch sehr bedauerlich finde.

  3. Re: Diskriminierung von 16:10 Monitoren

    Autor: Arcardy 08.08.13 - 12:27

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil 16:10 dank HD (1080p) verdrängt wird. Es gibt noch kaum 16:10
    > Bildschirme. Höchstens vielleicht noch im Business-Bereich für besondere
    > Ansprüche. Es macht daher keinen großen Sinn 16:10 zu unterstützen, was ich
    > aber auch sehr bedauerlich finde.


    Das versteh ich nicht. 16:10 bietet höhere Auflösungen mit 1200p.

  4. Re: Diskriminierung von 16:10 Monitoren

    Autor: beaver 08.08.13 - 12:30

    Bei Spielen wird aber das auch schon lange nicht mehr richtig genutzt. Obwohl es absolut unlogisch ist, sieht man auf 1080 Monitoren meistens mehr als auf 1200, weil die Entwickler das so handhaben. Das letzte Spiel was ich kenne, wo man auf 1200 noch mehr sieht ist Supreme Commander 1.

  5. Re: Diskriminierung von 16:10 Monitoren

    Autor: der kleine boss 08.08.13 - 12:30

    kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass das die augen schädigt, wegen vlt 1-2cm weniger...
    außerdem siehst du mit 16:10ja eigentlich mehr, als mit 16:9, es wird ja nicht schmäler, sondern einfach höher...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.08.13 12:33 durch der kleine boss.

  6. Re: Diskriminierung von 16:10 Monitoren

    Autor: Arcardy 08.08.13 - 12:33

    Eigentlich sieht man mehr. Sollte man. Tut man aber nicht, man sieht weniger. Und das versteh ich nicht...

  7. Re: Diskriminierung von 16:10 Monitoren

    Autor: beaver 08.08.13 - 12:34

    Ich denke er hat einen alten Monitor ohne PWM-Beleuchtungssteuerung, und ist nicht an PWM gewöhnt. Hatte ich am Anfang mit einem neuen PWM auch. Nach 2 Wochen waren die Schmerzen aber weg.
    Das hat also nichts mit dem Seitenverhältnis oder der Auflösung zu tun.

  8. Re: Diskriminierung von 16:10 Monitoren

    Autor: Arcardy 08.08.13 - 12:38

    beaver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke er hat einen alten Monitor ohne PWM-Beleuchtungssteuerung, und
    > ist nicht an PWM gewöhnt. Hatte ich am Anfang mit einem neuen PWM auch.
    > Nach 2 Wochen waren die Schmerzen aber weg.
    > Das hat also nichts mit dem Seitenverhältnis oder der Auflösung zu tun.

    Pwm kenne ich nicht... Eigentlich hab ich zwei 16:10er, der grosse 21 Zöller ist aber kaputt, und jetzt hab ich nurnoch den kleinen 19 Zöller... Und der hat garantiert keine neumodischen Sachen...

  9. Re: Diskriminierung von 16:10 Monitoren

    Autor: HubertHans 08.08.13 - 12:42

    Arcardy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab zwei 16:10 Monotore und muss mit schon so schwer durch den Alltag
    > kämpfen. Youtube - Schwarze Streifen...
    > Skyrim - Ich sehe weniger als andere usw...
    > Und jetzt auch noch dieses shield. Ich zocke in 16:10 und das wird auch so
    > bleiben.
    > 16:9 Monitore schädigen meinen Augen, nach kurzer Zeit bekomme ich
    > Kopfschmerzen.
    > Ausserdem liegt 16:10 nah am Goldenen Schnitt!
    > Warum unterstützt ihr nicht auch 16:10 Spiele Streaming?

    Komisch. Eigentlich ists umgekehrt. mit 16:9 sieht man am Wenigsten. Prinzipbedingt. 4:3 und 5:4 sind am Optimalsten, speziell fuer Programme und Spiele mit einer Obendrauf-Sicht. Aber auch in Shootern ist 4:3 und 5:4 eigentlich die beste Wahl. 16.10 ist auch nur ein mieser Kompromiss zu arbeitstauglichen Bildschirmformaten. Die schwarzen Streifen sind eigentlich kein Problem. Wenn man Filme guckt passt dann doch alles. Dafuer hat man dann beim rest mehr Bildflaeche zur Verfuegung. Ein Spiel, welches ich jetzt mal so aus dem Stehgreif nennen kann ist League of Legends. man sieht da mit 4:3 definitv mehr als mit 16:9. Wenn man z.B. Kog-maw spielt kann man seine Reichweite deswegen gar nicht ausreizen, weil gut die Haelfte seines Einzugsbereichs ausserhalb des Bildschirm liegt. Nebenbei sieht man auch kaum, was von oberhalb oder unterhalb des Bildschirm kommt, da alles weggeschnitten ist. Mit 4:3 oder 5:4 hat man dagegen die absolute Uebersicht. Auch Strategiespiele sind bei 16:9 einfach albern.

  10. Re: Diskriminierung von 16:10 Monitoren

    Autor: der kleine boss 08.08.13 - 12:47

    ich hab ganz andere erfahrungen gemacht, in vielen spielen ist das HUD links und rechts, bei 4:3 stört das dann irgendwie, ich finde persönlich 16:9 bzw 16:10 besser...

  11. Re: Diskriminierung von 16:10 Monitoren

    Autor: Arcardy 08.08.13 - 12:48

    Die Höhe wird garnicht beachtet! Daran liegt das!
    http://ineye-media.de/myHYPER/wp-content/uploads/2012/08/csgo_vergleich.png

  12. Re: Diskriminierung von 16:10 Monitoren

    Autor: beaver 08.08.13 - 12:51

    und woher weißt du dann dass du Kopfschmerzen von 16:9 bekommst?

  13. Re: Diskriminierung von 16:10 Monitoren

    Autor: Arcardy 08.08.13 - 12:52

    Na wovon wohl? Ich hab mir son Ding bei Amazon bestellt, und anschliessend wieder zurückgesendet. Ausserdem ist mir bei 16:9 zu wenig Höhe. 21:9 ist das allerschlimmste Format.

  14. Re: Diskriminierung von 16:10 Monitoren

    Autor: beaver 08.08.13 - 12:54

    Ja, und der hatte sehr wahrscheinlich PWM, das haben fast alle Monitore mit LED Hintergrundbeleuchtung.

    Und du hast ja eben selbst gezeigt, dass die Höhe kaum beachtet wird. Also ist 16:9 meist ein Vorteil.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.08.13 12:57 durch beaver.

  15. Re: Diskriminierung von 16:10 Monitoren

    Autor: Lala Satalin Deviluke 08.08.13 - 13:00

    Kopfschmerzen und Augenschädigungen wegen 2-3 cm die in der Vertikalen fehlen?

    Bei TN vs IPS kann ich es ja vielleicht noch verstehen, aber bei einem Seitenverhältnis wären mir solche Sympthome neu... Wenns hier eher um Programme gehen würde, könnte ich es auch noch nachvollziehen. Aber bei Spielen und Videos?

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.08.13 13:01 durch Lala Satalin Deviluke.

  16. Re: Diskriminierung von 16:10 Monitoren

    Autor: TrudleR 08.08.13 - 13:11

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Komisch. Eigentlich ists umgekehrt. mit 16:9 sieht man am Wenigsten.
    > Prinzipbedingt. 4:3 und 5:4 sind am Optimalsten, speziell fuer Programme
    > und Spiele mit einer Obendrauf-Sicht. Aber auch in Shootern ist 4:3 und 5:4
    > eigentlich die beste Wahl. 16.10 ist auch nur ein mieser Kompromiss zu
    > arbeitstauglichen Bildschirmformaten. Die schwarzen Streifen sind
    > eigentlich kein Problem. Wenn man Filme guckt passt dann doch alles. Dafuer
    > hat man dann beim rest mehr Bildflaeche zur Verfuegung. Ein Spiel, welches
    > ich jetzt mal so aus dem Stehgreif nennen kann ist League of Legends. man
    > sieht da mit 4:3 definitv mehr als mit 16:9. Wenn man z.B. Kog-maw spielt
    > kann man seine Reichweite deswegen gar nicht ausreizen, weil gut die
    > Haelfte seines Einzugsbereichs ausserhalb des Bildschirm liegt. Nebenbei
    > sieht man auch kaum, was von oberhalb oder unterhalb des Bildschirm kommt,
    > da alles weggeschnitten ist. Mit 4:3 oder 5:4 hat man dagegen die absolute
    > Uebersicht. Auch Strategiespiele sind bei 16:9 einfach albern.


    Also bei LOL gebe ich dir vielleicht recht, aber bei einem Shooter finde ich 16:9 besser, da dort der Sichtwinkel in die Breite wichtiger ist, als in die Höhe. Du lokalisierst so wohl mehr Gegner, da sich das meiste quasi auf Augenhöhe abspielt.

  17. Re: Diskriminierung von 16:10 Monitoren

    Autor: Arcardy 08.08.13 - 13:14

    Nein, der Monitor hatte kein LED...

  18. Re: Diskriminierung von 16:10 Monitoren

    Autor: caso 08.08.13 - 13:14

    Arcardy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Höhe wird garnicht beachtet! Daran liegt das!
    > ineye-media.de


    Ja, aber man kann doch bei den meisten Spielen das 'field of view' anpassen. Ich finde es sogar unangenehmer wenn das field of view zu groß ist als wenn es zu klein ist weil sich das Bild dann an den Rändern so schnell bewegt und das gesamte Bild so verzerrt wirkt.

  19. Re: Diskriminierung von 16:10 Monitoren

    Autor: der kleine boss 08.08.13 - 13:54

    das ist doch technisch absolut unlogisch, wenn der mo itor sogar eine höhere auflösung hat MUSS er ja fast mehr zeigen können? also wenn ich jetzt einen 1366x768 screen habe, seh ich trotzdem weniger als auf nem 1200p 16:9 gerät? doof



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.08.13 13:54 durch der kleine boss.

  20. Re: Diskriminierung von 16:10 Monitoren

    Autor: wurstfinger 08.08.13 - 14:13

    der kleine boss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das ist doch technisch absolut unlogisch, wenn der mo itor sogar eine
    > höhere auflösung hat MUSS er ja fast mehr zeigen können? also wenn ich
    > jetzt einen 1366x768 screen habe, seh ich trotzdem weniger als auf nem
    > 1200p 16:9 gerät? doof

    Das kommt halt darauf an, was du für Bildmaterial hast. Bei Spielen wird in der Regel eigentlich immer die volle Auflösung genutzt. 2D-Spiele machen da allerdings oft eine Ausnahme weil es eine absolute Katastrophe ist diese an alle möglichen Seitenverhältnisse und Auflösungen anzupassen.

    Bei einem Film wirst Du in der Regel nicht "mehr" sehen als auf jedem anderen Bildschirm weil das Bild halt immer so gestaucht oder getreckt wird, dass alles zu sehen ist und den kompletten Bildschirm ausfüllt.
    Bei Spielen ist es schon eher der Fall, dass Bild abgeschnitten wird. Aber eine Höhere Auflösung ist da auch nicht mit einem höheren Sichtfeld gleichzusetzen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Junior) Cloud Compliance Engineer (m/w/d)
    Interhyp Gruppe, München
  2. System Developer Inhouse (m/w/d)
    AUSY Technologies Germany AG, München
  3. CSB Spezialist (m/w/d)
    Hays AG, Schwabmünchen
  4. SAP Basis Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Mafia II Definitive Edition für 9,50€, The Sinking City für 19,99€, Sherlock Holmes...
  2. (u. a. Tablets & Laptops reduziert, "Nimm 3, Zahl 2" auf Filme und Musik, PC-Zubehör)
  3. (u. a. Ring Fit Adventure für 66,99€, Samsung QLED 65 Zoll für 999,00€, Disney-Klassiker...
  4. 153,11€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Globale Erwärmung XXL: Wenn die Erde unbewohnbar wird
Globale Erwärmung XXL
Wenn die Erde unbewohnbar wird

In spätestens fünf Milliarden Jahren wird unsere Sonne zu einem roten Riesen, der die Erde überhitzen oder sogar verschlucken wird. Wohin könnte eine menschliche Zivilisation dann ausweichen?
Von Miroslav Stimac

  1. SpaceX Japanische Astronomen kritisieren Starlink-Satelliten
  2. Astronomie Video zeigt Einsturz von Arecibo
  3. Astronomie Arecibo wird abgerissen

Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
Form Energy
Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Förderprogramm Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
  2. Akkutechnologie Südkorea investiert 30 Milliarden Euro in Akkutechnologie
  3. CR2032 Airtags sind für Kleinkinder eine Gefahr

Flight Simulator im Benchmark-Test: Sim Update 5 lässt Performance abheben
Flight Simulator im Benchmark-Test
Sim Update 5 lässt Performance abheben

Die Optimierungen bei Bildrate und Speicherbedarf sind derart immens, dass wir kaum glauben können, noch den Flight Simulator zu spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Flight Simulator angespielt Sightseeing und Transatlantik auf der Xbox Series X/S
  2. Flight Simulator Sim-5-Update steigert Bildrate drastisch
  3. Velocity One Cockpit-Flugsteuerung für PC und Xbox vorgestellt