1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Plastic Logic stellt E-Book…

Ultra Fail!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ultra Fail!

    Autor: Infokrieger 08.01.10 - 10:19

    Habe grosse Hoffnungen in Plastic Logic gelegt. Habe schon seit Ankündigung vor ca einem Jahr darauf gewartet, da der weisse Prototyp sehr beeindruckend war.

    Und jetzt?

    .) fetter Schwarzer glossy Rahmen
    .) richtet sich an "Businesskunden"
    .) Synch mit Microsoft Software, statt Apple Software
    .) App für Blackberry, statt iPhone
    .) In Deutschland produziert aber in den USA verkauft
    .) Wieder so ein Preis, wie vor 5 Jahren

    Da kann man sich doch gleich einen teuren iRex kaufen.

    Jetzt warte ich noch Ende Januar ab um zu sehen, was Apples Tablett kann (ob man damit wirklich augenschonend lesen kann) ansonsten werde ich wohl doch zu einem Sony PRS 505 greifen. Ich vermeide Sony Produkte wo es nur geht, weil sie meistens scheisse sind aber in diesem Fall bieten sie einen "günstigen" und qualitativ hochwertigen eBook Reader.

  2. Re: Ultra Fail!

    Autor: _dirk 08.01.10 - 10:40

    ... ist für DICH nicht zugebrauchen weil DEINE infrastruktur nicht berücksichtigt wird.
    wie groß war nochmal der Marktanteil von Outlook gegenüber Mail?
    und das im Zielkundensektor?

    beim Rest geb' ich dir durchaus recht.
    und nein, ich nutzte kein Windows/Outlook.
    aber ich beschwere mich auch nicht wenn ich für mein Exotisches foo kein passendes bar finde.

  3. Re: Ultra Fail!

    Autor: FummelBar 08.01.10 - 11:14

    Richtig. Wird schließlich genug Konkurrenzprodukte geben.

  4. Re: Ultra Fail!

    Autor: oerlibird 08.01.10 - 12:43

    ich kenne ja deine Ansprüche nicht, aber wenn's um die verfügbarkeit verschiedener Formate geht (Sony und Amazon sind da nach meinem letzten Kenntnissstand sehr eingeschränkt) dann solltest du dir mal die Hanlin-Klone anschauen, z.B. das Bebook.

  5. Re: Ultra Fail!

    Autor: noreply 08.01.10 - 12:55

    Amazon Kindle kenn ich nicht näher, aber Sony setzt doch nun vollständig auf ePUB, was nichts anderes als gezipptes XHTML ist. Davon gibt es vielleicht noch nicht viele Content-Anbieter, es wird aber immer mehr (www.beam-ebooks.de zb). Diesem Format (DRM-frei, kann zwar auch, aber dann kauf ichnicht) schenke ich auch mein Vertrauen, denn das kann ich in 20 Jahren noch lesen. Und wenn ich einen eigenen Parser schreiben müßte.... den Plain-Text bekommt man immer raus. ;)

    Ich würde auch 500€ (800 Dollar) für einen wirklichen A4-Reader ausgeben. Gegenüber einem Bücherstapel rechnet es sich nicht von den Kosten, klar. (Da muß man wirklich __viel__ lesen), aber es hat auch so schon genug Vorteile.
    Ich möchte meinen Sony500 nicht missen, benutz ihn seit fast 3 Jahren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sachgebietsleiter/in im Bereich Monitoring informationstechnische Überwachung (wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in) (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Software & Data Engineer / Machine Learning Engineer (m/w/d)
    h.a.l.m. elektronik GmbH, Frankfurt
  3. IT Experte Qualität, Controlling und Projektportfoliomanagement (m|w|d)
    MTU Aero Engines AG, München
  4. Digital Officer (m/w/d)
    Richter-Helm BioLogics GmbH & Co. KG, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 424,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de