1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OS X 10.10: Erneut…

Jetzt mal Klartext!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jetzt mal Klartext!

    Autor: Mahatma Ganja 06.11.14 - 10:50

    Golem, der Artikel ist schlecht recherchiert.
    Die Probleme bestanden vereinzelt schon zu Jahresanfang, mit Yosemite direkt hat das nichts zu tun. Weiterhin gibt es bereits >25000 Unterschriften in Change.org.
    Es ist ganz klar der Grafikchip auf dem Logicboard. Es gibt auch User, die von der Platine nur den Grafikchip ausgetauscht haben, und der Rechner lief danach wieder perfekt. Die Probleme treten auch beim boot von Windows auf, im Safe und Diag/Recovery Mode, sofort nach dem "Dong" beim Boot, usw. PRAM/SMC Reset, Permission Repair usw. ist alles erfolglos! Neuinstallation auch!

    Die Ursache wird in der Sammelklage wie folgt angeführt, und das macht auch absolut Sinn und ist schlüssig:
    When the lead-free solder cracks it degrades the data flow between the GPU and the logic board. A small crack can cause the laptop's graphics to become distorted on occasion. But as cracks in the lead-free solder propagate over time, the graphics issues worsen and system stability decreases, until eventually the computer is completely unusable. This defect related to the lead-free solder connecting the GPU to the logic board (the "Graphics Defect") limits all computers at the point of sale forward from performing as advertised and warranted.

    Ich selbst bin auch betroffen (übrigens auch erst seit Yosemite), führe das aber eher auf den gestiegenen Leistungshunger durch Transparenzeffekte usw. zurück.
    Die Probleme reichen von Grafikfehler, über eingefrorenes Bild, grauer/schwarzer Bildschirm, bis hin zu den beschriebenen Phänomenen inklusive Komplettabsturz und hochgedrehte Lüfter. Habe schon eine Appe Support Odysee hinter mir (aber nur Chat, hab keine Apple Care), die mal nebenbei erwähnt ziemlich unbefriedigend war, mit einem inkompetenten Mitarbeiter... Ergebnis der Analyse war, ich muss zu einem Apple Store, meine Festplatte (!) wäre kaputt. Naja...

    Wenn ich über ein Tool (Namen gerade vergessen) die AMD Grafikkarte deaktiviere, verbessert das zwar die Stabilität, ich kriege trotzdem mind. 1x/Std Komplettabstürze, Ursache "gpuRestart".

    Sollte sich Apple hier nicht dazu entschließen, ein Austauschprogramm aufzulegen, für dieses offensichtliche Problem, wäre das nur noch peinlicher, als es jetzt schon ist. Mit einem Macbook kaufe ich ein Premium Produkt mit entsprechendem Aufpreis, wenn das Ding nach 2,5 Jahren abraucht, kann ich mir auch nen Medion-Hobel vom Aldi kaufen, der hält immerhin so mindestens 3 Jahre, und Kostet 1/5.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.11.14 10:53 durch Mahatma Ganja.

  2. Re: Jetzt mal Klartext!

    Autor: andi_lala 06.11.14 - 10:56

    Mahatma Ganja schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich über ein Tool (Namen gerade vergessen) die AMD Grafikkarte
    > deaktiviere, verbessert das zwar die Stabilität, ich kriege trotzdem mind.
    > 1x/Std Komplettabstürze, Ursache "gpuRestart".
    AMD Grafikkarte?
    Jetzt wird alles klar! Bei dem Artikel geht es ja explizit um die 2012er Modelle und eben nicht um die 2011er vom Macbook Pro, welche noch mit der fehlerhaften AMD Karte laufen. Da gibt es in der USA ja bereits eine Sammelklage, das hat aber nichts mit dem aktuellen Problem zu tun. Auch wenn ich zugegebenermaßen den Artikel von Golem sehr dünn empfinde, so wird dort aber schon beschrieben, dass es sich eben um die MacBookPro Retina Modelle mit Nvidia GPU handelt.
    Ich will damit dein Problem nicht schmälern oder die Situation verschönern, aber das ist halt eine andere Baustelle. Da aber Apple jetzt in der USA eh solche Probleme bekommt schaut es für dich wohl eh auch ganz gut aus.
    Ich drück dir jedenfalls die Daumen :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.11.14 10:59 durch andi_lala.

  3. Re: Jetzt mal Klartext!

    Autor: plutoniumsulfat 06.11.14 - 11:02

    Nebenfrage: Wie tauscht man einen Grafikchip aus?

  4. Re: Jetzt mal Klartext!

    Autor: andi_lala 06.11.14 - 11:04

    Wenn die Grafikkarte gesockelt/gesteckt ist zieht man sie raus, wenn sie raufgelötet ist tauscht man das Logicboard aus.

  5. Re: Jetzt mal Klartext!

    Autor: plutoniumsulfat 06.11.14 - 11:06

    Das meine ich, gibt es überhaupt noch gesockelte?

  6. Re: Jetzt mal Klartext!

    Autor: andi_lala 06.11.14 - 11:11

    Na klar gibts die noch, aber halt eben nicht in einem derart flachen und leichten Gerät wie dem Macbook Pro Retina. Wenn dir aber größere Geräte / Workstations von Dell, HP, und co. anschaust. Da gibt es öfters auch noch gesteckte Karten. Der Vorteil liegt halt darin, dass man sich bei einem Defekt den Austausch vom ganzen Logicboard erspart. Upgraden geht meistens eh nicht aufgrund der speziellen Form und des Kühlsystems.

  7. Re: Jetzt mal Klartext!

    Autor: Mahatma Ganja 06.11.14 - 12:11

    andi_lala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mahatma Ganja schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn ich über ein Tool (Namen gerade vergessen) die AMD Grafikkarte
    > > deaktiviere, verbessert das zwar die Stabilität, ich kriege trotzdem
    > mind.
    > > 1x/Std Komplettabstürze, Ursache "gpuRestart".
    > AMD Grafikkarte?
    > Jetzt wird alles klar! Bei dem Artikel geht es ja explizit um die 2012er
    > Modelle und eben nicht um die 2011er vom Macbook Pro, welche noch mit der
    > fehlerhaften AMD Karte laufen. Da gibt es in der USA ja bereits eine
    > Sammelklage, das hat aber nichts mit dem aktuellen Problem zu tun. Auch
    > wenn ich zugegebenermaßen den Artikel von Golem sehr dünn empfinde, so wird
    > dort aber schon beschrieben, dass es sich eben um die MacBookPro Retina
    > Modelle mit Nvidia GPU handelt.
    > Ich will damit dein Problem nicht schmälern oder die Situation verschönern,
    > aber das ist halt eine andere Baustelle. Da aber Apple jetzt in der USA eh
    > solche Probleme bekommt schaut es für dich wohl eh auch ganz gut aus.
    > Ich drück dir jedenfalls die Daumen :)


    Ich gehe einfach nicht davon aus, dass es sich um zwei unterschiedliche Probleme handelt Das Verhalten ist genau das gleiche, und höchstwahrscheinlich verursacht durch übermäßige Hitze/Verschleiß. Prinzipiell hast du natürlich recht, im Artikel ist ein anderes Modell erwähnt.

    Es gibt Firmen, die löten dir den Chip runter, kostet <200 Euro



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.11.14 12:12 durch Mahatma Ganja.

  8. Re: Jetzt mal Klartext!

    Autor: M. 06.11.14 - 13:16

    Ich kann das teilweise bestätigen, ich hatte ähnliche BGA-Probleme mit bisher zwei MBP, ein Mid-2007 und ein Late-2010. Beim Mid-2007 trat der Defekt (Fehlerbild: gar keine Grafikausgabe mehr, weder intern noch extern) nach ca. 2 Jahren auf und Apple hatte das bereits als Serienfehler eingstuft und das Logic Board gratis getauscht.
    Beim Late-2010 trat das Problem (Fehlerbild hier: Lila streifen, ca. jedes 2. Pixel) aber nach 3 Jahren und 2 Wochen auf, Apple hätte das Logic Board aber nur 3 Jahre nach Kauf gratis getauscht. Also leider Pech gehabt und knapp 3000 CHF für ein neues verloren...

    Ich hoffe mal, mein aktuelles Late-2013 Retina überlebt 3 Jahre.

    There's no sense crying over every mistake,
    you just keep on trying 'till you run out of cake.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.11.14 13:17 durch M..

  9. Re: Jetzt mal Klartext!

    Autor: Panzergerd 06.11.14 - 14:50

    Der Artikel ist nicht schlecht recherchiert. Es handelt sich hierbei um ein *Software*problem. Tritt auch bei meinem erst kürzlich gekauften 15" Retina auf.

  10. Re: Jetzt mal Klartext!

    Autor: andi_lala 06.11.14 - 14:56

    Probleme mit dedizierten Grafikkarten nach Jahren der Nutzung gibt es auch in der Windows Welt und auch dort bei hochwertigen Businessnotebooks. Dedizierte GPUs sind halt einfach hitzeempfindlich und gehen nach einer gewissen Zeit kaputt. Falls das noch während der Garantie passiert hat man (Glück/Pech, je nach Ansicht) und bekommt es ausgetauscht.
    Klar, bei den 2011er MBPs war das was anderes, denn dort gehen die Karten früher schon kaputt, weshalb auch die Sammelklage ja erfolg hatte. Aber in anderen Fällen ist das halt auch so und dabei ist es egal ob das Notebook von Apple oder HP, Dell, Lenovo oder sonst wem ist.

  11. Re: Jetzt mal Klartext!

    Autor: Mahatma Ganja 06.11.14 - 15:09

    Panzergerd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Artikel ist nicht schlecht recherchiert. Es handelt sich hierbei um ein
    > *Software*problem. Tritt auch bei meinem erst kürzlich gekauften 15" Retina
    > auf.


    Weil das ein Softwareproblem in Yosemite ist, tritt es auch bei folgenden Vorgängen auf:
    - Bootvorgang nach 2 Sekunden
    - bei Boot der Windows Partition
    - Im Internet Recovery Mode, in dem ein Lion-Grundgerüst geladen wird

    Macht natürlich Sinn...


    >Klar, bei den 2011er MBPs war das was anderes, denn dort gehen die Karten früher schon kaputt, weshalb auch die Sammelklage ja erfolg hatte.

    Die Klage ist eingereicht und noch nicht darüber entschieden

  12. Re: Jetzt mal Klartext!

    Autor: Panzergerd 06.11.14 - 15:17

    Mahatma Ganja schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil das ein Softwareproblem in Yosemite ist, tritt es auch bei folgenden
    > Vorgängen auf:
    > - Bootvorgang nach 2 Sekunden
    > - bei Boot der Windows Partition
    > - Im Internet Recovery Mode, in dem ein Lion-Grundgerüst geladen wird

    Das ist ein anderes Problem als das im Artikel. Guck dir mal die Videos in dem YouTube-Channel hier an, dann weißt du worum es geht: https://www.youtube.com/channel/UC1dkzTORnl-PJjus8iZPxAw/videos

  13. Re: Jetzt mal Klartext!

    Autor: andi_lala 06.11.14 - 15:18

    Mahatma Ganja schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil das ein Softwareproblem in Yosemite ist, tritt es auch bei folgenden
    > Vorgängen auf:
    > - Bootvorgang nach 2 Sekunden
    > - bei Boot der Windows Partition
    > - Im Internet Recovery Mode, in dem ein Lion-Grundgerüst geladen wird
    >
    > Macht natürlich Sinn...
    Andere User schreiben, dass das Problem verschwunden ist nachdem sie einen SMC reset, PRAM reset, HDD check + Permission recovery gemacht haben.
    Wer sagt denn, dass es sich hier überall um das selbe Problem handelt und man weiß ja auch nicht wie viel Leute überhaupt davon betroffen sind. Kann ja gut sein, dass manche fehlerhafte Hardware haben. Das ist ja schon etwas anderes wie das Problem vom 2011er Modell wo ja wirklich sehr viele Leute davon betroffen sind. Hier gibt es halt einzig den einen Forumsthread mit ein paar User, die teilweise unterschiedliche Probleme haben.


    > Die Klage ist eingereicht und noch nicht darüber entschieden
    Ah ok, hab mir gedacht, die ist schon durchgegangen, es ist nur noch nicht klar was Apple jetzt tun muss.

  14. Re: Jetzt mal Klartext!

    Autor: M. 06.11.14 - 16:00

    > Klar, bei den 2011er MBPs war das was anderes, denn dort gehen die Karten
    > früher schon kaputt, weshalb auch die Sammelklage ja erfolg hatte.
    Nicht nur da, Apple kennt die Art von Problem und ersetzt meist über die Garantie hinausgehend für 3 oder sogar 5 Jahre, mal für meine Modelle zusammengesucht:
    [support.apple.com] (MBP 2007)
    [support.apple.com] (MBP 2010)

    Aber ich bin mit dir völlig einer Meinung, dedizierte GPUs *sind* empfindlich. Ich hätte vermutlich auch keine genommen, wenn ich sie nicht für GPU-Computing (zum Testen, produktiv läuft der Code dann auch einem Cluster) bräuchte.

  15. Re: Jetzt mal Klartext!

    Autor: Mahatma Ganja 06.11.14 - 16:13

    Panzergerd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mahatma Ganja schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Weil das ein Softwareproblem in Yosemite ist, tritt es auch bei
    > folgenden
    > > Vorgängen auf:
    > > - Bootvorgang nach 2 Sekunden
    > > - bei Boot der Windows Partition
    > > - Im Internet Recovery Mode, in dem ein Lion-Grundgerüst geladen wird
    >
    > Das ist ein anderes Problem als das im Artikel. Guck dir mal die Videos in
    > dem YouTube-Channel hier an, dann weißt du worum es geht: www.youtube.com


    Wie schließt du darauf? Der Artikel spricht von Darstellungsfehlern und Komplettabstürzen beim wechsel der GPUs, und das ist haargenau das, was ich oben beschreibe, und das, was in dem Video nicht! passiert.

  16. Re: Jetzt mal Klartext!

    Autor: Panzergerd 06.11.14 - 17:34

    Mahatma Ganja schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie schließt du darauf? Der Artikel spricht von Darstellungsfehlern und
    > Komplettabstürzen beim wechsel der GPUs, und das ist haargenau das, was ich
    > oben beschreibe, und das, was in dem Video nicht! passiert.

    Falsch. EINIGE Systeme haben Probleme beim Wechsel, diese sind aber nur eine Teilmenge derer, die Grafikprobleme haben. Das in dem Artikel genannte Hauptproblem ist OS X 10.10, bei deinen geschilderten Fällen ist es das nicht, sondern auf andere Ursachen zurückzuführen.

  17. Re: Jetzt mal Klartext!

    Autor: Safran01 07.11.14 - 04:43

    Medion Hobel ist gut. Meinen Medion Hobel habe ich seit Januar 2008. Dieses Jahr musste ich das Netzteil ersetzen und die Grafikkarte eine Nvidia 8600m gs reparieren mit einem Kupferpad und einem Heißluftföhn.

    Bei Medion würde mich so etwas nicht wundern, aber bei Apple ist dies schon traurig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Fürth
  2. Deutsches Komitee für UNICEF e.V., Köln
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Lehrte/Ahlten
  4. VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 369,99€ (Bestpreis!)
  2. 789€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  3. 634,90€ (Bestpreis!)
  4. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da