Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Play-Store-Rauswurf: Google…

Was ich hier als Problem sehe

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ich hier als Problem sehe

    Autor: mhstar 09.07.18 - 18:47

    ist dass es in dieser App offensichtlich eine Funktion gibt, mit welcher der Entwickler Warnungen anzeigt.

    Diese hat er nicht erst entwickelt um die App-Benutzer auf den Rausschmiss hinzuwiesen. Nein - die gab es schon die ganze Zeit, und ist einfach so "dahingeschlummert" - bis der Entwickler sie gebraucht und aktiviert hat - und dafür hat er kein Update und keinen Playstore gebraucht.

    Da frage ich mich, welche Funktionen der Entwickler noch so eingebaut hat, die er jederzeit "scharfschalten" kann.

    Jetzt kann man natürlich sagen: "klar, die hat er eingebaut, damit er z.B. wenn er ein Update vermasselt den Benutzern sagen kann, wie sie es geradebiegen können, oder um auf Wartungsarbeiten hinzuweisen." In diesem Fall missbraucht er die Meldung aber für seine politische (ich gegen Google) Agenda - und das beißt ihn jetzt gerechterweise ganz kräftig in den Hintern.

    Kreatives Missbrauchen.
    Schlummernde Funktionen.
    So sieht Vertrauen in den Entwickler nicht aus.
    Was passiert wenn der einmal wirklich in ganz ganz böser Geldnot ist? Eine kleine kreative Lösung und schon ...

  2. Re: Was ich hier als Problem sehe

    Autor: MeisterLampe2 09.07.18 - 19:18

    Diese "böse Funktion" gab es schon immer und wenn ich das richtig sehe wurde sie jedes Mal benutzt, wenn es ein neues Update für die App gab. Dann hat man eine Meldung bekommen, dass ein Update verfügbar ist und welche neuen Features das Update bietet. Andere Apps haben sowas auch.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Verschiedene Standorte
  2. HANSA-FLEX AG, Bremen
  3. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund
  4. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,86€
  2. (-44%) 11,11€
  3. 3,99€
  4. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

Microsoft: Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse
Microsoft
Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse

Wenn Cloud-Dienste ausfallen, ist oft nur ein Server kaputt. Wenn aber Googles Safe-Browsing-Systeme den Zugriff auf die deutsche Microsoft Cloud komplett blockieren, liegt noch viel mehr im Argen - und das lässt für die Zukunft nichts Gutes erwarten.
Von Sebastian Grüner

  1. Services Gemeinsames Accenture Microsoft Business arbeitet bereits
  2. Business Accenture und Microsoft gründen gemeinsame Service-Sparte
  3. AWS, Azure, Alibaba, IBM Cloud Wo die Cloud hilft - und wo nicht

  1. Kuhhandel zu Nord Stream?: Was eine Gaspipeline mit Uploadfiltern zu tun haben könnte
    Kuhhandel zu Nord Stream?
    Was eine Gaspipeline mit Uploadfiltern zu tun haben könnte

    Schon seit Wochen gibt es Spekulationen, dass die Einigung zu Uploadfiltern zwischen Deutschland und Frankreich nicht nur etwas mit dem Urheberrecht zu tun haben könnte. Nun soll es dazu konkrete Hinweise geben.

  2. Mobiles Betriebssystem: Apple veröffentlicht iOS 12.2
    Mobiles Betriebssystem
    Apple veröffentlicht iOS 12.2

    Apple hat nach einer längeren Betaphase die finale Version von iOS 12.2 für iPhones, iPads und den iPod touch veröffentlicht. Unterstützt werden Apples Videostreamingdienst TV Plus, Apple TV Channels und Apple News Plus.

  3. Apple TV+: Apple bringt Streamingdienst mit eigenen Filmen und Serien
    Apple TV+
    Apple bringt Streamingdienst mit eigenen Filmen und Serien

    Apple steigt in den Streamingmarkt ein und will eigene Filme und Serien produzieren. Die Inhalte werden als eigenes Abomodell vermarktet. Zudem wird die TV-App von Apple überarbeitet, um Dienste der Konkurrenz einzubinden.


  1. 23:12

  2. 20:47

  3. 20:10

  4. 19:41

  5. 19:03

  6. 19:00

  7. 18:18

  8. 17:45