Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oneplus: Erstes eigenes…

Schnellere Updates

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schnellere Updates

    Autor: SchmuseTigger 30.01.15 - 08:55

    Soll es wohl damit geben. Weil das CM+ für das OnePlus hat ja ca. 1 Monat verspätung zu den Patches die CM so raus haut. Gibt ja z.B. noch kein CM mit 5.0 für das OnePlus.

    Allerdings sehe ich sonst keine großen Vorteile. CM hat ja auch keine Bloatware und dafür noch mehr Sicherheits Optionen.

  2. Re: Schnellere Updates

    Autor: angrydanielnerd 30.01.15 - 09:10

    SchmuseTigger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt ja z.B. noch kein CM mit 5.0 für das OnePlus.

    Sicher doch, läuft seit fast 2 Wochen bei mir. Es gibt nur noch kein CyanogenOS auf Basis von 5.0.

  3. Re: Schnellere Updates

    Autor: mahennemaha 30.01.15 - 09:26

    Die offiziellen CM 12 Nightlys laufen ohne Probleme auf meinem OnePlus One.
    Das einzige was momentan noch nicht funktioniert ist die 4K und 1080p60 Video Aufnahme.

  4. Re: Schnellere Updates

    Autor: SchmuseTigger 30.01.15 - 09:54

    mahennemaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die offiziellen CM 12 Nightlys laufen ohne Probleme auf meinem OnePlus One.
    >
    > Das einzige was momentan noch nicht funktioniert ist die 4K und 1080p60
    > Video Aufnahme.

    Jo. Und das offizielle Beta von 5.0 OnePlus seit Dezember? Und jetzt?
    Nightly hatte ich auch schon drauf. Sind halt Betas. Mal geht was nicht. Mal hat man Memory Drain wie Hund.. meistens alles super..

    Wichtig sind die normalen Patch-Cyclen und die sind beim OnePlus CM immer CM +1 Monat. Wegen extra Tests war glaube ich die Aussage.

    Aber meine Aussage war halt das ich selbst wenn es +1 Monat ist im Vergleich zum OnePlus OS ich da immer noch keinen Sinn sehe von CM auf O2 zu wechseln.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.15 09:54 durch SchmuseTigger.

  5. Separate Crypto und Screen Passwörter

    Autor: SJ 30.01.15 - 09:56

    Solange ich in CM12 keine separaten Passwörte für Device Encryption und Screen Unlock haben kann, bleibe ich bei CM11 :)

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  6. Re: Separate Crypto und Screen Passwörter

    Autor: SchmuseTigger 30.01.15 - 10:17

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solange ich in CM12 keine separaten Passwörte für Device Encryption und
    > Screen Unlock haben kann, bleibe ich bei CM11 :)

    Soll CM12 (5.0) nicht automatisch immer verschlüsselt sein? Aber klar, Unlock und Encryption zu verbinden = No Go.

  7. Re: Separate Crypto und Screen Passwörter

    Autor: SJ 30.01.15 - 10:36

    Doch, die Daten werden automatisch verschlüsselt - irgendwie.

    Aber wenn du startest, dann wird gleich alles freigeschalten. Der Entschlüsserlungskey scheint frei zugänglich zu sein.

    Erst wenn du aber noch ein Screenlock Passwort setzt und dann nochmals Gerät verschlüsseln anwählst, dann wirst du beim Hochfahren nach dem Passwort gefragt.

    Zumindest ist das auf meinem Nexus 4 so, wo ich CM 12 zum Testen drauf hab.

    Die ganze Verschlüsselung dauert dann auch nur ne Minute oder so... deswegen gehe ich davon aus, dass die effektiven Daten tatsächlich verschlüsselt sind. Also wenn jemand nur den Datenspeicher kopiert, bringt ihm das nicht viel. Nur wenn er den Datenspeicher kopiert, hat er wohl auch phsyischen Zugriff und dann bringt die Verschlüsselung wenig.

    Lasse mich aber gerne eines besseren Belehren.

    In CM11 konnte man einfach mit:

    su [enter]
    vdc cryptfs changepw [enter]

    den Schlüssel der Verschlüsselung ändern. Mein Vorgehen war so: Zuerst starkes Screen Unlock Passwort setzen. Dann Verschlüsselung aktivieren (dass ja das starke Passwort verwendet wird - weiss aber nicht ob das tatsächlich eine Rolle spielt). Dann Screen Unlock Passwort auf was "normales" ändern und dann mittels Terminal/SuperSU wie oben angezeigt das Verschlüsselungspasswort wieder verstärken.

    Danach X-Posed installieren mit Secure Device und der Android Scripting Engine. Bei einmaliger Falscheingabe des Screen Unlock Passworts wird automatisch ein Foto gemacht und an meine Email Addy gesendet. Bei der dritten Fehleingabe wird das Gerät heruntergefahren.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  8. Re: Schnellere Updates

    Autor: honk 30.01.15 - 11:59

    SchmuseTigger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soll es wohl damit geben. Weil das CM+ für das OnePlus hat ja ca. 1 Monat
    > verspätung zu den Patches die CM so raus haut. Gibt ja z.B. noch kein CM
    > mit 5.0 für das OnePlus.
    >
    > Allerdings sehe ich sonst keine großen Vorteile. CM hat ja auch keine
    > Bloatware und dafür noch mehr Sicherheits Optionen.
    Und von einem Unternehmen, das es nicht mal schafft, ihr einziges Produkt vernünftig in den Handel zu bringen, soll ich jetzt erwarten, das die neben bei ein eignes Android derivat Vernünftig pflegen und weiterentwickeln und auch noch schnelle updates bereitstellen?

  9. Re: Schnellere Updates

    Autor: angrydanielnerd 30.01.15 - 12:31

    Wenn das Einzelpersonen in Ihrer Freizeit schaffen aus den AOSP Quellen eine lauffähige Version zu klöppeln, wird das wohl auch OnePlus können.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.15 12:32 durch angrydanielnerd.

  10. Re: Schnellere Updates

    Autor: SchmuseTigger 30.01.15 - 13:23

    honk schrieb:

    > > Allerdings sehe ich sonst keine großen Vorteile. CM hat ja auch keine
    > > Bloatware und dafür noch mehr Sicherheits Optionen.
    > Und von einem Unternehmen, das es nicht mal schafft, ihr einziges Produkt
    > vernünftig in den Handel zu bringen, soll ich jetzt erwarten, das die neben
    > bei ein eignes Android derivat Vernünftig pflegen und weiterentwickeln und
    > auch noch schnelle updates bereitstellen?

    Vernünfig in den Handel bringen ist relativ. Also ich hab eins. In meinem Freundeskreis noch mal zwei. Könnten die noch paar hunderttausend verkaufen? Klar. Aber das Unternehmen ist gerade mal ein Jahr und 2 Monate alt, hat ein Produkt das Weltweit (!) aus der Hand gerissen wird.

    Und bei dem Preis (!) können die nicht einfach ihre Kapazität so extrem hoch fahren. Die OnePlus 1 Idee kann nicht viel Geld abwerfen. Deshalb kostet ja das OnePlus 2 auch deutlich mehr. Damit ist Verfügbarkeit sicher einfacher.

    Aber das Produkt an sich ist wirklich genial. Also die Hardware ist wirklich super verarbeitet.

  11. Re: Schnellere Updates

    Autor: funkinthetrunk 30.01.15 - 16:24

    Absolut honk! Ich bin von N4 zu N5 zu One gewechselt und was mich echt am meisten nervt ist die Wartezeit auf ein neues O/S. Lollipop Release Date war Mitte November und es ist immernoch kein CM12 draussen*... 2+ Monate sind einfach zu lang wenn man alle 12 Monate das Telefon wechselt... Und im Moment kuemmert sich eine ganze Firma um das Betriebssystem. Wenn das Oneplus intern wird zieht sich das ganze bestimmt auf 3+ Monate nach O/S Release hin... Werde ich nicht mehr mitmachen.

    Und zur Verarbeitung (reine Verarbeitung, keine Software)- sorry, aber die ist nicht "wirklich super". "Wirklich super" ist iphone oder htc- selbst LG + Nexus ist besser.

    *Klar gibt es nightlys aber mal ganz ehrlich es gibt (vielleicht) 10% die gewillt sind sich durch nightlies/betas zu schlagen. Market share wird man nur mit einer automatisierten Benutzererfahrung gewinnen, sprich mit einer finalen Version, die man einfach patchen kann.

    //rant over.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.15 16:26 durch funkinthetrunk.

  12. Re: Schnellere Updates

    Autor: MotherGreen 01.02.15 - 23:20

    Angekündigt waren - wie bei vielen anderen, die "schnell" Lollipop ausliefern wollten - 90 Tage nach Veröffentlichung, also 3 Monate. Also ist man an sich noch im Rahmen, auch wenn andere schneller als Versprochen ausgeliefert haben.
    Und was die Verarbeitung angeht, find ich persönlich dass die "wirklich super" ist. Klar kann man höhere Ansprüche haben, wenn man nen Metall-Unibody haben will, auch ich hatte sowohl iPhone und Nexus in meinem Besitz. Und geringer ist die Verarbeitung nun sicherlich nicht. Metallrahmen, Display, Spaltmaße, Haptik u.a. der Sandstone-Version (die ich habe) alles ist Top verarbeitet. Die Präsentation mit der Aufmachung der Kartons und dem Zubehör wie dem USB-Kabel will wohl auch eine Designsprache aufbauen. So konequent durchgezogen hab ich persönlich das bisher nur bei Apple gesehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IQTIG - Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, Berlin
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf
  4. we.CONECT Global Leaders GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,95€
  2. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)
  3. 24,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45