1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Openpeak: Tablet mit 7-Zoll…

Eine auf Flash basierte Benutzeroberfläche?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eine auf Flash basierte Benutzeroberfläche?

    Autor: AuHauaHa 16.02.10 - 19:57

    So ein offenes System muss ja ein Erfolg werden

  2. Re: Eine auf Flash basierte Benutzeroberfläche?

    Autor: Ongrui 16.02.10 - 19:59

    Schau mal die MP3 Player von COwon oder Samsung an, die basieren auch auf Flash und sind gerade deswegen unglaublich gut und einfach anpassbar.

  3. Re: Eine auf Flash basierte Benutzeroberfläche?

    Autor: Adobe rules ja all 16.02.10 - 21:44

    Evtl ist es ein Fake-Projekt von Adobe.
    Um Apple unter Druck zu setzen.

    Man behauptet dann einfach, es läuft WindowsXP und alles andere drauf und es kostet nur $ 400. Liefern muss man ja nicht. Denn Redakteure vergessen schnell... .

  4. Re: Eine auf Flash basierte Benutzeroberfläche?

    Autor: Druckbart 16.02.10 - 22:27

    Als ich den Satz gelesen habe, musst ich auch kurz auflachen =]
    Das "Wir machen wirklich alles anders als Apple"-Pad.

  5. Re: Eine auf Flash basierte Benutzeroberfläche?

    Autor: TW 16.02.10 - 23:37

    Flash wurde ja ursprünglich extra dafür entwickelt. Also durchaus interessant, das Ding

  6. Was?

    Autor: Notexter 17.02.10 - 04:29

    Für was wurde Flash ursprünglich extra entwickelt?

  7. Re: Eine auf Flash basierte Benutzeroberfläche?

    Autor: Muaddib 17.02.10 - 06:38

    Flash basiert: 30 Minuten später ist der Akku leer. Flash = Unökonomisch programmierter Powervernichter

    Ongrui schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schau mal die MP3 Player von COwon oder Samsung an, die basieren auch auf
    > Flash und sind gerade deswegen unglaublich gut und einfach anpassbar.

  8. Re: Was?

    Autor: Gnampf 17.02.10 - 07:18

    ...na um auf 7"-Tablets Apple zu ärgern.

    Du stellst dich ja wieder an.
    Das wusste man damals bei Macromedia schon vor 10 Jahren.
    Glaskugel undso...

  9. Interessantes Gerät

    Autor: Tablet-Klaus 17.02.10 - 10:22

    Sehr interessantes Gerät!
    Klar, das sich einige wieder nicht vorstellen können, ein UI aus Flash zuhaben... das zeigt nur die Ahnungslosigkeit der Kritiker und die Tatsache, das sie alles nur nachplappern was irgendwo mal irgendwann stand.
    Ein Flash UI haben bereits diverse Telefone (zB Sony Ericsson), und – oh Wunder! – es läuft schnell, stabil und der Akku hält auch ewig.

  10. Re: Interessantes Gerät

    Autor: whynot 17.02.10 - 11:04

    ganz ehrlich: mir ist wurscht, unter was das Tablet läuft, solange es eben das kann, was ich brauche.

    Ich verlange ja keine eierlegende Wollmilchsau, daß das Gerät 100 Stunden im betrieb halten, und dabei sowohl CAD-Anwendungen, als auch Virdeobearbeitung und aktuelleste Spiele mit voller Auflösung laufen sollen. Sowas in der Art wie das iphone, nur zu einem vernünftigen Preis, wäre ja okay. Und wenn ich damit auch mal kleine Notizen währned eines Meetings machen kann (ist da ein Stift dabei ?!), dann ist das doch durchaus ein nettes Gerät...

  11. Re: Was?

    Autor: Tante Erna 17.02.10 - 11:05

    Notexter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für was wurde Flash ursprünglich extra entwickelt?

    Für was wurde der Computer ursprünglich entwickelt? Na also, garantiert nicht um Musik und Videos abzuspielen. Also geh wieder in deinen Keller rumtrollen.

  12. Re: Was?

    Autor: blooop 17.02.10 - 14:13

    Tante Erna schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Notexter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Für was wurde Flash ursprünglich extra entwickelt?
    >
    > Für was wurde der Computer ursprünglich entwickelt? Na also, garantiert
    > nicht um Musik und Videos abzuspielen. Also geh wieder in deinen Keller
    > rumtrollen.

    soll das n witz sein? lies mal den gesammten fred und bezeichne nachfragen nicht als trollerei, wenn du den bezug nicht begreifen kannst. ICH bin mir jedenfalls sehr sicher, dass flash nicht von anfang an speziell für den einsatz auf tablet pcs entwickelt wurde. TW scheint genau das zu behaupten.

  13. Re: Was?

    Autor: F.. 15.06.10 - 17:15

    nein das hat er nciht behauptet.

    seine behauptung war, dass flash einzig und allein dafür entwickelt wurde, um apple und steve jobs zu ärgern.

    und das war als joke von ihm gemeint.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
  3. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  4. Dataport, verschiedene Einsatzorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. Coronavirus Österreich diskutiert verpflichtendes Tracking
  2. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  3. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner