Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Parrot Asteroid Smart: 6,2…

Gibt es auch Autohersteller

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibt es auch Autohersteller

    Autor: grumbazor 19.11.12 - 14:01

    die ab Werk nur eine anständige Anlage mit Bluetooht oder Klinkenstecker verbauen ohne noch ein überteuertes Navi, Radio und sonstigen Schrott, womöglich einen CD Player, ROFL zu verbauen?

  2. Re: Gibt es auch Autohersteller

    Autor: beaver 19.11.12 - 14:07

    Anständig ist relativ. Auch Bose is billiger Schrott.
    Jedenfalls ist das eher selten. Mittlerweile machen die Hersteller es einem sehr schwer etwas nachzurüsten. Die wollen halt ihre, im Einkauf, 150 Euro Systeme für 2000 Euro verkaufen.

  3. Re: Gibt es auch Autohersteller

    Autor: DigiManiac 19.11.12 - 15:58

    Hyundai hat z.B. im i40 ein gutes Radio mit Bluetooth, USB und Klinke serienmässig.

    Der Rest des Autos ist übrigends auch top.

  4. Re: Gibt es auch Autohersteller

    Autor: iMohn 19.11.12 - 16:31

    DigiManiac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hyundai hat z.B. im i40 ein gutes Radio mit Bluetooth, USB und Klinke
    > serienmässig.
    >
    > Der Rest des Autos ist übrigends auch top.
    Und das Teil passt dann auch gut zu dem Wagen;-)

  5. Re: Gibt es auch Autohersteller

    Autor: ploedman 20.11.12 - 19:09

    Wie wäre es mit einem Bang & Olufsen System in einem Audi?

    Kostet nur schlappe 790¤ für das Audi A3.

  6. Re: Gibt es auch Autohersteller

    Autor: anonfag 21.11.12 - 11:13

    Auch nicht das gelbe vom Ei.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. IT Baden-Württemberg (BITBW), Stuttgart-Feuerbach
  3. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, München
  4. Springer Science+Business Media Deutschland GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (50% Rabatt!)
  2. 219,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Gear VR 66,00€, Gear S3 277,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

  1. Komplett-PC: In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen
    Komplett-PC
    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

    Computex 2017 Die aktuelle Generation von Nvidias Battleboxen nutzt Pascal-basierte Grafikkarten. Allerdings können die Hersteller der Systeme erstmals auch CPUs von AMD verbauen, gefordert wird mindestens ein Ryzen 5 (Essential) oder Ryzen 7 (Ultimate).

  2. Internet: Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht
    Internet
    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

    DNS-Anfragen werden bei Cloudflare künftig immer auch in IPv6 möglich sein. Kunden des DNS-Anbieters können die entsprechende Option jetzt nicht mehr deaktivieren. In Kooperation mit OpenDNS soll ein Request für IPv6 und IPv4 gleichzeitig entstehen.

  3. Square Enix: Neustart für das Final Fantasy 7 Remake
    Square Enix
    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

    Rund zwei Jahre nach der Ankündigung sieht es für die Neuauflage von Final Fantasy 7 nicht gut aus. Laut Medienberichten hat Square Enix entscheidende Entwicklerpositionen frisch besetzt und übernimmt die Produktion nun selbst.


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56