1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oyo II: Thalia kündigt neuen…

Zwergenaufstand

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zwergenaufstand

    Autor: Quack 08.08.11 - 20:16

    Warum sind die Geräte eigentlich alle so winzig?
    DIN A5 (10"), S/W-E-Paper, Eingabestift für komfortable Notizfunktion, 100 Euro.
    Das wäre mein Weihnachtswunschzettel, ob das noch was wird?

  2. Re: Zwergenaufstand

    Autor: Bassa 08.08.11 - 21:16

    Klar... 2015 oder so.

    Die Geräte kosten doch mit 5" schon meist mehr als 100 Euro, und zwar ohne Touchscreen. Und Du willst nicht nur Touchscreen, Du willst auch noch dessen Größe verdoppeln. Bei so einem Gerät müsstest Du derzeit vermutlich 300+ Euro anlegen.

    So "winzig" sind diese Geräte, weil gerade die Mobilität dieser Geräte so hervorgehoben wird. Es sind elektronische Taschenbücher. Und für ein Taschenbuch wäre A5 viel zu groß.

  3. Re: Zwergenaufstand

    Autor: Raketen angetriebene Granate 09.08.11 - 01:50

    Weil die nicht größer als ein Buch sein sollen. Ich würde mir zB so einen großen Reader nicht kaufen wollen.

  4. Re: Zwergenaufstand

    Autor: Quack 09.08.11 - 05:11

    > Weil die nicht größer als ein Buch sein sollen. Ich würde mir zB so einen
    > großen Reader nicht kaufen wollen.

    Ich weiß ja nicht was ihr alle für komische Bücher lest, aber meine sind durch die Bank größer als DIN A 6.

  5. Re: Zwergenaufstand

    Autor: Bouncy 09.08.11 - 09:54

    Das Gewicht zählt mehr als Größe, schließlich will man das Ding stundenlang in einer Hand halten. Und außerdem hält ein Touchscreen massiv viel Licht zurück, wäre wohl eher negativ für die Qualität.
    Und mein Wunschzettel sieht kleinere, aber dafür zwingend farbige Displays (für Magazine) vor. Wie du siehst sind Kundenwünsche also alles andere als einheitlich, warum also sollte jemand auf deinen Wunsch eingehen?

  6. Re: Zwergenaufstand

    Autor: fehlermelder 09.08.11 - 09:55

    Quack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Weil die nicht größer als ein Buch sein sollen. Ich würde mir zB so
    > einen
    > > großen Reader nicht kaufen wollen.
    >
    > Ich weiß ja nicht was ihr alle für komische Bücher lest, aber meine sind
    > durch die Bank größer als DIN A 6.


    A6 < A5
    Dazu kommt noch ein umlaufender Rand von ca 2,5cm, den der Reader ja nicht darzustelen braucht (?).

  7. Re: Zwergenaufstand

    Autor: Bassa 09.08.11 - 10:06

    Ich weiß ja nicht, was Du für komische Bücher liest, aber meine sind in der Regel kleiner als A5.

    Man nennt diese Bücher auch "Taschenbücher". Ich habe mir mal eines herausgegriffen, das eine Diagonale von ca. 21,5cm hat, das sind knapp 8,5 Zoll. Der gedruckte Text in diesem Buch (ohne Seitenzahlen) hat eine Diagonale von ca. 17,5cm oder knapp 6,9 Zoll.

    Der aktuelle Oyo hat eine Gerätediagonale von ca. 19,8cm, ist also etwas kleiner als das normale Taschenbuch.

    A5 entspricht zwar etwa einer Diagonale von 10 Zoll, allerdings müsste ja noch Rand um das Display herum, um ein Halten vernünftig zu ermöglichen. Damit wäre ein 10 Zoll Lesegerät größer als A5, was für ein Taschenbuch eh schon zu groß wäre, nämlich ca. 4cm mehr in der Diagonalen.

  8. Re: Zwergenaufstand

    Autor: Jonah Ltd. 10.08.11 - 15:18

    Ein Infrarottouchscreen hält überhaupt kein Licht zurück.

    Und die Größe zählt. Ich will ein kleines Gerät, dass ich immer dabei haben kann. 5"-6" ist dafür ideal. Mehr ist für mich schlechter.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Storage24 Verwaltungs- und Expansionsgesellschaft, Lorch
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  3. willy.tel GmbH, Hamburg
  4. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 4,25€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme